WiWi-TReFF - Die Online-Zeitung für Wirtschaftswissenschaften, Bwl, Vwl, Jobs und Praktika
[wiwi-treff home] [sitemap] [feedback]
   
 
   
 
Wirtschaftsstudium
 Studienwahl
 Studiengänge WiWi
 Hochschulformen
 Hochschulranking
 Neue Studiengänge
 Teildisziplinen
 Aufbaustudium
 Berufsfelder
 Fernstudium
 Klausuren mit Lösung
 Formelsammlungen
 Lehrstuhl der Woche
 Skripte


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Staatssek. Catenhusen(MdB)
Studienwahl, Studium und Berufsperspektiven


Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter






home / wirtschaftsstudium 21.02.2017

Neuer Masterstudiengang »Betriebswirtschaft, Kultur, Freizeit- und Sportmanagement«

     

Der bundesweit einzigartige Masterstudiengang verknüpft Betriebswirtschaft mit den Vertiefungsrichtungen Kultur, Freizeit und Sport. Bewerbungsschluss für das viersemestrige Vollzeitstudium ist der 15. Januar 2008.

Masterstudiengang Freizeitmanagement Sportmanagement
 
Warning: filemtime(): stat failed for ./artikel/serie/kat/.html in /var/www/web1/html/home/artikel.php on line 410




Neuer Masterstudiengang »Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement«
Kultur-, Freizeit- und Sportwirtschaft sind Wachstumsbranchen, in denen der Bedarf an betriebswirtschaftlichem Know-how ständig steigt. Für Unternehmen und Institutionen wie auch für Vereine und Verbände dieser Branchen wird die Anwendung von betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Methoden immer wichtiger. Manager benötigen deshalb neben fachvertiefendem Wissen Management-Know-how, um die Ziele ihrer Organisation mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand zu erreichen und dem zunehmenden konkurrierenden Markt zu begegnen.

Die Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn in Künzelsau bietet seid dem Sommersemester 2006 den neuen und akkreditierten Masterstudiengang »Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement« an. Er verknüpft Betriebswirtschaft mit den Vertiefungsrichtungen Kultur, Freizeit und Sport. Das viersemestrige Masterstudium vermittelt fachvertiefendes Wissen ebenso wie Schlüsselkompetenzen im modernen Management und Unternehmensführung. Neben den theoretischen Inhalten bereichern Experten aus der Praxis mit projektorientierten Lehrangeboten den Studienalltag und bereiten so die Studierenden auf ihre zukünftigen Berufsfelder in leitenden Funktionen vor.

Der Studiengang richtet sich an Absolventen einer wirtschaftswissenschaftlichen Disziplin oder eines Studiums mit betriebswirtschaftlichen und kultur-, freizeit- oder sportwissenschaftlichen Inhalten. Voraussetzungen sind ein gutes Examen sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache. Der Anmeldeschluss für das Sommersemester 2008 ist der 15. Januar 2006. Das Studium schließt mit dem Abschlussgrad »Master of Arts (M.A.)« ab. An die 5 besten Bewerber vergibt die Stiftung zur Förderung der Reinhold-Würth-Hochschule Stipendien in Höhe von 2.000 Euro.

Weitere Informationen
http://www.hs-heilbronn.de/mbk


    Zum Anfang   
 
ÜbersichtÜbersicht
DruckversionDruckversion
Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen
Ersten Kommentar schreibenErsten Kommentar schreiben
Weiteres bei WiWi-TReFF:
· Studiengang Medizin-Ökonomie
· Internationaler Bachelor-Studiengang Wir...
· Neuer Bachelor-Studiengang Wirtschaft un...
· Bachelor-Studiengang Business Psychology
· Betriebswirtschaftslehre für Spitzenspor...
 

  

Neuer Masterstudiengang »Betriebswirtschaft, Kultur, Freizeit- und Sportmanagement«

  Neuen Kommentar schreiben :
  Dein Name: WiWi-Treff Leser
  Deine Email:
  Betreff:
 
   



Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345
   Februar 2017   



Wirtschaftswissenschaft
Literaturrecherche
Fachzeitungen
Newsgroups

Lehrstühle
Controlling
Marketing
Steuerlehre
Wirtschaftsprüfung
Organisation & Personal
Produktion & Logistik
Banken & Finanzierung
Innovationsmanagment

Studienwahl
Privathochschulen
Berufsakademien


Studienführer Wirtschafts-wissenschaften Studienführer Wirtschafts-wissenschaften

[Wolfgang Henning]
 
 sehr hilfreich
 hilfreich
 in Ordnung
 nicht hilfreich
 überflüssig

Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt