DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Aktuell im Forum

44 Kommentare

T-Systems: AT1-2 oder VG10

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019: Da würde mich mal der Bereich interessieren. Finde ich mehr als komisch ehrlich gesagt. 5 Jahre BE und Bachelor und dann 73k? 73k ist über der Bandunt ...

6 Kommentare

Aufbaustudium, Master oder gar nichts.

WiWi Gast

Wenn du der Meinung du bist, dass du das an einer top Uni packst und wirklich Bock drauf hast, würde ich das auf jeden Fall machen. Dann aber richtiges Signalling mit top Finance Programm setzen, ...

3 Kommentare

Empfehlungen zum weiteren beruflichen Werdegang

WiWi Gast

Nickname456 schrieb am 19.09.2019: An dem fehlenden Master wird eine Übernahme definitiv nicht scheitern. Man kennt ja bereits deine Performance und die der anderen. Der / die beste(n) ...

237 Kommentare

Re: Außendienst RECA NORM Gehalt

WiWi Gast

Hallo , kann mir jemand sagen worin bei RECA die genaue Unterscheidung eines Außendienstlers bzw. eines Key Account Managers liegt ? Danke.

6 Kommentare

Wirtschaftsingenieur oder Betriebswirt?

WiWi Gast

Nach 14 Jahren denkt der Kollege bestimmt nicht mehr darüber nach, ob er jetzt BWL oder WING studieren soll.

1 Kommentare

Wartezeit Interview nach Hirevue

WiWi Gast

Hallo, wie lang muss man ca. nach einem Hirevue auf das persönliche Interview warten? Unabhängig von welcher Bank.

2 Kommentare

Studiengangwechsel: Wie wichtig ist die Bezeichnung des Studiengangs? (Finance M.Sc.)

WiWi Gast

.... lern einfach dein Zeug und mach was du willst

3 Kommentare

Gehaltsmaximierung für Ingnieure

WiWi Gast

Ganz klar der Vertrieb im Konzern! Relativ viele Freiheiten und tendenziell doppeltes Gehalt im Vergleich zur Entwicklung. Du musst Vertrieb aber können und die nötige Begeisterung dafür haben. WiW ...

3 Kommentare

GMAT Discord / Telegram Gruppe?

WiWi Gast

Gibt es, heißt "Gmat Club" hat alle notwendigen Resourcen die man braucht und ist sicher sinnvoller als eine 5 Mann Telegramm gruppe

17 Kommentare

Was tun bei aktueller Situation?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: Was für ein Profil muss man denn deiner Meinung nach haben, um dort genommen zu werden? Und woher willst du wissen, dass die jeden nehmen? ...

20 Kommentare

ING Diba

Vitali

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: Hallo, danke für die Rückmeldung. Ich habe seit ende Juni ein VG gehabt aber seit dem habe ich keine Rückmeldung (Absage/Zusage) obwohl sie meinten die Entsch ...

33 Kommentare

Jugend Slang im Business

WiWi Gast

Reden wir hier von echter Jugendsprache oder dem Unterschichten-Slang? Letzterer ist einfach ein Stempel und die Jugendsprache fließt immer mit ein. Habe z.B. einen Chef, der wurde in den 80ern so ...

12 Kommentare

Jobwechsel begründen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: Nein, weil Kandidat1 will nur erstmal in die Heimat zurück und nimmt sowieso erstmal alles was er bekommt. Wenn er dann mal in der Heimat ist, kann er sich gemü ...

13 Kommentare

Thema Thesis

WiWi Gast

Der Beweis der Vermutung von Birch und Swinnerton-Dyer - die Lösung eines Milleniumproblems. Dürfte überall außer vlt in Münster zu ner 1.0 reichen.

3 Kommentare

LMU Schwerpunkt

WiWi Gast

Fachspezifische Grundlagen

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

WiWi-TReFF Termine

< September >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z