DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Chief Digital Officer: Digitalchefs definieren Rolle selbst

Der Ausschnitt einer Computertastatur zeigt die Buchstaben CDO für Chief Digital Officer.

Bis 2025 muss jede Führungskraft ein digitales Verständnis mitbringen. Verantwortlich für die Digitalstrategie und den digitalen Wandel von Unternehmen ist der Chief Digital Officer (CDO). Die Digitalchefs definieren ihre Rolle und ihre Aufgaben dabei meist selbst. Zentrale Aufgaben sind das Trendscouting, das Formulieren einer Digitalstrategie und und die Digitalisierung interner Prozesse. Die wichtigsten Kompetenzen des CDO sind Innovationskraft, Veränderungswillen und die Fähigkeit zur Kollaboration. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Kienbaum zu Profil, Rolle und Kernkompetenzen des CDO.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Aktuell im Forum

120 Kommentare

Generation Y - Wir sind am Arsch?!

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.11.2019: Die Erbschaftssteuer auf das Haus wären 400k, ich glaube kaum, dass ein Multi-Millionär das Haus wegen 400k Erbschaftssteuer verkaufen muss. Oder ist das jetz ...

14 Kommentare

TUM, Imperial oder LSE

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.11.2019: Alle, die hier die TUM hochloben sind selber an der TUM. Dafür dass sie sich “entrepreneurial university” nennt, kommt ziemlich wenig, vor all ...

155 Kommentare

Warum immer nur TUM?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.11.2019: Die TUM ist zwar schneller gewachsen als das Imperial, hatte aber bereits vor zehn Jahren deutlich mehr Studenten (21k vs. 13k). Vor zwanzig Jahren war TUM in S ...

9 Kommentare

IBM oder Bosch

WiWi Gast

IBM = amerikanischer Konzern, mehr amerikanische Mentalität, den Aktionären verpflichtet Bosch = deutscher Konzern, entspanntere deutsche Mentalität, in Stiftungshand Wäre für mich eine klare Ents ...

8 Kommentare

Wiwi-Treff Studium Trend Winfo

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.11.2019: Wovon redest du hier? Ich kann dir nicht folgen ... ...

42 Kommentare

Mercedes Benz Management Consulting

WiWi Gast

MBMC schrieb am 15.11.2019: Heißt das also Weihnachten und Ostern gibts auch Urlaub? :O

9 Kommentare

Duales Studium - Steinbeis

WiWi Gast

PS: Das beste an der SMI ist das Marketing. In meinem Studienstart finde ich kaum jemanden der zufrieden ist und eine Besserung scheint nicht in Sicht. Keine Ahnung woher die 100% Weiterempfehlungsquo ...

1 Kommentare

Target Master?

WiWi Gast

Hallo, bin momentan am Überlegen meinen Master an einer Target Uni zu machen. Noten sind bisher top und ich fühle mich auch an meiner kleineren Universität wohl. Auch Praktika bei den Big4 habe ich b ...

11 Kommentare

Meet Deutsche Bank "Business Casual"

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.11.2019: oh ja... ebenso wie jeder im Consulting ...

71 Kommentare

T2 / Top Inhouse Consulting

WiWi Gast

Banken? WiWi Gast schrieb am 06.08.2019: ...

9 Kommentare

Gehalt mit 40 - Elektro-Ingenieur

WiWi Gast

Mann mann mann. Ob einer Dr. Master oder Bachelor hat interessiert nur beim Einstieg. Dann gehts nach ERA stellen und da muesst ihr erstmal liefern und euer Boss muss euch foerdern. Tarif dann b ...

48 Kommentare

Grénoble Ecole de Management Reputation

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.11.2019: Und wie würdest du die Chancen für T2 UB in DE einschätzen mit GEM, Audencia und Neoma? Bin nicht der Fragesteller von oben. Danke dir! ...

11 Kommentare

Wohin mit meinem Profil

WiWi Gast

McK Analytics/BCG Gamma WiWi Gast schrieb am 16.11.2019: ...

11 Kommentare

Winfo Uni Ansehen wichtig?

Warshall

WiWi Gast schrieb am 17.11.2019: Ist es nicht, allein der Anteil an rechtswissenschaftlichen Inhalten ist völlig übertrieben und der Master ist schlecht konzeptioniert. Wenn Bwler über IT re ...

51 Kommentare

Furchtbares Praktikum - wie kann ich abbrechen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019: Was ist das denn für ein bullshit? Wenn man so eine Einstelung liest, ist es ja kein Wunder, dass heutzutage nur noch Luftpumpen unterwegs sind. Ein Praktikum is ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab August 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. August 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2019/2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z