WiWi-TReFF - Die Online-Zeitung für Wirtschaftswissenschaften, Bwl, Vwl, Jobs und Praktika
[wiwi-treff home] [sitemap] [feedback]
   
 
   
 
Wirtschaftsstudium
 Studienwahl
 Studiengänge WiWi
 Hochschulformen
 Hochschulranking
 Neue Studiengänge
 Teildisziplinen
 Aufbaustudium
 Berufsfelder
 Fernstudium
 Klausuren mit Lösung
 Formelsammlungen
 Lehrstuhl der Woche
 Skripte


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Susan Bauer (Kienbaum)
Erfolg im Bewerbungsgespräch


Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter






home / wirtschaftsstudium 23.04.2017

Wirtschaftsjournalist - So sieht später der Berufsalltag aus

     

Zahlreiche Hochschulabsolventen streben die Tätigkeit eines Wirtschaftsjournalisten an. Wie sieht der Berufsalltag aus und welche Voraussetzungen müssen die Bewerber erfüllen? Die seit geraumer Zeit stattfindende Ökonomisierung des Alltags ruft tiefgreifende Veränderungen im Rahmen wirtschaftspolitischer Entscheidungen hervor. Folgenschwere Entwicklungen an den wichtigen Kapitalmärkten sowie zukunftsweisende Entscheidungen in Großunternehmen wirken sich auf das Tätigkeitsfeld der Wirtschaftsjournalisten aus und definieren die Schwerpunkte in wirtschaftspolitischen und volkswirtschaftlichen Themen neu.

Beruf Wirtschaftsjournalist Berufsalltag
 
Warning: filemtime(): stat failed for ./artikel/serie/kat/.html in /var/www/web1/html/home/artikel.php on line 410




Spezialisten für Wirtschaftsfragen
Zukünftige Journalisten, die eine Spezialisierung im Bereich Wirtschaft anstreben, müssen in der Lage sein, Ereignisse und Entwicklungen kritisch zu hinterfragen und ihre Berichterstattung auch aus der Verbraucherperspektive vorzunehmen. Das Erarbeiten von Lösungen ökonomischer Fragestellungen zählt ebenfalls zu ihrer anspruchsvollen Tätigkeit. Zahlreiche Wirtschaftsjournalisten verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Publizistik und haben sich durch ein Volontariat in einer Redaktion auf ihren Tätigkeitsbereich vorbereitet. Unter http://www.volontariat.onl finden sich weitere Informationen zum Thema Volontariat. Zu den vielfältigen Aufgaben der Wirtschaftsjournalisten zählen die Verbreitung aktueller Nachrichten sowie die Erklärung wirtschaftspolitischer Zusammenhänge. In den unterschiedlichen Mediengattungen berichten die Wirtschaftsfachleute über Fakten und setzen sich kritisch mit den Hintergründen auseinander.

Studium als Vorbereitung auf eine anspruchsvolle Tätigkeit
In seiner Rolle eines unabhängigen Kritikers wird von einem Wirtschaftsjournalisten ein hohes Maß an Sensibilität erwartet. Zahlreiche Medien wünschen keine Kritik an einzelnen Unternehmen, die häufig wichtige Arbeitgeber der Region darstellen und gleichzeitig Anzeigenkunden der Presse sind. Dennoch müssen die Journalisten bei ihrer Berichterstattung objektiv und sachlich vorgehen und dem Informationsanspruch der Leser gerecht werden. Deshalb gehört auch Diplomatie zu den Voraussetzungen, um als Journalist erfolgreich zu sein. Während ihres Fachstudiums werden die zukünftigen Wirtschaftsjournalisten auf die unterschiedlichen Aspekte ihrer anspruchsvollen Tätigkeit vorbereitet. Weitere Informationen zum Studium Wirtschaftsjournalismus finden sich unter http://www.journalismus-studium.org.

Themen wie der Brexit gehören zum Berufsalltag von Wirtschaftsjournalisten.

In der Rolle des Aufklärers berichten die Wirtschaftsjournalisten im Rahmen ihrer investigativen Arbeit über Missstände. So informierte die ARD beispielsweise über spektakuläre Fälle von Steuersündern, nachdem die mit der Aufklärungsarbeit betrauten Journalisten wichtige Fakten zum Thema recherchierten.

Ein Wirtschaftsjournalist muss darüber hinaus ebenfalls in der Lage sein, den Lesern Fachbegriffe zu erklären oder diese in seinen Artikeln entsprechend zu erläutern. Für das Studium der journalistischen Wissenschaften ist die allgemeine Hochschulreife Voraussetzung. Viele Journalistenschulen und Fachschulen für Journalisten akzeptieren Bewerber auch mit Fachabitur, wobei der geforderte Notendurchschnitt bei 1,0 bis 2,0 liegt. Weitere Informationen zum Studium finden sich unter http://www.journalistenschulen.info. Aufgrund der großen Nachfrage sind zahlreiche journalistische Studiengänge mit einem Numerus clausus belegt. Erhalten Interessenten nach dem Abitur nicht direkt einen Studienplatz, können sie zunächst ein Volontariat in einem der Medien absolvieren.

Spezieller Ausweis für Recherchearbeiten
Für ihre Recherchearbeiten benötigen die Wirtschaftsjournalisten einen speziellen Ausweis. Sie müssen sich durch einen amtlich anerkanntes Dokument jederzeit gegenüber Behörden und Organisationen im In- und Ausland ausweisen können. Die Voraussetzungen für die Ausstellung von einem Presseausweis legen die jeweiligen Organisationen und Verbände fest, die mit der Ausstellung betraut sind. In der Bundesrepublik Deutschland existiert hierzu keine gesetzliche Regelung, da diese eine im Grundgesetz festgeschriebene Pressefreiheit einschränken würde. Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) orientiert sich bei der Ausstellung des Ausweises an klar definierten journalistischen Kriterien. Weitere Informationen zum Thema finden sich unter http://www.presseausweis.de. Um vor Nachahmung und Missbrauch geschützt zu werden, stellen die Organisationen den Ausweis in einem besonders sicheren, aber aufwendigen Druckverfahren her.



    Zum Anfang   
 
ÜbersichtÜbersicht
DruckversionDruckversion
Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen
Ersten Kommentar schreibenErsten Kommentar schreiben
Weiteres bei WiWi-TReFF:
· Ferdinand Simoneit-Nachwuchspreis für Wi...
· Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtscha...
· Stipendium der Studienbegleitenden Journ...
· JONA-Stipendien für Wirtschaftsjournalis...
· Bundesweit erster Bachelor-Studiengang W...
 

  

Wirtschaftsjournalist - So sieht später der Berufsalltag aus

  Neuen Kommentar schreiben :
  Dein Name: WiWi-Treff Leser
  Deine Email:
  Betreff:
 
   



Mo Di Mi Do Fr Sa So
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
   April 2017   



Wirtschaftswissenschaft
Literaturrecherche
Fachzeitungen
Newsgroups

Lehrstühle
Controlling
Marketing
Steuerlehre
Wirtschaftsprüfung
Organisation & Personal
Produktion & Logistik
Banken & Finanzierung
Innovationsmanagment

Studienwahl
Privathochschulen
Berufsakademien


Wirtschaftsjournalist Wirtschaftsjournalist

[Jahresabo]
 
 sehr hilfreich
 hilfreich
 in Ordnung
 nicht hilfreich
 überflüssig

Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt