Momentan: 120 Benutzer online
[home] [sitemap] [feedback]
   
 
Login:
Pass:
     
     Hier registrieren
     Passwort vergessen?
 Aktuelle Themen
 Studium
 Karriere
 Vergnügungsministerium
 Fachthemen BWL
 Fachthemen VWL
 Fachthemen WI

Winni One
TheBrain
Schröder
Karl KG
jumbaa
JohnQ

Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter





home / lounge / / Allgemeines 02.09.2014
« zurück  |   Themenübersicht


 

Härteantrag

 Autor   Beitrag  1  |  2

   25.02.05
  Lounge Gast
Härteantrag
Moin,

ich muss in diesem Semester leider einen Härteantrag stellen. Hat jemand von euch damit schon Erfahrung?? Wäre über Tips und einige interessante Links dankbar.

Grüße

Jogi


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  




   12.03.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo Jogi,
Bin leider auch in der misslichen Lage, einen Härteantrag schreiben zu müssen.!
Könntest du mir weiterhelfen.!?
MFG Jörg


[auf diesen Beitrag antworten]

   14.03.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo Joggi,
auch ich muss einen Härteantrag schreiben. Leider weiss ich nicht wie ich soetwas anstelle bzw. anfage. Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen .. Bitte antworte mir schnell, denn ich habe nicht mehr soviel Zeit..
Danke im Voraus
Mit freundlichen Grüssen
Samira


[auf diesen Beitrag antworten]

   15.03.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,
bin in der gleichen misslichen lage wie ihr alle.
Könnt ihr mir in irgendeiner weise weiterhelfen?
Hab mal überhaupt keine ahnung wie so was läuft!
thx mal
gruß flo


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.03.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,
kann mir jemand helfen? ich muss auch einen Härteantrag schreiben. werde mein ganzes leben dankbar!!!
MfG
M


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.03.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Das kommt ganz darauf an aus welchem grund ihr einen stellen müsst.
Möglichkeit 1: Eine Prüfung 2 mal NB dann begründet es damit dass ihr nervös aufgeregt gewesen seit da schon 2 Versuch. Ihr euch aber vorbereitet habt etc.
Möglichkeit 2: Ihr wart einfach krank und habt die Frist überschritten, dann begründet ihr das einfach mit Krankheit und verweist auf ein Attest


[auf diesen Beitrag antworten]

   28.03.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hi. Leider hab ich das selbe Problem. Härtenatrag! Habt ihr ne Ahnung ob es im Netz Vordrucke oder Beispiele gibt?
VIele Grüsse!!!


[auf diesen Beitrag antworten]

   29.03.05
  Lounge Gast
Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
es gibt da ja eine ganze reihe verschiedener anlässe für solche anträge:

- bevorzugte zulassung zum studium
- einkommensanrechnung beim bafög
- überschreiten der (höchst)-studiendauer
- und die nichtbestandene prüfung

bei den meisten fragen wird leider nicht klar, um welchen fall es geht, da aber 1-2 beiträge auf letzteren hindeuten, dazu ein kurzer beitrag.

1. unbedingt bei der fachschaft, dem AStA und der Zentralen Studienberatung professionellen Rat einholen !!!
2. Evtl. Formvorschriften einhalten
3. Aufbau

- anführung eines nicht selbst verschuldeten auslösers für die mißlungene prüfung (bspw.: Prüfungsangst, familiere Probleme, Beziehungsprobleme, Krankheiten, ...)
- erläuterung warum dieses problem nicht mehr besteht (bspw.: Krankheit auskuriert)
- positive Abschlussprognose für das Studium darlegen (warum wirst du das studium jetzt schaffen?)

falls der antrag erstmal abgelehnt wird (an vielen HS üblich), kann noch ein antrag auf eine mündliche anhörung gestellt werden.

bye

Danilo


[auf diesen Beitrag antworten]

   15.04.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
kann mir jemand weiter helfen, muss nen härteantrag stellen und hab keinen plan wie!!!!

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.05.05
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
Hatte das Problem bis vor kurzem auch.

Atteste sind das A und O!!!

Folgende Lösung: Auf den Hausarzt einquasseln, bis er zusammenbricht!!!!

Er soll Euch ein Attest für den betreffenden Zeitraum ausstellen, muss es aber nicht rückdatieren. Macht ihm klar,dass ihn keinerlei Rückmeldung seitens der Uni o.ä. erwartet und dass er kein Risiko trägt. Er kann rechtlich nicht belangt werden (das ist so - auch wenn viele Ärzte sich darauf berufen) Wenn er argumentiert,dass ihr im relevanten Zeitraum nicht bei ihm wart, nicht lockerlassen!!!!
Ich war in den letzten 3 Jahren nicht bei ihm und bin jetzt auch nur wegen diesem dämlichen Attest hin....
Schlagt ihm vor, es irgendwie zu mauscheln.. es muss ja nix in der Abrechnung auftauchen.

Wenn Eure Uni die Atteste eigentlich schon kurz nach der Prüfung sehen wollte, beruft Euch darauf, dass ihr schlichtweg verplant habt Euch ein Attest vom Arzt ausstellen zu lassen.

Das alles hat bei mir wunderbar funktioniert.

Viel Glück!


[auf diesen Beitrag antworten]

   01.06.05
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
HI,
ES IST E´CHT DIE SCHLIMMSTE LAGE DIE ICH JE IN MEINEM LEBEN ERLEBE!!ICH WEISS NICHT WAS ICH MACHEN SOLL,ICH BRAUCH HÄRTEANTRAG FÜR NB-PRÜFUNG UND FÜR GRUNDSTUDIUMSVERL. ICH BIN ECHT FROH DAS ICH SO EINE INTERNETSEITE GEFUNDEN HAB, ICH WÄRE EUCH ECHT SEHR DANKBAR WENN IHR MIR WEITER HELFEN KÖNNTET.FÜR MICH LIEGT MEHR WIE DAS STUDIUM AUFM SPIEL.

DANKE IM VORAUS
GRUSS SEVO


[auf diesen Beitrag antworten]

   30.07.05
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Hi,
ja, es ist echt die schlimmste Lage in der man sich befinden kann, nicht nachvollziehbar für andere!
Ich kann dir leider auch keine weiteren Tipps geben, da ich mich erst seit 2Tagen mit dem Problem rumquäle und selber noch am Anfang der Suche nach Ratschlägen bin. Bei meiner FH ist scheinbar der Grund,den ich anführen muss unwichtiger als die Zusammensetzung des Prüfungsauschusses. Daher werde ich mich erst mal schlau machen wer diesmal dabei ist und evtl. mit manchen Profs schonmal reden,denn die Prüfung, durch welche ich durchfiel ist für den Großteil unserer Studis eine Hürde, ist also ein bekanntes Problem an der FH...
Höre mich weiter um, vielleicht hat ja noch jemand einen Tip.
Gruß Anne


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Hallo zusammen,

Leider ist mir dasselbe passiert. Wegen einer nicht bestandenen Pruefung muss ich jetzt einen Haerteantrag stellen. Wenn mir jemand Tipps geben kann wo ich Antraege finden kann, die in der Vergangenheit erfolgreich waren, waere ich sehr dankbar.

Gruss Joche


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Ohne flamen zu wollen: Schon mal auf die Idee gekommen, dass das Studium dann für Euch eventuell unpassend ist?

[auf diesen Beitrag antworten]

   05.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Schon einmal auf die Idee gekommen, dass solche Dingen passieren koennen wenn man bereits schon weit im Studium steckt und ein Abruch oder Studiengangwechsel nicht mehr in Frage kommt. Ausserdem dachte ich dieses Portal ist zur Unterstuetzung gedacht, dass schlechte Gewissen ist schon da, in der Richtung sind also keine Ratschlaege notwendig... ....Danke!

[auf diesen Beitrag antworten]

   05.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Tut mi leid, aber man zum zweiten mal eine Klausur nicht besteht, dann läuft wohl irgendwas falsch. Entweder versteht man es nicht, war zu faul oder will nicht.

Da ist es unerheblich, wie weit man schon im Studium ist. Meiner Meinung nach ist es schlicht unverschämt, für die eigene Faulheit oder das eigene Unvermögen einen Härteantrag zu stellen. Das ist nicht der Sinn eines solchen Antrages. Der ist nämlich, denen eine Chance zu geben, die aus NICHT SELBST ZU VERTRETENDEN GRÜNDEN (Krankheit, Todesfall usw usw) eine oder mehrere Klausuren nicht bestnaden haben.

Ein Härteantrag aus Faulheit oder, sorry dass ich es so sagen muss, Unfähigkeit ist Betrug an allen anderen. Tut mir ja wirklich leid, dass es bei dir so gekommen ist, aber wenn man schon im GRUNDSTUDIUM solche Probleme hat, dann ist das Studium definitiv verkehrt.

Und komm jetzt bitte nicht mit "Schwere Klausur" oder "Typisches Siebe-fach", denn wenn deine Mitstudenten die Prüfung bestehen konnten, dann waren diese entweder fleißiger oder sind klüger oder passen eben besser auf das Studium. Und wenn Du schon schreibst, dass das schlechte Gewissen schon da ist, dann ist es ja wohl eindeutig dein eigenes verschulden --> Also nix Härtefallantrag. Lernt doch mal, Verantwortung für Euer Handeln zu übernehmen, mit allen Konsequenzen. Später kannst Du auch nicht, wenn Du ein Projekt verbockt hast, zum Chef rennen und sagen: "Hey, chef, Pech gehabt, bekomme ich noch einen Versuch? Vergessen wir doch das ganze..."


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Mit Häreantrag wegen einer verbockten Klausur kommt du nicht durch! 0-Chance!!

Warum:
1.) Die Leute vom Prüfungsamt KÖNNEN die geltenden Regeln NICHT außer Kraft setzen.
2.) Außerdem ist es im Prüfungsamt bekannt, daß Studenten die eine Klausur endgültig nicht bestanden haben wirklich ALLES ERZÄHLEN nur um ihre Haut zu retten - deshalb glauben die Euch ÜBERHAUPT NICHTS.

Einem Härtefallantrag müssen Dokumente beigefügt werden, die
1.) die Existenz des Härtefalls UND
1.) die BESONDERE (!) Stärke der Härte
BELEGEN

Wer also behauptet einen Todesfall in der Familie gehabt zu haben, der MUSS eine Kopie des TODESSCHEINS vorlegen und BELEGEN wie stark die Bindung zum Verstorbenen war (z.B. mit Zugtickets die belegen wie oft Ihre den Verstorbenen früher besucht habt - als Zeichen wie Stark die Bindung wirklich war ...)

Mit "Hach ... meine Freundin hat Schluss gemacht deshalb habe ich die Klausur verbockt ..." kommt NIEMAND mit nem Härtefallantrag durch.

Warum: Wäre es Dir wirklich SO schlecht gegangen wie Du in einem Härtefallantrag behauptest dann wärst Du:
a.) gar nicht erst zur Prüfung gegangen (Du hättest ja schon vorher gewusst wie schlecht es Dir geht) ODER
b.) spätestens im Prüfungsraum beim Verlesen der Belehrung aufgestanden und hättest Dich als "unpässlich" gemeldet.

So ein Härtefallantrag wikrt dann noch viel UNGLAUBWÜRDIGER wenn Ihr im sleben Semester MEHRERE Klausuren geschieben habt und nur durch eine oder zwei durchgefallen seid die anderen aber bestanden habt.

Wenn WIRKICH ein psychologische Härtefall vorgelegen hätte, dann wären alle Klausuren verbockt worden und NICHT NUR EINE!!!

Ich habe mal als studentischer Mtiarbeiter miterleben können, wie (vor allem Mädels) bei der Klausureinsicht WIRKICH ALLES versucht haben um ihre Note zu verbessern (Manche von "durchgefallen auf 4.0, andere von 4.0 auf 3.7 auf 3.3 oder 3.0). Da wurde wirklich das volle "Programm" abgezogen von erst überfreundlich, Lächeln, Schmeicheln, Flirten über Bitten, Betteln, Wimmern, Weinen, Heulen, Schreien, Drohen mit Papa und Rechtsanwalt. Einige haben es beim Prof (der ja auch nur ein Mensch ist) sogar geschafft noch ne 4.0 zu bekommen obwohl sie eigentlich durchgefallen waren.

Unfair für alle die Charakter haben und Ihre Note akzeptieren.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
sehe ich ganz genau so. Die Härtefallregelung ist für die gedacht, die einen Härtefall vorweisen können. Nicht für die, die zu faul oder schlicht nicht schlau genug (gibts das eigentlich) für das Studium sind. Es ist immer im Vorfeld bekannt, ob eine Klausr leicht oder schwer ist. Wenn letzteres der Fall ist, und man diese Prüfung schon einmal verbockt hat, dann muss man eben PAUKEN PAUKEN PAUKEN und nicht mit dem Motto "Ach, ich versuch es halt nochmal, wenn es nicht klappt: Härtefall."

Wie schon geschrieben wurde: Es ist den wirklich berechtigten gegenüber unfair und zeugt von wenig bis gar keinen Charackter.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
^^ p.s.: Streiche zweites "c" in Charakter.

[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Wenn das mit Härtefall ginge dann würden sehr viele Beinahe-Juristen jubeln.

Kannst ja mal bei Spiegel-Online (Unispiegel) im Archiv suchen nach "Jurastudium" "Studienabbruch" ... Da wirst Du einiges finden von Leuten die nach4 bis 5 Jahren Jurastudium ihr 1. Staatsexamen ENDGÜLTIG verbockt haben (und derer gibt es viele). Auch da gilt: KEINE GNADE - so sind nun mal die Regeln.

Wenn man diese Regeln aufweicht, dann können wir gleich einführen, daß jeder seine Wunschzensur auf nen Zettel schreibt und dem Prüfungsamt gibt, und dieses dann den Wunsch bei der Notenfeststellung berücksichtigt.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Ich habe in meinem UNI-Leben NUR ZWEI Leute getroffen die einen Härteantrag ERFOLGREICH gestellt haben.

Der eine ist Blind, und hat über die Härtefallregel die Erlaubnis ALLE Prüfungen mündlich abzulegen.

Die zweite ist eine sog. Senior-Studentin (56 Jahre alt) die einen Schlaganfall hatte und noch Schwierigkeiten beim Schreiben hat - sie hat über die Härtefallregel eine längere Bearbeitungszeit für Klausuren erhalten.

Für SOLCHE ECHTEN HÄRTEFÄLLE gibt es die Möglichkeit die Prüfungsregeln zu verändern ABER NICHT FÜR FAULE Studenten.
Ihr solltet Euch echt schämen eure selbst verschuldete Misere mit den Härtefällen (siehe oben) zu vergleichen für die eine Härtefallregel eingeführt wurde.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Absolut richtig. Ich hatte mal die Situation, dass ein Klausurschreiberling in der Prüfung umgekippt ist, das ist ein Grund für nen Härtefall.

[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.06
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Bei dem Prof. an dessen Lehrstuhl ich mal gearbeitet hatte, kam ein Mädel mit einem Kleinkind auf dem Arm an, und erzählte eine rührsehlige Geschichte, daß es dem Kleinen ja so schlecht ging und sie sich deshalb in der Klausur nicht konzentrieren konnte und so weiter.

Ergsbnis: Prof. wurde weich und sie bekam ne 4.0. Auf meinen Hinweis hin, daß wir ja gar nicht wissen ob das wirklich das Kind der Studentin war, haben wird sie dann nachträglich aufgefordert die Gebursturkunde fürs Kind oder einen Atest des Kinderarztes einzureichen. Na da war was los! Erst Beschimpfungen (nach der Art: "Polizeistaat", "für alles Belege fordern ...") dann war sie in Tränen aufgelöst. Grund: es war das Kind der besten Freundin.

Seit dem ist an dem Lehrstuhl (zu Recht) kein Betteln mehr möglich. Wer jetzt noch ankommt und wegen einer Note jammert, bettelt oder irgend welche Gründe für seine schlechte "Verfassung" in der Klausur angibt, beist auf Kranit! Die Kandidaten werden in weniger als 30 Sekunden abgewimmelt und aufgefordert das Büro zu verlassen. Das ist meiner Meinung nach die einzige Behandlung die solche Faker verdient haben.

Wer echte Gründe hat, kann Belege bringen und muss nicht so ne Affentour machen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   21.09.06
  Lounge Gast
Härte Antrag
Um dem ganzn mal hier etwas frischen wind zu verpassen... Ich möchte eienn Härteantrag für mein Sutdium stellen...spezieller Studiengang Sozialpädagogik..meine Betreuerin hat mir gesagt ich kann einen H-Antag stellen, da mein Bruder schwer behindert ist. Hat jemand also eine Ahnung wie ich sowas formulieren muss bzw. welche Belge da dabei sein müssen, denn ehrlich gesagt ich fände es ein wenig makaber Geburtsurkunde meines Bruders und dessen Behindertenausweis zu kopieren.

Danke im voraus für Antworten


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.09.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Was ist daran makaber die Urkunden zu kopieren, die die Behinderung Deines Bruders belegen?

Die wichtigste Frage lautet aber: Wie beeinflusst die Behinderung Deines Bruders Deine Fähigkeit ein Studium zu absolvieren? Pflegst bzw. Betreust Du Deinen Bruder? Wenn ja, wieviel Zeit verwendest Du darauf?


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.10.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich weiß nicht wie manche von euch auf die Idee kommen, dass man den Härteantrag nicht genehmigt bekommt. An meiner FH kenne ich bis jetzt keinen der ihn nicht erlassen bekommen hat. Man muss es einfach gut begründen und dann bekommt man auch die letzte Chance. Ich bin jetzt selber in der Situation einen stellen zu müssen. Klar ist man irgendwo selber daran Schuld. Aber macht denn nicht jeder mal Fehler. Außerdem ist man auch nicht unfähig zu studieren oder dumm, nur wann man vielleicht das eine Fach weniger kann und alles andere gut besteht. Alles überlegt mal was ihr da schreibt. Wenn ihr in der Lage wärt, würdet ihr euch freuen solch eine Chance zu erhalten

[auf diesen Beitrag antworten]

   12.10.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Es geht ja hier nicht darum, dass man einen Fehler gemacht hat. Man hat mindestens 3 Fehler gemacht.

Als ich mal im zweiten Versuch war, war ich nervös bis zum geht nicht mehr. Wenn man halt weiß, dass eine schwere Klausur bevorsteht und dennoch nichts macht, dann ist man doch wirklich selbst schuld.

Seien wir doch mal ehrlich... nicht jeder muss ein Diplom haben. Es bringt ja auch nichts, wenn man sich von einer 4.0 zur anderen prügelt!


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.10.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
ich seh das jetzt nicht so hart wie viele hier, es kann ja nicht nur überflieger geben und wenn ihr einer seid, dann meine glückwunsch - aber man muss ja deswegen nicht alle anderen als faul oder dämlich abstempeln nur weil sie eine prüfung mit der sie ziemliche probleme haben zweimal nicht bestanden haben. man hört vielleicht raus, dass ich selber (erfogreich) schon einen härtefallantrag gestellt hab, wegen zweimal nicht bestanden. kommt denk ich auch ganz auf die uni/fh an. ich bin in bayreuth und da is das grundstudium vollgestopft mit prüfungen die im block geschrieben werden müssen - ich schätze, da is die toleranz der zuständigen professoren eventuell größer, da sie über die prüfungsbedingungen bescheid wissen. einen guten grund braucht man, is klar, nur "ich-hatte-zu-wenig-zeit-zum-lernen" geht nicht

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.10.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Überall werden Blockklausuren geschrieben, und überall werden diese bestanden.

Man kann doch wirklich das Niveau nicht soweit absenken, bis jeder nach dem vierten Mal es endlich gebacken bekommt.
Schließlich muss man nach dem Studium einen Beruf ergreifen und Verantwortung tragen. Spätestens da, ist sogar ein zweiter Versuch nicht gegeben.

Wenn man schon im Studium mit dem Stress nicht klarkommt - ich weiß wovon ich rede, da ich die ersten Semester auch gekämpft habe - muss man sich doch wirklich die Frage stellen, ob es das richtige ist.


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich denke das Studium ist da um etwas zu lernen, und unter anderem das man gelich bei dem ersten Versuch sein bestes geben soll. Da dies ein Lernprozess ist, finde ich es nicht schlimm jemandem eine 4. Chance zu geben. Ich denke spätestens danach hat man begriffen wie sch... es ist durchzufallen und gibt sich mehr mühe.

[auf diesen Beitrag antworten]

   04.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
eine 4. Chance??? Meine Güte, was seid ihr denn für Vögel? Wenn das so ist, dann geben wir doch gleich jedem bei der Geburt alle Diplome / akademischen Grade, die es weltweit gibt, dann können wir uns die Kosten für die Bildung, besonders für die sauteuren Unis, sparen.

Hallo, wo lebt ihr denn? In einer Welt, in der die Schmetterling flattern und jeder jeden liebt? Wer in Studium zu faul / doof / sonst noch was ist, der hat eben beim zweiten nichtbestandenen versuch PECH gehabt.


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
selber Vogel!

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
spiegel, spiegel...

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich versteh das Problem mit euren Härteanträgen nicht...es ist nicht so, dass ich jede Klausur beim 1. Versuch bestanden habe, es waren auch viele 2. Versuche dabei....

ABER: warum wartet ihr alle bis das Kind in den Brunnen gefallen ist, ihr habt echt Alternativen, wenn ihr es nicht könnt. Man kann lernen oder wenn es wirklich garnicht klappt statt zur Klausur zum Arzt gehen und sich en Attest holen, dass man krank ist. Man weiss doch meist schon vor einer Klausur, ob man bestehen kann oder nicht (also ich zumindest!) Warum versemmelt ihr erst euren 3. Versuch und überlegt dann wie es weitergehen könnte?

Für die Leute die einen "wirklichen" Härtefall haben, hat es nur Nachteile, wenn jeder Hinz und Kunz einen Antrag stellt, habt ihr euch das schonmal überlegt? Auch Prüfungsangst empfinde ich nicht als einen Härtefall, wer Prüfungsangst hat, weiss das doch sicherlich schon länger und hätte sich behandeln lassen können (es gibt Psychologen die sowas machen), wenn die Behandlung nicht anschlägt ist es ein anderer Fall.

Ich könnt bei solchen Ausreden echt kotzen! Denkt doch bitte auch mal an andere Leute, denen es wirklich schlecht geht.


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
wollte mich eigentlich einfach über das thema härteantrag informieren.deshalb bin ich auf diese seite gestossen.und ehrlich gesagt bei einigen beiträgen ist mir ganz schlecht geworden.es gibt leute die haben eine einstellung die ist echt unglaublich.ich hoffe für die sozialen Nullen hier, dass sie nie einen härteantrag stellen müssen.nur weil man einmal im studium in eine missliche lage kommt heißt es nicht das man ein kompletter vollidiot ist.

[auf diesen Beitrag antworten]

   11.11.06
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Tut mir leid, es so sagen zu müssen, aber wer schlicht und ergreifend zweimal durch die selbe Prüfung fällt, der ist in seinem Studium fehl am Platz. Wichtig, ich rede nicht von einer echten Krankheit oder WIRKLICHEN privaten Problemen (wenn die Freundin Schluß macht ist KEIN solcher Grund, oder wollt ihr euch später bei solchen Fällen 3 Wochen krank schreiben lassen???).

Wenn ich sowas lese wie "missloche Lage", dann frage ich mich, was darunter zu verstehen ist. Jeder hat Verständniss (und erlaubt einen Härteantrag) wenn es eine wirkliche "missliche Lage" ist, aber nicht dann, wenn diese Situation durch Faulheit, schlechte Vorbereitung oder sonst noch was zustande gekommen ist.

Nochmal: Ein HÄRTEFALLANTRAG soll Studenten eine Chance geben, die einen persönlichen HÄRTEFALL zu tragen haben, und nicht denen, die ungeeignet sind. Auch das Argument "Das war eine Siebe-Klausur" zieht nicht. Andere, und selbst wenn es nur ein einziger war, haben die Prüfung bestanden, warum also nicht auch ihr? Da ist auch völlig egal, ob ihr die Prüfung als wichtig oder nicht anseht, ob ihr das Fach später mal brauchen werdet oder nciht. Es gehört zur Ausbildung, fertig aus.

Und dem "Menschen", der andere als soziale Nullen bezeichnet sei gesagt: willkommen in der realen Welt. Ich kann mich nur wiederholen: Im Beruf gibt es keine Härtefallanträge, oft auch keinen Zweitversuch.


[auf diesen Beitrag antworten]

   08.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
@11.11.06

Du bist ein kompletter Vollidiot. "ich als mitarbeiter von den Professoren... blablabla" und pisst den eigenen Kommilitonen noch ans Bein. Haupsache seine eigene Haut gerettet, was!

Na Du wirst nocht allzu viele Freunde haben im Leben mit Deiner Einstellung

Gruss Niko


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Das sehe ich auch so, krischt schön seinen Profs in A..., trägt die Rosetten wie andere Halskettchen um den Hals und strampelt schön nach unten.

Mach weiter so, Du bist der Held!

P.S. und immer schön weiterschleimen... sonst wird Deine Karriere bestimmt nichts!


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hi.endlich mal einer der die sache vernünftig angeht!du meintest das bei euch an der fh die meisten anträge akzeptiert wurden!wäre nett von dir wenn du mir schreiben könntest was die so als gründe genannt hanben.gruss max

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
@11.11.06

Also bei Deiner Krankheit bekommst bestimmt jeden Härte sofort, also unter der 30sek. Frist, genemigt! Hähä!

Gruss Niko


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
hi, muss auch einen härteantrag stellen.

Wollt ihn damit begründen das meinem vater vor zwei wochen gekündigt worden ist, was auch stimmt
Reicht das für einen Härteantrag?


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
muss auch einen stellen und wills damit begründen, dass mein vater arbeitslos geworden ist, was auch stimmt. Reicht das?

[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich muss leider auch einen Härteantrag stellen, wegen endgültig nicht bestandenere Prüfung und finde es hier ziemlich hirnrissig, wenn hier jmd. schreibt, dass man immer automatisch vollkommen selbst an seiner misslichen Lage Schuld ist oder dann einfach nicht für das Studium geeignet ist! Ich bin leider durch meinen Letztversuch gefallen, obwohl ich mich wirklich sehr lange darauf vorbereitet habe, hätte jetzt aber nur noch 1 Semester vor mir bis zum Abschluss meines Studiums und befinde mich in der Regelstudienzeit und habe übrigens auch einen ganz guten Notendurchschnitt (habe mich also nicht immer geradeso von Klausur zu Klausur gehangelt!) Die einzige Klausur bei der ich schon einmal Probleme hatte war im 2. Semester auch bei eben genau diesem Professor bei dem ich jetzt durchgefallen bin! Ist doch irgendwie merkwürdig! Daher denke ich auch nicht, dass ich für dieses Studium nicht geeignet bin.

[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.07
  Lounge Gast
Antrag aufVerlängerung des Grundstudiums
Hi an alle! Ja im vorraus, ich war zu faul zu Beginn meiner Studienzeit aber jetzt hab ich es kapiert Das man mit faulenzen nichts erreichen kann. So jetzt mal meine Frage,. Ich hatte 6 Semester Zeit um mein Grundstudium zu absolvieren was ich leider wegen einer Prüfung nicht geschafft habe und jetzt muss ich einen Antrag auf Verlängerung für ein Semester stellen. Dazu muss ich aber noch sagen das ich meine Versuche noch nicht aussgeschöpft habe(mir fehlen beide Rechtscheine A=2Versuche und B=1Versuch die ich erst in Anspruch genommen habe) .Eine der Klausuren kann ich aber mit einer 1,7 ausgleichen sodass ich nur noch eine bestehen müsste.Wie würdet ihr an meiner Stelle diesen "formlosen" Antrag stellen.Was meint ihr, ist das überhaupt ein Härteantrag und wie sind Eure Erfahrungen bei solchen Situationen?Besitze ich eine reele Chance( zum. hatte die Prüfungsleiterin meines Lehrstuhls gesagt das bei solchen Fällen die Möglichkeit diesen Antrag durchzubringen sehr hoch ist)

[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Wie schaut eigentlich ein Hä.antrag aus. Gibts solche formulare wo man ausfüllen kann? Oder kann jemand ein Bsp. schreiben.

[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
ich hab gleiche Situation (zum zweiten mal nicht bestanden)
und würde mich sehr freuen, wenn ich von jemand den muster kriege.., da ich ziemlich unsicher bin, wie das ganze aussehen soll...
DANKE
ganushka_247@yahoo.com


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
lol, vater arbeitslos geworden... wenn das bei euch ausreicht, eine prüfung nicht mitschreiben zu können, dann gute nacht deutschland.

[auf diesen Beitrag antworten]

   25.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Wir hatten letztes Semseter 4 Komillitonen die einen Härteantrag gestellt haben. Alle sind durch (der Härteantrag und die Klausur) und ich freue mich für diese.
Jeder sollte das Recht haben den rechtlichen Rahmen voll auszuschöpfen!
Wenn man hier den einen oder anderen Beitrag ließt muss man sich fragen was für eine schlechte Erziehung solche Menschen genossen haben um so assoziale Beiträge zu stellen? Sonst keine Freunde und nichts zu tun?
Aber wie sagte doch M.M. so schön:"Einmal Ak immer Ak"

Für Härteantrag: Geht zu einem Psychologen, der wird euch was schönes schreiben damit der gut durch geht ( Versagensängste, Schlaflosigkeit, etc.).


[auf diesen Beitrag antworten]

   26.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
"Jeder sollte das Recht haben den rechtlichen Rahmen voll auszuschöpfen! "

Richtig, aber eigene Faulheit / Unfähigkeit erfüllt nunmal nicht die Kriterien eines Härtefallantrages. Ganz einfach.


[auf diesen Beitrag antworten]

   27.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
das nicht, aber es ist einfach dumm und ignorant, jedem nur faulheit und/oder unfähigkeit unterschieben zu wollen!
ohne genaueres zu wissen sollte der ein oder andere lieber mal ruhig sein statt dämliche kommentare abzudrücken!


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  




   28.02.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Was denkt ihr? Sied ihr alle Besser oder was? Jemand hat 2 mal durchgefallen. Na und. Es muss ein drittes geben.

Lounge Gast schrieb:
>
> "Jeder sollte das Recht haben den rechtlichen Rahmen voll
> auszuschöpfen! "
>
> Richtig, aber eigene Faulheit / Unfähigkeit erfüllt nunmal
> nicht die Kriterien eines Härtefallantrages. Ganz einfach.


[auf diesen Beitrag antworten]

   01.03.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hallo, nochmal für alle: Wenn jemand einen echten Härtefall zu ertragen hatte oder krank wird: VON MIR AUS 5 VERSUCHE. Aber wenn eine Klausur zu schwer ist (obwohl die Mehrheit die prüfung besteht) dann ist es entweder faulheit oder unfähigkeit, auf jeden Fall kein Härtefall. Meine Meinung.

Und ja, wenn ich meine prüfungen beim 1. oder 2. mal bestehe und andere 3 Versuche brauchen, ohne einen echten Härtefall zu haben, dann BIN ich besser.


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.03.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hallo Sevo,
kannst du mir dann vielleicht auch irgendwie helfen, wenn du weißt wie das ganze aussehen soll.
Ich muss leider auch Härteantrag stellen wegen
-NB Prüfung und
-Verlängerung des GS

HILFE!!
Hab nicht viel Zeit und weiß überhaupt nicht wie das alles funkt.

MfG
Bienchen


[auf diesen Beitrag antworten]

   14.03.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hi ihr alle....

hab mir mal alles durchgelesen
hab vll meinen letzten versuc vergeigt...ergebnisse erst in ner woche...
also vll n antrag nötig
meint ihr als grund würde etwas reichen wie freundin während der prüfung auch mit prüfung(haben 2 kinder)
deswegen enormer stres auch in der vorbereitungszeit.
und grund nicht mehr gegeben da freundin fertig??

MfG

ach ja und noch minimal anderes thema.... hab ich ein recht auf klausureinsicht? ergebnisse waren teils seltsam und fragen teilweise aus ausgeschlossenen gebieten(thematisch)
kann man da was machen?

danke schon mal!


[auf diesen Beitrag antworten]

   14.03.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
HI Alle

muss vll nen antrag stellen
wäre der grund gemeinsamer prüfungstermin(auch schon am ersten termin) mit meiner freundin gemeinsam(gesellenprüfung) und daraus resultierender stress(2 kinder) auch in der vorbereitungszeit annehmbar??

danke im vorraus!


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.03.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hi,

ich brauche auch diesen komischen Eintrag. Mir war in der Woche vor der Klausur der Zehnagel eingewachsen und mein Hund hatte Durchfall und meine Maus hatte epiliptische Anfälle.

Gibt es für diese Gründe irgendwo Muster? Vielleicht auf einer Seite vom Ministerium ???


[auf diesen Beitrag antworten]

   28.03.07
  selcuk
Re: Härte Antrag
hallo,

ich habe leider auch dasselbe problem wie die anderen auch.könnte mir vielleicht jemand tipps geben oder links? am besten wärs natürlich,wenn ich einen kompletten text hätte.
vielen dank


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich kann euer Problem nicht nach voll ziehen, einen Härteantrag durch zu bekommen heißt ja noch lange nicht das man dadurch auch automatisch die Prüfung besteht.
Wenn die betreffende Person allso zu faul oder zu dumm war fliegt sie spätestens nach diesem Fehlschlag raus!


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
dann reg dich doch nich ständig so auf!

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hier geht es doch um die Frage, wie bekomme ich einen Härteantrag durch! Warum mischen sich dann Hobbypädagogen ein? Gründet doch ein eigenes Thema! Bitte!

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ganz Deiner Meinung "vom 18.04.07" ich bin auch in der misslichen Lage nen Antrag stellen zu müssen,... hat jetzt tatsächlich mal jemand nen tipp? ich habe ein attest,.... denke ich werde durchkommen, aber was ist mit der form? reicht das attest?
danke für eure antworten!


[auf diesen Beitrag antworten]

   18.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
danke,. nein.

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich hab mir jetzt alles, wirklich alles, zum Thema Härtefallantrag durchgelesen und muss sagen: Manche denken hier echt sie wären was besseres, oder? Von wg. "im Job gäbs auch keinen Drittversuch etc.": Hoff ihr reagiert dann im Berufsleben ebenso gelassen auf eure Entlassung beim nächsten Patzer... Und fragt nicht beim Chef nach, ob da nicht noch was zu machen wär... Nichts anderes ist es nämlich bei mir: Mir fehlt noch eine Klausur zum Bestehen des Diploms...

[auf diesen Beitrag antworten]

   18.04.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich bleibe dabei: Wer drei Anläufe benötigt und keinen ECHTEN GRUND hatte, der ist eben fehl am Platz.

[auf diesen Beitrag antworten]

   24.05.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hi alle!!

Wirklich blöd, wenn Jemand sagt das Fach wäre nicht meins, weil ich nur eine Klausur 3 Mal nicht geschaft habe. Ich stimme zu oben geschriebenem: Man kann in einem Fach schlecht sein aber in anderen sehr gut. Bei mir ist es halt so!! BWL, Entwicklungspolitik habe alles bestanden und habe sogar gar nicht bemerkt wie schnell es war, aber bei einem bin schon 3 Mal durchgeflogen und jedes Mal fielten mir ganz wenige Punkte. Ich war bei einem Psychologen, er hat mir einen Krankenschein ausgeschrieben dass ich große psychische Belastungen gehabt hab und war nicht studienfähig. Ich hoffe mal das klappt!! Ich bin immer noch überzeugt dass mein Fach immer noch meins ist. Kenn schon Leute die halt so einen Härteantrag gestellt haben, waren damit durch und auch später mit dem Studium fertig. Jetzt sind sie mega glücklich!!

Viel Glück bei denen, die jetzt einen Härteantrag stellen sollen!!! Die Leute die damit nix zu tun haben, haben auf diesem Forum nix zu suchen!! Hört auf die Leute zu demotivieren!! Es klappt alles!!!


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.05.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Darf man erfahren,in welchem Fach sie dreimal durchgerasselt sind?Woran hat es ihrer Meinung nach gelegen?

[auf diesen Beitrag antworten]

   24.05.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
es ist schlicht unfair den wirklichen härtefällen gegenüber.

[auf diesen Beitrag antworten]

   24.05.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Es ist so: Habe leider 2 Mal nicht bestanden und muss einen Härteantrag stellen.
Nun ist es doch so, dass wir lieber besser zusammenhalten.
Ich denke wenn wir hier zusammenhalten können, können wir was bewegen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   01.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Um mal den traurigen Lesern aufzuhelfen:
- auch bei ner "Super-schweren Klausur" kann man nen Härtefallantrag stellen, der durchgeht
- bei Krankheit, psychologischen Problemen (in der Familie, Todesfall, sogar die Freundin, die Schluss gemacht hat) gibt's auch Möglichkeiten.

Schreibt einfach ehrlich, was los war, wie ihr euch gefühlt habt, und drückt nicht zu direkt auf die Tränendrüse. Ehrlich währt am Längsten.

Und das wichtigste: jawoll, schreibt, ihr schafft die Prüfung das nächste Mal (*tschakaa*) und das ganze Studium auch.

Viel Erfolg!
Teletom


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hallo an alle!
Ich hatte mal den selben Fall - Härteantrag! Also ich habe meine letzte Chance für eine Klausur im Grundstudium bekommen und diese bestanden. Jetzt bin ich am Ende meines Studiums, also glaubt nicht an dem was oben steht, dass man vielleicht in diesem Studiengang nicht passt - alles nur QUATSCH! Es gibt tatsächlich Fächer, wo man sich weniger wohl fühlt! Also nicht verzweifeln, nutzt eure letzte Chance!
Und eine andere Frage - gibt es tatsächlich Studenten, die bei einem Nichtbestehen,oder schlechter Note, zum Prof gehen, um nach einer Verbesserung zu BETTELN??????????? Da frage ich mich einfach, wie niedrig muss man denn sein????? Hammer!


[auf diesen Beitrag antworten]

   06.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Das betteln ist ehrlicher, als falsche gründe zu nennen und einen Härtefallantrag zu erschleichen.

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hey Ihr

Die armen Leute, die hier Hilfe suchen tun mir leid! Helft ihnen doch einfach mal, wenn ihr einen Lösungsweg kennt und redet nicht irgendwie über den Sinn des Ganzen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Ich werde am Montag wohl auch Betteln müssen.. Ich habe eine Klausur im 1. Versuch aber im 6.Semester versemmelt. (Statistik, Multiple Choice). Ich hatte höllische Panik vor dem Klausurstil, konnte die Nacht vorher nicht schlafen, hatte sogar vor Verzweiflung einen kleinen Zusammenbruch und das obwohl ich weiß, dass ich Statistik konnte. Krankmachen ging ja nicht, weil 6. Semester!!! Egal, ich bin durchgeflogen, weil ich psychisch einfach nciht auf der Höhe war. Ich habe alle rechnerischen Sachen raus und habe dann falsch angekreuzt weil verlesen oder in der Zeile verrutscht. Totale Dummheit von mir. Härtefallantrag geht nicht, da ich kurz davor noch 2 Klausuren sehr gut bestanden habe (unter den besten 3%) und außerdem wüsste ich nicht, was ich mir zusammenlügen sollte.

ICH BIN TOTAL VERZWEIFELT. Ich werde am Montag wirklich zu dem Lehrstuhl hingehen und hoffen dass er mich anhört.. Teilpunkte kann er mir ja nicht geben da MC aber ich muss es einfach versuchen und hoffen, dass er mich vielleihct mündlich prüft. Ich kann Statistik und außerdem bin ich keine schlechte Studentin.. Ich habe so Panik, dass ich jetzt gescheitert bin..

Kennt ihr Fälle, wo ein persönliches gespräch geholfen hat? (Ich weiß, dass das unglaublich unfair ist)


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
das ist weniger unfair als ein gefakter härteantrag.

[auf diesen Beitrag antworten]

   30.06.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Hallo vorletzter Poster, ich wünsch Dir viel Erfolg am Montag. Aber weißt Du, selbst wenn es nicht klappt, ist noch nicht aller Tage Abend. Ein Bekannter von mir ist auch um 6. Semester durch eine Grundstudiumsklausur gefallen und studiert jetzt in Wien zuende. Es gibt immer eine Möglichkeit.

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.07.07
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
so ein geschwätz. also was für sachen manche hier reinschreiben, dafür solltet IHR euch schämen! das kann jedem passieren, dass man mal einen härteantrag stellen muss. ich habe meinen freund nach 5 jahren beziehung mit einer anderen erwischt und das, 1 woche vor den prüfungen. ist das mein verschulden?? und wie soll man sowas beweisen??

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.07.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
Hallo zusammen,

ich bin wirklich sehr verzweifelt und kann nur noch an diesen blöden Antrag denken.

Nachdem ich einmal durch meine Statistik-Prüfung gefallen bin, wurde ich zum Nachtermin krank (Krankenhaus). Jetzt kann ich das Grundstudium nicht rechtzeitig abschließen und muss einen Antrag auf Verlängerung stellen.

Hab mich mit dem Prof unterhalten, der in dem Ausschuss sitzt, der darüber entscheidet. Er meint es würde nicht reichen wenn ich nur schreib dass ich im Krankenhaus war, weil ich sie ja auch ein Jahr früher hatte schreiben können. Aber da wusst ich ja noch nicht dass ich krank werd!?! Kann mir jemand einen Tip geben oder mir vielleicht irgend ein Muster schicken?

Ich bin wirklich für jede Hilfe von Herzen dankbar.

Gruß Tobi


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.07.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
Mich wuerde interessieren was der grossteil von euch ueberhaupt studiert... gehts bei euch noch?
Seit ihr nicht mal in der Lage zu begreifen, dass es sich hier um die Frage handelt, wie man einen Harteantrag bestmoeglich verfasst und nicht darum mutmassen zu muessen was der oder die verkehrt gemacht haben.

Ich habe mein Studium bestanden, mit Haerteantrag und dem ganzen Programm eben, waehrend so Leute wie hier am Ende meistens auf der Strecke geblieben sind. Kleiner Tip falls ihr es doch schaffen solltet und euch dann bei Leuten wie mir um einen Job bewerbt... Wir koennen unkollegiales Denken erkennen!

Wegen dem Haerteantrag, meine Erfahrung: Egal was ihr schreibt (Natuerlich keinen total abstrakten Unsinn), es muss authentisch und verdammt ehrlich klingen. Wenn ihr das nicht hinkriegt...keine Chance. Aber auf dieser Basis kann es klappen....


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.07.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
Wenn euch schon bei einer Statistikklausur die Nerven durchgehen, was wollt ihr dann im Job machen?

Ich stelle mir das nur sehr eigentümlich vor, wenn Wirtschaftsprüfer, Steuerberater oder Bankmitarbeiter gegelmäßig umkippen und im Krankenhaus behandelt weden müssen, weil sie wieder mal ein Projekt bis zu einem betimmten Termin abgegeben haben müsse, oder eine Excel-Statistik anfertigen müssen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.08.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
Sag mal wenn ich hier sowas lese kommt´s mir grad. Man ist weder doof, noch dumm oder sonstiges wenn man einen Härteantrag stellen möchte. Ich rede hier aus eigener Erfahrung. Bin in einem Fach zwei mal durchgefallen und bin grad dabei nen Härteantrag zu stellen. Dieses Fach habe ich nicht bestanden, nicht weil ich zu blöd dafür bin, ich habe mehr dafür gelernt als für alle anderen. Aber es liegt mir einfach nicht. Jedesmal wenn ich diese Fragestellungen des Profs lese, versteh ich plötzlich nichts mehr. Und das Beste daran ist ja das es garnicht so relevant für mein Gesamtstudium ist. Also warum sollte ich zum Beispiel die Chance verpassen nen Härteantrag zu stellen und mein Studienplatz zu verlieren wegen eines Faches das ich eh nie wieder haben werde????????

Ich dachte das hier sei ein Forum wo einem geholfen wird nen Härteantrag zu stellen, aber wenn ich hier die Beiträge lese in denen man als Vogel oder dämlich beschimpft wird, frage ich mich wer hier Charakterschwächen hat???? Woher nehmt ihr euch eigentlich das Recht Leute so fertig zu machen????
Meint ihr etwa ihr seit was besseres? Das ich nicht lache.


[auf diesen Beitrag antworten]

   03.08.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
@ Beitrag vom 25. 7. 07: Kollegialität und das Decken bei Lügen sind zwei paar Stiefel, oder?

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.08.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
Die Noten im Studium sind nahezu das EINZIGE fachbezogene Feedback was man vor der Jobsuche bekommt.

Wenn die Noten schlecht sind und man mehrfach durch Klausuren druchfällt die andere Studenten gleich beim ersten Versuch schaffen, dann ist das Feedback ziehmlich eindeutig. Deutlicher kann man kaum gesagt bekommen, das man für ein Studienfach und damit für eine Tätigkeit in einem bestimmten Fachgebiet NICHT GEEIGNET ist.

Man kann natürlich seine Augen vor diesem Feedback verschließen und 1000 Ausreden finden. Aber wartet mal ab, was ihr denn auf dem Arbeitsmark mit Eurem Studium / Abschluss anfangen werdet, wenn ihr so durchs Studium gekrebelt seit. Das Feedback was ihr dann erhaltet ist noch viel härter und frustrierender. Mit den zusätzlichen Nachteil, daß ihr kostbare Lebenszeit auf ein Studium vergeudet habt in dem ihr weder gute Leistungen erbracht habt noch eine echte Chancen auf dem Arbeitsmarkt bekommt.

Oder um es noch klarer zu sagen: Auf dem Arbeitsmarkt gibt es keine Härefallregeln. Da zählen nur die Studienleistungen, wenn die schlecht sind, dann heist es *Winke Winke ... nächster Kandidat bitte ...


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.08.07
  Lounge Gast
Re: Antrag Verlängerung Grundstudium
sehr richtig. Jetzt dauert es noch ca. 10 minuten, bis der erste kommt, der mit 4 härtefällen jetzt Senior-Super-Executive und Master-of-thunder-and-lightning bei einem Dax-Unternehmen ist.

Hallo, Du Wunder: Wenn das stimmen sollte, dann bist du die ausnahme, die es immer gibt.


[auf diesen Beitrag antworten]

   21.08.07
  Lounge Gast
Nur mal so Zwischendurch...
An den netten Motzki (2 posts über mir):

Wer im Glashaus sitzt...etc. ...

Nur als kleiner Tipp: Mittlerweile ist "soziale Kompetenz" und "Teamfähigkeit" ein sehr wichtiges Einstellungskriterium bei großen/kleinen Unternehmen, z.T. wichtiger als das Stück Papier, auf dem deine studientechnischen Leistungen bewertet/beurteilt werden. Vielleicht denkst du daran, wenn du dich um einen Job bewirbst!

Manche deiner Aussagen, decken sich sogar mit meiner Vorstellung eines Härtentrages, d.h. es sollte wirklich ein Härtefall erkennbar sein (z.B. Tod, schwere familiäre Probleme, etc.). Doch manchmal kann es durchaus passieren, dass man aufgrund von "Nervosität" oder ähnlichem eine Prüfung verhaut, deshalb sollte solchen Leuten doch nicht gleich die Eignung zum Studium oder gar faulheit vorgeworfen werden, wenn du die persönlichen Umstände nicht kennst.

Da dich dieses Thema zu sehr aufzuregen scheint empfehle ich Dir, dich schlichtweg rauszuhalten und den Leuten, die hilfe suchen, die Möglichkeit zu lassen sich diese auch hier zu holen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.08.07
  Lounge Gast
Re: Nur mal so Zwischendurch...
JEDER und damit wirklich JEDER hat seine eigenen Probleme im Leben und im Studium, und es ist nun mal der Job eines Studenten mit der Situation und den Anforderungen klar zu kommen. Wer es nicht einmal schafft sein Studium auf die Reihe zu bekommen, der hat anschließend ohnehin 0-Chance!

So gesehen könnt Ihr hier ruhig Euer Kellerduell weiterführen. Für die richtig guten Jobs seit Ihre ohnehin kein Konkurrenz. Wer seine Misserfolge immer mit den Umständen und den ach so schlechten Bedingunen oder der x-ten Lebenskrise rechtfertigt, stellt sich damit auch ein sehr eindeutiges Zeugnis hinsichtlich seiner Kritik- und Managementfähigkeiten aus.


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.08.07
  Lounge Gast
Re: Nur mal so Zwischendurch...
Wenn aktiv nach Möglichkeiten zum Betrug gesucht wird, dann werde ich eben ein bisschen sauer.

Jemand, der wegen Faulhait oder weil der Teddybär eine geplatzte Naht hatte bei einer Prüfung versagt, dann ist das die eigene Schuld.


[auf diesen Beitrag antworten]

   29.08.07
  Lounge Gast
Re: Nur mal so Zwischendurch...
Habe jetzt auch das Problem einen so dämlichen Antrag zu Stellen. Eigentlich hatte ich vor das Studium ohne abzuschliessen, aber das war wohl nichts.

Ich gebe zu, dass ich beim ersten Versuch zu wenig für das Fach getan habe, aber selbst da hätte ich bei jedem anderen Prof noch mindestens eine 3 bekommen. Beim 2ten Versuch (ja auch hier war ich in der Einsicht) habe ich Leichtsinnsfehler gemacht. Beim übertragen der Formel auf ein anderes Blatt habe ich ein Quadrat vergessen zu übertragen: 0 Punkte (Die Rechnung war vom Sinn her korrekt, konnte aber nicht gewertet werden weil Hr. Prof meinte dass ich eine völlig andere Aufgabe gerechnet habe)! Bei der nächsten Aufgabe hab ich einen "falschen" Buchstaben als Variablenbezeichnung benutzt... 0 Punkte! und die dritte hatte ich zum groessten Teil richtig: 3/20 Punkten

Dieser jenige Professor jat JEDES Semester eine Durfallquote von 75% - 85% und ich kenne einen einzigen der diese Klausur auf Anhieb geschafft hat. 20% brauchen normalerweise 3 Versuche (also einen Härteantrag) und 80% werden abgesägt!

Ich weiss ja nicht wie einfach eure Klausuren waren/sind um behaupten zu können dass ihr die Superhelden seit, aber es gibt auch noch Studenten die müssen 10+ Klausuren innerhalb von 2-3 Wochen schreiben und damit sie das alles auch finanzieren können eben nebenher zum Arbeiten gehen (weiss ja nicht ib ihr noch bei Mutti wohnt oder aehnliches).

Ich schreib lieber 2er und 3er und ein paar einser und hab mein Studium, statt dass ich beim ersten Härteantrag aufgebe und mich unter eine Brücke zum schlafen legen muss... Ich denke manchmal muss man halt auch Härteantraege stellen auch wenn man nicht grad schwerbehindert ist o.ae., sondern einfach nur unfaer behandelt wurde...

@topic: Schriftform:

-> "Adresse der Hochschule"

-> Sehr geerte Damen und Herren

-> Hiermit stelle ich Antrag im Fach sowieso, weil ich zum 2ten mal durchgefallen bin.

-> Warum bin ich durchgefallen

-> was werd ich besser machen, ich bin zuversichtlich dass ich ganz toll bin, werde mir Mühe geben so zu werden wie die Superhelden hier im Forum

-> "Mit freundlichen Grüssen"

-> "Eigene Unterschrift"

-> "Studiengang"
-> "Matrikelnummer"

Emir


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.09.07
  Lounge Gast
Re: Nur mal so Zwischendurch...
danke für für die kurze beschreibung.

PS: die meisen hochschuhlen haben einen asta, der hilft auch weiter.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.09.07
  Lounge Gast
Was soll ich davon halten.....
Ich finde es nicht schlecht dass sich hier einige gegenseitig helfen, andere denunzieren hier Leute die verzweifelt versuchen sich aus der Scheiße zu ziehen(in der sie, zugegeben, nicht immer schuldlos sitzten!!!)
Auf Aussagen wie "Gebt doch gleich jedem ein Diplom..." kann hier wirklich jeder verzichten.
Menschen machen Fehler und das ist auch gut so, das gehört zu einem stetigen Prozess der am Ende einen Charakter formt der weiß dass er nicht unfehlbar ist.
Wie viel Scheiße musste ich schon ausbaden der von "Erstklassigen Ingeneuren" gebaut wurde.
Nahezu in jedem Fach maximale Punktezahl aber keine Ahnung in welche Richtung man eine Schraube zu/aufdreht.
"Ich hatte im Studium immer recht und hier jetzt auch!"
Das ist nicht OK, macht eure Fehler, lernt daraus und merkt dass ihr nur zusammen gute Arbeit leisten könnt.
Und an alle die denken sie seien immer im Recht oder die Anderen seien zu dumm oder faul:
Hochmut kommt vor dem Fall!!!

Jeder hat seine Schwächen und Stärken, also akzeptiert das, seid keine Arschlöcher.
Von denen rennen schon genug rum!

Dann noch viel Glück im Studium.........das brauch man so manches Mal dort auch;-)


[auf diesen Beitrag antworten]

   01.10.07
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten.....
Eine schreibt hier...."wer behauptet einen Todesfall in der Familie....-der muss eine Kopie des Todesschein vorlegen und belegen wie stark die Bindung zum Verstorbenen war ( z.B mit Zugtickets,die belegen wie oft Ihr den Verstorbenen früher besucht habt.`) DAS SOLL ANGEBLICH DIE BINDUNG ZEIGEN ZUM VERSTORBENEN.
Muss ehrich sagen so ein Blödsinn hab ich noch nie in meinem leben gehört.Als ob man vorher schon damit plannt und Tickets sammelt für Prüfungsamt?


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.10.07
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
Hey Leute,

Bin auch total am Ende, muss zum ersten Mal einen Härteantrag stellen und weiss nicht wie? Könnt Ihr mir ein Muster schicken?

Wäre euch echt dankbar!

rize41@hotmail.de


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.01.08
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
Boah, diese Vergleiche von wegen "Ja ja, und später im Job könnt ihr auch nicht einfach nen Auftag versauen und um ne zweite Chance betteln" kotzen mich an. Es gibt nunmal bei vielen Menschen Bereiche in ihrem Beruf, die sie nich so gut können wie andere. N Augenarzt wird sich nich großartig mit inneren Organen auskennen und is trotzdem nich automatisch n schlechter Arzt, nur weil er vielleicht Jahre vorher ne Prüfung über innere Medizin verkackt hat. N Landwirt is nich automatisch n schlechter Landwirt, nur weil er es nicht so mit der Statistik hatte im Studium.
Wenn ihr alle solche Überflieger seid, die keine Schwächen im Studium hatten, dann herzlichen Glückwunsch und meine vollste Hochachtung, Leute, denen es nich so geht sind aber deswegen noch lange keine Looser.

@alle, die nach Härtefallmustern suchen: Ich glaub nich, dass ihr hier was finden werdet. Geht zu eurer Fachschaft und fragt da nach, die können euch ganz sicher helfen oder euch Adressen nennen, an die ihr euch wenden könnt. Viel Glück!


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.01.08
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
Also hab da mal ne frage. Ich bin nicht durchgefallen habe aber ne vier in einer Hausarbeit geschrieben Abgabe war in der Woche in der mein Vater gestorben ist, kann man da auch nen Härteantrag stellen?

[auf diesen Beitrag antworten]

   28.01.08
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
nein

[auf diesen Beitrag antworten]

   16.03.08
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
hi, hab vor 2 tagen erfahren das meine mama Krebs hat und nu soll ich mittwoch ne Klausur nachschreiben, das geht aber zur Zeit garnicht....was soll ich machen?

[auf diesen Beitrag antworten]

   16.03.08
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
erster schritt: dem professor die situation schildern und darüber reden wie man das handeln kann
zweiter schritt: härteantrag stellen
dritter schritt: attest beim psychodoc holen


[auf diesen Beitrag antworten]

   17.03.08
  Lounge Gast
Re: Was soll ich davon halten....
Also, esgibt leute die haben Prüfungsamt und da hilft es gar nix ob mangelernt hat oder nicht . Du hast ein Black out usw. ALso halt mal schön den ball flach

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.03.08
  Lounge Gast
Härtefall
Es gibt nun mal Menschen die haben Probleme die das Studium beeinflussen! Ich find es aber ungerecht gegenüber denen die wirklich Probleme haben, wenn man einfach irgendwie versucht einen dritten Versuch zu bekommen ohne das man wirklich irgendwelche Probleme hatte!

[auf diesen Beitrag antworten]

   31.03.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
Ich finde die Aussagen einiger hier wirklich unter aller Kanone! Ich selber war mit 23 Jahren fertig mit dem Studium und habe nun den zweiten freund der in die missliche Lage kommt, einen Härteantrag stellen zu müssen - so etwas kann tatsächlcih jedem passiern und daher mal den folgenden Link auf den ich gestoßen bin:

http://www.provider24.de/asta/downloa...

als tipp vielleicht hat das ja die eigene Uni/ fH ja auch! und ich drück euhc allen die daumen, dass ihr eine letzte Chamnce erhaltet und falls es ein resultat der faulheit gewesen sein sollte - dann spätestens tretet dem inneren schweinehund mal mächtig von mir in den arsch!
bin im übrigen jetzt cheffin von 12 MA und würde jedem meiner mitarbeitern eine letzte chance geben! So viel dazu!!! nobody is perfect und das erlaube cih mir hier zu sagen nachdem ich jetzt 27 jahre alt bin und eben dusel hatte mit 23 fertig zu sein! good luck und viele grüße an die durchgefallenen!


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.04.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
Man kommt hier auf eine Seite wo man Hilfe sucht und findet genau das Gegenteil. Es ist total egal aus welchem Grund man einen Härteantrag stellen muss (tatsächlich krank bzw tatschliche Probleme im sozialem Unfeld,...)
Denjenigen, die wahre Gründe haben, wird so oder so der Antrag genehmigt.

Und wenn jetzt jmd wegen Faulheit, Fehleinschätzung des Lernstoffes,... durchfällt, dann soll ihm doch die Chance gewährt bleiben aus diesem Fehler Lernen zu können!
Danach wird er sich entweder ändern, oder ein erneuter Härteantrag wird nicht durchkommen.
Ihr, die hier die meisten schlecht machen: Ihr werdet NICHT gebeten hier eure Meinung auszubreiten! Es ist schon beängstigend, dass hier welche so vehement gegen "falsche" Härteanträge "argumentieren"!
Ihr redet von sozialer Gerechtigkeit (" euch wird der Antrag gewährt aber anderen, die wirklich Probleme hatten...") und selbst zeigt ihr so wenig soziale Kompetenz.
All eure Freunde sind vorbildhafte Studenten, und waren das von Anfang an, oder ?
Ihr fühlt euch besser wenn ihr seht dass andere scheitern und ihr nicht?
Habt ihr Angst dass diejenigen nach einer Chance zu euch aufshcließen?
Erbärmlich. entweder geht der Thread hier jemanden was an oder man hält die schnauze.

PS: ich hab gehört es wird einem per Notenbescheid direkt ein Härteantrag mitgesendet.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.04.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
ich war in nem 2t versuch gewesen, hab mir 2wochen vor der prüfung das knie beim sport zerstört und wollte nen härteantrag stellen, der ist nicht durchgekommen weil vor mir zig leute waren die rumgeheult haben wegen irgendwelchen ausreden. der mensch im prüfungsamt hat mich dermaßen abgefertigt obwohl ich mich nur auf krücken fortbewegen konnte und schmerzmittel ohne ende nehmen musste. es war ihm egal.
ich hab das sportlich aufgenommen und versucht die prüfung zu schreiben. es kam wieder die 5.0 bei raus. mal gewinnt man mal verliert man. jedenfalls hab ich die prüfung im 3t versuch unter normalen umständen mit 1,3 bestanden.
der typ vom prüfungsamt wurde ein semester darauf entlassen wegen zuvieler beschwerden. naja was ich sagen will ist, dass es wirklich schicksalsschläge gibt für die man nichts kann. aber solche schicksalsschläge gibt es normalerweise nicht bei 3 versuchen..
die meisten härteanträge werden gestellt aufgrund mangelnder intelligenz. nicht immer nur rumjammern sondern auch mal was schaffen, dann klappts auch im leben.


[auf diesen Beitrag antworten]

   21.04.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
hallo mein name ist daniel und ich habe über 30 tage gefehlt muss jetzt einen antrag stellen weis aber nicht wie kann du mir vielleicht dabei helfen bitte ???

[auf diesen Beitrag antworten]

   21.04.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
bei Prüfungsangst oder auch vielen anderen Ursachen, die einen psychischen Hintergrund haben kann ein Psychologe weiterhelfen. Dieser kann dann bestätigen, dass es sich dabe um eine psychische Erkrankung handelte.

[auf diesen Beitrag antworten]

   25.04.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
da kenn ich auch ein paar männliche Prüflinge, die ihre Note verhandeln. ;)

[auf diesen Beitrag antworten]

   16.05.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
Ich musste zwar (zum Glück) noch keinen Härteantrag stellen, aber ich finde, selbst wenn jemand faul war, sollte er den Härteantrag stellen! Bin mir sicher dass derjenige danahc gecheckt hat das er lernen muss! den Stress will doch keiner ein 2. mal durchmachen! Also: holt euch den Härteantrag und Basta.
Wenn euch die anderen nerven, ignoriert sie doch einfach, je mehr ihr euch aufregt, desto mehr fühlen sie sich bestätigt. Gelassenheit ist nämlich auch "Softskill" der später gesucht wird...;)
viel glück euch allen!


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.07.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
Hallo Leute,

ich würde euch gerne meine Situation erklären und wäre über feedback sehr dankbar.

Also ich bin Studentin einer Hochschule in einem Bachelorstudiengang, welches üblicherweise 6 Semester geht.

Am Anfang hatte ich echt probleme im Einstieg und zu guter letzt bin ich im 2. Semester auch noch Schwanger geworden.
Ich studiere seit 7 Semestern und mache aktuell das 5. Semester, eigentlich fast schon geschafft, muss nur noch meine Bachelorarbeit im 6. Semester schreiben, wenn es nicht diesen super tollen Prof. gäbe.

Also hatte gestern eine mündliche Prüfung (mein 2. Versuch), leider hatte ich seine abratenden Argumente nicht so richtig interpretiert und habe diese Prüfung trotz Praxissemster (im Praxissemester muss man keine Prüfungen machen) mitgemacht.
Dieser Prof. hat mich 35 Min. (erlaubte Zeit 15 - 25 Min.) in die Mangel genommen, hat meine Aussagen mir im Munde verdreht und mich in jede Ecke reingedrängt, die es gibt, ab Ende so, dass ich total verunsichert war und angefangen habe meine richtigen Argumente zu verdrehen und falsche draus zu machen. Ich war am Ende mit meiner Welt, obwohl ich wirklich heftig auf diese Klausur gelernt habe. Er hat so richtig meine Stärken geschwächt und meine Schwächen richtig schön betont.
Er hat mich Sachen gefragt, die alles andere außer mit seinem Fach was zu tun hatten.

Am Schluss, meinte er: "mit, nur an der Prüfung teilnehmen und nicht zu meiner Vorlesung kommen, ist nun mal eine nicht bestanden", da ich ja im Praxissemster war und seine Vorlesung kein 2. Mal besuchen konnte.

Auf jeden Fall muss ich ja nun auch eine Härteantrag stellen, ein Semester vor meinem Abschluss.

Also es ist meine einzige offene Prüfung und mein 18 Monate alte Kind kann ich wohl kaum als Grund nennen, da ich ja an meinem mütterlichen dasein sicherlich nichts ändern werde bis zur nächsten Klausur.

Also bitte bitte, helft mir, was kann ich denn als Grund für mein versagen nennen?


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.07.08
  Lounge Gast
Härtefall oder eher sonderantrag...
ich stehe grade vor folgender situation, ich bewerbe mich für das diesjährige wintersemester ebenso wie mein partner, wir haben ein gemeinsames kind. ich habe davon gehört, dass es in diesem fall, einen härtefall antrag auf sofortige zulassung bzw. schnellere zulassung zu m studium gibt. diesen kann ich sofort an den unis stellen. diese wollen jedoch , neben einer geburtsurkunde auch eoine formlose begründung.
ich mache das zum ersten mal und kenn mich da so garnicht aus.
hat jemand schon einmal so einen sonderantrag, bzw. härtfallantrag gestellt?
was gehört da rein, welche gründ kann man nennen?
kennt jemand links mit beispielen?

vielen dank
wiebke


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.08.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
Zu deinem Kommentar,

als ich am Anfang meines Studiums war dachte ich genau so wie du -
bei denen es schief geht, die sind selber schuld. Doch dann kam ich 2 mal in die gleiche missliche Lage. Zum einen war die eine Klausur so schwer ausgelegt, sodass nur wenige es schafften. Beim zweiten mal war es nur Pech - ich bereitete mich auf die Klausur vor, so gut es ging und es reichte nicht. Das kann jedem passieren. Mir ist es passiert, anderen ist es passiert und dir kann es vielleicht auch passieren. Sei also nicht so unfair zu den anderen zu sagen sie hätten ihr Studium verfehlt.
Sei also nicht


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.08.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
im beruf muss man auch den arbeitsplatz wechseln und nicht das berufsfeld!!! - mal drüber nachgedacht???

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.09.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
Ich habe während meines Maschinenbaustudiums 2 Härteanträge
gestellt. (Mehr gingen ja nicht !) Nach 1 Semester TU und 9 Semstern FH das Studium abgeschlossen. Die Anträge waren kurz, nüchtern und gingen ohne Probleme beim Prüfungsausschuss durch. Mein Tip: einfach die Nerven behalten und seinen Optimismus nicht verlieren.


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.09.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
Hallo,

also mein problem ist folgendes. Mein Papa ist im Juli verstorben und daher war es mir leider nicht möglich an eine Bewerbung zu denken da ich völlig neben mir stand und stehe. Nun weiß ich aber nicht ob es nach Ablauf der Bewerbungsfrist noch einen Härtefallantrag zu stellen.

Ich wäre dankbar wenn mir vielleicht jemand etwas dazu sagen kann.

Vielen Dank
Lg Katha


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.10.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
huhu,

ich habe, wie im forum schon oft erwähnt, auch das problem, dass ich eine wiederholungsprüfung nicht bestanden hab.

die gründe hierbei waren bei mir, dass ein ziemlich guter kumpel verstarb :-(
ca. eine woche bevor ich meine wiederholungsprüfung antrat erfuhr ich von dieser bitter bösen nachricht. dennoch wagte ich mich in die prüfung. die folge war "das nicht bestehen" meiner 2. chance.

ich bekam nun mein schreiben zum wiederholungsantrag.
nun die eigentliche frage:

wie soll ich das nur formulieren? gibts da generelle formvorschriften wie ich das aufzubauen hab und wird sowas überhaupt anerkannt?
auch wenn es kein familienangehöriger war, kann ich doch sowas nicht nur einfach so lapidar da hin schreiben...

besten dank im voraus.


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.10.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
egal was hier manche miesepeter von sich geben:
mut nicht verlieren, alles versuchen und aus den fehlern lernen.
manchmal muss man einfach auf die fresse fallen bzw kurz vor dem abgrund stehen um sein eigenes fehlverhalten zu erkennen und seinen lebeneinstellung zu ändern.
kopf hoch und toi toi toi


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.10.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall oder eher sonderantrag...
Ich muss leider auch einen Antrag stellen, da ich 2 mal durch eine Prüfung gerasselt bin. Ich bin froh auf dieses Forum gestoßen zu sein, da es viele Anregungen beinhaltet. Aber ich bin auch sehr traurig über manche Komentare hier.
Es kann wirklich schneller gehen als man glaubt. ich habe die ganzen semesterferien für meine Wiederhoungsprüfung gelernt und bin trotzdem durchgefallen. Insgesamt sind 50% der Prüfungsteilnehmer dieser Prüfung durchgefallen.
Sollen diese 50% alles Idioten sein?? - Haben die alle den falschen Studiengang?? - wohl kaum!!!!

Ich bin der Meinung, dass dieses Forum für Menschen geöffnet wurde denen ihr Studium wichtig ist. Menschen die es schaffen wollen. Menschen die sich einen Rat von Menschen holen wollen die in der selben Lage stecken oder waren. Es ist aber nicht für egoitische Affen geöffnet worden... Öffnet doch euer eigenes Forum "Die, die nie einen Härtefallantrag stellen mussten" und schreibt euch gegenseitig wie toll ihr seid!!! Tut uns einfach den gefallen und lasst alle die einen Härtefallantrag stellen müssen in Ruhe.... Danke!


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.10.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
Also Tach ersma zusammen!
An den letzten Beitrag zum Thema Härtefall:
Wie heisst es doch so schön? Profs sind auch nur Menschen und als solche findet man auch das ein oder andere A******* darunter. Es tut mir wirklich leid für dich, dass es so gekommen ist, aber wenn der Prof die erlaubte Prüfzeit übrschritten hat wie du sagst, hast du doch shconmal was in der Hand! Ob ein Härteanfall die richtige Antwort währe oder eher ein Gespräch mit dem Dekan oder Rektor solltest du dir vielleicht nochmal durch den Kopf gehen lassen, ich wünsch dir jeden falls viel Glück!

So jetzt zu mir:
Ich studiere Biologie im 3. Semester und habe bereits meine Orientierungsprüfung bestanden (die laut Uni Auskunft drüber gibt ob man bis dato für dieses Studium geeignet ist) nur hab ich trortzdem ein Problem:
Ich habe einen Formfehler begangen, der mich jetzt den Kopf kosten soll. Die Arbeit gilt jetzt als EN obwohl ich laut Prüfungsordnung noch einen Versuch frei hätte. Ich weiss das Bio MEIN Fach ist und dass ich es unbedingt zuende bringen möchte aber wie begründet man einen Formfehler?? Ich habe morgen den Termin und werde es mit Ehrlichkeit versuchen, obwohl ich nen Arzt kenne der mich Notfalls für Todkrank und fix und fertig erklären würde. Mein (leider ehemaliger) Dekan meinte das klappt auf jedenfall, hat er mir versprochen und wenn nich solle ich den neuen Dekan aufsuchen, der macht das auf jedenfall klar!
Werde euch morgen berichten wies gelaufen is, nur noch an alle Härtefallantragsteller:
Viel Glück und haltet den Kopf hoch! ES IST MÖGLICH!


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.10.08
  Lounge Gast
Re: Härtefall
DANKE lieber Emir!! :-)

[auf diesen Beitrag antworten]

   27.10.08
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hallo,

ich studiere BWL, habe ein Kleinkind und bis zum August meine schwerkranke Mutter gepflegt. Leider denke ich, dass ich meinen letzten Versuch( dann wäre ich scheinfrei- heisst also die anderen Klausuren konnte ich nebst Spezialsierungen und Co.) nicht bestanden habe. Meint ihr es wäre möglich einen Antrag auf Härtefall zu stellen wenn die Ergebnisse da sind und mein schlechtes Gefühl sich bestätigt haben sollte??? Danke Euch!


[auf diesen Beitrag antworten]

   29.12.08
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hallo ihr lieben,

ich bin grad auf die Möglichkeit Härteantrag gestoßen. Meine Frage: macht das bei mir Sinn??

Also ich habe mit 16 eine Ausbildung gemacht (leider war dies ein Beruf, der mir nicht liegt, keinen Spaß macht und kein Interesse geweckt hat). Ich habe nun vor 2 Jahren noch meinen Fachwirt gemacht (zum Glück, denn dieser + meine Berufserfahrung berechtigen mich ja nun). Leider muss ich sagen ist meine Abschlussnote nun nicht die beste. Prüfungsangst. War doof gelaufen. Außerdem fehlte einfach das Interesse an der Berufssparte (Bankkauffrau).
Meint ihr es wäre nun sinnvoll sofort einen Härteantrag zu verfassen?
Die FH riet mir am Telefon ich solle mich bewerben. Falls ich eine Absage erhielte sollte ich dann Einspruch einlegen.

Was meint ihr???


[auf diesen Beitrag antworten]

   05.02.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
ich glaub es nicht, was hier teilweise geschrieben wird ! einen härteentrag zu stellen ist schon schlimm genug, aber dann noch als dumm beschimpft zu werden von leuten, die überhaupt keine ahnung haben, warum man in so einer situation ist, das ist echt unmöglich ! es ist nunmal einfach so, dass einem 1 einziges fach kopf und kragen kosten kann. ich persönlich habe dieses semester einen schnitt von ca 1.7 bin aber trotzdem das zweite mal durch eine prüfung gefallen ! deshalb soll ich dumm sein?
könnt ihr euch vorstellen, wie das gefühl ist, eine prüfung wiederholen zu müssen, mit dem wissen, dass es der letzte versuch ist???
mal abgesehen davon, dass es genug pädagogen gibt, die in ihrem studium ihre scheine und noten von lächerlichen referaten bekommen, ich bitte euch !


[auf diesen Beitrag antworten]

   14.02.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
hey leute,
ich weiss nicht ob es so einen Fall schon mal gab aber wäre für jede hilfe dankbar. muss auch einen stellen aber bei mir is so das ich diese eine prüfung noch nie geschrieben hab, hab sie halt immer wieder geschoben und jetzt ist die frist vorbei also zeitliches Problem sonst hab ich nie einen 2ten versuch gebraucht für eine prüfung jetzt steht die exma bevor obwohl ich die prüfung noch nie geschrieben habe muss dazu sagen das ich sie 2mal geschoben hab und einmal wirklich krank war. danke für eure hilfe


[auf diesen Beitrag antworten]

   18.02.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hallo, könnte mir jemand einen Härteantrag aufgrund zweitem Fehlversuch schicken, der auch durchgegangen ist. Vielen Dank

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.02.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hallo, ich bräuchte ebenfalls nen Härteantrag wegen eines misslungenen zweiten Versuchs. Am besten Einer, der durchgegangen ist. Vielen Dank
ludwig.dinkel@googlemail.com


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hallo,

also ich gehe hier mal von Studierenden Menschen mit durchschnittlichen IQ aus. Solltet Ihr nicht in der Lage sein, selbst ein Schreiben mit einem Härtefall darzulegen, wenn dies der Wahrheit entspricht?
Ich verstehe unter eiinem Härtefall wenn eine unerwartete Situation eintritt:
* Tod eines nahen Verwandten / Lebensgefährten
* zum Bsp plötzliche Einteilung zu einer Nachtschicht im Nebenjob
* Krankheut des Kindes / Geburt eines Kindes.
* Prüfungsangst darlegbar mit einem konstanten Verhaltensmuster in Prüfungen.
Alle anderen möglichen Härtefall kann euch entweder die AStA oder die entsprechende Studienverwaltung im vertrauten Gespräch erläutern.
Ich bin auch der Meinung ein nicht erscheinen bei der Prüfung läßt sich vorher entschuldigen oder 3Tage im Nachhinein mit einem entsprechenden Ärztlichen Attest. Auch das Nichtbestehen einer 3.Klausur läßt sich mit der Abmeldung an der Hochschule und Fortsetzung Anmeldung an einer anderen Hochschule umgehen.
Und warum redet hier eignetlich niemand mit den Professoren, in einem kurzen privaten Gespräch läßt sich sicherlich die eine oder andere Hausarbeit zur Aufbesserung der Klausur herausholen.

So, wer jetzt aber denkt der Typ kennt sich nicht aus.... Mein Vater ist 1 Tage vor meiner Gesellenprüfung verstorben, und ich musste eine ähnliches Gespräch mit der Prüfungskammer und meinem Ausbilder führen, warum ich befürchte durch die Prüfung zu fallen...


[auf diesen Beitrag antworten]

   28.02.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hi, kann mir jemand nen Härteantrag schicken der durchgegangen ist?
Heikobobel@web.de
DANKE


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.03.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
denk doch mal nach, es gibt offensichtlich Menschen, die keine Klausurtypen sind und dennoch etwas von ihrem Fach verstehen. Im Berufsleben muss man keine Klausuren schreiben, sondern sinnvolle Aufgaben lösen anstatt frei erfundene Fragen nach Schema F zu beantworten.

Studieren ist wirtschaftlich erforderlich aber leider sehr langweilig, das ist doch nicht die Schuld der Studenten, die diese Langeweile und andere Misstände bemerken.


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.03.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hi Leute,

bin gerade in einer misslichen Lage. Habe eine Prüfung nicht bestanden und darf jetzt nicht wegen den sog Hürden mir die zulassung für die nächsten Semester nicht holen, dabei würden die Praktika genügen. Die vergeigte Prüfung kann ich leider erst im August neu schreiben was dazu fürt, dass ich mit allem anderem in Verzug komme.... Problem s.o.
In diesem Fall verliere ich ein komlettes Jahr.
Was kann ich machen??? Könnte mir ein Härtefallantrag helfen??


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.03.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
man muss nicht unbedinggt blind oder krank sein- manchmal passiert es, dass man black out hat. Es passiert also auch, dass man zwei mal misst macht, weil mann sehr schnell sein möchte. Jedoch das Studium ist auch dafür da, dass man aus diesen Fehlern lernt. ES ist auch duff, wenn man dasselbe Fach vom Folgesemester gut abgeschnitten hat und dasselbe Fach von dem vorherigen durchgefallen ist. Schließlich ist ja auch zu sagen, dass nur der Gott fehlerfrei ist. Gejammer nein, jedoch logisch nachfolziehbare Sachverhalte sind dem Prüfungsausschuß vorzulegen und nicht unbedingt mit Todesschein. Denn nur derjenige, der einen ihm am Herzen naheligenden Menschen verloren hat, kann auch verstehen, dass man einfach nicht logisch denkt und am besten gar nicht daran denkt. Freundin zu verlieren ist für manche sehr hart- wenn z.B kurz vor der Hochzeit zu dir komt und sagt, dass sie von deinem Freund schwanger ist-passiert übrigens gar nicht so selten. Ob es wirklich hart ist oder nicht kann nur der Prüfungsausschuß entscheiden. Versuchen soll man es aber trotzdem, denn der Schmerz der Anderen sieht kleiner aus, als der eigenen und das können hofentlich die Menschen in dem PA verstehen.

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.04.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Hallo, ich befinde mich derzeiz auch in einer verzwickten Situation.

Ich habe "offiziell" bereits 5 Semester Französsich für das Lehramt an Gymnasien studiert, von denen ich in den letzten 2 Semestern jedoch aufgrund einer schweren Erkrankung kaum an den Kursen teilnehemen und somit auch nicht die letzten 3 noch für die Zwischenprüfung notwendigen Scheine machen konnte.
Ich bin seit 7 Jahren an Magerscuht und Bulimie erkrankt, die ersten vier Semester ging es, hatte auch keine Probleme mit den Scheinen, aber dann kam wieder ein Rückfall ins Bodenlose mit schweren Depressionen, etc. ...
Jetzt geht es mir zum Glück wieder gut und ich würde so gerne mein Studium fortsetzen.
Glaubt ihr, dass meine Krankheit ein berechtigter Grund für einen Antrag auf eine Verlängerung des Grundstudiums ist ? Ich war auch schon mehrmals in diesen Jahren bei einer Psychologin in Behandlung, so dass ich handfeste Belege aufführen könnte ...

Bitte helft mir, ich hätte fast mein Leben weggeschmissen, jetzt will ich nicht auch noch meinen Traum vom Französischstudium an den Nagel hängen müssen !!

LG


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.05.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
naja, bei meiner uni ist es so, dass man schon nach zwei fehlversuchen einen Härtefallantrag schreiben muss, man hat also nicht die von dir gegebenen drei versuche, man hat schon nach einem fehlversuch den druck, dass man einen härtefallantrat stellen muss oder exmatrikuliert wird
LG


[auf diesen Beitrag antworten]

   20.07.09
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hey, kann mir jemend vielleicht einen Härteantrag schicken der durchgegangen ist. Danke

alexislalas@mail.ru


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.07.09
  Lounge Gast
Re: Härtefall-Antrag
Hallo!

Ich bräuchte doch mal eure Hilfe. Ich habe mir hier die Beiträge durchgelesen u. musste stellenweise schon Schlucken.
Nun ist es so: Ich bin zum zwetenmal durch eine mündliche Prüfung gefallen obwohl ich mich lange und gut darauf vorbereitet hatte (Faulheit scheidet also völlig aus). Ich kann nicht´mal sagen warum ich nicht bestanden habe, aber mein Wissen war einfach weg (Black out?). Nun, wie dem auch sei. Das Studium ist meine Passion u. ich kann mir kein anderes Vorstellen.
Jetzt stellt sich mir die Frage wie ich einen Härtefallantrag stellen kann? Ich war weder Krank, psychisch defekt noch ist jemand gestorben. Ich stand einfach komplett auf der Leitung (vor Aufregung/Versagensangst) - da ich wusste das dismal alles gut gehen muss.
Wär echt nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Danke
Hat da jemand nen Tipp für mich?


[auf diesen Beitrag antworten]

   06.08.09
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ich krieg echt das Kotzen, wie sich manche hier anmaßen, die Situationen derer zu beurteilen, die Härteanträge stellen. Klar gibt es schwarze Schafe, die das missbrauchen, aber hier werden ja alle unter Generalverdacht gestellt. Als wenn man schon im Krematorium liegen müsste, um einen Härteantrag stellen zu dürfen. Kommt ihr erst mal in die Situation am Ende (!) eures Studiums quasi scheinfrei (!) zu sein mit der Ausnahme nur noch eine einzige Prüfung zu benötigen. Aber gerade bei dieser Prüfung hat man eben arge Probleme (wir sind nun mal nicht alle Universalgenies) und vermasselt es ein paar Mal hintereinander. Ihr würdet dann den armen Tropf sicher nicht sagen: "Ja, tut uns leid Herr XY, sie haben 3 Jahre umsonst studiert und stehen jetzt ohne Abschluss da, weil sie diese eine Prüfung nicht schaffen. Viel Spaß mit Hartz IV! Die ganze Scheine, die Sie in den letzten Jahren gemacht haben eignen sich übrigens hervorragend als Schmierzettel."

[auf diesen Beitrag antworten]

   07.09.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Ihr wisst ja, jeder Kunde im Laden ist ein potentieller Dieb.

[auf diesen Beitrag antworten]

   07.09.09
  Lounge Gast
Re: Härtefallantrag möglich?
Bevor du dich an das Forum wendest, würde ich eher mal mit dem ASTA/Prüfungsamt/Studienberatung an der Uni sprechen, die sicherlich solche Fälle schon öfter gesehen haben.

Wenn das nicht hilft, kann immer noch ein Anwalt eingeschaltet werden, der sich den Fall von der rechtlichen Seite mal anschaut. Dies würde ich aber erst tun, wenn die ersten Anlaufstellen nicht positiv verlaufen sind.


Lounge Gast schrieb:
>
> Hallo, ich befinde mich derzeiz auch in einer verzwickten
> Situation.
>
> Ich habe "offiziell" bereits 5 Semester Französsich für das
> Lehramt an Gymnasien studiert, von denen ich in den letzten 2
> Semestern jedoch aufgrund einer schweren Erkrankung kaum an
> den Kursen teilnehemen und somit auch nicht die letzten 3
> noch für die Zwischenprüfung notwendigen Scheine machen konnte.
> Ich bin seit 7 Jahren an Magerscuht und Bulimie erkrankt, die
> ersten vier Semester ging es, hatte auch keine Probleme mit
> den Scheinen, aber dann kam wieder ein Rückfall ins Bodenlose
> mit schweren Depressionen, etc. ...
> Jetzt geht es mir zum Glück wieder gut und ich würde so gerne
> mein Studium fortsetzen.
> Glaubt ihr, dass meine Krankheit ein berechtigter Grund für
> einen Antrag auf eine Verlängerung des Grundstudiums ist ?
> Ich war auch schon mehrmals in diesen Jahren bei einer
> Psychologin in Behandlung, so dass ich handfeste Belege
> aufführen könnte ...
>
> Bitte helft mir, ich hätte fast mein Leben weggeschmissen,
> jetzt will ich nicht auch noch meinen Traum vom
> Französischstudium an den Nagel hängen müssen !!
>
> LG


[auf diesen Beitrag antworten]

   10.09.09
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
Hi
ich hab auch das Problem einen Härtefall stellen zu müssen.
Einerseits natürlich mein Fehler, anderseits hab ich das Problem mit der Legastehnie.
Was an sich schon schwer ist wenn man ewig braucht, und dann viele Fragen einfach misinterpretiert.
Wie stell ich so einen Antrag auf "Gnadenversuch" kann mir da jemand helfen?
mfg


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.10.09
  Lounge Gast
Re: Härtefall-Antrag
hi, hab das selbe problem.
würde mich freuen wenn du mir per email schreibst.

Lounge Gast schrieb:
>
> Hallo!
>
> Ich bräuchte doch mal eure Hilfe. Ich habe mir hier die
> Beiträge durchgelesen u. musste stellenweise schon Schlucken.
> Nun ist es so: Ich bin zum zwetenmal durch eine mündliche
> Prüfung gefallen obwohl ich mich lange und gut darauf
> vorbereitet hatte (Faulheit scheidet also völlig aus). Ich
> kann nicht´mal sagen warum ich nicht bestanden habe, aber
> mein Wissen war einfach weg (Black out?). Nun, wie dem auch
> sei. Das Studium ist meine Passion u. ich kann mir kein
> anderes Vorstellen.
> Jetzt stellt sich mir die Frage wie ich einen
> Härtefallantrag stellen kann? Ich war weder Krank, psychisch
> defekt noch ist jemand gestorben. Ich stand einfach komplett
> auf der Leitung (vor Aufregung/Versagensangst) - da ich
> wusste das dismal alles gut gehen muss.
> Wär echt nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
> Danke
> Hat da jemand nen Tipp für mich?


[auf diesen Beitrag antworten]

   06.12.09
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
WIeso wird hier die ganze Zeit darüber diskutiert, welche Gründe f.ür einen Härtefall gut bzw. schlecht sind. HAt hier irgendjemand nun ein Muster für so ein Schreiben oder nicht?

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.12.09
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
^^danke, das gleiche denke ich auch die ganze zeit.

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.12.09
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung


Lounge Gast schrieb:
>
> WIeso wird hier die ganze Zeit darüber diskutiert, welche
> Gründe f.ür einen Härtefall gut bzw. schlecht sind. HAt hier
> irgendjemand nun ein Muster für so ein Schreiben oder nicht?

^^dank, das gleiche denke ich auch die ganze zeit.


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.02.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
ich bin im letzten semester und bin in 1 fach jetzt das 2te mal duchgefallen.
der berater in meiner Fakultät hat gemeint ich solle ein härteantrag stellen und in 3 zeilen begründen warum ich ein 3tes mal die klausur schreiben will.

als begründung kann ich nur angeben das ich gekündigt worden bin und kein bafög habe und alles von mein job abhängt wie ich das studium und mein unterhalt finazieren soll. leider hat man mir kurzfristig wärend dem klausurstress erst gesagt das aufgrund der wirtschalftslage die filiale in 3 wochen geschlossen wird.
ich hatte keine zeit mich nach ein neuen job umzusehen weil ich zu viel zu lernen hatte.

ist das einen möglicher grund für ein härteantrag???


[auf diesen Beitrag antworten]

   26.02.10
  Lounge Gast
Re: Härtefall-Antrag
Ich studiere BWL in mannheim im 3. Semester. Wenn ich exmatrikuliert werde, kann ich wieder ein BWL-Studium in einem anderen Bundesland in Deutschland studieren?

[auf diesen Beitrag antworten]

   22.03.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
so weit ich weis kannst du das leider nicht, zumindest nicht an einer uni. du könntest aber an eine fh :)

[auf diesen Beitrag antworten]

   23.03.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
Wie sieht es denn danach aus, wenn du dich dann mündlich geäußert hast. Wurde er bei dir akzeptiert?

[auf diesen Beitrag antworten]

   23.03.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
hi!
bin im wiwi grundstudium (dipl), dass ist aber mit diesem Semester ausgelaufen! man wird wenn man nicht alles hat in den Bachelor Studiengang gestuft. Habe alle Credit Points und Scheine. Bis auf den Matheschein ! Habe eine 4,7 (4,3 haben wir nicht) ! Es kann sein, dass mir nur 1-2 Pkt für eine 4,0 fehlen!
Gehe noch zur Einsicht!
Was meint ihr, ist meine Chance da noch irgendwie auf eine 4,0 zu kommen? Fehler suchen? Mit dem Prof reden??

Danke für eure Meinung


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.03.10
  Lounge Gast
Härtefall-Antrag Muster Stresssituation
Antrag auf zweite Wiederholung für die Modul- bzw. Modulprüfung xxx

Sehr geehrter Prüfungsausschussvorsitzender Prof. Dr. xxx,
da ich zum 1.Februar 2010 mit meiner Freundin zusammen gezogen bin, weil Sie daheim nicht mehr bleiben konnte. Lief der Umzug bedauerlicherweise mit den Prüfungen parallel ab, wodurch ich mich abgelenkt und unter Druck in einer Stresssituation befand. Da die Klausur im Modulfach xxx- Grundlagen bereits mein 2-Versuch gewesen ist, bin ich während der Klausur zusätzlich nervös und aufgeregt gewesen. Was leider dazu geführt hat, dass ich die Klausur nicht bestanden habe.

Nun hat sich die ganze Stresssituation aber wieder gelegt, wodurch ich mich jetzt voll konzentriert, motiviert und mehr angagemoun an den zweitversuch wagen kann.
Da ich nun auch noch in das niedrigere Semester (2) zurückgestuft wurde bin ich sehr zuversichtlich, dass ich die vorausgesetzten Leistungen zum Bestehen des Grundstudiums zielstrebig und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllen werde.

Daher möchte ich Sie höflich Bitten, mir einen Zweitversuch im Modulfach xxx –Grundlagen zu gestatten.
Im Voraus vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen

Anlagen: Mietvertrag, Notenspiel.

Wenn der durchgeht sag ich bescheid;)

Lounge Gast schrieb:
>
> Hallo Jogi,
> Bin leider auch in der misslichen Lage, einen Härteantrag
> schreiben zu müssen.!
> Könntest du mir weiterhelfen.!?
> MFG Jörg


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.03.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag



Hochschule xxx Prüfungsamt
Prüfungsausschussvorsitzender
Prof. Dr. Muster
Musterstraße6
12345 Musterstadt 11.11.2222

Antrag auf zweite Wiederholung für die Modul- bzw. Modulprüfung KLR 1 - Grundlagen

Sehr geehrter Prüfungsausschussvorsitzender Prof. Dr. muster,
zum 1.Mustermonat 2222 bin ich mit meiner Freundin zusammengezogen, da sie nicht mehr im Elternhaus bleiben konnte. Dadurch lief der Umzug bedauerlicherweise mit den Prüfungen parallel ab, wodurch ich mich abgelenkt und unter Druck in einer Stresssituation befand. Da die Klausur im Modulfach xxx- Grundlagen bereits mein 2-Versuch gewesen ist, bin ich während der Klausur zusätzlich nervös und aufgeregt gewesen. Was leider dazu geführt hat, dass ich die Klausur nicht bestanden habe.
Nun hat sich die ganze Stresssituation aber wieder gelegt, wodurch ich mich jetzt voll konzentriert, motiviert und mit mehr Einsatz an den zweitversuch wagen kann.
Da ich nun auch noch in das niedrigere Semester (2) zurückgestuft wurde bin ich sehr zuversichtlich, dass ich die vorausgesetzten Leistungen zum Bestehen des Grundstudiums zielstrebig und mit mehr Engagement zu Ihrer Zufriedenheit erfüllen werde.
Daher möchte ich Sie höflich Bitten, mir einen Zweitversuch im Modulfach xxx –Grundlagen zu gestatten.
Im Voraus vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen

xxx
Anlagen: Mietvertrag, Notenspiel.


[auf diesen Beitrag antworten]

   28.03.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
ich verstehe nicht warum manche so sehr gegen härtefallanträge stimmung machen!
bin jetzt selber im 3. semester wiing bachelor an einer tu und muss sagen, dass es einfachfach zu viele klausuren sind!laut studienplan hat man in den ersten 4 semestern jeweils 6-7 klausuren zu schreiben. das man dann aufgrund aufwändiger fächer wie hm oder mechanik die anderen fächer etwas vernachlässigen muss ist dann unverzichtbar. so ist es schon häufiger vorgekommen, dass studenten 2 mal, trotz guter vorbereitung, in "einfachen" fächern durchgefallen sind! so was kann schneller eintreten als man erwartet und ich finde es mehr als fair, wenn man solchen studenten, die motiviert für jede klausur lernen lernen lernen, noch eine chance aufgrund eines härtefallantrages gibt!


[auf diesen Beitrag antworten]

   09.04.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
Auf der Seite der Fachschaft Geomatik der Uni Karlsruhe habe ich eine pdf zum thema Härteanträge gefunden. Ist zwar speziell für die Uni Karlsruhe, aber trotzdem interessant:

http://www.fachschaft-geomatik.de/ind...

einfach unten auf der Seite auf den Button "Download" klicken!


[auf diesen Beitrag antworten]

   27.04.10
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
sorry junger Mann -- ABER wer zum Arzt geht und sich ein ATTEST HOLt-- also das ist auch Betrug.

Bei Gelegenheit werde ich mich mal ausführlicher zu dieser Thematik äußern


[auf diesen Beitrag antworten]

   08.06.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,
ich will mich für das Wintersemester 2010/ 11 für den Studiengang Medizin bewerben. Mein Arzt meinte ich solle einen Härtefallantrag stellen, da ich eine Schwerbehinderung besitze (Grad 100%) und sich meine Krankheit tendenziell verschlechtert. Ich habe schon gehört, dass man ein ärztliches Gutachten und den Schwerbehindertenausweis einreichen muss. Jedoch soll man auch selbst eine schriftliche Begründung schreiben. Ich habe da Fragen zur Form. Soll ich da wirklich meine Situation und körperlichen Möglichkeiten erläutern, wenn das mein Arzt schon getan hat?
Bitte helft mir ich blicke nicht so ganz durch!!! Vielleicht könnt ihr mir auch eine Internetseite empfehlen.
Vielen Dank und studiert alle schön


[auf diesen Beitrag antworten]

   13.06.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
ZITAT : "
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Bei dem Prof. an dessen Lehrstuhl ich mal gearbeitet hatte, kam ein Mädel mit einem Kleinkind auf dem Arm an, und erzählte eine rührsehlige Geschichte, daß es dem Kleinen ja so schlecht ging und sie sich deshalb in der Klausur nicht konzentrieren konnte und so weiter.

Ergsbnis: Prof. wurde weich und sie bekam ne 4.0. Auf meinen Hinweis hin, daß wir ja gar nicht wissen ob das wirklich das Kind der Studentin war, haben wird sie dann nachträglich aufgefordert die Gebursturkunde fürs Kind oder einen Atest des Kinderarztes einzureichen. Na da war was los! Erst Beschimpfungen (nach der Art: "Polizeistaat", "für alles Belege fordern ...") dann war sie in Tränen aufgelöst. Grund: es war das Kind der besten Freundin.

Seit dem ist an dem Lehrstuhl (zu Recht) kein Betteln mehr möglich. Wer jetzt noch ankommt und wegen einer Note jammert, bettelt oder irgend welche Gründe für seine schlechte "Verfassung" in der Klausur angibt, beist auf Kranit! Die Kandidaten werden in weniger als 30 Sekunden abgewimmelt und aufgefordert das Büro zu verlassen. Das ist meiner Meinung nach die einzige Behandlung die solche Faker verdient haben.

Wer echte Gründe hat, kann Belege bringen und muss nicht so ne Affentour machen.

"

Das ist das assozialste und übelste was ich jemals in so nem Forum gelesen habe... Solltest dich echt was schämen elender Stiefellecker
Kannst garnicht wissen was für private Probleme diese Person hatte, auch wenns nicht ok ist mit dem Baby da zu lügen, dich sollte das einen scheiss angehen. Vll hast du jemandem damit sein Leben in den Dreck gefahren, Herzlichen Glückwunsch !

Und diese ganzen Vollidioten die schreiben nur bei extrem driftigen Gründen sollen mal ihr dummes unkonstruktieves Maul halten.
Hab während meiner Studienzeit zu den besten meines Jahrgangs gehört und musste auch mal nen Härteantrag stellen weil beim ersten mal n neuer Dozent plötzlich ein komplett neues Schema hatte und ich einfach falsch gelernt hatte und beim zweiten mal so gottesnervös war weil ich noch nie ne Prüfung überhaupt einmal wiederholen musste davor.
Dieses dumme Gelaber von wegen Faulheit könnt ihr euch sonstwohin schieben
just my 2 cents


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.06.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
oje oje hört sich alles ziemlich verquert an!! Ich bin zur Zeit am Ende meines 2. Semesters und habe mit der Angst zu kämpfen, nicht alle Prüfungen bestehen zu können. Daher schreib ich auch in diesem Semester nur INGenieurmatheII!!!!Meine Kommilitonen erklären mich für bescheuert. Wie kannst du nur, wie willst du die anderen schaffen????? Bla Bla Bla Die ANgst jedoch durchzufallen vor allem in MAthe kann ich mir nichtz leisten!!!!!!!! Habe Angst in die Rcihtung Härtefall zu gehen.

Also was meint ihr????


[auf diesen Beitrag antworten]

   23.06.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Also ich würde denken, dass Du vermutlich das falsche studierst!
du studierst anscheinend etwas technisches (warum bist Du dann eigentlich hier? Wirtschaftsingenieur?). Und wenn Dich die Angst vor einem Grundlagenkurs so vollkommen paralysiert, dann solltest Du evtl. tatsächlich über einen Wechsel nachdenken.
Keine Ahnung, was Du studierst, aber ich würde mal vermuten, dass da noch ein paar härtere Brocken kommen als Ingenieurmathe 2.
Ich bin selbst Wi.-Ing. und hatte Mathe 1 - 3 und das war längst nicht das härteste und schon gar nicht das quantitativste in meinem Studium...
Will Dir echt nicht den Mut nehmen oder Panik verbreiten, aber Deine Kommilitonen haben recht. In dem Tempo wirst du ca 29 Semester brauchen...

Lounge Gast schrieb:
>
> oje oje hört sich alles ziemlich verquert an!! Ich bin zur
> Zeit am Ende meines 2. Semesters und habe mit der Angst zu
> kämpfen, nicht alle Prüfungen bestehen zu können. Daher
> schreib ich auch in diesem Semester nur
> INGenieurmatheII!!!!Meine Kommilitonen erklären mich für
> bescheuert. Wie kannst du nur, wie willst du die anderen
> schaffen????? Bla Bla Bla Die ANgst jedoch durchzufallen vor
> allem in MAthe kann ich mir nichtz leisten!!!!!!!! Habe
> Angst in die Rcihtung Härtefall zu gehen.
>
> Also was meint ihr????


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ich bin nun auch das zweitemal durch eine Prüfung gerasselt. Die Letzte die ich für das Voriplom gebraucht hätte. Nun wollte ich mal eure Meinung wissen.
Ich war in dem Prüfungszeitraum echt kaputt (nicht nachweisbar). Unser Familien-Hund ist gestorben (Nachweis möglich). Meint Ihr das ich mich, und das finde ich irgendwie komisch genug, bei meinem Härtefallantrag auf den Tod unseres Hundes beziehen kann?
Was meint ihr?


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Nö sowas wird nicht klappen.Schon eher wenn du Stimmen hörst und dich verfolgt fühlst und über alles grübelst.

[auf diesen Beitrag antworten]

   03.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hmm... gute Frage. Ein Haustier, gerade Hund, ist irgendwie ja schon ein Familienmitglied. Aber ob das durch gehen wird - kein Plan. Was meint der Rest?

[auf diesen Beitrag antworten]

   04.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,
Ich muss leider auch einen Härtefallantrag stellen, da ich durch eine Klausur 2 mal durchgefallen bin. Ich hatte während der Klausur eigentlich garnicht so ein besonders schlechtes Gefühl.
Ich habe auch nächste Woche noch eine Einsicht in die Klausur, denkt ihr es ist Möglich nochmal mit dem Professer zu sprechen, falls mir wirklich nur sehr wenige Punkte zum bestehen fehlen? (das weiß ich leider, bei uns steht da nur die Note oder nicht bestanden).
Die Prüfung ist meine allerletzte Bachelorklausur, ich habe sogar schon mit der Bachelorarbeit angefangen :(.
Für einen Möglichen Härtefallantrag würde ich darin dann schreiben, dass ich die Klausur anscheinend unterschätzt habe und mich zu sehr auf die Bachelorarbeit konzentriert usw. Ich denke ehrlich zu schreiben ist doch am sinnvollsten oder nicht?
Leider ist das Modul eigentlich ein total unwichtiges Profilmodul und im Grunde auch nicht schwer und ich hatte mich auch darauf vorbereitet...wies aussieht habe ich allerdings das Falsche gelernt. Was denkt ihr wie hoch meine Chance ist noch einen Versuch zu bekommen?


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
mit einer richtigen Begründung ja. Man braucht natürlich Glück. DAs ist schone einmalig. Aber du sollst versuchen.

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ich hätte da mal ne Frage zu dem Härtefallantrag...

Meine Freundin hatte während der Bewerbungsphase leider einen schlimmen Trauerfall in ihrer Familie - nun hat mir jemand gesagt, dass sie der Bewerbung einen Härtefallantrag hätte mitschicken können, da sie seelisch nicht in der Lage ist, in einer anderen Stadt (und damit entfernt von ihrer Familie) zu studieren??? Sie hat sich zwar auch an anderen Unis beworben (und wurde auch schon an zweien zugelassen), allerdings möchte sie gerne in ihrer Heimatstadt studieren, da es wirklich schlimm für sie wäre von ihrer Familie fortzuziehen... Gerade jetzt, wo die Trauer noch so intensiv ist, wäre es nicht gut, wenn sie allein in einer Wohnung wohnt...

An einen Härtefallantrag oder so hat sie natürlich nicht gedacht, aber gibt es evtl die Möglichkeit so etwas nachzureichen oder so???

Danke für die Hilfe!


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
ich verstehe hier gewisse Menschen nicht wir reißen uns auf gut deutsch den A. hier auf und anstatt uns hilfe zu leisten reden die uns ein schlechtes Gewissen ein von wegen " nicht geeigneter Studiengang " " Unfair gegenüber den anderen" Faulheit " etc.

Hallo Leute wenn uns , unser Studiengang nicht wichtig wäre würden wir uns nicht Forums mit diesen THemen aussuchen und uns um unsere LAge zu kümmern.

ICh denke, jeder von uns hat seinen Grund warum er und wie er in diese Lage kam. Darum sollte jeder , eine dritte Chance bekommen , denn wir sind alle MEnschen und sind bis hier hin gekommen um etwas zu erreichen und nicht aus JUst und FUn. Schliesslich geht man in Die Schule oder UNi um , etwas zu lernen um später ein besseres Leben wie die Eltern oder Freunde zu haben .

Darum LEute macht mir einen gefallen , gibt keine blöden Kommentare ab und bitte keine Ironie ins Spiel setzen..

MFg danke


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.08.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,

Ich muss leider auch einen Härteantrag stellen.
Wie läuft denn das ganze ab? Bekomm ich erst ein Schreiben von meiner Hochschule oder muss ich denen gleich einen stellen?

gruß


[auf diesen Beitrag antworten]

   15.09.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
wird der härteantrag mit dem Grund "Prüfungsangst" genehmigt? ich habe auch einen attest hausarzt. Habe ich meantrehr chancen wenn ich einen attest habe? ich habe mit meinem prof geredet und er meint prüfungsangst ist kein grund für einen härtantrag.

stimmt das? ich hab ihm dann gedsagt dassich ihn nihct anlügen.
bei mir ist keiner gestorben oder war nicht krank. ich will einfach die wahrheit sagen. aber wird nicht genehmigt,

was meint ihr?? bitte um hilfe


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.09.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
nein kommt nicht durch, prüfungsangst hat jeder.

[auf diesen Beitrag antworten]

   25.09.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
hi,


ich mache gerade eine ausbildung, die mich vollkommen kaputt macht.
fürs erstsemester habe ich mich beworben, wurde aber wegen meinem nc nicht aufgenommen.
es ist sogar soweit gekommen, dass meine gesundheit davon schaden genommen.

ich hoffe jdm kann mir helfen.
ich möchte einen h-antrag stellen und weiß nicht wie ich ihn stellen muss und ob ein attest des arztes vollkommen reichen würde?


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.09.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Für was willst du einen Härteantrag stellen? Ich glaube nicht, dass die Uni/HS die aufnimmt, nur weil deine Ausbildung anstrengend ist.

Lounge Gast schrieb:
>
> hi,
>
>
> ich mache gerade eine ausbildung, die mich vollkommen kaputt
> macht.
> fürs erstsemester habe ich mich beworben, wurde aber wegen
> meinem nc nicht aufgenommen.
> es ist sogar soweit gekommen, dass meine gesundheit davon
> schaden genommen.
>
> ich hoffe jdm kann mir helfen.
> ich möchte einen h-antrag stellen und weiß nicht wie ich ihn
> stellen muss und ob ein attest des arztes vollkommen reichen
> würde?


[auf diesen Beitrag antworten]

   05.10.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Klausureinsicht lohnt sich auf jeden Fall. Wenn es sich nur um einen Punkt handelt, kann man den meistens noch raushandeln...

Ansonsten kann ich nur DRINGEND empfehlen vor einem Härtefallantrag mit dem PA-Vorsitzenden zu sprechen und ihm die Lage zu erklaeren und ihn um eine ehrliche einschaetzung zu bitten, welche Möglichkeiten Dir bleiben. Das sind doch auch nette Menschen und keiner wird einen Härtefallantrag abweisen, wenn er die Person kennt und das Gefuehl hat, dass die Person den "Fehler" erkannt hat und beim naechsten Mal bestehen wird (wenn es denn Ihr eigener Fehler war, ansonsten ist das natuerlich was anderes).

Überwindet Eure Scheu und sprecht mit den Leuten...


[auf diesen Beitrag antworten]

   07.11.10
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,

wollte mal fragen wie die Lage ist, wenn ich einen Härteantrag stellen möchte um überhaupt zum Studium zugelassen zu werden?
Könnt ihr mir vielleicht Gründe nennen die für so einen Fall sprechen?

Grüße


[auf diesen Beitrag antworten]

   29.01.11
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
liebster lounge gast,

falls mich die Frau die ich liebe verlassen sollte, wäre das für mich nicht nur ein Grund eine Klausur zu verpatzen, es wäre sogar ein Grund mein
gesamte Lebensführung inklusive meines Jobs infrage zu stellen.

Das nennt man Liebe!

armes Sch... vielleicht widerfährt sie Dir ja auch noch mal, nicht verzweifeln.


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.03.11
  Lounge Gast
Re: Härtefall-Antrag Muster Stresssituation
ich frage mich was machen diese moralischen Möchtegern ich weiss alles besser und ich bin der top student in diesem forum. gründet euer eigenes forum, hier haben leute echte probleme und wollen alles daran setzen ihre letzte chance zu nutzen. ich habe auch alle klausuren außer eine bestanden und bin auch noch in der regelstudienzeit. ich werde nun auch einen härtefallantrag wegen einer prüfung stellen müssen. hat jemand konstruktive vorschläge??? dass wäre super danke!!!

[auf diesen Beitrag antworten]

   22.03.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Oh man, diese Möchtegern Elitestudenten im 3. Semester...

Man sollte hier ganz ruhig sein, wenn man keine Ahnung hat und man nicht betroffen ist. Man sollte einfach froh sein.

Ich musste zwar nie einen Antrag stellen, war aber schon zweimal in einem Drittversuch. Und das hat absolut nichts mit Nichtskönnen zu tun! Das passiert ganz schnell bei 70% Durchfallquote.
Ich habe mein Stuidum trotzdem weit über Schnitt mit 1,8 (Uni) abgeschlossen.

Lasst euch nicht verrückt machen. Der erste Antrag kommt meistens durch. Ihr müsst euch nur genau bei eurer Fachschaft zum Beispiel informieren!
Und nur weil man mal was versemmelt kann man trotzdem noch einen Top-Abschluss machen!


[auf diesen Beitrag antworten]

   15.04.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hi Leute!!!

ich bin im 9. Semester meines Studiums, was auch zeitgleich mein letztes HS ist....nun, habe noch einige SCheine offen und ich traue mir auch zu diese zu schaffen. Doch was ist wenn nicht?Dann ist mein Studium beendet und ich habe keinen Abschluss in der Tasche...
Jetzt wollte ich wissen was ich denn machen kann??Denke über einen Härtefallantrag nach, nur so zur Sicherheit falls die eine oder andere Klausur daneben geht...Könnt ihr mir helfen und mir ein paar Tipps geben??Weiss auch gar nicht auf was ich den beziehen soll...das einzige was mir einfällt ist, dass ich viel arbeiten muss um das Studium und mein leben zu finanzieren...
Studiere an der Uni FRnakfurt Wiwi
Bitte um zahlreiche Antworten--->es ist echt super wichtig, immerhin steht meine Existenz auf dem Spiel

liebe Grüße


[auf diesen Beitrag antworten]

   25.04.11
  Lounge Gast
Re: Härtefall-Antrag
ich denke das wichtigste ist ehrlichkeit und bei der wahrheit zu bleiben. zu manchen leuten hier im forum kann ich nur sagen : unfassbar ... dieses zu dumm , zu doof , wechselt doch mal ...sehr sozialintelligent ist das nicht , va wenn man die gründe nicht kennt!

auch wenn ihr es nicht für möglich haltet : es gibt fälle die wirklich einen solchen antrag rechtfertigen ! und eine klausur auch 3 mal nicht zu bestehen ist auch als intelligenter ,guter student möglich. ich kann von meiner situation berrichten . bis zum 4ten Semester hatte ich jede klausur im erstversuch bestanden ( schnitt : 1,8 Studienfach Biochemie )... kurz vor der prüfungszeit starb völlig überraschend meine schwester . ein vorfall der einem den boden unter den füßen wegzieht. die erste prüfung dannach war an ein laborpraktikum im 5ten semester gekoppelt-man musste schreiben. ich hatte trotz 3 monatiger vorbereitung 5,0. und jeder der jetzt sagt uhhhh bei der klausurvorbereitung 5,0 zu schreiben- da is einer zu dumm fürs studium - dann habt ihr keine ahnung. wer mal bei seiner eigenen schwester mit einer patientenverfügung entscheiden musste das man die lebenserhaltenden maschinen abstellen solle , der wird wissen das man da auch nach dem ersten buchstaben im alphabet in einer prüfung gefragt werden könnte und man würde z sagen . wenn du dann so etwas nicht gewohnt bist eine klausur zu wiederholen und du zusätzlich in dieser zeit keine andere prüfung schreiben konntest / oder wegen der beschriebenen lage wolltest ,hast du plötzlich im nächsten semester 10 klausuren und eine nachholklausur . das erste mal in einer nachholklausur - nervös 80 % durchfallquote ...4,3. drittversuch gehts dann nach 3 jahren voller verzichte wegen des studiums und gefühlten 1mio lernstunden plötzlich um das studium , den beruf , den lebensplan etc etc ...da gehts nicht mehr um ein fach - das kann man dann eh alles auswendig - da gehts nur noch um nerven . ich habe nach allem was ich erlebt habe vollstes verständnis wenn jemand aus solchen oder anderen fällen einen härteantrag stellen musste . mich hat er bis zum doktortitel gebracht. auch wenn ich ein fach im 4t versuch mit 3,7 abgelegt habe. es gibt an der uni viele talentierte menschen - aber in erster linie sind es menschen . vielleicht mal darüber nachdenken
gruß
stefan


[auf diesen Beitrag antworten]

   26.04.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
@Stefan gebe dir Recht .Es gibt immer einschneidene Erlebnisse die dazu führen ,dass das LEben oder teilbereiche davon nicht optimal verlaufen.Das lEben ist nicht immer einfach und es gibt mehr im Leben als die Uni und Karriere.Meiner Meinung nach ist die Erfüllung des Lebens in der Familie zu sehen und besonders in der Liebe zu den Menschen.Ich kann dich wirklich gut verstehen .Ich brauche für mein Studium zwar keinen Härteantrag ,da ich im HAuptstuidum bin ,jedoch brauche ich ein paar Semester mehr ,da ich auch umstände mich persönlich betreffend hatte und habe ,die dazu führen ,dass ein reibungsloser Ablauf nicht wirklich von statten gehen kann.Liebe Grüße an dich

[auf diesen Beitrag antworten]

   29.04.11
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
Wenn es noch mehr von deiner Sorte gäbe, dann :"Gute Nacht Deutschland"!!!!

[auf diesen Beitrag antworten]

   30.04.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Eben nicht falls es mehr von so einer Sorte wie dir oben geben sollte dann ist es kein Wunder das Deutsche in der Vergangenheit viel schreckliches gemacht haben.Ein bisschen Nächstenliebe und Gefühle müssen auch zugelassen werden.

[auf diesen Beitrag antworten]

   30.04.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ach ja wie kommst du zu dieser Aussage?Karriere ist also das Lebenziel.Meinst du wirklich der Mensch ist erschaffen worden um soetwas stupides als Lebensziel zu nehmen?

[auf diesen Beitrag antworten]

   05.05.11
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
also unfassbar wie man zu so einem beitrag von stefan sagen kann , dass wenn es mehr von so einer sorte geben sollte dann gute nacht deutschland...total krank zu so einem beitrag sowas zu schreiben .also biochemie ist a ein schweres studienfach und b ist 1,8 ein guter schnitt
gratuliere und alles gute für dich
philip


[auf diesen Beitrag antworten]

   27.05.11
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Wie kann man behaupten, dass jemand, der eine Prüfung 2 Mal nicht bestanden hat, zu faul oder zu dumm sei?!
Ehrlich gesagt habe ich nun auch eine Prüfung zum 2. Mal nicht bestanden und muss nun einen Härteantrag stellen. Bei uns ist das alles ein wenig einfacher, denn wir müssen nur schreiben, wieso wir ihn stellen und das voraussichtliche Datum der mündlichen Prüfung angeben. Ich glaube, die werden quasi alle genehmigt.

Übrigens habe ich für die 2. Klausur sehr viel gelernt und konnte viel mehr als beispielsweise meine Freundin, die bestanden hat (ich habe ihr alles erklärt). Im Endeffekt hatte sie Glück und ich Pech. Denn andere haben für Aufgaben Punkte bekommen, in denen ich Null Punkte bekommen habe - mit einem selben oder ähnlichen Ergebnis. Mir hätten 5 Punkte gefehlt! Ich habe mich mit einem Kommilitonen unterhalten, der den Anfang einer 12-Punkte Aufgabe und den Schluss genau so gemacht hat wie ich und die volle Punktzahl bekommen hat. Lediglich der Mittelteil war anders. Da hätte ich für den Anfang der Aufgabe ja zumindest man 3-4 Pünktchen bekommen müssen, aber der Prof hat mir keinen einzigen! von 12 gegeben, weil er sich NICHT SICHER war, ob er jemand anderem dafür Punkte gegeben hat (und er hat NICHT nochmal nachgeschaut!).

So kanns also auch gehen. Übrigens haben sie bei derselben Klausur vergessen, eine Seite zu korrigieren. Da ich den Prof aber nicht zwingen kann, mal bei anderen nachzuschauen, wie er sie bewertet hat, habe ich es einfach geschluckt. Im Nachhinein vllt. die falsche Entscheidung. Ich studiere übrigens Chemie und Biologie.


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.07.11
  S.BT
Re: Härtefall-Antrag
Hallo
habe heute erfahren dass ich eine Klausur im Drittversuch nicht bestanden habe. Ich studiere BWL und bin weder ein fauler noch ein dummer Student. Über die restlichen Noten kann ich mich nicht beklagen. Habe dann heute im Prüfungsamt nachgefragt was ich machen kann und mich auch wegen einem Härtefallantrag erkundigt. Dann sagte man mir nur, dass ich in BWL nicht mehr weiter studieren kann und ich mich bitte an die Studienberatung wenden soll. Ich bin jetzt aber schon im 7. Semester und will nicht von vorne anfangen bzw. mein Studienabschluss noch ewig heraus zögern.Was soll ich tun ?


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.08.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
hallo zusammen,
also wenn ich mir manches hier durchles hab ich schon zu schlucken und denk mir echt manche leute haben echt keinen plan, aber hauptsache sie müssen mal ihre meinung abgeben..
ich selbst war leider auch in dieser sau, wirklich sau doofen situation und das is absolut nichts wofür man sich schämen muss !!!

ich hatte letzte woche ein gespräch bei meinem Dekan und kann jedem nur empfehlen dies vorab auch zu tun, bevor der Antrag geschrieben wird. Klar braucht ihr drifitge Gründe, aber wer entscheidet was ein driftiger Grund is und wie's dir selbst mit der Situation geht??

Und dass Beziehungsprobleme KEIN Grund ist dachte ich auch und mein Dekan fragte mich ob das mit ein Grund sei und ich sagte ihm offen und ehrlich, dass ich mir sagen lies, dass das kein Grund sei und er selbst bestätigte mir, dass ich mich falsch informiert habe, weil sowas NIEMALS spurlos an einem vorbei geht ! Also ist das durchaus auch ein driftiger Grund !!

Genauso, dass es nich wahr is, dass man dann alle Klausuren auch verkackt haben soll. Er sagte mir, dass es gut aussieht bei mir, weil ich sonst alle anderen Klausuren bestanden habe.

Macht euch keinen zu Großen Kopf und bleibt einfach bei der Wahrheit, das sind auch nur Menschen ;)


[auf diesen Beitrag antworten]

   24.08.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Schau mal unter studienabbrecher.com dort gibt es auch Infos zum Härtefallantrag.

[auf diesen Beitrag antworten]

   25.08.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Cool, ich bin jetzt pflichtklausurfrei :-)

[auf diesen Beitrag antworten]

   25.08.11
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Jetzt bleib mal auf dem Teppich, du kannst doch nicht alle über einen Kamm scheren. Ich hab zum Beispiel auch eine Prüfung zweimal nicht bestanden, von der eine der Freiversuch war. In diesem Fall hatte ich am ersten Prüfungstermin nicht einmal einen Tag Zeit zum Lernen und beim zweiten Mal musste ich meine Bachelorarbeit aus versuchstechnischen Gründen verlängern, sodass ich wieder keine Zeit zum Lernen hatte und dann ging mir noch die Muffe, weil ich die Prüfung unbedingt bestehen wollte.

[auf diesen Beitrag antworten]

   07.09.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ich habe mich gefragt, an wen genau man den Härtefallantrag schickt.
Ans Prüfungsamt? Die Studien-/Prüfungskomission?


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.09.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag - nichtbestandene Prüfung
ich muss auch einen antrag stellen, weiß aber nicht ob der angenommen wird. mein fall: ich habe alles möglcihe bestanden, meine abschlussarbeit ist auch schon bestanden, mir fehlte nur diese klausur und die habe ich beim 1. mal auch nicht bestanden. durch dieses fach würde sich mein studium um 2 semester verlängern, ich müsste quasi ein jahr warten um die klausur zu schreiben, ich habe schon eine zusage für master für dieses jahr. wird in so einem fall der härteantrag angenommen? quasi dass ich eine mündliche prüfung machen kann ?

[auf diesen Beitrag antworten]

   20.09.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
musst du mal mit dem prof reden aber ich glaube das sieht schlecht aus.. kenn ähnliche fälle.

[auf diesen Beitrag antworten]

   27.09.11
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
D.h. GRANIT

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.10.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
ha ha =))))
16.03.07 ist der Beste =D


[auf diesen Beitrag antworten]

   04.11.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo!

Bin in einer ähnlichen Lage - also Prüfung zwei mal nicht bestanden und deshalb in Gefahr, kein Bafög mehr zu bekommen. Beim dritten Versuch hat es allerdings jeweils geklappt.
Das Problem ist, dass die Versuche wirklich eeeeewig her sind (Zweitversuche Sommersemester 2010) und ich da wohl kaum einen Arzt dazu bekommen kann, mir Atteste auszustellen (noch dazu habe ich nachweislich mitgeschrieben, liegt ja alles in den Archiven).
Nur habe ich erst durch dieses Forum überhaupt vom Härtefallantrag erfahren.
Was gehört da rein? Wo kann ich ein Formblatt downloaden?

Danke im Voraus und LG!


[auf diesen Beitrag antworten]

   17.11.11
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
hast du eine ahnung wie es ist in einer solchen lage zu sein und unter extremer prüfungsangst zu leiden?!!?!?!?!?!?

[auf diesen Beitrag antworten]

   30.11.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hi,
ich muss auch einen Härtefallantrag stellen.
Ich bin im letzten Jahr gar nicht mehr zur Uni gegangen, hab alles schleifen gelassen und bin auch zu Prüfungen nicht erschienen. Durch eine bin ich jetzt schon entgültig durchgefallen. Ich war beim Uni-Psychologen und der hat mir empfohlen einen Härtefallantrag zu stellen, er würde mir auch etwas schreiben.
Ich bin jetzt in psychotherapeutischer Behandlung (Verdachtsdiagnose Soziale Phobie).
Das Ding ist, ich will eigentlich abbrechen und zum nächsten Wintersemester an einer Fachhochschule (im gleichen Bereich) neu anfangen. Ich möchte also gar nicht noch mal zur Prüfung antreten, sondern sie einfach nur nicht negativ angerechnet bekommen (ich bin ja nie wirklich angetreten). Nur bezweifle ich, dass der Antrag durchkommt, wenn ich das so formuliere. Ich will aber auch nicht lügen und sagen ich wäre zuversichtlich die Prüfung beim nächsten Versuch zu bestehen, wenn ich doch vor habe, mich vorher zu exmatrikulieren.
Kann mir jemand helfen?


[auf diesen Beitrag antworten]

   01.12.11
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ja, ich kann dir helfen! Lüge einfach! Sag wie es ist, hol dir die Diagnose vom Psychologen und schreibe, dass du denkst du kannst die Prüfung bestehen! Mit Ehrlichkeit kommt man leider nicht immer weiter!
Du solltest auf jeden Fall den Härteantrag durchkriegen (was aber kein Problem sein sollte), da es wohl so ist, dass dank Bologna auch der Prüfungsanspruch an einer FH für dieses Fachgebiet erlischt.
Und dann kannst du ja versuchen dir alles schon bestandende an der FH anrechnen zu lassen und du musst so nicht ganz von vorne anfangen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   12.01.12
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich leide unter einer chronisch Verlaufenden Autoimmunkrankheit und hab manchmal Schübe in denen ein konzentriertes Lernen nicht möglich ist. Befinde mich in der Endphase des Studiums und muss lediglich ein paar noch fehlende Prüfungen ablegen. Bei uns kann man sich entweder vor dem Semseter Krank melden oder in Härtefällen auch später. Da ich nur noch 2 Semester zur verfügung habe ehe ich die Studienhöchstdauer erreiche, habe ich letztes Semester nach den Prüfungen diesen Antrag auf Beurlaubung gestellt. Ich konnte keine Prüfungen schreiben da ich zu der bereits genannten Krankheit in der Prüfungswoche zusätzlich attestiert Krank war. Es wurde abgelehnt da es angeblich kein Härtefall sei.

Ist es wirklich kein Härtefall? Ich kann ja vorher nicht sagen im nä. halben Jahr wird nix geschehen und meine Autoimmunkrankheit lässt es zu mich voll auf´s Studium zu konzentrieren.

Lounge Gast schrieb:
>
> Moin,
>
> ich muss in diesem Semester leider einen Härteantrag stellen.
> Hat jemand von euch damit schon Erfahrung?? Wäre über Tips
> und einige interessante Links dankbar.
>
> Grüße
>
> Jogi


[auf diesen Beitrag antworten]

   02.02.12
  Lounge Gast
Re: Härte Antrag
hallo :) weiß jmnd ,ob man sich rückwirkend beurlauben kann ? und wie lange kann man sich aus gleichem Grund beurlauben lass, bzw. über wieviele semester zusammenhängend?

Lounge Gast schrieb:
>
> Um mal den traurigen Lesern aufzuhelfen:
> - auch bei ner "Super-schweren Klausur" kann man nen
> Härtefallantrag stellen, der durchgeht
> - bei Krankheit, psychologischen Problemen (in der Familie,
> Todesfall, sogar die Freundin, die Schluss gemacht hat)
> gibt's auch Möglichkeiten.
>
> Schreibt einfach ehrlich, was los war, wie ihr euch gefühlt
> habt, und drückt nicht zu direkt auf die Tränendrüse. Ehrlich
> währt am Längsten.
>
> Und das wichtigste: jawoll, schreibt, ihr schafft die Prüfung
> das nächste Mal (*tschakaa*) und das ganze Studium auch.
>
> Viel Erfolg!
> Teletom


[auf diesen Beitrag antworten]

   03.03.12
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Meine Güte, bist du eine verdammte Petze, ich wette du schleimst dich jetzt bei deinem Chef genauso ein! Ekelhaft!!

Lounge Gast schrieb:
>
> Bei dem Prof. an dessen Lehrstuhl ich mal gearbeitet hatte,
> kam ein Mädel mit einem Kleinkind auf dem Arm an, und
> erzählte eine rührsehlige Geschichte, daß es dem Kleinen ja
> so schlecht ging und sie sich deshalb in der Klausur nicht
> konzentrieren konnte und so weiter.
>
> Ergsbnis: Prof. wurde weich und sie bekam ne 4.0. Auf meinen
> Hinweis hin, daß wir ja gar nicht wissen ob das wirklich das
> Kind der Studentin war, haben wird sie dann nachträglich
> aufgefordert die Gebursturkunde fürs Kind oder einen Atest
> des Kinderarztes einzureichen. Na da war was los! Erst
> Beschimpfungen (nach der Art: "Polizeistaat", "für alles
> Belege fordern ...") dann war sie in Tränen aufgelöst.
> Grund: es war das Kind der besten Freundin.
>
> Seit dem ist an dem Lehrstuhl (zu Recht) kein Betteln mehr
> möglich. Wer jetzt noch ankommt und wegen einer Note jammert,
> bettelt oder irgend welche Gründe für seine schlechte
> "Verfassung" in der Klausur angibt, beist auf Granit! Die
> Kandidaten werden in weniger als 30 Sekunden abgewimmelt und
> aufgefordert das Büro zu verlassen. Das ist meiner Meinung
> nach die einzige Behandlung die solche Faker verdient haben.
>
> Wer echte Gründe hat, kann Belege bringen und muss nicht so
> ne Affentour machen.


[auf diesen Beitrag antworten]

   05.03.12
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Echt traurig wie man Menschen, die sich in solch einer schweren Lage befinden, so demotivieren kann!

[auf diesen Beitrag antworten]

   09.03.12
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Ich wollte mir hier eig hilfe holen, aber iwie streiten sich nur alle.. hab leider ne chronische krankheit u stelle auch einen antrag, aber wenn ich mir so überlege aus welch beschissenen "gründen" sich manch einer einbildet ein härtefall zu sein, demotiviert das echt.. wie peinlich ist es denn bitte sich das kind der freundin als grund für stress zu borgen u es dem prof vorzuführen?! höchstens kreativ^^ tja, was menschen aus verzweiflung nicht alles tun würden!

[auf diesen Beitrag antworten]

   10.03.12
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
so seh ich das auch...
das traurigste ist aber - die leute mit den pseudehärtefällen kommen damit gut durch.
die, die wirklich probleme haben sind die, die dann härtere regelungen etc. durchgehen müssen...


[auf diesen Beitrag antworten]

   11.03.12
  Lounge Gast
Re: Härteantag-NB Prüfung und GS-verläng
Musste auch mal trotz 1, Schnitt einen stellen, Grund: Freundin hat mich kurz vorher betrogen.

1. Solltest du ehrlich zu dir sein. Bist du durchgeflogen weil dich deine faulen Studienleistungen endlich eingeholt haben oder weil es wirklich private Probleme gab. Rund 50% der durchgegangenen Härteanträge schaffen das Studium nicht, du kannst dir also Zeit und Geld ersparen.

2. Informier dich im AStA Büro (oder euren Studentengruppen) was "akzeptierte Gründe" für Härteanträge sind. Liebeskummer war bei uns kein Grund und somit musste ich auf einen Todesfall in der Familie zurückgreifen. (Fang nicht an irgendwelche Stories zu erfinden, die wissen meist genau warum du durchgefallen bist)

3. Es gibt einen Studentenvertreter im Prüfungsausschuss. Meld dich bei ihm, vereinbar ein Treffen und geh mit ihm dein Studium durch. Das Wichtigste beim Härteantrag ist eine positive Prognose und jemand der ein gutes Wort für dich einlegt.

4. Lass dir nicht von anderen Leuten reinreden, es geht hier schließlich um dein Leben und du gewinnst leider keinen Preis für Fairness (der Typ der die angebliche Mutter verpetzt hat, hat sich auch nicht darum geschert).

Steh Heute kurz vor meinem Abschluss und wenn ich auf irgendwelche Miesmacher gehört hätte, würde ich jetzt wohl im 2. Jahr Berufsschule hocken.

MfG


[auf diesen Beitrag antworten]


   26.04.12
  Lounge Gast
Re: Härteantrag
Hallo,
ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber holla.

Was ist das für eine Scheiße zu lügen?
Darunter leiden die, die wirklich Probleme haben.

Mein Antrag wurde abgelehnt, weil mein Grund (Migräneanfälle) nicht anerkannt wird. Weil die Anfälle nicht während der Klausur waren und wenn, dann hätte ich daraufhin zum Arzt gemusst. Und was im Semester passiert, ist folglich egal für die Prüfung.

Das wurde mir gesagt.
Fakt ist auch, dass es mein zweiter Antrag ist.

Der Witz ist, dass ich den Stoff größtenteils beherrsche, die Zweitklausur aber schwerer war als die letzten Jahre zuvor, bei der Erstklausur hatte ich einen Blackout, da ich zwei Tage zuvor in einem anderen Fach (wo ich 1. Antrag stellen musste) die Klausur hatte und ich einfach ausgepowert war.
Und die Weitsicht, es seinzulassen, hatte ich nicht. Ich dachte, ich könnte es schaffen: Fehleinschätzung.
Aber das wird nunmal nicht anerkannt.

Ich war bei der Vorsitzende des Ausschusses. Zunächst meinte sie, es sei aussichtslos, da ich kein Attest habe, dass während der Klausur etwas vorgefallen war. Aber ich hatte einige Tage zuvor Medikamente bekommen, die ncahweislich eine langanhaltende Wirkung hatten. Mir wurde nur vorher von anderer Seite geraten, dies nicht zu erwähnen (privat, warum). Ich werde das nun nochmal angeben und sie wird ihn sich nochmal anschauen.

Ich werde nun wohl auch den Dozenten der Klausur kontaktieren, vielleicht noch andere vom Ausschuss.

Vielleicht habt ihr noch Tipps etc. Ich war in einer schwierigen Phase und es kam so viel zusammen.

Viele Grüße

PS: Um nochmal darauf zurückzukommen: Wenn jemanden etwas wichtig ist, dann unternimmt er was. Und bei mir lag es wirklich nicht an Faulheit, ich habe fast nur gute Noten und im Vergleich zum Abi bin ich um Welten besser! Das wird leider auch nicht berücksichtig, was ich aber wichtig finde.
Denn jemand der lauter 4,0er hat und dessen Antrag genehmigt wurde, und bei einem der einen 2er Schnitt hat und nicht genehmigt wird, weil es der 2. Antrag ist - find ich schon ungerecht!!


[auf diesen Beitrag antworten]
      1  |  2
   
  


DKB-Cash: Das kostenfreie Internet-Konto





  

Re: Härteantrag

  auf diese Nachricht antworten :
  Dein Name: Lounge Gast
  Deine E-Mail:
  Betreff:
 
   
   
  




Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt