DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Aktuell im Forum

41 Kommentare

Online-Test Unilever

WiWi Gast

ich warte immer noch auf eine Rückmeldung...

7 Kommentare

Höhenverstellbarer Schreibtisch im Büro

Ein KPMGler

Bei uns in den neueren Bürogebäuden und natürlich in denen, in die wir gerade einziehen, ist das ebenfalls Standard. Interessanterweise benötigt man in den alten Gebäuden aber quasi ein Attest, dann ...

2 Kommentare

Kritische Reflexion in Bachelorarbeit

WiWi Gast

Meinung ist nicht gleich Meinung, und jede Kritik sollte im Fazit aus einer konkreten Richtung kommen. Ansonsten könntest du ja gleich ein Essay schreiben.

2 Kommentare

FOM Aufwand berufsbegleitend

WiWi Gast

Also ich habe 2016-2017 einen Master an der FOM gemacht und ich hatte so 2-3 Wochen im Monat 1 mal in der Woche Abends sowie am gleichen Freitag abends und den ganzen Samstag Vorlesungen.

17 Kommentare

Risiken der Modifikation von Lebensläufen?

WiWi Gast

Ganz ehrlich, was ist schon EIN verlorenes Jahr ... Heute bricht doch jeder 3. ein Studium ab, hat also "Zeit verloren". Schlimm ist das aber nicht, denn ein perfekter Lebenslauf ist nicht nötig, u ...

306 Kommentare

AC Lufthansa ProTeam Trainee Programm

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.11.2019: Was bedeutet denn „Warteliste“? Ihr werdet zum AC eingeladen falls jemand mit einer Einladung zum AC nicht zusagt? Ich habe persönlich noch gar nichts gehört. ...

2390 Kommentare

Bundesbank Referendariat / Trainee-Programm

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.11.2019: Das Referendariat wird bestimmt wieder im März und April ausgeschrieben, größter Unterschied: Das Referendariat beginnt man ab dem ersten Tag im Beamtenverhältnis ...

53 Kommentare

Generation Y - Wir sind am Arsch?!

WiWi Gast

Das geht auch heute noch. Renovierungsbedürftige Häuser auf dem Dorf gibt es durchaus ab 50k. Man muss aber handwerklich gut drauf sein und da auch wirklich wohnen wollen. MünchenIstTeuer schrieb a ...

4 Kommentare

Interview Aurelius (PE)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.11.2019: F2F ...

38 Kommentare

Appell an die MINT'ler unter uns

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.11.2019: Hier TE: war nicht die TUM :D, aber eine andere TU9. Musste aber trotzdem schmunzeln :'D

5 Kommentare

Klausurenfernkurs und Praesenzkurs StB Examen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.11.2019: Klar, wieso nicht. ...

9 Kommentare

Im letzten Semester nur noch 10 ECTS

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.11.2019: Glückwunsch und viel Erfolg! ...

4 Kommentare

Job annehmen oder ein Master Studium dran hängen?

WiWi Gast

das ist immer dieses Henne und Ei Probelm. Berufserfahrung und / oder Master. Meines Erachtens nach ist es so: Wenn Mangel, dann egal, hautpsache Berufserfahrung und eingermassen gescheites Pr ...

6 Kommentare

Sparen für Auslandsmaster - ist es das wert?

WiWi Gast

Ob jetzt NL als richtige Auslandserfahrung zu werten ist, bleibt aber auch fraglich. An manchen Unis tummeln sich fast nur andere Deutsche...

71 Kommentare

Why Go To Harvard When You Can Opt For An Asian Ivy League For Free?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.11.2019: Das ist leider grober Unfug. Das sind die beiden Adressen für Mainland China aber die Hongkong Unis gehören auch zur Elite in Asien. ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab August 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. August 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2019/2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z