DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 17. November 2019 auf die Stipendien bewerben.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

Das Bild zeigt passend zur Manpower-Studie "Karriereziele" einen Kompass und das Wort "Karriere"

Karriereziele 2018: Jeder Zweite wünscht sich mehr Gehalt

Aktuell machen die Deutschen ihren Job vorwiegend wegen des Geldes. Mehr Gehalt ist entsprechend der zentrale Karrierewunsch von jedem Zweiten für 2018. Wie wichtig es ist, Kenntnisse rund um die Digitalisierung aufzubauen, haben nur wenige Arbeitnehmer erkannt. 18 Prozent der Deutschen sind karrieremüde und möchten weniger arbeiten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Manpower-Studie „Karriereziele 2018“.

Aktuell im Forum

14 Kommentare

Medioperformer bis 60k

WiWi Gast

Einschub: Ich bin so in diesem Jahr eingestiegen. In einem tarifgebundenen Versicherungskonzern ist der Einstieg aus meiner Sicht völlig in Ordnung. Entwicklungschancen sind vorhanden, wenngleich wirk ...

12 Kommentare

PWC - Big Sail Adventure Erfahrung

WiWi Gast

Bin auch bei Accounting mit "an Bord".. =) Bis spätestens Sonntag dann!

1 Kommentare

Tax, Transfer Pricing und mehrere Angebote

WiWi Gast

Hallo, ich habe jeweils ein Angebot der Big Four Gesellschaften für den Bereich Transfer Pricing erhalten, habe jedoch noch keine Entscheidung getroffen. Es handelt sich jeweils um Abteilungen in te ...

8 Kommentare

Ab welchem Gehalt wechseln?

WiWi Gast

Die Frage ist doch eher, was ist der Preis für den Gehaltsbonus. Angenommen, du verdienst aktuell 70k in einem Konzern mit geringem Risiko den aktuellen Job bzw. die Anstellung im Konzern zu verlie ...

172 Kommentare

In welchen Ländern lebt es sich am besten?

WiWi Gast

Lebe auch in der Schweiz und kann in allem zustimmen. 110k ist sehr ordentlich und damit lässt sich das Leben hier sehr gut finanzieren. Stimme ebenso bezüglich Lebensqualität zu. Deutlich höher als i ...

25 Kommentare

Finanzwirt, lohnt sich die Ausbildung?

WiWi Gast

Hallo, ich bin der Vorposter, kann nicht verstehen weshalb man seinen Beamtenstatus aufgibt, ist aber deine Entscheidung und ist ja auch okay. Nur bist du nicht der Meinung, dass die Digitalisierung g ...

1 Kommentare

Studienwahl - MBA oder Master?

WiWi Gast

Hallo zusammen, zu mir: Abi 1,2 BEng Maschinenbau, dual, DAX30 Unternehmen, Schnitt 1,7 BSc Informatik, Uni, Schnitt 1,7, eine Publikation, Regelstudienzeit MBB ist angestrebt.Würdet ihr mir ...

2 Kommentare

Berufseinstieg 4Flow

WiWi Gast

Einstieg mit Master würde mich auch interessieren

16 Kommentare

Prof. Artz neu für Controlling an der WWU

WiWi Gast

Hält jetzt auch die Bachelorklausur in Controlling, BWL2 hat der Kajüter übernommen. Er macht Kajüter als didaktisch bestem BWL-Prof der WWU ernste Konkurrenz. Nach den Lehrpreisen am KIT und ...

4 Kommentare

Roland Berger Dubai

WiWi Gast

Location soll angeblich Dubai sein WiWi Gast schrieb am 28.09.2018: ...

143 Kommentare

KPMG - Gehalt Assistant Manager (D2/D3)

WiWi Gast

Danke! Genau das war meine Vermutung. Dann bin ich mal gespannt, ob der finanzielle Schaden langfristig wieder ausgeglichen wird oder ob es auf "zur falschen Zeit am falschen Ort" hinauslaufen wird ...

17 Kommentare

MA Public Administration/ Verwaltungswissenschaften

WiWi Gast

Speyer ist gut. Ich war da auch, aber als Jurist im Referendariat.

21 Kommentare

TUM oder LMU für Gründung

WiWi Gast

Einfach mal das Gründungsradar 2018 Ranking aufschlagen und die Gesamtbewertung vergleichen: TUM 11,8 (bester Wert aller Hochschulen in Deutschand), HHL 11,5 und WHU 11,2 Die TUM fördert Gründungen ...

1 Kommentare

Angegebenes Praktikumszeitraum

WiWi Gast

Hey :) Möchte mich für ein Praktikum ab Anfang/Mitte November bewerben bis Anfang Mitte März also so 4-4.5 Monate. Viele Unternehmen (auch Dax30/MDax) suchen ab November immer noch aber geben einen ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

WiWi-TReFF Termine

< Oktober >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z