DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Aktuell im Forum

13 Kommentare

Rentenversicherung - befreien lassen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.09.2019: Ich sehe es anders. Aus meiner beruflichen Erfahrung kann ich dir nur zur Befreiung raten. Aktuell helfen dir die paar Euro mehr eher. Einen großen Vorteil für die ...

1 Kommentare

Hedgefonds Praktikum Vorstellungsgespräch

WiWi Gast

Habe bald Vorstellungsgespräch bei einem Hedgefonds. Worauf eurer Meinung nach am besten vorbereiten?

15 Kommentare

Praktikum Hedgefonds

WiWi Gast

push

41 Kommentare

EY-Parthenon

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019: Update, war vor kurzem da, AC wurde umgestellt! Jetzt: 1. Q&A bleibt, standard company presentation 2. 2x Case a 60 Minuten 3. Analytics-Test ...

83 Kommentare

Citi Placement Analyst 2020 - Onlinetest

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 14.09.2019: Ich hab die Einladung zum Test heute bekommen. Du auch?

72 Kommentare

Credits Suisse IBD/M&A (Frankfurt)

WiWi Gast

Internship

36 Kommentare

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast

genau das wollte ich ja damit sagen.

36 Kommentare

Capgemini Consulting. 60k gehalt normal?

WiWi Gast

Wie das Gehalt bei Einstieg mit Bachelor?

7 Kommentare

Arbeiten in der Schweiz

WiWi Gast

Wie schon erwähnt, als Single oder DINK top! Nettogehalt je nach Branche und Position bis zu 2.5x höher. Ich bin im Banking und meine Frau im Einzelhandel (Teilzeit) tätig – haben aktuell eine ...

3 Kommentare

What`s next?

WiWi Gast

Ohne Daten zu dir, kann keiner hier weiterhelfen.

3 Kommentare

Credit Suisse ROW?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 03.09.2019: Stell auf Englisch im Bewerberportal. CS hat ein neues System bei dem sich die Stellenbeschreibungen nicht auf das deutsche Portal gezogen haben. ...

98 Kommentare

MS IBD FFM

WiWi Gast

PUSH Jugs, wer hat schon offer bekommen?

327 Kommentare

Re: Kennt jemand dieses Rätsel/Lösung ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.12.2015:

12 Kommentare

Humboldt Uni

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.09.2019: Sehr durchschnittlich. ...

3 Kommentare

Wirtschaftspsychologie

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.09.2019: Danke für die Antwort :D kannst du vllt begründen wieso es Zeitverschwendung sein sollte? ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

Screenshot der otcrit Webseite zu Kryptowährungen und Bitcoin.

Neue Krypto-Community »Otcrit.org« gegründet

Die Krypto-Ökonomie wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und der Markt könnte schon bald eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Ein großes Problem in dieser Branche ist jedoch das Fehlen von Transparenz und authentischen Informationen. Das europäische Start-up Otcrit möchte sich daher mit einem neuen Ansatz im Bereich der Kryptowährungsbörsen positionieren. Die Krypto-Community »Otcrit.org« hilft beim Austausch von Informationen und beim Tausch von Kryptowährungen.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

WiWi-TReFF Termine

< September >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z