Momentan: 41 Benutzer online
[home] [sitemap] [feedback]
   
 
Login:
Pass:
     
     Hier registrieren
     Passwort vergessen?
 Aktuelle Themen
 Studium
 Karriere
   Praktikum
   Bewerbung
   Berufseinstieg
 Vergnügungsministerium
 Fachthemen BWL
 Fachthemen VWL
 Fachthemen WI

Winni One
TheBrain
Schröder
Karl KG
jumbaa
JohnQ

Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter





home / lounge / Karriere / Bewerbung 24.04.2014
« zurück  |   Themenübersicht


 

Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?

 Autor   Beitrag 

   30.05.11
  Lounge Gast
Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Hallo,
ich will mich auf eine Stelle bewerben, wo die Angabe von Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen verlangt werden. Schreibt man einen Satz wie "Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei 43.000 ? und mein frühest möglicher Eintrittstermin ist der 01.10.2011" als letzten Satz vor der Schlussklausel?

Thx


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  






   30.05.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Ich habe immer den Eintrittstermin in den Unterbetreff geschrieben (Betreff: Stelle; Unterbetreff: Einstiegsdatum, Referenznummer und so was) und die Gehaltsvorstellung in den letzten Satz vor Schlussklausel.
So wird es auch in der einschlägigen Literatur empfohlen (zumindest das mit dem Gehalt).


[auf diesen Beitrag antworten]

   30.05.11
  Gast0815
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Danke. "Betreff:" schreibt man aber eher nicht mehr oder?

[auf diesen Beitrag antworten]

   30.05.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Ich bringe die Gehaltsvorstellung immer in den Einleitungssatz. Dann weiß der Leser gleich, woran er ist.

[auf diesen Beitrag antworten]

   31.05.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Ich mach es immer so:
"Für mein Wunschgehalt von 100.000 Euro stehe ich Ihnen ab dem 24.12.2011 zur Verfügung"


[auf diesen Beitrag antworten]

   31.05.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
das ist gut. so werde ich es machen! danke

[auf diesen Beitrag antworten]

   31.05.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
nur erwähnen wenn es in der stellenausschreibung gefordert ist.

sonst am ende so ungefähr:
Ein kurzfristiger Einstieg ist mir möglich. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei 38.000,- ? brutto im
Jahr. Wenn ich Ihr Interesse geweckt haben sollte, freue ich mich über eine Einladung zu einem
Vorstellungsgespräch.


[auf diesen Beitrag antworten]

   31.05.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Ich schreibe kurz vor der Schlussformel: Meine Gehaltsvorstellungen bewegen sich im oberen Quantil der marktüblichen Vergütung (Dienstwagen sowie freie Kost und Logis werden vorausgesetzt)

In Zeiten des Fachlräftemangels darf man auch als FH-Bachelor durchaus etwas forscher argumentieren.


[auf diesen Beitrag antworten]

   01.06.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Ich bin der mit dem Betreff vom 30.05.
Nein, das schreibt man nicht mehr, ich habe es nur zum Verständnis oben reingeschrieben.

Darüber hinaus vertrete ich auch die Auffassung das Gehalt nur anzugeben, wenn es in der Stellenausschreibung gefordert ist.


[auf diesen Beitrag antworten]


   01.06.11
  Lounge Gast
Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?
Ich (Threadstarter) würde es auch zu 100% nur dann schreiben, wenn es in der Ausschreibung gefordert wird.

[auf diesen Beitrag antworten]
   
  




  

Re: Wo Gehaltsvorstellungen unterbringen?

  auf diese Nachricht antworten :
  Dein Name: Lounge Gast
  Deine E-Mail:
  Betreff:
 
   
   
  




Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt