DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 12. Mai 2019 auf die Stipendien bewerben.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Bain Private Equity Workshop »Results4Results 2019«

Bain Private Equity Workshop »Results4Results 2019«

Wer wissen will, wie sich das Geschäft mit Private Equity zukünftig entwickelt, für den dürfte der Workshop »Results4Results« interessant sein. Der PE-Workshop der Strategieberatung Bain findet vom 27.-28. Juni 2019 in München. Bewerben können sich herausragende Universitätsstudierende ab dem 5. Bachelorsemester, Promovierende und Young Professionals aller Fachrichtungen. Die Bewerbungsfrist endet am 19. Mai 2019.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Aktuell im Forum

108 Kommentare

T1-T2 Exits - wie sieht die Realität aus?

ExBerater

Ich führe seit Jahren Bewerbungsgespräche und dann frage ich die Kandidaten immer wer denn unsere Kunden sind. Also welche Beratungen sie kennen. In 95% der Fälle wird PwC und Deloitte genannt. Selten ...

13 Kommentare

Kann einfach nicht im 1er Bereich landen - Was mache ich falsch?

WiWi Gast

Jain, habe selbst schon Klausuren erstellt und korrigiert. Wenn einer einen richtigen Punkt hinschreibt, dann überlegt man schon, ob man die Anwort nicht als Alternative oder Zusatzpunkt zulässt. Setz ...

46 Kommentare

Beste Berater Ranking 2019: McK, BCG, Berger, Bain

ExBerater

Und was ist die Alternative? Das Bauchgefühl der Studenten im wiwi treff? Im übrigen differenzieren die Rankings ja sehr wohl nach Arbeitsbereichen und Industrien. Und es gibt auch nicht bloß eine ...

173 Kommentare

Re: 100k Gehalt bis 30 Jahre / 40 Jahre

WiWi Gast

Richtig, passt tatsächlich nicht zum Thema, aber sind wir mal ehrlich, falls du es mit dem Profil schaffst, packt das auch der Handwerksmeister. stevbaa schrieb am 18.04.2019: ...

2 Kommentare

Use Cases als nicht BWLer bei MBB und Co.

WiWi Gast

Leider nicht. Man kann sich dann im Selbststudium die Frameworks aneignen. Literatur dazu findet man online.

59 Kommentare

Privatuni Noten

WiWi Gast

Alleine diese Konstellation von Klausuren unter dem Jahr macht es wesentlich einfacher als im Vergleich zu richtigen Unis. WiWi Gast schrieb am 22.05.2017: ...

5 Kommentare

Bosch: Gruppenleiter > Director?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 31.03.2019: Wo bleiben denn dort die AD Level? Dazu die Headset of.... Oder section Heads ...

19 Kommentare

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast

Für Tech Startups ganz klar TUM. ETH ist super wenn du in die Forschung magst.

4 Kommentare

Würdet ihr wechseln?

WiWi Gast

Wenn das ein guter AG ist, würde ich es annehmen. Darf man fragen, welche AG und wie alt du bist? Ich werde auch im IT-Consulting einsteigen. Würde mich interessieren.

791 Kommentare

Re: DHL Grow Trainee Programm Assessment Center

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019: Vielen Dank! So liebe Worte hört man hier selten :) Drücke euch allen weiter die Daumen! Erfahrungsgemäß springen aber wohl echt oft Leute kurzfr ...

4 Kommentare

Berufseinstieg mit Bachelor und 29 oder mit Master und 30/31?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.04.2019: Das war vielleicht mal. Aber in Deutschland haben SKP und zeb ATK lange eingeholt ...

15 Kommentare

Spinnen die bei der Commerzbank?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019: Corporate Finance / Financial Engineering ...

9 Kommentare

Profilbewertung Einstieg UB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019: Generell stellen eigentlich fast alle Beratungen Bachelorabsolventen ein. ...

20 Kommentare

Nochmal dual studieren, wie begründen im Vorstellungsgespräch

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.04.2019: 1. korrekt 2. Nein, der Personaler wird es aus ökonomischer Sicht einfach hinnehmen und vielleicht nicht mal fragen wieso. Denn in der Tat bekommt er eine ber ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< April >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z