DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Coronavirus: Ein Güterwagen der deutschen Bahn trägt die Aufschrift "China Shipping" und symbolisiert den Handel zwischen Deutschland und China.

Coronavirus: Mehr als ein temporärer Husten?

Der Einfluss des Coronavirus auf die Weltwirtschaft sollte nicht unterschätzt werden, warnt die IKB Deutsche Industriebank AG. China ist ihr bedeutendster Motor und die hohe Unsicherheit dort ist schlecht für das weltweite Wachstum und die deutsche Industrie. Der Einfluss des Coronavirus in China wird sich zwar weniger in stillstehenden Fabriken, dafür jedoch in Verhaltensänderungen der Bevölkerung zeigen. Risikoaversion belastet hier den Ausblick am meisten. Gefragt ist jetzt die Fiskalpolitik sowie ein langer Atem der deutschen Industrie.

Aktuell im Forum

16 Kommentare

Berufseinstieg - 2020 - UB - Aktuelle Situation mit Corona

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.05.2020: Ist das mit Capgemini Invent safe? Bzw. woher nimmst du diese Info? Ich weiß sicher, dass Capgemini Invent Neueinsteiger die im April anfangen sollten, auf d ...

10 Kommentare

Wie wählt man die beste Uni für den Master

WiWi Gast

Ich habe in meiner Studienzeit ähnliche Erfahrungen gemacht. Ein Bachelor in VWL ist leider weder Fisch noch Fleisch. Einerseits ist der *durchschnittliche* VWL Bachelor (wahrscheinlich gibt es verein ...

23 Kommentare

Bayerische Eliteakademie

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.08.2017: +1

120 Kommentare

Re: Porsche Consulting Ruf, Gehalt, Arbeitszeiten usw.

WiWi Gast

Wie ist den die Einstellungssituation derzeit auf Manager Level?

10 Kommentare

Kapital für Start-Up

WiWi Gast

Gibt auch viele Unterstützungen vom Staat. Mal bissl googlen und vor der Gründung beantragen

13 Kommentare

Taktisches Vorgehen nach zweitem Vorstellungsgespräch

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.07.2020: Ja, denn die Unternehmen sind alle auch nur auf das Wohl ihrer Mitarbeiter aus und würden nie wirtschaftlich denken. ...

12 Kommentare

McKinsey Operations Practise - Erfahrungen, Gehalt

WiWi Gast

Kann jemand mehr sagen zum Gehalt im Operationsbereich sagen? Speziell fürs OEP Operations Excellence Program?

109 Kommentare

Re: TU München - Master in Management & Technology

WiWi Gast

Gibt es jemand der sich mit Bachelor WINF / WING der TU Darmstadt beworben hat und kann eine Aussage mache wie viel Punkte dafür in Stufe 1 für die Fächer verteilt wurden ?

9 Kommentare

Themevorschläge Bachelorarbeit: Vegan & Finance?

WiWi Gast

Geht zwar nicht ganz um Veganismus, aber um die Grundrichtung: Wären nicht auch Themen in Richtung ESG Investing interessant für dich? Eventuell ob sich ähnliche Renditeerwartungen aus den Indexfonds ...

11 Kommentare

Von Medizin zu Wirtschaftsstudium wechseln/Chancen mit Medizin in die freie Wirtschaft zu kommen?

WiWi Gast

Uff - wenn ich so etwas lese, ärgere ich mich ehrlichgesagt schon ein bisschen. Du hast eine Möglichkeit bekommen, das zu studieren, wonach sich zehntausende in diesem Land die Finger lecken. Ärzt ...

17 Kommentare

M&A Kanzlei Alltag - Linklaters, Freshfields und Co

WiWi Gast

wie siehts denn so in einer Grundsatzabteilung im Bereich Tax aus? Wie hoch sind die Anforderungen? Wie ist die Work Life Balance und das Gehalt?

5 Kommentare

Tipps Umzug in die Schweiz

WiWi Gast

Dem Vorposter kann man nur teilweise zustimmen. Bezüglich Wohnsitz ist dies richtig. Ansonsten: a) Die Schweizer sind alles aber bestimmt keine Bargeldliebhaber. In kaum einem anderen Land (auße ...

12 Kommentare

Was ist der höchste Kredit den man als Student erhalten kann

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.07.2020: Bildungskredit 173 war es und es waren nur 7200€ sry. 0,72% variable Zinsen. Deswegen zahle ich den auch wirklich erst zurück wenn ich muss, obwohl ich ...

17 Kommentare

Consulting Reisezeit= Arbeitszeit?

WiWi Gast

Letztendlich ist es eh egal, was Arbeitszeit ist und was nicht. (Fast) Jeder Consulting-Vertrag hat einen Paragraphen der besagt, dass eventuell (=ganz sicher) anfallende Überstunden mit dem vereinb ...

14 Kommentare

Finance Master an der Frankfurt School

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.07.2020: Bezogen auf Stipendien musst du bspw. bestimmte Schnitte erfüllen, da ansonsten eine Reduzierung oder Neuvergabe angestoßen wird (nach vorherigem Gespräch, ob es ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

WiWi-TReFF Termine

< Juli >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z