DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Ein Kompass symbolisiert die Digitalstrategien von Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung.

3,4 Millionen Jobs von Digitalisierung bedroht

Jedes vierte deutsche Unternehmen sieht seine Existenz durch die Digitalisierung gefährdet und 60 Prozent sehen sich bei der Digitalisierung als Nachzügler. 85 Prozent der Unternehmen erwarten von der Bundesregierung eine klare Digitalstrategie und dass die Digitalisierung zum Top-Thema gemacht wird. So lauten die Ergebnisse einer Studie vom Digitalverband Bitkom. "Die Digitalisierung wartet nicht auf Deutschland.", warnt Bitkom-Präsident Berg.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Aktuell im Forum

11 Kommentare

Einstiegsgehalt - EG - DAX30 Chemie/Pharma/Automobil

WiWi Gast

Das Wort fordern ist deshalb etwas schwierig, weil die Firmen in der Regel nicht viel mit sich reden lassen. Man wird gefragt was man sich vorstellt und dann sagt die Firma einem was Sie zahlen will. ...

7 Kommentare

Spezialisieren vs. Generalist

WiWi Gast

Als Spezialist kann du sehr sehr gut verdienen bei gleichzeitig guter WLB (ausser du machst dies in der Beratung), bist aber an dein Aufgabengebiet gebunden (was auch sehr schnell anöden kann) und wen ...

33 Kommentare

Waterland Private Equity - Düsseldorf - Gehalt, Klima

WiWi Gast

push würde mich über Infos bezüglich Waterland freuen

6 Kommentare

Private Equity Equistone, Orlando, DPE

WiWi Gast

push zu Orlando und Equistone

1 Kommentare

Handelsfachwirt und was nun ?

Alex95

Hallo Leute, Bin aktuell etwas überfordert und suche nun hier einen Rat.. :) Kurz zu meiner Situation, ich bin aktuell 23, werde im September 24. ich habe letztes Jahr eine Ausbildung zum Groß u ...

4 Kommentare

Karriere im Banking ohne top Profil

WiWi Gast

Jobs für die kein Studium vorausgesetzt werden.

18 Kommentare

DATEV digitalisiert die Buchhaltung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.03.2019: Was soll er denn machen ? Arbeitslos und leben, wie geht das ? ...

4 Kommentare

Delivering Deal Value vs Commercial DD

ExBerater

Da bin ich erst mal etwas überrascht. Habe mich schon mit vielen PwC Beratern aus dem Bereich getroffen und war bisher immer der Meinung, dass DDV der übergeordnete Bereich ist in dem dann hauptsächli ...

2 Kommentare

EY Advisory Talent Day

WiWi Gast

push

141 Kommentare

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018: Dann hättest du halt an ne FH gehen müssen. Dass in dem Bereich viel geforscht wird, spricht doch nur für die Universität ...

13 Kommentare

Goldman Sachs Securities Division - Telefoninterview, Fragen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.04.2014: Wie kommst du darauf? ...

3 Kommentare

Umfrage: Beste IT Beratung

WiWi Gast

Accenture Strategy und Capgemini Invent sind eindeutig über IBM und SAP. SAP ist hier eher unpassend, da sie wirklich nur SAP machen. Capgemini Invent berät sogar die SAP selbst in strategischen IT Fr ...

6 Kommentare

Immobilienkauf 2019/2020 - mindestens 5 Jahre zu spät

BadgingBadger

WiWi Gast schrieb am 24.03.2019: Ich sags jetzt einfach mal: Karlsruhe. Die 40 QM für 190k waren ein Extrembeispiel. Aber 5k/ QM Neubau ist der Standard. 80 QM für 2 Personen mit 3 Zimm ...

16 Kommentare

Wie Auslandspraktikum finden? (vor allem NL/Skandinavien)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.03.2019: push ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

WiWi-TReFF Termine

< März >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z