Momentan: 73 Benutzer online
[home] [sitemap] [feedback]
   
 
 Aktuelle Themen
 Studium
   Diplomarbeit/Klausuren
   Auslandsstudium
   Allgemeines
   Studienwahl
 Karriere
 Vergnügungsministerium
 Fachthemen BWL
 Fachthemen VWL
 Fachthemen WI


home / lounge / Studium / Studienwahl 25.02.2017
« zurück  |   Themenübersicht


 

DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master

 Autor   Beitrag 

   16.02.17
  Trash-Banker
DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Hallo liebe Community,

ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung:
Beende demnächst meinen dualen B.A. BWL-Bank an der DHBW.
Angestellt bin ich in einer großen Sparkasse in Bayern.
Nun zu meiner Frage: Welche Alternative würdet ihr mir "karrieretechnisch" empfehlen? Ziel ist die Beratung von großen Konzernen und Mittelständlern (Corporate Banking Umsatz > 500 Mio.) mit dem Ausblick selbst kfm. Leitung / CFO-Posten bei Mittelständlern zu übernehmen.

1) Master an Universität (MMM, LMU, WHU, EBS?, St. Gallen, Münster, SSE, vielleicht UK?) und damit verbunden Ausstieg aus jetziger Tätigkeit als Unternehmenskundenberater

2) Fortführung der Tätigkeit als Unternehmenskundenberater in der Sparkasse und Betreuung von Kunden > 10 Mio. und ggf. Möglichkeit duales Masterstudium an DHBW (MBM Banking) zu absolvieren.

Die Stelle als "Junior-Berater" ist sicherlich gut, da ich mich schon mit den Unternehmen auseinandersetze und Erfahrungen sammeln kann. Auf der anderen Seite sehe ich die Gefahr, dass der duale Master nicht "reicht". Die Grundessenz ist also Berufserfahrung + berufsintegriererendes Studium oder (Premium-)Masterstudium in Vollzeit mit ggf. besseren Aussichten.

Vielen Dank im Voraus


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  






   16.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
DH & HSG. Vielleicht solltest du dir erstmal Gedanken darüber machen, ob du bei den genannten Unis Chancen hast...

HSG, SSE, WWU sehe ich eher als unmöglich bis schwer möglich. Mannheim & WHU fallen mit dem Auslandssemester.


[auf diesen Beitrag antworten]

   16.02.17
  Trash-Banker
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
HSG wird wahrscheinlich nix, bewerben werd ich mich trotzdem.
WWU und SSE sehe ich ehrlich gesagt auch nicht als realistisch an, probieren werd ich es trotzdem mal.
Denke, dass mit gutem GMAT und dem Auslandssemester MMM, WHU, LMU drin sein könnten..
Darum gings mir aber gar nicht .. :)

Lounge Gast schrieb:
>
> DH & HSG. Vielleicht solltest du dir erstmal Gedanken
> darüber machen, ob du bei den genannten Unis Chancen hast...
>
> HSG, SSE, WWU sehe ich eher als unmöglich bis schwer möglich.
> Mannheim & WHU fallen mit dem Auslandssemester.

Think bigger!


[auf diesen Beitrag antworten]

   17.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Bist du unter den besten 10% deines Jahrgangs? Dann wäre WWU trotz ECTS-Multi möglich. Such mal hier im Forum nach WWU. Hab ich irgendwo mal aufgegriffen - weiß es aber nicht genau. Also bewirb dich auf jeden Fall!

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Warum willst du 250 Euro Bewerbungskosten (HSG) zahlen, wenn auf der HP klipp und klar steht, dass du abgelehnt wirst? Hast du es so dicke?

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.02.17
  Trash-Banker
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
ECTS - A denk ich, krieg ich hin.
Meint ihr aber, dass ich den Uni-Master dem dualen Master + günstiger Einstiegsposition vorziehen soll?


[auf diesen Beitrag antworten]

   17.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Da wirst du hier unterschiedliche Meinungen hören ... ich glaube es KANN ein Türöffner für Positionen im lower bis middle Management sein - muss aber nicht. Es kommt immer darauf an, wer derjenige ist, der über die Position entscheidet. Uni Absolvent? Ggf. vonner Target Uni? Dann wirst du langfristig den DHlern vorgezogen. Aber Garantie gibt es für all das nicht. Geh nach deinen Interessen.

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.02.17
  Trash-Banker
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Ich denke, auch angesichts meines Alters (Bachelor mit 20), dass ich vorerst bei der Bank bleiben werde und dann ggf. nach 2 Jahren den Vollzeit-Master nachschieb.. Erfahrung in meinem Wunsch-Bereich sollte ich nicht ausschlagen

[auf diesen Beitrag antworten]

   17.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Wenn du reinkommst, dann auf jeden Fall Vollzeit-Master an Target-Uni.

[auf diesen Beitrag antworten]

   19.02.17
  Trash-Banker
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
http://www.unisg.ch/~/media/internet/...

6.4 "Abschlüsse mit dualem Charakter (Duale Hochschule, Fachhochschule) können ausschliesslich über die Master-Vorbereitungsstufe für ein BWL-Masterprogramm zugelassen werden."

M.E. nach muss hier "nur" dieser Vorbereitungskurs gemacht werden. 60 ECTS zu allg. BWL-Topics. Von kompletter Ablehnung steht hier nix. Sind die Chancen, angenommen zu werden dennoch gering? Gibt es diese Vorbereitung für DHBW'ler nur auf dem Papier?

Think bigger!


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
"Dualen Charakter": Es gibt in Deutschland auch Duale Bachelor an Unis (zb Erlangen).

§2: Definition anerkannte Hochschule: Da ist keine DHBW gelistet, sondenr nur Unis & FHs


[auf diesen Beitrag antworten]

   19.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Die DHBW ist rechtlich gesehen eine Hochschule, und demnach eine FH.

Weiter unten steht ja auch "mit dualem Charakter (duale Hochschule..) nur über Mastervorbereitungsstufe." Kenne auch jemanden der dies gemacht, denke auch dass dieses Jahr sinnvoll ist weil (natürlich zum Großteil bekannte) Inhalte nochmal aufgefrischt werden, aber eben auch tiefergehende quantitative Methoden, die so im DH-Studium nicht abgedeckt sind.


[auf diesen Beitrag antworten]

   22.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
DHBWs sind ganz normale Hochschulen, das ist also kein K.o. Kriterium für HSG.

Mach einfach das worauf du Bock hast, aber mach irgendwann einen Uni-Master. Dualer Master wird wie der duale Bachelor nur belächelt. Mit dem Uni-Master kannst du das etwas ausgleichen. Ein paar Praktikas in anderen Unternehmen bessern deinen Lebenslauf auf. Dann sind auch mit DHBW-Abschluss T1-UBs, Big4, etc. Möglich


[auf diesen Beitrag antworten]


   23.02.17
  Lounge Gast
Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master
Big 4 ist auch mit nem DHBW Bachelor locker drin ;). Quelle: zahllose Linked In Profile.

[auf diesen Beitrag antworten]
   
  





  

Re: DHBW-Master im Unternehmen vs. Vollzeit-Uni-Master

  auf diese Nachricht antworten :
  Dein Name: Lounge Gast
  Deine E-Mail:
  Betreff:
 
   
   
  






Login:
Pass:
     
     Hier registrieren
     Passwort vergessen?


Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt