DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

CFA-Prüfung zum Chartered Financial Analyst

Chartered Financial Analyst: Rekord von über 250.000 CFA-Prüfungen

Die Nachfrage nach der Chartered Financial Analyst (CFA) Qualifikation erreicht im Juni 2019 einen neuen Höchststand. Die Zahl der weltweiten Anmeldungen zu CFA-Prüfungen stieg im Vorjahresvergleich um 11 Prozent, gibt CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche bekannt. Besonders in den Schwellenländern wächst das Interesse an der Weiterbildung für Vermögensverwalter, Portfoliomanager, professionelle Investor und Finanzanalysten.

Aktuell im Forum

1 Kommentare

Trainee Empfehlung Leadership

WiWi Gast

Hi, könnt ihr Leadership Trainee Stellen bei gewissen Unternehmen empfehlen? Hatte vor nach dem BA einfach mal Bewerbungen rauszuschicken und je nach Resonanz dann einzusteigen oder aber noch eine ...

10 Kommentare

FU Hagen Master WIWI + Werkstudent/Praktikant

WiWi Gast

Der Anspruch ist schon deutlich höher als bei einigen staatlichen Präsenzunis. WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: ...

9 Kommentare

Master in Mannheim vs. Rotterdam CEMS

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: Safe auch wieder jemand aus Maastricht :-) ...

4 Kommentare

Accenture Orientation Week

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.09.2019: Anzug könnt ihr Euch sparen, Chino und Hemd völlig ausreichend! Viel Spass! ...

9 Kommentare

Master of Mergers & Acquisitions vs. Master in Performance Controlling & Restructuring vs. Master in Financial Law

WiWi Gast

Macht doch Mannheim mit seinen MBA-programmen auch. MBA part-time Mannheim Master of Analytics... Das ist einfach ein paar Leuten zig tausende aus der Tasche ziehen. Da geben sich die FS und M ...

42 Kommentare

Re: LinkedIn sinnvoll?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: Dito - seit 01.06. von KMU zu Hidden Champion gewechselt - Gehalt verdoppelt War die beste Entscheidung meines Lebens aktiv auf LinkedIn zu sein.. ...

1 Kommentare

Steuerberater Möglichkeiten Ausland

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich schreibe demnächst meinen Berater. Mich würde es mal interessieren, ob es hier Leute gibt, die danach ins Ausland gegangen sind. Gibt es denn die Möglichkeit bei den BIG4 einfac ...

137 Kommentare

KPMG - Gehalt Assistant Manager (D2/D3)

Ein KPMGler

Klar, liegt darüber! WiWi Gast schrieb am 20.09.2019: ...

173 Kommentare

Re: Gehalt bei Accenture Strategy

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.09.2019: Normalerweise Mo-Do unterwegs ...

123 Kommentare

Chancen bei Roland Berger

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019: Push

5 Kommentare

Berufseinstieg bei GULP?

WiWi Gast

das würde mich auch interessieren WiWi Gast schrieb am 19.09.2019: ...

6 Kommentare

FFM IB Praktikum - Lebenslauf mit/ohne Foto

WiWi Gast

Was gibt's da zu pushen? Die erste Antwort beantwortet die Frage optimal. Da gibt's nichts zu ergänzen. WiWi Gast schrieb am 20.09.2019:

5 Kommentare

Anschreiben / Lebenslauf wie hat es auszusehen?

Brezel88

WiWi Gast schrieb am 20.09.2019: Ich nochmal. Kannst du mir eine private Nachricht hier schreiben? Brauchst einen Account dazu. Dann geb ich dir meine Mail. Ich will die nur nicht hier ...

44 Kommentare

T-Systems: AT1-2 oder VG10

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019: Da würde mich mal der Bereich interessieren. Finde ich mehr als komisch ehrlich gesagt. 5 Jahre BE und Bachelor und dann 73k? 73k ist über der Bandunt ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Jobbörsen-Kompass 2018

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

WiWi-TReFF Termine

< September >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z