Momentan: 87 Benutzer online Kostenloses Forex-Demokonto
 Kostenloses Forex-Demokonto
Die Varengold Wertpapierhandelsbank offeriert ein kostenloses Demokonto. Auf diese Weise kann der Forex-Handel mit virtuellem Geld trainiert werden. So lässt sich der Einstieg in den Devisenhandel ohne Risiko erlernen.
Absolventenkongress 2014: Deutschlands größte Jobmesse
 Absolventenkongress 2014: Deutschlands größte Jobmesse
Am 26. und 27. November 2014 findet in Köln der Absolventenkongress statt. Deutschlands größte Jobmesse ist mit 300 Arbeitgebern das Karriere-Highlight des Jahres für Studenten, Absolventen und Young Professionals.
Absolventenkongress 2014: Deutschlands größte Jobmesse
 Das große ZEIT CAMPUS Gewinnspiel
Gewinne einen privaten Barkeeper!

10 Freunde, 1 Barkeeper und die neusten Schweppes-Cocktail-Variationen bei dir zuhause.

Jetzt mitmachen und gewinnen!
[home] [sitemap] [feedback]
   
 
Login:
Pass:
     
     Hier registrieren
     Passwort vergessen?
 Aktuelle Themen
 Studium
 Karriere
   Praktikum
   Bewerbung
   Berufseinstieg
 Vergnügungsministerium
 Fachthemen BWL
 Fachthemen VWL
 Fachthemen WI

Tinka79
Stinky
Stachel
Pipiklatsch
Karl KG
jumbaa

Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter





home / lounge / Karriere / Berufseinstieg 31.10.2014
« zurück  |   Themenübersicht


 

Trainee bei Norma

 Autor   Beitrag  1  |  2  |  3  |  4  |  letzte Seite »

   19.12.05
  Lounge Gast
Trainee bei Norma
Hi,
ich habe mich als Trainee bei Norma beworben und habe demnächst ein Vorstellungsgespräch.Kann mir jemanden die nötigen Tips geben?Welche (schwierigen) Fragen werden gestellt?
Ist es schlimm,wenn man erwähnt,dass man bereits im Einzelhandel sammeln konnte?Findet später, wenn man weiter kommt,ein AC statt.


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  






   19.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Keine schwierigen Fragen
Aber ein Schriftprobe, die untersucht wird.
Aber da kannste eh nix üben.


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Ok, vielen dank!
Schriftprobe????Also,wenn du den Lebenslauf meinst....ein handschriftlicher Lebenslauf wurde bei mir nicht verlangt......


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Das ist auf jeden Fall schlimm wenn man schonmal im Einzelhandel gearbeitet hat. Keine Firma will Leute, die schon Erfahrung in dem Bereich haben...

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Kenntnisse im Einzelhandel sind eher förderlich und kein Hindernis, oder war es bei einem anderen Discounter? Und selbst wenn, dann hätten sie dich nicht eingeladen! Oder hast du im L.lauf geschummelt?

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Nein,ich habe mal kurz in einem kleinen Supermarkt gearbeitet (Waren eingeräumt usw.) und habe dies auch im Lebenslauf erwähnt....
Ja,du hast recht:dann hätten sie mich ja nicht eigeladen....

Hast du dort schon Erfahrungen sammeln können??


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Ich war beim Vorstellungsgespräch in der Niederlassung Dettingen. Schwierige Fragen? Fehlanzeige. Nichts fachliches. Es wird dir nur erzählt, was man vom Hören-Sagen aus dem Discountbereich eh schon weiss. Viel Arbeit ("psychisch und physisch hart", so die Aussage), man soll Leute führen können ("aber nicht mit lieb sein, sondern unter Androhung und Durchführung von Konsequenzen"), keine Hobbies ("ihr Leben und ihre Hobbies sollten individualisierbar sein"), Diebstahl von Kunden vernachlässigbar, dafür muss man aber Inventuren machen weil besonders der Diebstahl der Mitarbeiter ein Problem darstellt...
Ein wirkliches Problem hättest du, wenn du irgendwann mal im sozialen Bereich gearbeitet hast (sei es auch ein schlichter Nebenjob). Die mögen keine Leute die auch nur ganz normalen Respekt vor anderen Menschen haben. Misstrauen gegenüber Mitarbeitern sollte man dagegen besonders viel haben. Menschenhass ist auch nützlich und Privatleben extrem schädlich.


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hab ganz vergessen: Nach dem 1. Gespräch (war bei mir der Niederlassungsleiter) wird man dann zu einem (oder mehreren? weiss ich nicht mehr) Probetag(en) eingeladen. Dann sollte es aber auch langsam an die Vertragsunterzeichnung gehen...

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
vielen Dank für deine Infos!Hab nächste Woche das Vg!
Werds euch mal berichten....
Hast du nun den Vertrag unterschrieben?


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Nein, ich hab das Gespräch nur zum Üben benützt. War überrascht wie deutlich er über die Sachen geredet hat (von sich aus).
Von netter Atmosphäre kann jedenfalls keine Rede gewesen sein. Zweckmäßig vielleicht.
Viele Personaler verfolgen ja die Strategie, die Bewerber im VG etwas zu schocken, um zu sehen wie die reagieren. Das waren jede Menge Schocks bei Norma, aber ich glaub das war die Realität...
Man bekommt übrigens 3900 Euro im Monat und das 12,5 mal im Jahr. Und den A4 natürlich.


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Das klingt ja gar nicht gut....Ich werd aber trotzdem mit neutralen Einstellung hingehen....ist wohl das Beste!
Hast du an dem Schnuppertag mitgemacht?Wenn ja, wie dein erster Eindruck?

Hat hier jemand schon mal positive Erfahrungen im Discountbereich sammeln können??Das muss es doch was Positives geben außer Geld und Auto....oder:-)?


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Ich war nur bei dem Gespräch.
Mit positiven Erfahrungen könnte es schwierig werden. Ich kenne einen WiMi bei uns in der Uni, der war vorher bei Aldi Süd. Ich hab ihn gefragt, weil ich das Gespräch bei Aldi abgesagt habe. Er hat sich nicht so direkt negativ geäussert wie alle andern (kann aber auch an der Person liegen)... Nur meinte er halt, dass Aldi wenige Leute hat, die aber dafür gut bezahlt. Das machen die bewusst so. Viel Geld, dafür wird auch viel gefordert.
Problematisch finde ich, dass man nie von jemandem hört, der länger als ein paar monate bis jahre da war. Auch heisst es ja manchmal in dem Forum, man soll die Zeit bei z.B. Lidl lieber als Arbeitslosigkeit bezeichnen...


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hab mal die anderen Beiträge gelesen......echt krass!
Weisste zufällig wies bei Norma,Aldi und co. mit mit Urlaubs-,Weihnachtsgeld und bAV aussieht???


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Arbeite als VL bei Lidl. War vorher 5 Jahre als Sozialarbeiter unterwegs. Soviel zu deiner tollen Theorie...

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Das mit dem Arbeiten bei der Sozialstation (da verdient man gut, das hab ich vor dem Abi 2 Jahre gemacht) war der Einstieg in das VG und das hat den NL-Leiter nicht losgelassen. Ob man da dann auch die Leute so führen könne, wie das bei Norma gewünscht wird usw... Das Schicksal der Leute sollte einem wohl eher egal sein, wenn man die "Konsequenzen androht und durchführt"....

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
war auch mal zum 1. gespräch bei norma. normale fragen die mit entsprechendem hirnschmalz und eh erfahrung locker zu meistern sind ( inventur, schwund, umsatz, etc.), handschriftliche probe: da bei norma nicht mit computer sondern mit blatt und stift gearbeitet wird. gehalt: genug, arbeitszeit: ausreichend vorhanden, aber fürs nichtstun bekommt man keine kohle in den "arsch geschoben". man muss wirklich was tun für sein geld was aber auch offen gesagt wird. hab damals nicht weiter gemacht mit der bewerbung weil meine frau ein kind erwartet hat, werde mich jetzt aber wieder bewerben. kenne auch einen der nach ein paar monaten und 10 kilo weniger geschmissen hat. man muss für so einen job geboren sein und eine gewisse härte gegenüber sich selbst und anderen in sich tragen, kurzum ein kleiner arsch sein.

[auf diesen Beitrag antworten]

   21.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
also ich war wirklich mal für einige jahre bei der norma...leider!!
das kliema ist sehr schlecht bei der norma, die läden sind offt nur von einer person besetzt und das kannst du auch als bereichsleiter nicht ändern...es gibt eine vorgabe der stundenleistung.
morgens um 6 fängt der MA an und abends um 20.30 darf er erst wieder gehen....und jetzt der hammer....dafur erhält der MA gerade mal 9 stunden am tag geschrieben.....die unzufriedenheit und der MA- diebstahl sind doch husgemacht.
dem bereichsleiter wird zwar immer gesagt das man weiter kommt wenn man 3-4 jahre seine arbeit sehr gut macht, aber leider seht die realität anders aus.....ich kenne sehr sehr viele bereichsleiter der norma die weiter wollten aber nichts ist passiert.....hat auch einen grund......die eigenen leute werden von der norma kaum gefördert, dafür holt man sich dann die tollen bezirksleiter vom aldi oder von lidl....die dürfen dann sofort als verkaufsleiter bei der norma anfangen, obwohl sie vielleicht gerade mal ein oder zwei jahre bezirksleiter woanders waren und die eigenen leute aber schon 4 jahre dabei sind und wenn man sie dann doch befördert, dann dürfen die immer noch 1jahr lang in der revision schmoren befor man ihnen einen posten als verkaufsleiter anbietet.
das geld ist nicht schlecht aber wie gesagt....das unternehmen weiß das potential der eigenen MA nicht zu schätzen und zu fördern. ich würde dort nur unterschreiben wenn ich nichts anderes hätte.....es gibt aber andere unternehmen diewesentlich besser sind. plus ist sehr human und schätzt seine MA, aldi genauso aber etwas härter als plus, kaufland dafngt ihr ein trainee vertrieb an und leitet nach kurzer zeit ein eigenes haus mit ca 70- 150 MA der posten ist zu vergleichenmit einem bezirksleiter posten, ihr stellt euer eigenes personal ein und wenn ihr ein jahr dabei seid, gibt es einen a4 lim. gehalt ist auch super und -nur beförderung aus den eigenen reihen.
nochwas zur norma.....norma leute haben es schwer woanders wieder ein zu steigen, denn die gesammte branche lacht über norma und ihre sperliche expansion und den geringen umsatz...60 % der filialen hätte aldi, lidl und plus schon auf grund der umsätze
geschloßen.....das ist mein ernst....mit den läden kann man einfach keine guten ergebnisse fahren. die norma expandiert kaum und trotz allem haben sie einen sehr hohen bedarf an bereichsleiter, expansionsleiter verkaufsleiter usw......warum nur????????????
überlege es dir wirklich gut.......fang lieber gleich in einemrichtigen unternehmen an.
wenn du noch fragen hast helfe ich dir gerne weiter.

viel glück


[auf diesen Beitrag antworten]

   21.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
danke dir!
Du scheinst ja sehr viel Erfahrung im Einzelhandel gesammelt zu haben.
Darf ich fragen, wo du jetzt arbeitest?


[auf diesen Beitrag antworten]

   21.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
tja Norma ist der Bodensatz der Discounter.
Also wirklich nur bei absoluter Verzweiflung zu empfehlen!


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
nichts zu danken....norma ist ein fass ohne boden!!!!!

na ja wo ich jetzt bin möchte ich hier nicht unbedingt offen sagen...aber ich kann nur sagen ist ein sehr gutes unternehmen.
man muss viel und hart arbiten, aber man wird hier gefördert und die möglichkeiten weiter zu kommen sind super.
erfahrungen habe ich einige gesammelt denn ich bin schon seit 8 jahren im handel tätig aber das was bei norma läuft, habe ich set dem noch nirgends wo erlebt.
ich habe bei der norma auch die ganzen netten angehenden verkaufsleiter und bereichsleiter der norma ausgebildet, da waren leute bei, die es nicht mal 0,5 jahr ausgehalten haben.
die haben zum teil einen kulturschock erhalten als sie bei der norma anfingen..........
ständig invest.-stop, keine stunden für die ma, kein auszahlen der mehrarbeit für die ma obwohl dort der großteil der ma schon über 150 mehrstunden hat, die filialläger sind voll mit richtig altem zeug was eigentlich nichts mehr wert ist und trotz allem zum vollem wert aufgenommen wird, die gehälter der filialleiterund kassierer sind lächerlich im gegensatz zum rest der branche.....deshalb bekommt man auch kaum gutes personal....die gehen alle zu lidl, aldi, plus, kaufland....usw. ein filialleiter bei norma verdient ca 1000,-¤ euro weniger alsbei aldi. eine kassiererin ca. 400,-¤ weniger bei selber stunden anzahl.das ist für diese leute natürlich sehr viel geld...dawürde ich mir auch überlegen zu wechseln.

aber noch schlimmer ist es in den niederlassungen der neuen bundesländer.....die schreiben ja wohl alle noch richtig rote zahlen.......da geht es noch schlimmer zu.

da darf der bl nicht ma leinen handwerker bestellen......da muss er erst selber rann.
aber dafür hat man ja in seinem audi immer ganz viel werkzeug bei...stichsäge, hammer, tacker, kleber, schrauben, schraubendreher, zange, ketten, klammern, schlüssel.....eigentlich alles um den handwerker in der filiale zu spielen.
auch tolle anzüge sindda nicht so gern gesehen......da wird dann nur von den chefs drüber gelästert....." der ist doch hier nicht auf dem laufsteg mit seinem boss anzug".....so ungefähr.
das ist ein ganz merkwürdiges unternehmen....sie sagen dir du bist manager und erwarten von dir das du der beste filialleiter bist.
ich kenne bereichsleiter der norma die in den filialen (durch die besetzung von nur einer peron) eine pausenablösung machen, die sich dann an die kasse setzen.....das gibt es nirgends wo anders.....ist auch nirgends erwüncht.......bei der norma bist du dann aber der ganz tolle bl.......totaler unsinn.

deshalb lacht die branche auch über norma und ihre führungsriege.

die bereichsleiter werden als oberfilialleiter bezeichnet und nicht als führungskraft und manager!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hört sich alles "sehr interessant" an.....BL ist zugleich Hausmeister.... Neue Bundesländer.......wenn ich genommen werde, werde ich wohl dort arbeiten müssen......Bekommt man bei Norma in den neuen Bundesländern weniger Geld?

Positives gibts wohl nix zu berichten....

Mich würde noch interessieren, ob man als BL die Möglichkeit hat, Urlaub in Anspruch zu nehmen...Wenn ich mir die andren Beiträge lese, kommt es vor als ob man nie mehr Freizeit haben wird, wenn man bei einem Discounter arbeitet. Ne Freundin von hatte mal als VL bei Lidl angefangen, und sie hat gemeint, dass man Sa kaum frei hat, dafür unter der Woche.......


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
samstag frei....ganz schlecht beim discounter!!!!
max einen tag unter der woche....ist aber eigentlich eine seltenheit bei norma.

das discount geschäft ist sehr hart....aber man verdient richtig gut kohle!!!

urlaubsanspruch hat man und den erhält man auch bei norma...
aber alles andere ist halt ziemlich schlecht....und sogut zahlt die norma auch nicht, wenn man den rest der branche betrachtet....aldi, lidl, kaufland zahlen alle so um die 400-500 ¤ mehr als norma.......plus zahlt 200,- weniger aber dafür sehr human was die arbeitszeiten betrifft.

der einzige vorteil der anderen unternehmen ist, dass du dort als BL auch für den rest der branche ein BL bist und nicht wie schon oben im bericht erwähnt bei der norma ein oberfilialleiter bist.

gehalt ist einheitlich bei norma ob neue bundesländer oder nicht.....max 5300,-x12,5 nach 4 jahren +a4 ,
bei aldi nord ca 6500,-x12 nach 4 jahren +passat,
lidl ca 6500,- x13 nach 4 jahren +a4,
kaufland ca 6000,- x 13 plus prämie als hausleiter +a4
plus 5300,- x13 + a4 oder passat,

positives gibt es bei norma sehr sehr wenig...mir fällt momentan nichts positives ein.

negativ sind die umsätze bei norma in den neuen bundesländern.......sehr sehr schlecht.

negativ ist auch die situatuon das norma eigenständig ist und immer noch inhabergeführt ist...der inhaber aber schon über 70 ist und keiner weiß wie es mit norma weiter geht.

und wenn irgendein unternehmen die norma übenimmt,werden garantiert 60 % der filialen geschloßen auf grund der sehr negatieven ergebnisse und umsätze und das hauptsäztlich in den neuen bundesländern.....

in der lebensmittelzeitung sind schon die ersten gerüchte im umlauf. die norma dementiert das natürlich.....sonst würden ja alle sofort anfangen sich anderweitig zu bewerben.....aber das gerücht habe ich auch schon gehört bevor es in der zeitung stand von einigen leuten die in führungsebenen sitzen und schon mit dem gedanken spielen den einen oder anderen laden der norma zu kaufen.

wenn man nichts hat, ist es ok...


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Du hast geschrieben, dass u.a. die neuen Trainees eingelernt hast und dass die meisten dort nicht lange ausgehalten haben wegen dem Kulturschock.In anderen Berichten(siehe Lidl,Kaufland) habe ich auch so was Ähnliches gelesen...
...ist das wirklich Kulturschock oder eher Praxisschock???
Hast du neue Trainees auch einstellt bzw. mit denen Bewerbungsgespräche geführt?
Wenn ja, hast du denen wirklich gleich gesagt, dass das einzig Positive an dieser Arbeit das Geld und das Auto ist???(!!!!!)


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
ich sag mal so....den kuturschock erhalten die neuen wenn sie vorher schon mal woanders waren.....lidl, plus, kaufland,aldi usw....
eingestellt habe ich keine der herren oder damen.....nur ausgebildet.......man sagt ihnen das natürlich nicht ganz so wie es wirklich ist.....es wird gesagt es ist hart und es kommt viel arbeit auf einen zu....aber nicht wie es dann wirklich ist.....unmenschlich, 80 stunden, und das du der hausmeister, manager, filialleiter, putzfrau...usw. bist und das auch nicht irgend wann mal gegessen ist...nein es geht eigentlich die ganze zeit so....

aber wie gesagt, das muss man selber wissen ob man sich das gibt.........geld ist nicht alles.........deine freunde kannst du dann aber vergessen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

frohes fest!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hallo, zussammen, ich hab ebenfalls bald ein VG bei Norma.

Wie sind denn die Chancen, wenn man nach der Traineezeit bei Aldi oder Lidl unterkommen will ?


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Also meines Wissens kommt man bei Aldi als Quereinsteiger überhaupt nicht rein. Die besetzen alles intern. Außerdem ist die Philosophie da wohl, dass sie als Marktführer niemanden von der (schlechteren) Konkurrenz nehmen.

Dass Aldi Leute bei Lidl unterkommen können hab ich schon mal gehört. Aber wie es mit Norma Leuten ist.. keine Ahnung. Wenn zutrifft, was der Ex-Normaler ein paar Postings weiter oben schreibt, dann wohl eher schlechte....


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Also irgendwas positives muss es doch an diesem Laden geben. Ich mein es muss ja was positives an denen dran sein, sonst würden Sie ja nicht zu den Top-Discountern in BRD gehören oder?

Hallo in welchem Laden muss man den heute nicht um die 80 h arbeiten in der Woche?

Ich weiss nicht, ich denke mal anfangen bei denen ist besser als garnichts haben oder?

Und es ist besser sich aus der Arbeit heraus zu bewerben als aus der Arbeitslosigkeit!

Aber Angst hat man schon wenn man die Storys über die Discounter hört !


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Laut Aussage eines Geschäftsführers (Chef einer Regionalgesellschaft) von Aldi muss man als Bereichsleiter (entspricht Verkaufsleiter Lidl) bei Aldi Süd nur in inventurstarken Wochen 60h arbeiten. Ansonsten kommt man angeblich mit 45-55 Stunden pro Woche hin.

Keine Ahnung wie es woanders ist. Wollte nur die Info hier mal abladen, da der Wert doch stark von den immer genannten 80h abweicht.


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Du hast recht, Angst hat man schon, wenn so was liest.
Aber wie gesagt, bevor ich zum Arbeitsamt muss, arbeite ich bei Aldi,lidl oder........Norma!Klar, dass aufgrund der Arbeitszeiten im Einzelhandel die Freizeit noch mehr in den Hintergrund rücken wird.....


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Wie muss denn ein "idealer" VL aussehen?....ich meine jetzt wirklich AUSSEHEN!Klar, schwarzer Anzug, aber ich hab in den anderen Beiträgen gelesen, dass Gel in den Haaren net so gut ankommt! Das ist ein Witz oder? Ich mein, als Punk rumzulaufen geht ja net, das ist mir schon klar, weil man eine Autoritätsperson ist, aber wenigstens ein paar Strähnen kann doch haben......?????

[auf diesen Beitrag antworten]

   25.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Ein kleiner Tip in Punkto Frisur/Anziehen:

Also ich würde mir einfach die Firmenbroschüre bzw. Internetseite angucken, wo die Bewerberinfos sind. Es sind so gut wie immer in diesen Imagebroschüren (oder Anzeigen des Unternehmens in Zeitungen) auch Leute abgebildet. Schau dir an, wie die Leute auf diesen Fotos angezogen, frisiert usw. sind. Das liefert nen guten Anhaltspunkt was zb. für deinen Kleidungs- bzw. Stylingstil bei nem Vorstellungsgespräch okay wäre.

Du musst dich ja deswegen net genauso herrichten wie die Leute auf den Fotos, aber man kann da zb. sehen ob Krawatte angesagt ist, ob eher Gel- oder Fönfrisuren gezeigt werden, welche Hemdfarben (dezent oder modisch) die Leute tragen usw...


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Kann die Aussagen bestätigen. Norma heißt wenig Personal, wenig moderne und haltbare Technik, hohe Arbeitsbelastung. Den Audi A4 bekommst du teilweise erst wenn du fertig mit der Einarbeitungszeit bist. Handy bekommst du auch keins bist schließlich in den Filialen erreichbar.
Es gibt Leute (Trainees), die basteln sonntags am Ladenbild rum und freuen sich, wenn sie dann ein Dankeschön erhalten. Das ist Norma.
Das einzige sympathische ist die Tatsache, dass Norma sich dem soliden Wachstum (nicht auf Pump) verschrieben hat, nur das sieht dann so aus, dass wenn eine neue Filiale aufmacht teilweise Zeug von den alten Filialen abgezogen wird, z.B eine "Ameise" super sag ich nur.
Norma ist es egal ob du dein Auto nach mehreren Nachtschichten bzw. mehr als 80Stundne pro Woche nachts zu Schrott fährst. Genauso sieht es bei der Wartung der Autos aus, uralte Kisten bzw. die Dinger werden dir auch mal ohne gültigen TÜV übergeben. Wenn das MAterial schon nicht gepflegt wird bzw. auf eine zumindest solide Ausstattung wert gelegt wird, dann braucht man sich bei den Mitarbeitern bzw. deren Behandlung nicht zu wundern.
Ein kurzer Eindruck aus der Niederlassung Cochem.


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Ach ja Vorstellungsgespräch sieht wie folgt aus. Erstes Gespräch war bei mir mit VL bzw. das alles fand Samstags statt. Große Runde in der Infos gegeben wurden. Dann wurden Leute zu Einzelgesprächen geholt, die anderen haben dann ihre Schriftprobe abgegeben.
Schnuppertag wird dir im Gespräch angeboten. Wenn du danach weiter Interesse hast darfst dich nochmal beim Niederlassungsleiter vorstellen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.12.05
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
@"Norma-Experte"

Du hast geschrieben, dass Plus im Vergleich zu anderen Discountern weniger zahlt, dafür aber humaner ist,was die Arbeitszeiten betrifft. Was meinste genau mit "humaner"!Zahlen sie deshalb weniger, weil sie netter zu dir sind?????Ich kann mir nicht vorstellen, dass du weniger arbeiten musst.....


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Lieber Vorredner!!! Wir kennen uns von der Norma her. Schade, dass du deine Meinung hier so darstellst. Die Meinung darf man zwar haben, aber es kommt auch immer auf die persönlichen Ziele an. Ich bin betriebszugehörig seit nunmehr 8 Jahren, und wer sich vormacht woanders sei es besser, der merkt schnell, dass das Irrglaube ist. Im Gegenteil. Woanders ist das Hamsterrad noch grösser und dreht sich viel schneller. Bei Norma gehst du abends nach Hause und hast wenigstens das sichere Gefühl, was bewegt zu haben. Und sei es die Stichsäge!!!Leider ist die Handwerksbranche auch nicht mehr die billigste, und was ist schon dabei mal ein Regal aufzustellen, oder einen Laden umzubauen? Natürlich deine Argumentation lässt schliessen auf grosse Unzufriedenheit, aer hatte die bei dir nicht andere Gründe? Ich vertrete die Meinung und da bin ich 1. nicht allein, und 2. ist es Tatsache: Im Vergleich zu anderen Mitbewerbern ist Norma: kuscheln!!!Falls ihr Fragen habt kommt gerne auf mich zu.

[auf diesen Beitrag antworten]

   02.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
ich glaube nicht das wir uns von der norma kennen.....oder doch??

bin schon einige jahre raus, aber wer weiß......vielleicht kennen wir uns ja doch.

eins ist fakt......die norma oder der discount bereich ist schlimm und am schlimmsten ist es dann bei norma!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

das kann man nicht leugnen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

abe viel spaß weiterhin


[auf diesen Beitrag antworten]

   03.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
hi,
vielleicht kannst DU nun das Gegenteil beweisen und uns was Positives über Norma berichten (u.a. Gegensatz zu anderen Discountern) ....
Wäre mal echt interessant....

Danke


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.01.06
  Lounge Gast
Fürsprache Norma
Wie lang dürfen die Texte eigendlich sein, die man hier schreiben kann? Hoffentlich lang genug. Ehrlich gesagt hab ich zwar im Moment gar keine Zeit, für solche Späßchen, denn wie jeder weiss, das Geschäftsjahr ist auch vorbei und die Jahresinventuren, sind noch nicht abgeschlossen. Dennoch , vielleicht hilfts ja, den einen oder die andere, mit ins Boot zu holen.
Ich kann ruhigen Gewissens behaupten, dass bei uns noch ein anderer Wind weht, als beim Mitbewerber. Hab in den Jahren eine Menge Kass, Fl,FlA,Bl, BlA,Vkl, Nll kennengelernt, und da meine Menschenkenntniss derart ausgeprägt, ich könnte mehr als ein dickes Buch schreiben.
Zuerst möchte ich mal sagen: Ihr die ihr euch Gedanken macht über Hemdfarben, Tankkarten, A4`s oder Passat`s, das zähl ich nicht zum positiven Aspekt meiner Arbeit, das gehört nur so dazu.Im übrigen bin ich weiblichen Geschlechts. Es kommt immer auf die Einstellung an. Will ich: ein dickes Auto, Arbeitszeiten frei einteilen möglichst mit Kommazahl, Samstags frei, 12.+13. Gehalt etc. dann geh ich nicht in den Handel und nicht in die Gastro. Dann werd ich nach jahrelangem dahinvegetieren Bankdirektor, oder ich komm z.B bei der Stadt als Ordnungsamtsleiter unter. Will ich aber: das, was mich bewegt eine Bewerbung im Discount abzugeben, dann weiss ich was mich erwartet. Die meisten schmeissen ja schon nach einer oder 2 Wochen. Warum? Doch nicht weil die Norma so böse ist, sondern doch eher: sie deckt sich nicht mit der Vorstellung dieser Person. Hab viele solcher jungen Leute kennengelernt, kommen von der Uni, meinen sie kennen die Welt, weil sie in den Sem.ferien, Wochenends, oder auch komplett durch Hähnchengrillen im Wienerwald, Pommes backen bei McD., oder bei der Lufthansa in der LOGISTIK gejobbt haben. Das sind 2 verschiedene Dinge. Da gehen einem schon die Augen auf, wenn man plötzlich abends müde ist, oh weh.
Die die sich dagegen entscheiden, gehen auch oft weg und behaupten: das ist Ausbeutung, man hat ja nichts mehr vom Leben......! Ja macht doch mal die Augen auf! Es gibt kaum noch Traumjobs mehr. Unterhaltet ihr euch nie mit Freunden,Verwandten? Wer bekommt denn noch viel Geld fürs nichtstun? Jemand den ich kenne ist Beamtin bei der Polizei. Sie arbeitet ca.40 Stunden pro Woche und bekommt 950 Euro mit heim. Würde sie allein wohnen, das langt kaum noch um auszukommen. Es liegt sogar nur knapp überm Soz.hilfesatz. Anderes Beispiel: folgt


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
Bäckermeister wurden früher wenn sie Sonntags zur Kirche kamen von allen Leuten mit einem ehrfürchtigen:" Guten Tag Herr Bäckermeister" begrüsst. Ei das ist lang vorbei. Heut darf er mind.70 Stunden in der Backstube stehen, Sommer knapp 50 Grad, Wochenends, Feiertags, immer wenn seine Leute frei haben muss er in die Backstube, nur weil irgendwelche Leute irgendwelche Bestellungen aufgegeben haben, aber dafür bringt er immerhin 1500-1700 Euro mit heim. Wieder die Frage was will der einzelne? Jetzt bin ich etwas vom Thema Norma abgeschweift, aber ich denk der Sinn kommt rüber.
Ich kann euch versichern, die Bedingungen bei Norma waren zwar nicht immer die Besten (als mittelalterlich hat das mal ein BLA, der Kopfsalat nicht von Eisbergsalat unterscheiden konnte bezeichnet), aber wir haben uns enorm verbessert (eigener Laptop, Handscanner usw.) Auch was Expansion angeht, wir sind in manchen Teilen Deutschlands noch sehr unbekannt. Aber wir verbessern das ständig. Und auch daran kann man selbst ein Stück dazu beitragen.Gezielte Fragen würden mir meine Sache natürlich enorm erleichtern, seid doch so gut und fragt, ich meld mich die Tage wieder. Eine der ihr Beruf grossen Spaß macht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
... an den Vorredner anknüpfend:

Man sollte sich mal Gedanken darüber machen, dass viele Mitarbeiter in den Filialen jahrelang den Job mitmachen. Aber wenn die Leute von der Uni, FH oder sonst woher kommen, dann wird schon nach ein paar Wochen gestöhnt...


[auf diesen Beitrag antworten]

   05.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
Also, wenn deine Kollegin, die Polizistin, mit 950 Euro heimkommt, dann ist sie im mittleren Dienst. Folgedessen hat Sie Realschulabschluß, das ist nicht vergleichbar. Ich bin auch Beamter, hab an einer FH studiert, und bekomme 1700 netto. Hätte ich an einer Uni studiert, würde ich 2700 netto bekommen. Der Job ist super, ich hab eine 35 Stunden Woche (mehr wird es nicht) und die Arbeit bringt total spaß. Das dazu das es keine Traumjobs mehr gibt...

[auf diesen Beitrag antworten]

   05.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
Ehrlich gesagt finde ich dein Gehalt zu hoch für die paar Stunden. Sorry, in Dtld. stimmt was nicht. 35Std u. 1700E NT? Da schüttel ich nur mit dem Kopf...

Hoffentlich wird da mal bald was dran gedreht. 40Std. Woche für Beamte, Schlafen könnt ihr Zuhause!


[auf diesen Beitrag antworten]

   05.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
ja fürwahr, beim staat gibt es natürlich tatsächlich noch traumjobs wo für süßes nichtstun (35st sind ja fast nichts und in der arbeitszeit geht es eher chillig zu, mal ein käffchen, schwatz mit den kollegen oder gemeinsam über die bürger mit ihren merkwürdigen wünschen lachen) -dazu noch ein gutes gehalt das auf die stunde gerechnet bestimmt jeden lidl/aldi bl/vl in den schatten stellt. ein privates unternehmen könnte sich so eine arbeitsweise nie leisten...........

tja steht ja jedem frei sich zu bewerben, wollte selbst mal vor vielen jahren in den gehobenen dienst mit fh studium, hat aber nicht geklappt und muß mich jetzt in der bösen realität durchkämpfen. dir, den anderen beamten und vor allem den lehrern dennoch viel spaß, es sei euch gegönnt -manche schaffens eben einfach...........


[auf diesen Beitrag antworten]

   05.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hoffen wir auf ein baldiges erwachen der feinen Staatsbeamten indem sie sich über eine 40Std. Wochen freuen dürfen oder vlt. mal einfach eine Reduktion auf 24 Urlaubstage pro Jahr von 200?

[auf diesen Beitrag antworten]

   05.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Sicher ist das ein guter Stundenlohn, 1700 für ne 35 Stunden Woche, und ich geb auch zu daß man sich als Beamter nicht gerade totmacht. Aber es ist ja auch so,, daß das Gehalt niemals viel werden kann. Die Steigerung ist auf die nächsten 10 Jahre festgelegt, und danach stagniert das. Ich bin zufrieden damit, hab einen sicheren Job und viel Freizeit, muß mir niemals Gedanken über Arbeitslosigkeit machen. Dafür werde ich auch niemals reich (Es sei denn ich gewinne im Lotto). Naja, ich bin zufrieden damit. Muß jeder selbst wissen.

[auf diesen Beitrag antworten]

   05.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hallo,

bin ebenfalls als BL bei NORMA tätig. Einige der Kritikpunkte stimmen durchaus. Die Mitarbeiterpolitik ist eher fragwürdig.
Aber: Mir macht der Job trotzdem Spass.

Zu den Wechselmöglichkeiten kann ich nur sagen, dass aus meiner Niederlassung BLs zu Aldi (Nord) und Plus gewechselt sind. Ist also durchaus möglich.

Bin gerne bereit auf konkrete Fragen zu antworten.


[auf diesen Beitrag antworten]

   06.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
du hast geschrieben der Job bringt dir spaß, hast du kein Privatleben????

[auf diesen Beitrag antworten]

   06.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
hi,

ich hätte da ein paar fragen:

seit wann bist du dabei?

fragwürdige ma-politik: überstunden, arbeitsbelastung ... oder was meinst du mit fragwürdig? z.b. ma rausekeln ab einem gewissen alter usw.

habe demnächst vorstellungsgespäch. gibt es da was besonderes aus deiner sicht zu beachten?

die kollegen die gewechselt sind. haben die dann diegleiche aufgabe bei aldi und plus ausgeübt oder sie andere aufgaben übernommen oder haben gar einen höhere stelle bekommen.

vg und besten dank


[auf diesen Beitrag antworten]

   06.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
1. Wieso sollte ich kein Privatleben haben, nur weil mir der Job Spass macht!? Es geht dir sicherlich um die hohe Arbeitsbelastung; mir reicht aber die noch verbleibende Freizeit.

Die Arbeitszeiten im Discount sind natürlich sehr hoch, dafür passt ist ja auch die Bezahlung entsprechend. Muss halt jeder für sich entscheiden, ob er mit der Arbeitsbelastung leben kann oder nicht. Mich stört es i.d.R. nicht so. Ich habe zwei Tage pro Woche frei (Sonntag und weiterer Tag) und arbeite auch Samstags für gewöhnlich nicht so lange. Inventurtage sind natürlich sehr lang. Dafür kann man sich aber auch durchaus mal an normalen Tagen zwischendurch oder abends ausklinken. Insgesamt bleiben aber durchschnittlich 55-60 Stunden pro Woche.

2. Bzgl. fragwürdiger Mitarbeiterpolitik: Norma-Filial-Mitarbeiter müssen eigentlich regelmäßig Überstunden machen, die nur anteilig bezahlt werden. Es ist recht üblich, dass Mitarbeiter einen ganzen Tag für 10 Stunden arbeiten. Die Läden haben aber fast alle schon länger auf. Insgesamt werden unsere Mitarbeiter extrem stark gefordert. Die Filialbetzungen sind zu gering. Es gibt zu wenig Mitarbeiter je Filiale und täglich zu geringe Besetzungen. Viele Filialen haben nur 3 feste Mitarbeiter ==> wird einer krank oder ist Urlaubszeit, müssen die verbleibenden Mitarbeiter jeden Tag arbeiten. Außerdem laufen die Filialen jeden Tag mit nur sehr wenigen Mitarbeiterstunden, so dass der Filialleiter oft den halben Tag oder länger alleine in der Filiale ist.

Andererseits ist der Arbeitsplatz eines Filialmitarbeiters ein ziemlich sicherer Arbeitsplatz. Ich kenne kein Rausekeln oder Mobbing von eher schwachen oder älteren Mitarbeitern.

Zum Vorstellungsgespräch kann ich dir eigentlich nicht viele Hinweise geben. Es verläuft in allen mir bekannten Niederlassungen sehr ruihig und entspannt. Einige Fragen zum Lebenslauf und der Motivation. Du solltest Wissen, warum du bei einem Discounter arbeiten willst.

Kleiner Tipp: Besuche vorher einfach mal ein paar Norma-Märkte um dir einen Eindruch zu verschaffen.

Meine Kollegen sind i.d.R. in die BL-Ebende gewechselt. Einer ist aber gleich nach 6 Monaten bei Aldi aufgestiegen.
Gruß


[auf diesen Beitrag antworten]

   06.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hallo! Verrätst du mir in welcher Niederlassung du bist? Ich habe nächste Woche ein Vorstellungsgespräch, in Eutingen.Wieviel Niederlassungen gibt es eigendlich dort, und wie sind die im Vergleich gesehen?Wäre schön ein bischen Hintergrund zu kennen.

[auf diesen Beitrag antworten]
   
  




   07.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
hi,

danke für die antowrten.

vg


[auf diesen Beitrag antworten]

   07.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hi .
in deutschland gibt es 16 niederlassungnen, bin seit 5 jahren Bl und bin seit ca. 2 Jahren auf der suche nach einen anderem job.
bin in der nl augsburg tätig!

Wenn ihr die chance habt sucht euch was anderes, ein totales katastorphen unternehmen....... das arbeitsklima ist nicht nur schlecht sondern wirklich beschissen.
Einfach gesagt ein Sauladen.......

Und wenn ihr euch mal das gehalt auf euere geleisteten stunden (ca. 90 pro woche) umrechnet , könnt ihr auch putzen gehen.

---> wie gesagt bin schon lange auf der suche nach was anderem denn das ist pure sklavenarbeit


[auf diesen Beitrag antworten]

   07.01.06
  Lounge Gast
Re: Trainee bei Norma
Hi,
erstmal danke für deine offenen worte, ja bei norma geht es wirklich so ab. Seit 5 Jahren bin ich bei diesem Sauhaufen... ich habe auch mal ein Studium als MBA absolviert, warum weiss ich moment wirklich nicht weil als depp vom dienst, hausmeister oder oberfilialleiter bräuchte ich es wirklich nicht.
Seit ca. 2 jahren bin ich auf der suche nach einem anderem job leider vergebens, werde zwar zu vorstellungsgesprächen eingeladen, wenn die aber dann mitbekommen dass ich einer von norma bin, ist die freuden meinstens zu ende.
Da hilft es auch nicht dass ich seit gut 2 jahren die interne Rankingliste in unserer Nl anführe, die ist auch für den arsch, da hier äpfel mit birnen verglichen werden.
Das Arbeitsklima ist wirklich scheisse, Arbeitszeiten sind Lebenszeiten, d. h. Freizeit ist fast nicht mehr möglich, denn "Feiertag ist freier Tag" wär wohl mal was für den Arbeitsrichter.
Meine Entscheidung ist dass ich bei der nächsten bl sitzung wohl vor versammelter mannschaft meine kündigung auf den tisch lege und hoffe dass die mir dann im nachhinein nicht noch ne unterschlagung reinnjubeln, aber dann sehen wir uns wohl vor gericht wieder, denn ich kann dann auch ne richtige drecksau sein.
Für jeden nur den rat, nieeeee mals bei diesem sklaventreiberverein anfangen, egal in welcher position.
Mir wurde kürzlich der posten in der revision angeboten, wirklich nicht, denn alkoholiker kann ich auch woanders werden. Solche Schnarchnasen hab ich noch nie woanders gesehen......
In dieser Firma musst du nicht nur ein arschkriecher sein um weiterzukommen sondern vor allem eine totale drecksau ohne jegliche skrupel vor nichts und niemanden........

Danke nochmals euch für deine ausführungen hier, alle die hier was positives über diese firma berichten, sind in meinen augen nur "spitzel" von roth, rehberg und konsorten


[auf diesen Beitrag antworten]

   07.01.06
  Lounge Gast
Weder für noch dagegen NORMA!!!!
Wünsch dir viel Erfolg bei der Arbeitssuche und hoffe für dich, dass du DEN richtigen Job findest!
Ich bin trotzdem der Meinung, dass jeder für sich entscheiden muss, ob es machen will....!Wenn man sich die tausend Postings anschaut, muss man wohl meinen, dass die Arbeit bei LIDL und co. eine reine Tortur ist.......aber täglich werden hunderte von Bewerbungen versendet......
Mein Tipp: Immer neutral bleiben!Der Handel hat zwar immer noch einen schlechten Ruf im Gegensatz zu Industrie usw....aber es wird besser!Der Handel ist kein Ort für Mimosen!Wer was werden will, muss mitanpacken können!

AMEN!:-)


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
Hallo,

möchte mich hierzu auch mal kurz äußern. Ich war heute zu einem Vorstellungsgespräch bei Norma in Rossau. Da ist die Niederlassung für Sachsen ansässig. Ich muss sagen das Gespräch verlief sehr locker. Kurz vor halb zehn war ich dort, musste zuerst einen Bewerbungsbogen ausfüllen und dann hat sich der Niederlassungsleiter ca. 30 bis 40 Minuten mit mir unterhalten. Es gab keine schwierigen Fragen zu beantworten. Natürlich wird gefragt, was ich mir unter der Stelle als BL im Verkauf so vorstelle und wie ich überhaupt dazu gekommen bin, was meine Motivation ist soetwas zu machen und wo ich die Herausforderung sehe. Der Niederlassungsleiter machte einen sehr freundlichen Eindruck, das hat meine anfängliche Aufregung natürlich sofort schwinden lassen. Ich stellte ihm dann am Ende noch ein paar Fragen, ich hatte auf einer Seite der campus- chances gelesen, dass Norma bundesweit wohl so 30 bis 40 junge Leute für den Nachwuchs sucht. Da habe ich natürlich gefragt warum, denn 30 bis 40 ist schon eine ganz schöne Zahl. Der Niederlassungsleiter begründete dies mit weiteren Expansionsvorhaben und dem Aufsteigen einiger anderer Mitarbeiter und dadurch frei werdender Stellen, er gab auch Fluktuationen zu. Des Weiteren wollte ich wissen wie es mit der Arbeitszeit aussieht, da man ja (vor allem in diesem Forum) einige widersprüchliche Dinge darüber hört. Der Niederlassungsleiter gab mir die Antwort, die ich erwartete. Meine Arbeitszeit hängt von der Art und Weise ab wie ich mit meinen Mitarbeitern klarkomme bzw. wie fähig ich bin diese zu führen. Eine gewisse Menschenkenntnis bzw. ein Gefühl dafür ist da natürlich unerlässlich. Ich weiß nicht, ob hier bis jetzt nur Beiträge von Betriebswirtschaftlern geschrieben wurden, ich persönlich habe Wirtschaftsmathematik an einer Fachhochschule studiert. Wem ein gewisses Planungstalent und die Übersicht fehlt und immer mit dem Kopf durch die Wand will, der sollte so wie ich denke von Norma und generell vom Einzelhandel Abstand nehmen. Ich bin der Überzeugung, wenn man einen kühlen Kopf bewahren kann und ruhige Überlegenheit ausstrahlt, dann kann man auch bei Norma gut zu Rande kommen (auch bei einer Arbeitszeit, die nicht bei 90 Stunden pro Woche liegt). Dass man nun einen Audi A4 bekommt, naja, das wäre mir nur insofern wichtig, dass ich ihn auch brauchen würde, um von Filiale zu Filiale zu gelangen. Also mal an die Hitzköpfe und Alles- Verdammer hier: Ich glaube nicht, dass euer Scheitern allein Norma zugeschoben werden kann. Also vielleicht mal bissel aufm Teppich bleiben ;-)
Und an die nette Dame, die sich hier auch schon geäußert hat: Würde mich über noch mehr Beiträge freuen.

In diesem Sinne,

Alles Gute.


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Re: Weder für noch dagegen NORMA!!!!
hattest du dein vorstellungsgespräch in eutingen schon ? wenn ja, wie liefs ? was wurden so für fragen gestellt und wie war die atmosphäre ? zusage oder weitere einladung bekommen ? danke !!!

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Re: Weder für noch dagegen NORMA!!!!
Also hast du kein Privatleben wenn dir die verbleibende Zeit reicht. Scheinst wohl nicht viele Freunde zu haben.

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
Als wenns nur darauf ankäme einen "kühlen Kopf" zu bewahren und Planungstalent zu haben....

Poste doch nochmal wenn du ein halbes Jahr bei dem Laden gewesen bist.


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Re: Fürsprache Norma
Fang an, mache deine Erfahrungen und du wirst sehen. Norma ist wie gesagt mit wenig Personal und schlechterem Personal als LIDL/ALDI ausgestattet. Du wirst einiges mehr investieren müssen, besonders bei den Inventuren wirst du deine "objektive" Schreiberei noch mächtig bereuen. Da stehst du nicht nur bis 22 Uhr Abends da und zählst. Mach die Augen auf und verlasse dich nicht zu sehr auf dein Mathestudium.
Viel Erfolg und viel Spaß beim Ausgeben deines Jahresgehalts ;-)


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Weder pro noch contra - nur `ne Frage
... wobei vorneweg eine Bemerkung:
einen kühlen Kopf bewahren scheint mir eine hehre Absicht, nur wenn man intensiv mit anderen Menschen zusammen arbeitet ist dies nicht immer so einfach, wie mit Zahlen auf dem Papier zu jonglieren.

Ich glaube ein halbwegs verlässliches eigenes Urteil ist erst möglich, wenn man eine Weile selbst dabei war.

Jetzt meine Frage:
Ich hatte heute mein Gespräch und wurde um eine Schriftprobe gebeten. Wenn der Graphologe wegen meiner Sauklaue sich gegen mich ausspricht, bin ich dann raus? Oder habe ich da noch Chancen?

Gruß und Dank


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.01.06
  Lounge Gast
Re: Weder pro noch contra - nur `ne Frag
Falls es jetzt noch darum geht ironische Beibemerkungen abzulassen, dann bitte.
Mathematik ist nicht nur mit Zahlen auf dem Papier jonglieren werter Herr.
Vielleicht sollte man sich auch einfach nicht so verrückt machen? Letztenendes geht's hier nur ein Stellenangebot, es ist ja nicht das einzige, das man jemals bekommen wird.
Ach und an die anderen "Unzufriedenen": Ich habe absolut keine Angst davor, eine Inventur bis nach 22 Uhr zu machen. Das ist alles eine Frage dessen, ob man diese Art Beruf wirklich ausüben möchte oder nicht und ob einem die Dinge, die da passieren auch wichtig sind und am Herz liegen. Oder wollt ihr euren Beruf nur aufgrund des Geldes ausüben?


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Re: Weder pro noch contra - nur `ne Frag
Man sollte Aktion und Reaktion nicht verwechseln.

Wenn man schreibt "...Ich weiß nicht, ob hier bis jetzt NUR Beiträge von BWLern geschrieben wurden...usw.", dann muss man auch mit einer entsprechenden Reaktion rechnen. Ich stelle im Gegensatz dazu keine pauschalen und abschätzigen Behauptungen über Mathematiker in den Raum, dass ihnen vielleicht soziale und emotionale Kompetenzen fehlen.

Und die nächste Aktion ".. an die anderen Unzufriedenen" - vielleicht ist doch etwas wahres daran an der sozialen Kompetenz - Hier wieder Reaktion: Arbeite erst mal im Handel und versuche eine Inventur bis 22:00 Uhr zu machen, v.a. wenn der Laden bis 20Uhr offen hat und ggf. schlecht auf die Inventur vorbereitet wurde. Und mach mal 5-7 Inventuren innerhalb von 2 Wochen, wenn es in Richtung Jahresabschluss geht. Erfahrungswerte sind oft sehr einprägsam. Dann reden wir nochmal über Herzensangelegenheiten.


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Die nette Dame ist wieder da!
Danke auch. Ich verfolge das ganze hier mit schmunzeln; Leider hat das Jahr für mich nicht sehr gut begonnen. In meiner FREIZEIT hab ich mir eine Distorsion am Fuß zugelegt, bin also erst mal ne Woche nicht einsatzfähig. Einer hat oben geschrieben, dass ich ein Spitzel von der Chefetage sei, so ein Krampf wenn i hör. Hoffe du hast deine Kündigung schon abgegeben, denn dann bist du ja jetzt frei und kannst mal sagen bei welcher Sauhaufen-Nl du da untergekommen bist. 5 Jahre und noch nicht befördert? Machst du da als Rankingführender vielleicht was falsch? Entschuldige meine Anstößigkeit, aber das macht mich stutzig. Es gibt viel zu wenig Bl, die auch mal nen "Oberfilialleiter" mimem können. Solche die seitenweise Bockmist ins Revisionsbuch schreiben, braucht keiner.(Bsp.:Eine Packung Freilandeier bitte um die Hälfte reduzieren)In der Zeit hätt der Jung, er stand griffweit entfernt vom Auszeichner, das doch erledigen können. Klar dass man da nicht bes.gut ankommt. Die Filialen sind halt unterschiedlich besetzt und da muss jeder mit ran, auch der feine Bl. Alkoholiker in der Revision sind mir auch nicht bekannt, und davon gibts in D. sicher noch ein paar mehr. Schade dass du so unzufrieden bist, aber das liegt doch sicher daran, dass dus nicht geregelt bekommst dein Personal dorthin zu bringen zb. einen anderen Inv.rhythmus zu erzielen. Denn bei sagen wir mal 7 Filialen und davon nur 3 im 8w.rythm. da komm ich auf höchstens 50/Jahrs.Sicher wenns mehr von deiner Sorte gäb, müssen die andern so jemanden auffangen, bis wieder ein neuer ausgebildet ist. Mach dir nix draus, wie gesagt mir macht die Norma Spaß.Schad dass hier keine Daten preisgegeben werden, Namen stehn hier ja nicht aber ich könnte einige zuordnen, und nicht weil ich Spitzel bin, sondern halt viele kenn. Sogar viele, die das Ihr Lebenlang machen.Gruß an alle.Fragen?

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
Ja, hatte mein VG. Bin mit gemischten Gefühlen rein und auch wieder raus. War wie erwartet, dauerte allerdings länger als bei anderen, die hier schreiben. Vielleicht lags an meiner Lederhose und an meinem 3Tage-Bart. Hab in 3 Wochen die 1.Bl.Mitfahrt. Was erwartet mich denn da? Warum muss ich nicht zum 2.Gespräch vovon alle schreiben,sind die sich nicht sicher,oder was? Schriftprobe find ich pers.wichtig.Die Schrift meines Gegenüber hat mir ja auch viel verraten.
Ist die Filialzeit denn für unsereins nicht bedeutend schwerer als die Tätigkeit später?Davor hab ich etwas Bammel.Ich seh sie immer bei uns im Supermarkt wuchten, da hab ich schon Respekt vor. Aber da muss ich jetzt durch und ich werd mein bestes geben,hoffe das langt.Halte dich auf dem STAND DER dinge, wenns soweit is.Jetzt erst mal Malediven.Bye,Bye.


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
Du warst in Eutingen, gel?
Herr Romano?
Wie ist er? Was für Fragen kamen denn direkt???


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
Habe nichts gegen Mathematiker sagen wollen bzw. in meinen Augen negatives gesagt, hätte auch ein BWLer sein können ;-).
Nur es ist einfach auszurechnen, dass du länger für eine Inventur brauchst, wenn du wenig bzw. in Sachen Personal unterbesetzt bist. So einfach ist die Rechnung. Natürlich ist es eine Lebenseinstellung. Bzgl. Gehalt und Geld ausgeben hast du en Wink mit dem Zaunpfahl auch mißverstanden.
Aber wie habe ich so schön gesagt. Mach dein Ding, lerne draus wäge ab und bleib dabei bzw. laß es sein.
Nur bitte wenn es nix ist, dann quäle dich nicht weiter und steh zu deiner Entscheidung, denn das drückt wahren Charakter aus. Selbstbeweihräucherung hilft da nur kurzfristig weiter, habe ich real bei einem Ex-Kollegen erleben dürfen.
Aber ich würde von allen, die angefangen haben gerne mal einen ungeschönten Erfahrungsbericht nach einem 1 Monat und nach einem halben bzw. 1 Jahr erhalten.
Wäre wirklich interessant meine Statistik zu erweitern.
In diesem Sinne viel Erfolg und nicht alles so bierernst nehmen bzw. als persönlichen Angriff werten. Den Rat kannst du auch für Norma mitnehmen, da mußt du dir ein dickes Fell zulegen.

So long...


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
Nit bös sein das möcht ich hier nicht preisgeben, schließlich fang ich am 1. dort an, und ich hab von dem hier erzählt. Wie gesagt es ging länger als bei anderen Bewerbern.Have a nice Day.

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
Privatleben,

natürlich bleibt auch bei Norma noch Zeit fürs Privatleben (ich habe genügend Freunde und auch eine Frau). Es ist aber so, dass man sich seine Zeit gut einteilen muss. Ich glaube aber nicht, dass es viele Unternehmen gibt, die einem 6.000 im Monat zahlen und keinen hohen Arbeitseinsatz erwarten. Wie schon vorher geschrieben, jeder muss für sich abwägen, ob er lieber weniger Geld verdienen möchte oder bereit ist viel Zeit ins Unternehmen zu investieren. Keiner wird gezwungen bei Norma, Aldi, Lidl... anzufangen!

Die Wochen vor den Jahresinventuren sind tatsächlich unmenschlich. Auch ich hatte ca. 4 Wochen nur Sonntags zum Schlafen frei und in der Woche vielleicht einen halben freien Tag. So würde ich auch nicht dauerhaft leben wollen. Dafür gibt es aber sonst auch immer mal Wochen, in denen man erst um 9:00 in der ersten Filiale anfängt und schon um 18-19 Uhr zurück ist. Samstags kann man durchaus auch mal nur bis 14 Uhr arbeiten. Mit Ausnahme der Zeiten vor einer eigenen Neueröffnung und den besagten Jahresinventuren nehme ich auch immer einen Tag pro Woche frei.

Zum Vorstellungsgespräch will ich aber noch kurz anmerken, dass Norma Niederlassungsleiter wohl immer einen sehr freundlichen Eindruck machen. Dies kann sich aber im täglichen Leben schnell ändern. Die Führungsstrukturen bei Norma sind sehr strickt und liegen mir persönlich auch nicht. Zum Glück kann man selber mit seinem Filialpersonal anders umgehen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
Hallo? Wie beim Discounter nur ein Tag pro Woche frei? Bei der Jobmesse in Köln haben mir alle Einzelhändler versichert, dass man 2 Tage pro Woche frei hat. Lüge?

[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Freizeitregelung
Natürlich hat man zwei Tage pro Woche frei. Sonntag und einen weiteren frei wählbaren Tag (wobei man nicht an Sitzungstagen oder anderen wichtigen Terminen frei nehmen kann).

[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Naja, die Allgemeinheit und mehrere "Experten" auf der Aldi-Bereichsleiterseiter sehen das anders. Aber nun gut.

Wie sieht es eigentlich mit dem Gehalt aus. Nach 3 jahren verdient man um die 75.000 Euro oder?

Wieviel sind davon fix und was variabel ?

Bleibt das Gehalt auf diesem Level oder erhöht es sich irgendwann mal auch? (Beförderungen ausgenommen)


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Die offizielle Freizeitregelung ist so wie von mir beschrieben. Zumindest in meiner Niederlassung klappt es auch so gut wie immer mit dem freien Tag. Es kann vor Neueröffnungen oder auch zu den Jahresinventuren vorkommen, dass man auf den Tag verzichten muss. (Im Gegensatz zu Filialleitern gibt es bei Bereichsleitern auch keine Möglichkeit freie Tage nachzuholen).
In der Ausbildungsphase arbeitet man aber i.d.R. eher 6 Tage.

Das Gehalt ist ausschließlich fix. Du steigst mit 4000 Euro ein und es steigert sich dann auf 6000 Euro (12 Gehälter + ca. 900 Urlaubsgeld und ca. 1.400 Weihnachtsgeld). Weitere Steigerungen nur bei Beförderung oder allgemeiner Anpassung der BL-Gehälter.


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Obige Aussage kann ich bestätigen.
Allerdings ist die Einarbeitungszeit bei mir 6 Tage die Woche gewesen. Ausnahmen nur bei Todesfall etc.


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
ja klar! du looser hast es einfach nicht gepackt, und jetzt hetzt du über discounter her... zum Kotzen!!!

[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Auf welchen Beitrag spielst du denn an?

[auf diesen Beitrag antworten]

   13.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Was soll denn dieser unqualifizierte Beitrag??? Beleidigungen müssen echt nicht sein.

[auf diesen Beitrag antworten]

   13.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Hi,

Ich möchte hier neutral bleiben. Wenn man diese Arbeit ausschließlich wegen des Geldes und des Autos machen möchte (ich weiss ,dass es schwer ist, nicht an diese Annehmlichkeiten zu denken!!) , wird man sehr schnell Schiffsbruch erleiden. Denn Geld und Auto ist nicht alles.
Was die Arbeitszeiten betrifft, wurde schon alles gesagt....Wenn du gut und schnell bist , haste du deine 60Std/Woche......Wenn du langsam bist, musste eben länger arbeiten ("Open end"). Du bist ja eine Führungskraft und von einem Führungskraft wird nun mal einiges erwartet....und im Discountbereich heisst das:harte Arbeit und sehr lange Arbeitzeiten. Es ist ja eigentlich auch logisch, wenn man bedenkt, dass die Öffnungszeiten von 8-20Uhr beträgt.
Wem seine Freizeit nicht soo wichtig ist (das meine ich ernst!!), sehr belastbar (Arbeitstier sein und Druck sowohl "von oben" als auch "von unten" standhalten-hier herrscht eine andere Tonart!!!),flexibel ist und "gut" mit Stress umgehen kann,gerne mit Zahlen arbeitet, generell wenig Schlaf benötigt, verständnisvolle Freunde/Familieangehörige hat und vor allem skrupelos und konsequent sein kann, der sollte sein Glück probieren.

Wer aber seine Seele nicht verkaufen will, SEIN Leben leben möchte,mehr Freizeit für Freunde und Familie, aber dafür weniger Geld in der Tasche hat, der sollte es bleiben lassen.

UND man ist dann keinesfalls ein Looser, wenn es nicht gepackt hat !Es sieht zwar sehr schlecht im Lebensaluf aus (überhaupt,wenn man irgendwas abbricht), aber es bringt einem nichts, wenn man schon mit 30 total ausgelaugt ist.....und die Gesundheit darunter leidet bzw. krank ist!

Respekt an diejenigen, die es geschaftt haben!Man kann stolz auf euch sein!!


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Bis auf deine Aussage mit den 60 Stunden unterstütze ich alles.
Aber wie gesagt jeder berechnet seine Arbeitszeit anders bzw. in jeder Niederlassung herrscht ein anderer Führungsgedanke.
Nur wenn es zum Discounter gehen soll, dann würde ich Norma in der Reihenfolge der Arbeitgeber ganz weit nach hinten schieben. Muß man sich, wenn man sich das Arbeitsgebiet aussucht nicht aussuchen.

Der Respekt geht auch von meiner Seite an die, die das durchziehen und das auf Jahre. Aber mein Respekt geht auch an die, die Rückgrat haben und sehr schnell wissen, dass es nix ist. Denn aufgeben und zu seiner Entscheidung stehen erfordert Mut, mehr als sich Monat für Monat weiter zu quälen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Abgesehen davon das man natürlich vor jedem Lebewesen Respekt haben sollte, verdienen Aldi und Lidl Führungskräfte hier meiner Meinung nach keinen besonderen Respekt, sie arbeiten viel und bekommen dafür ein angemessenes Gehalt, das machen viele, wüßt enicht warum man da ein paar supermarkt-manager hervorheben sollte. wenn wirklich so schlimme bedingungen, gerade für die mitarbeiter herrschen sollte man sich das mit dem respekt vielleicht sogar noch überlegen.......

Lounge Gast schrieb:
>
> Bis auf deine Aussage mit den 60 Stunden unterstütze ich alles.
> Aber wie gesagt jeder berechnet seine Arbeitszeit anders bzw.
> in jeder Niederlassung herrscht ein anderer Führungsgedanke.
> Nur wenn es zum Discounter gehen soll, dann würde ich Norma
> in der Reihenfolge der Arbeitgeber ganz weit nach hinten
> schieben. Muß man sich, wenn man sich das Arbeitsgebiet
> aussucht nicht aussuchen.
>
> Der Respekt geht auch von meiner Seite an die, die das
> durchziehen und das auf Jahre. Aber mein Respekt geht auch an
> die, die Rückgrat haben und sehr schnell wissen, dass es nix
> ist. Denn aufgeben und zu seiner Entscheidung stehen
> erfordert Mut, mehr als sich Monat für Monat weiter zu quälen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Gerade deswegen meine Aussage, dass ich Respekt habe vor denen, die sich nicht mit dieser Unternehmenskultur anfreunden können/wollen.
Ich kann es nicht, drum habe ich aber auch Respekt vor den Leuten, die den Job machen bzw. diese Unternehmenskultur bedingslos umsetzen.
Eine Wertung wer mehr Respekt verdient lasse ich aber außen vor. Es gibt genügend Diskussionsbedarf.


[auf diesen Beitrag antworten]

   17.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
na dann viel spaß bin froh, daß ich nicht mehr für dieses unternehmen arbeite! es herscht ein rauher umgangston und der druck ist enorm groß. überstunden sind an der tagesordnung und werden nicht bezahlt und abfeiern ist auch nicht. man braucht schon ein dickes fell und darf keine schwächen zeigen. aldi und lidl sind vergleichsweise harmlos und der himmel auf erden. aber trotz allem viel spaß mach dir gleich einen termin beim nervenklemptner!!!!

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
ja aber der ist gebraucht und privat handy und was bringt dir das geld wenn du ne 80 stundenwoche hast und ein arschloch zu den mitarbeitern sein mußt ausserdem schaffen es von 10 bl anwärtern vielleicht 1 glaub mir war zwei jahre da und hatte 18 bezirksleiter einer hat sich dann im lager vor lauter druck erhängt kein witz wurde natürlich runtergespielt!

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  Lounge Gast
Konzernrevision
Hallo, weiß jemand wie die Arbeitszeiten in der Konzernrevision sind und ab wann man mit einer Beförderung in diesen Bereich rechnen kann?

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  puschel
Re: Konzernrevision
Ich habe am 30.1. mein Vorstellungsgespräch bei Norma in Ziesar (Brandenburg nähe Stadt Brandenburg).
Kennt jemand diesen Zweigbetrieb? Frau Kaiser ist da Leiterin.
Ich will auf jeden Fall mal hin und mir das anschauen.
Vielen Dank


[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  Lounge Gast
Fluktuation
Hallo,

wie sieht es denn mit der Fluktuation unter Bereichsleitern aus. Vorallem würde mich interessieren wieviele BLs im Schnitt gefeuert werden pro Quartal bzw. kann man bei Discountern alt werden?


[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  Lounge Gast
Re: Fluktuation
wenn puschel aus brb kommt, kann man sich ja mal in der city auf eine cola treffen. dann kann ich dir gern infos geben! steinstraße oder so

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  Lounge Gast
Ziesar...
sucht ganz dringend, da einige BLs Ende des letzten Jahres gkündigt haben.
Frau Kaiser ist nach meinem Eindruck recht freundlich. In der Niederlassung läuft es aber sonst wie in allen Ost-Niederlassungen. Wenig Personal in den Filialen, daher später als BL recht viel Personalstress. Inventuren sind aber insgesamt recht gut, so dass in diesem wichtigen Bereich das BL-Leben etwas leichter ist.

Viel Erfolg!


[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  Lounge Gast
Re: Ziesar...
ein azubi im 1. jahr kriegt brutto:
penny: 603.- kein weihnachtsgeld, kein urlaubsgels
plus: 708.- weihnachtsgeld, urlaubsgeld, 32 tage urlaub


[auf diesen Beitrag antworten]

   18.01.06
  Lounge Gast
Re: Ziesar...
Immerhin, dann sind die Inventuren in einigen Filialen vielleicht ab und an nur alle 2 Monate.
Nur will das ja nicht heißen, dass sie dann kürzer sind, denn wie so oft fehlt beim Zählen dann das Personal, wird also doch ein langer Abend/Nacht.
Das Leben wird also nur relativ leichter, denn du darfst dann auch mehr anpacken um das Personal zu ersetzen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
Re: Pro Norma
hi,

ist schon mal jemand wegen dem graphologischen Gutachten durchgeflogen? Ist man dann für immer bei der Norma "gesperrt"?


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
NEUTRAL
Mecker, mecker, mecker...

Willkommen in Deutschland ;)


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
Re: NEUTRAL
vielleicht sollte erstmal die Hochbegabten hier im Forum einen Vertrag angeboten bekommen, und sich dann mit gezielten Fragen schlaumachen

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
News
Kennt jemand hier noch andere Foren in denen man sich über Discounter schlau machen kann?

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
Re: News
ganz schön dreist, hier nach anderen foren zu fragen, findest du nicht?

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Wer kein Privatleben und Familie hat, kann sich damit abfinden. Wer noch leben möchte, wird Probleme haben.

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Richtig erkannt vorheriger Schreiber. BL bei Norma & Co. ist
Arbeit pur, 80% der Beziehungen brechen auseinander. Nach
3 Monaten ist der größte Teil wieder draußen (Handtuch
geworfen). Aber wer durchkommt, ist für die meisten Jobs gewappnet. Bei LST-Klasse eins, gehst Du mit etwas über
2.000 Euro (netto) nach Hause (wenn Du mal da bist, für Kurzschläfer reicht's). Firmenwagen gibt's dazu (auch für
private Zwecke). Fazit: Gute Kohle, aber auch viel Arbeit.


[auf diesen Beitrag antworten]

   21.01.06
  Lounge Gast
Re: Freizeitregelung
Schat euch mal die Leute an, die es einige Jahre gemacht haben und Mitte 30 sind. Die bezahlen auch mit Gesundheit und ihrem Körper dafür....aber muß jeder für sich selber entscheiden.

[auf diesen Beitrag antworten]

   26.01.06
  Lounge Gast
graphologisches Gutachten
Ja, es werden Bewerber abgelehnt, bei denen das Gutachten zu schlecht ausfällt.

Finde ich persönlich allerdings total absurd.


[auf diesen Beitrag antworten]

   27.01.06
  Lounge Gast
Re: graphologisches Gutachten
was heißt zu schlecht? welche charaktereigenschaften dürfen z.b. nicht zu stark ausgeprägt sein?

[auf diesen Beitrag antworten]


   28.01.06
  Lounge Gast
Re: graphologisches Gutachten
Ich habe keine genaueren Kenntnisse über das graphologische Gutachten. Habe aber einfach mal in meiner Niederlassung gefragt, ob das Gutachten wirklich einen Einfluss hat.

Ich vermute aber einfach, dass es um so Dinge wie Belastbarkeit etc. geht.


[auf diesen Beitrag antworten]
      1  |  2  |  3  |  4  |  letzte Seite »
   
  




  

Re: Trainee bei Norma

  auf diese Nachricht antworten :
  Dein Name: Lounge Gast
  Deine E-Mail:
  Betreff:
 
   
   
  




Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt