WiWi-TReFF - Die Online-Zeitung für Wirtschaftswissenschaften, Bwl, Vwl, Jobs und Praktika
[wiwi-treff home] [sitemap] [feedback]
   
 
   
 
Wirtschaftsstudium
 Studienwahl
 Studiengänge WiWi
 Hochschulformen
 Hochschulranking
 Neue Studiengänge
 Teildisziplinen
 Aufbaustudium
 Berufsfelder
 Fernstudium
 Klausuren mit Lösung
 Formelsammlungen
 Lehrstuhl der Woche
 Skripte


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Susan Bauer (Kienbaum)
Erfolg im Bewerbungsgespräch


Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter






home / wirtschaftsstudium 20.02.2017

Goldgrube E-Commerce: Neue Ausbildungswege zum Erfolg

     

„Ist der Handel noch so klein, bringt er mehr als Arbeit ein“, wussten schon unsere Vorfahren zu texten und hielten Wort. Nicht nur vor Ort kann Geld verdient werden, sondern mittlerweile weltweit. Der Internethandel hat die Kunden zu Hause erreicht. Online-Einkauf boomt und nicht nur kleine Unternehmen suchen Fachpersonal für den qualifizierten Handel via Internet.

E-Commerce Ausbildung Studium
 
Warning: filemtime(): stat failed for ./artikel/serie/kat/.html in /var/www/web1/html/home/artikel.php on line 410




E-Commerce als Direkt-Studium
Wachstumsbranchen schaffen veränderte Berufsfelder, sodass Fach- und Hochschulen neue Studiengänge einrichten. Den Direkt-Studiengang E-Commerce bieten derzeit in Deutschland drei Ausbildungseinrichtungen mit Bachelor- bzw. Master-Abschluss an:

Die Ausbildungsschwerpunkte liegen im Bereich Marketing, Recht, Management, Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen.

Dabei setzt die Hochschule für angewandtes Management Erding neben betriebswirtschaftlicher Kompetenz auf fachspezifisches Wissen. Praxisorientiertes Lernen steht neben der Kenntnis und dem Erfassen des sich schnell ändernden Marktes ebenso im Fokus, wie das Einrichten eines Online-Shops.

Im Bachelor-Studiengang der Fachhochschule Wedel werden die Einzeldisziplinen Informationstechnik, Vertrieb, Informatik und Wirtschaftswissenschaften miteinander verknüpft. Das breit gefächerte Studium sieht sich auch den Berufszweigen der Dienstleistungsindustrie, Software-Häusern, Online-Agenturen oder der Unternehmensberatung verbunden, sodass neben der Grundlagenvermittlung, des Aufbaus von E-Commerce-Plattformen und deren System-Komponenten auch das Erfassen von Optimierungsprozessen gelehrt werden. Im Master-Studiengang können strategisch orientierte Themenbereiche des E-Commerce, des Vertriebs oder der Gewinnung neuer Kunden neben der Marktforschung und dem Entwickeln neuer Geschäftsfelder vertieft werden.

Typische Aufgaben eines Online-Händlers vermittelt das Studium an der Fachhochschule Jena. Im Themenfeld des Internets als Dienstleister fokussiert das Studium Shop-, Content- und Online-Marketing, ebenso wie die Aufgaben eines Affiliate und Social Media Managers. Die Ausbildung ist auf die selbstständige Tätigkeit im Online-Handel orientiert.

Die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) offeriert ein siebenmonatiges Fernstudium mit dem Inhalt „Online-Handel und Mobile Commerce“ und unterbreitet den Fernstudenten ein Beispiel für ein erfolgreiches Onlineshop-Konzept.

E-Commerce-Lehrgänge mit Zertifikat
Neben dem Studium bieten private Akademien und Fernschulen das Fach E-Commerce als Lehrgang mit leicht differenzierten Inhalten an. Die Lehrinhalte sind nicht einheitlich geregelt. Für die Teilnahme an einem Lehrgang ist ein Studium der Informatik, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre oder ein ähnliche Ausbildung Voraussetzung. Erfahrungen im Bereich des Internets sind ebenso von Vorteil wie kaufmännisches Verständnis.

E-Commerce Lehrgänge werden angeboten von:

  • der Fernschule Weber,
  • der web business academy,
  • und der eCommerce Akademie.

Der praxisorientierte Lehrgang verfolgt das Ziel, erfolgreich einen Online-Shop einzurichten. Die Schwerpunkte liegen im Bereich Grundlagen, Strategie, Konzeption und Projektmanagements des E-Commerce sowie der Suchmaschinenoptimierung, dem Design, den E-Payment-Systemen und rechtlichen Fragen. Durch Fallstudien, Praxisübungen und Projektarbeit werden die Teilnehmer befähigt, selbstständig Besucheranalysen, Webkontrollen, Fragen der Sicherheit, des Beschwerdemanagements und der Programmierung zu lösen.

Nach Abschluss des Lehrgangs erhält der erfolgreiche Teilnehmer das Zertifikat als geprüfter E-Commerce-Manager (ECA).

E-Commerce-Leitfaden als kostenoses E-Book
Der E-Commerce-Leitfaden von ibi Research ist in einer Neuauflage erhältlich. Neue Themen: Mobile Payment, Web-Controlling, Anschriftenermittlung, Risikomanagement, Versandabwicklung und SEPA (Single Euro Payments Area).



    Zum Anfang   
 
ÜbersichtÜbersicht
DruckversionDruckversion
Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen
Ersten Kommentar schreibenErsten Kommentar schreiben
Weiteres bei WiWi-TReFF:
· E-Book: E-Commerce-Leitfaden
· Neue Rekordumsätze im deutschen E-Commer...
· Studie: E-Commerce in Deutschland
· Deutschland Vorreiter beim E-Commerce
 

  

Goldgrube E-Commerce: Neue Ausbildungswege zum Erfolg

  Neuen Kommentar schreiben :
  Dein Name: WiWi-Treff Leser
  Deine Email:
  Betreff:
 
   



Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345
   Februar 2017   



Wirtschaftswissenschaft
Literaturrecherche
Fachzeitungen
Newsgroups

Lehrstühle
Controlling
Marketing
Steuerlehre
Wirtschaftsprüfung
Organisation & Personal
Produktion & Logistik
Banken & Finanzierung
Innovationsmanagment

Studienwahl
Privathochschulen
Berufsakademien


E-business & E-Commerce E-business & E-Commerce

[Andreas Meier]
 
 sehr hilfreich
 hilfreich
 in Ordnung
 nicht hilfreich
 überflüssig

Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt