DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Ein Kompass symbolisiert die Digitalstrategien von Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung.

3,4 Millionen Jobs von Digitalisierung bedroht

Jedes vierte deutsche Unternehmen sieht seine Existenz durch die Digitalisierung gefährdet und 60 Prozent sehen sich bei der Digitalisierung als Nachzügler. 85 Prozent der Unternehmen erwarten von der Bundesregierung eine klare Digitalstrategie und dass die Digitalisierung zum Top-Thema gemacht wird. So lauten die Ergebnisse einer Studie vom Digitalverband Bitkom. "Die Digitalisierung wartet nicht auf Deutschland.", warnt Bitkom-Präsident Berg.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Aktuell im Forum

3 Kommentare

LGT PE

WiWi Gast

Jemand Infos zu LGT Capital Partners?

24 Kommentare

Unternehmensberatung Unity AG

WiWi Gast

Push

19 Kommentare

Re: Uni einschreiben // Job

WiWi Gast

Und wir haben auch schon oft genug geklärt, dass das kompletter Blödsinn ist. 1.) KANN es eine Straftat, unter bestimmten Umständen darstellen. Es gibt Juristen die sagen das es eine ist, und es g ...

3 Kommentare

Vorstellungsgespräch bei Big - Transfer Prising

WiWi Gast

Gut man sollte halt die BAsics zum Transgender Pricing drauf haben, Verrechnungssätze und so.

33 Kommentare

Master LMU: Auswahlgespräch

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.03.2019: Ich kenne die Seite ;) Klar steht da, dass es Auswahlgespräche gibt, aber nicht, dass sie die einzige Bewertungsgrundlage zur Aufnahme in den ...

140 Kommentare

Re: Deutsche Post DHL - LEAD Trainee-Programm (nicht GROW)

WiWi Gast

Am 26.03 geht's zum recruiting day. Bin total nervös.... wünscht mir Glück. Werde nach den zwei Tagen eine ausführliche Feedback geben lg

21 Kommentare

UB oder Industrie

WiWi Gast

Hier der andere Doktor von oben. Ich habe auch länger gebraucht für meine Diss, aber sei's drum, da darf man nicht so viel drüber nachdenken. Vergiss deine Promotion, konzentriere dich auf deine A ...

28 Kommentare

Re: Reichen 3000 CHF in der Schweiz zum Leben?

WiWi Gast

Reichen 3000 CHF? Ich würde sagen, für Zürich sollte 3.000-3.700 CHF als monatliche Kosten gerechnet werden. Wer sicher gehen will 4.000 CHF. Das sollte definitiv reichen. Nach oben natürlich keine Gr ...

53 Kommentare

Re: E&Y AuditPLUS Online-Test

WiWi Gast

Push

3 Kommentare

M&A Arbeitszeiten

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.03.2019: Kann dich verstehen.. war bei einer T2 im M&A Praktikum. Hat zwar Spaß gemacht und fand alles echt cool.. Aber auf Dauer würde ich es mir nicht antun, Vorallem mit ...

5 Kommentare

Wie realistisch seht ihr meine Chancen ein IB Praktikum zu bekommen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.03.2019: Du meinst für 2019 oder? ...

28 Kommentare

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 31.01.2019: BLC zahlt zum Einstieg auf jeden Fall mehr als MBB + Firmenwagen

8 Kommentare

Gute MS Office Kenntnisse gefordert - Wie gut?

WiWi Gast

Solltest bei Excel sicher mit Funktionen umgehen können und pivot kennen. Powerpoint halt auch ansehnliches zeug machen können das ordentlich ausgerichtet ist und keine aggressionen hervorruft.

46 Kommentare

WHU Bachelor 2019

Thomas05100

WiWi Gast schrieb am 23.03.2019: Wenn du dich austauschen möchtest schreib mir eine Privatnachricht ;) ich habe am 6.4 meinen Auswahltag und bin ab Freitag in Koblenz ...

5 Kommentare

Einstiegsgehalt kleinere/mittelgroße M&A Beratung

WiWi Gast

Gibt es hierzu weitere Infos?

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

WiWi-TReFF Termine

< März >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z