Momentan: 76 Benutzer online
[home] [sitemap] [feedback]
   
 
 Aktuelle Themen
 Studium
   Diplomarbeit/Klausuren
   Auslandsstudium
   Allgemeines
   Studienwahl
 Karriere
 Vergnügungsministerium
 Fachthemen BWL
 Fachthemen VWL
 Fachthemen WI


home / lounge / Studium / Studienwahl 18.08.2017
« zurück  |   Themenübersicht


 

Auswahl Online-MBA

 Autor   Beitrag 

   12.08.17
  AceCanace
Auswahl Online-MBA
Hallo,

ich möchte mit dem Thread nicht über die Vorteile eines Auslandsaufenthalts diskutieren, sondern parallel zu meiner Berufstätigkeit gerne einen MBA absolvieren ohne aus dem Berufsleben "gerissen" zu werden. Natürlich hört man hier immer wieder große Namen wie IE & Konsorten. Wie sieht es aber mit bezahlbaren Alternativen aus? Hat jemand Erfahrungen etwa mit der Open University, der University of Bradford oder aber der Durham University gesammelt? Mir geht es letztlich darum, dass ich - kein betriebswirtschaftlicher Abschluss im Erststudium - noch etwas KnowHow in diesem Bereich aufbaue und dabei nicht 60k "verbrenne", sondern neben den Karriereperspektiven auch von den Inhalten partizipiere, die etwas über den Anforderungen der FOM liegen dürfen, wobei ich mit dieser Aussage selbige nicht abzuwerten suche, aber durch den internationalen Abschluss noch etwas mehr Anerkennung auf dem Arbeitsmarkt erwarte.

VG
AceCanace


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  






   13.08.17
  Lounge Gast
Re: Auswahl Online-MBA
Von deinen genannten macht m.E. Durham als meisten Sinn, die anderen beiden sind eher Niemandsland.

[auf diesen Beitrag antworten]

   13.08.17
  Lounge Gast
Re: Auswahl Online-MBA
Hallo,
ich habe selber den distance learning MBA in Durham abgeschlossen.
Als ich mich dafür entschieden habe hatte ich auch andere part-time Programme ins Auge gefasst. Ich habe mich dann doch für Durham entschieden, weil ich zu dem Zeitpunkt weltweit im Projektgeschäft tätig war und einfach nicht planen konnte jedes zweite Wochenende zur Uni zu fahren. Meine Alternative wäre damals Vlerick in Belgien gewesen, evtl. noch Mannheim oder WHU. Da gibt es aber preisliche Unterschiede.
Wenn man in die FT Online MBA Top 10 Liste sieht gibt es in Europa drei Programme IE, Warwick und Durham. IE kostet glaube ich 50 T-EUR: Das Programm ist bestimmt gut, ich denke aber, dass kein online MBA wirklich so viel wert ist.
Warwick finde ich persönlich auch sehr attraktiv ist aber glaube ich etwas teurer als Durham. Grundsätzlich hat Warwick ja auch eine ganz gute Reputation.
Zu Durham: Ich fand das Programm ganz gut. Ein Vorteil ist aus meiner Sicht, dass man bei vielen Modulen die Wahl hat das ganze Online zu machen oder nach Durham zu fahren und als Blockveranstaltung vor Ort zu machen. Ich habe das für ca die Hälfte der Kurse gemacht. Ich würde auch nur ein Programm auswählen wenn ich die Option habe Kurse vor Ort zu machen.
Die Qualität der Kurse ist i.d.R. gut. Durham hat den Ruf recht akademisch zu sein, was ich persönlich ganz gut fand. D.h. Es gibt keine oder selten Skripte. Es wird erwartet, dass man sich die Inhalte aus kurzen Vorlesungen, Cases, Büchern und den original Publikationen selber anliest und ausarbeitet.
Die Teilnehmer sind recht bunt gemischt: Briten, Middle East, Europa, Canada...
Ich habe das alte Programm gemacht was zwischen 2,5 und 3 Jahre dauert und 240 Credits bzw. 120 ECTS umfasst hat. In der Zwischenzeit wurde das Programm aber umgestellt und gekürzt, was ich persönlich nicht so gut finde, ist aber Geschmackssache.
Ich denke man muss bei jedem MBA wissen was man will: Wenn man ins IB oder in die Beratung will ist das Programm bestimmt nicht erste Wahl, obwohl Durham in UK ein ganz gute Reputation hat. In Deutschland ist die Uni eher unbekannt. Ich wollte meinen Horizont erweitern und habe es eher als Hobby gesehen. Außerdem war mir eine gewisse akademische Qualität wichtig.

Ich denke man sollte sich beim MBA grundsätzlich vorher überlegen was man danach damit anfangen will.


[auf diesen Beitrag antworten]


   14.08.17
  AceCanace
Re: Auswahl Online-MBA
Interessant finde ich den Master of Digital Transformation Management der Goethe Uni, jedoch suche ich etwas Vergleichbares als Online-Angebot.
Vielen Dank für den umfassenden Bericht, der genau das bestätigt, was ich auch dachte, nämlich das ein Online-MBA ab einem gewissen Kostenpunkt zwar nicht seine Daseinsberechtigung, aber zumindest für mich seine Attraktivität verliert. Nein, meine Absicht ist nicht in Richtung IB/UB zu gehen, da mir dazu schlichtweg der wirtschaftliche Unterbau fehlt, wenngleich zumindest im Bereich UB dies nicht zwingend erforderlich ist.
Dennoch wäre ja selbst bei einem MBA mit 50k+ an Studiengebühren die große Karriere nicht gesichert. Ich würde jetzt nicht so weit gehen, dass ich den MBA als Hobby begreife, aber wohl als nette Zusatzqualifikation.


[auf diesen Beitrag antworten]
   
  





  

Re: Auswahl Online-MBA

  auf diese Nachricht antworten :
  Dein Name: Lounge Gast
  Deine E-Mail:
  Betreff:
 
   
   
  






Login:
Pass:
     
     Hier registrieren
     Passwort vergessen?


Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt