DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Aktuell im Forum

8 Kommentare

Gehalt Deutsche Bahn IT/ Business Consultant

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.01.2019: achso ja warte... am Besten 25k... ach was, weil es die DB ist... ich machs umsonst.. ganz ehrlich, ich bekomme 71k mit nem B.Sc. WirtInf im öD. Was soll der ...

11 Kommentare

Raymond James Deutschland - Eindrücke, Reputation etc.

WiWi Gast

ordentlicher laden, allerdings unter den peers (GCA, Clearwater, Alantra, Baird)

7 Kommentare

Wie schlechte Stimmung nach Prüfung beseitigen?

WiWi Gast

Alkohol. Zwei drei Weißbier + Netflix und man ist so gut wie neu. Wahlweise statt Netflix den Abend mit nem hübschen Mädel verbringen. WiWi Gast schrieb am 21.01.2019: ...

103 Kommentare

Re: IB/UB Prestige

WiWi Gast

Interessiert in Deutschland keinen Menschen...und wer die Anerkennung von Dritten braucht, ist eh ne arme Wurst..

44 Kommentare

Werkstudent PWC,EY oder KPMG?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.01.2019: 50k fix plus variabel

4 Kommentare

Noch zu retten?

WiWi Gast

Zeig mal dein Modelbuch, irgendwie kriege ich dich schon unter. Darfst aber nicht zimperlich sein.

6 Kommentare

Evercore FFM internship

WiWi Gast

Haben MD von nem BB geholt der den Laden jetzt aufmischen soll ! Werden ihrem internationalen Ruf Ehre machen müssen, da sie in Deutschland (noch) nichts gerissen haben... der deutsche markt aber imme ...

1 Kommentare

Summer School für IT-Credits

WiWi Gast

Hi, für meinen Wunschmaster brauche ich eine bestimmte Zahl an IT-Credits. Kennt ihr Summer Schools oder habt sogar selbst eine besucht, die viele IT-Kurse anbieten? Von BWL-Kursen wird man ja förm ...

15 Kommentare

Interview Evercore Off-Cycle Praktikum Frankfurt

WiWi Gast

Also hier meinerseits eine kleine Hilfestellung zum Evercore-Interview. Ich hatte meins vor einigen wenigen Monaten im Frankfurter Office. Procedure nichts Besonderes... 1. Gespräch (45m - 60m): A ...

62 Kommentare

Raymond James - FFM/LDN Office

WiWi Gast

Brand über EU hinaus sehr bekannt, in DACH im Mid-Market Software/Hosting M&A sehr stark.

8 Kommentare

Gehalt Gesundheitsmanagement

WiWi Gast

Gesundheitsmanagement ist das neue Investment Banking

29 Kommentare

Aquila Capital / HH / Trainee

WiWi Gast

Kann das Gehalt jemand bestätigen? WiWi Gast schrieb am 21.01.2019:

5 Kommentare

Jobwechsel trotz Befristung?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.01.2019: In dem Unternehmen werden grundsätzlich alle externen Stellen befristet ausgeschrieben (außer es herrscht absoluter Fachkräftemangel). Es handelt sich nicht um e ...

4 Kommentare

Einstiegsgehalt Trainee PwC Advisory

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.01.2019: Vielen Dank schonmal!:) Zur Verhandlung dann am Besten so mit 46k Einsteigen? (Gibt's da ein zu hoch? Bzw wie stark wird man runtergehandelt?) Im Technology ...

8265 Kommentare

VW Hannover

WiWi Gast

30.6. 2019 oder 31.7.2019

Zur Foren-Übersicht

Special: Managerinnen-Barometer 2018

Managerinnen-Barometer 2018: Erfolge mit Frauenquote

Die Frauenquote für Aufsichtsräte wirkt. Der Frauenanteil ist auf 30 Prozent gestiegen. Dennoch sind Frauen in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit. Die Vorstände sind weiterhin eine Männerdomäne. Besonderen Aufholbedarf haben Banken und Versicherungen. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2018 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Petition für Digitalministerium in Deutschland: Blick durch ein Fernglas mit Wlan-Symbol auf den Bundestag in Berlin.

Online-Petition: Digitalminister (m/w) für Deutschland gesucht

Unter »digitalministerium.org« ist die Online-Petition »Digitalminister (m/w)« auf Initiative des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. gestartet. Der Verband sieht in der Digitalisierung die größte Chance und Herausforderung der Gegenwart. Er fordert die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD daher dazu auf, einen Digitalminister oder eine Digitalministerin für Deutschland zu benennen. Zahlreiche Digitalverbände und Ökonomen haben sich der Forderung bereits angeschlossen.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

WiWi-TReFF Termine

< Januar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z