DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 17. Mai 2020 bewerben und für das Wintersemester 2020/21 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Aktuell im Forum

11 Kommentare

In der Probezeit intern Weiterbewerben ?

WiWi Gast

Mir tut es sehr leid dir das zu sagen, aber du hast dich mit den internen Bewerbungen jetzt wirklich ins Abseits geschossen. Hast du dir denn nicht mal überlegt wie das wirkt, wenn du einen neuen ...

66 Kommentare

Uniranking

WiWi Gast

Die TUM ist in BWL nicht mit Mannheim oder der WHU zu vergleichen. Der MMT ist auf jeden Fall extrem stark und es finden sich da auch gute Leute aus den letztgenannten. Der Bachelor (TUM-BWL) ist im V ...

56 Kommentare

Re: Anerkennung Fernstudium

Diskus

Selbst bin ich Oberstufen-Lehrer und Hochschuldozent mit 3 Studien ( 2 Fern ) sowie Geschäftsführer * STOP * Es gibt keine Unterschiede aufgrund der Studienform/Hochschule sondern NUR aufgrund ...

163 Kommentare

Warum werden Mitarbeiter mit Kindern ständig bevorzugt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.07.2020: Du hast auch safe kein Kind. Kinder lassen sich nicht so einfach zu irgendwem zur Betreuung abschieben wenn sie krank sind, da hilft meist nur "Mama" - da i ...

4675 Kommentare

Mannheim Master in Management (MMM) - Zulassung Punkte / Cut

WiWi Gast

Hello I am South Korean Student who are preparing MMM in 2022. Short CV, Grad point 1.4 in German way (Korean top 10 business school) (52points) Grad point A in France as double degree (Secon ...

33 Kommentare

Deutsche Immobilien wegen fehlendem Inflationsausgleich überbewertet

WiWi Gast

Wie bewertet ihr die Lage Mitte 2020? ;)

12 Kommentare

Frankfurt Mid-Market Status Quo (Alantra, GCA, Blair, Lincoln, Baird, Harris Williams)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.07.2020: 150, 160k sollen schon drin sein, wenn das Jahr gut lief und du gut performt hast ...

1355 Kommentare

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast

Alter: 30 Abschluss: FH Bachelor (no name) Wirtschaftsinformatik Region: Süden Gehalt: ca. 150k CHF (120k Basis + ca. 30k Bonus) Berufserfahrung: 3 Jahre (+ 1 Jahr Praktika/Werkstudent) Bereich: ...

2 Kommentare

Praktika für IB

Karush

Araxo schrieb am 09.07.2020: Klassischerweise Audit, wird aber schwierig nach dem Wintersemester, da dann die Busy Season schon vorbei ist .. bewirb dich trotzdem mal durchweg bei Big 4 und Nex ...

24 Kommentare

Big 4 Standortunabhängig wohnen?

WiWi Gast

Easy. Wohne in Mannheim und arbeite bei Big4 in FFM. Kein Problem. Kann neben Home Office mittlerweile auch in den Mannheimer Standort aus arbeiten, wenn ich möchte.

2 Kommentare

Big4: Trennung Audit von Consulting

WiWi Gast

WPK und IDW sind dagegen. Wird also national aufgrund starker Lobby nicht passieren. Muss schon europäisch geregelt werden. WiWi Gast schrieb am 09.07.2020: ...

1 Kommentare

Karriere nach DHBW-Bachelor

WiWi Gast

Hallo zusammen, Momentan studiere ich BWL industrial Management an der DHBW bei einem mittelständischen Unternehmen. Mein Schnitt im Bachelor wird auf ca. 1,9 oder 2,0 hinaus laufen. Wie seht ihr d ...

12 Kommentare

Durchfallquote bei WP Modualisierung

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 09.07.2020: Puh, bei so einem Beitrag weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. "Tendenziös" sind hier mEn lediglich deine Beiträge und nicht die nüchterne Tabelle der W ...

25 Kommentare

Trainee Dax 30 Vs Tier 1 UB

WiWi Gast

Ganz objektiv ist das Bosch Programm deutlich besser als das von Bayer: bessere Bezahlung, bessere interne Förderung und Weiterentwicklung und ein stabileres unternehmen. WiWi Gast schrieb am 09.0 ...

30 Kommentare

Uniper Trainee Programm

WiWi Gast

Habt ihr schon etwas Neues gehört?

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Juli >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z