DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester 2021 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 16. Mai 2021 bewerben und für das Wintersemester 2021/22 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Österreich: Gericht erklärt PCR-Test für Corona-Diagnose als unzulässig

Wegweisendes Urteil: PCR-Test für Corona-Diagnose unzulässig

Ärzte bleiben der Goldstandard: Mit erstaunlich klaren Worten erklärt das Verwaltungsgericht Wien den PCR-Test als Infektionsnachweis für ungeeignet. Im Urteil vom 24. März 2021 beruft sich das Gericht dabei auf den Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis, der seinen PCR-Test zur Diagnostik für ungeeignet hält und auf die aktuelle WHO-Richtlinie 2021 zum PCR-Test. Überdies warnt es bei fehlender Symptomatik vor hochfehlerhaften Antigentests. Insgesamt kritisiert das Gericht die unwissenschaftlichen Corona-Zahlen in Österreich. Recht bekam damit die FPÖ, die wegen einer im Januar 2021 in Wien untersagten Versammlung geklagt hatte.

Corona-Strategie: Thesenpapier Expertengruppe

Massive Kritik von Ärzten und Forschern an Corona-Strategie

Bereits Anfang November forderten zahlreiche Ärzteverbände mit den Top-Virologen Prof. Streeck und Prof. Schmidt-Chanasit eine zielführendere Coronapolitik und den Schutz der Risikogruppen. Eine Expertengruppe rund um das längjährige Sachverständigenratsmitglied Prof. Schrappe übt jetzt ebenfalls erhebliche Kritik an der aktuellen Corona-Strategie. Im ZDF-Interview bezeichnet Medizinprofessor Schrappe die Datengrundlage des RKI für den Teil-Lockdown als "das Papier nicht wert" und fordert fundiertere Maßnahmen. Insbesondere rügen die Experten den hochriskanten mangelnden Schutz der Risikogruppen. Über 53.000 internationale Ärzte und Wissenschaftler mahnen dies in einer Deklaration schon seit Oktober an.

Aktuell im Forum

1 Kommentare

Public Economics FU Berlin Erfahrungen

WiWi Gast

Moin! Hat jemand Erfahrungen mit dem Master Public Economics an der FU Berlin und kann kurz berichten? Oder hat sich hier vielleicht auch wer beworben?

102 Kommentare

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast

Ich bin aktuell Manager bei PwC Technology Consulting 1. Jahr als M - 74k Grundgehalt. 18k Bonus. Mit gutem Rating dann auf glatt 102k rausgekommen 2. Jahr M 76 Grund. + 18k Bonus + 15% on Top g ...

42 Kommentare

BWL an der Frankfurt School?

WiWi Gast

MwN bietet die WHU (genauso wie Mannheim?) part-time MBAs an. Das ist nicht untypisch und wirst du an anderen europäischen Top-Unis genauso finden. Nach einem Part-Time Bachelorabschluss wird man an r ...

32 Kommentare

Google Associate Account Strategist - Ask me everything

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.02.2021: Also hast du mindestens 240k, das ist ja ein extrem gutes Director oder eben sehr niedriges Partner Gehalt einer B4. Dann bist du also nicht wegen de ...

117 Kommentare

Master International Business (Asien) - UNI TÜBINGEN

WiWi Gast

Weiß jemand ob das Interview auf Englisch wird oder auf Deutsch ?

10 Kommentare

Ratschläge nächsten Schritte Richtung VC

WiWi Gast

Fehler wäre zudem auch ein Finance Master für eine VC Karriere (angenommen du meinst early stage)

13 Kommentare

Bosch IGM Salary discussion in interview

WiWi Gast

Thank you all for your great feedback. I have an update! I was fortunately offered the position and here are the details of what the offer was: IGM Hessen EG10 - Level 1 (Grudengelt) They said ...

13 Kommentare

Aachen oder Mannheim?

WiWi Gast

Wie es aussieht wenn man mit Master in Chemie zu MBB will kann ich nicht einschätzen, kenne niemand der das gemacht hat. Wenn sind die Leute nach der Promotion in die Beratung. Dann steigst du da auch ...

19 Kommentare

Paragon Partners PE intern

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2021: Versteh ich nicht ganz - die ganzen personen die vom consulting kommen und dann plötzlich ein BB IB intern machen, bei denen sagt auch niemand dass die kein ...

4 Kommentare

IBM Dublin

WiWi Gast

Sec_tech schrieb am 18.06.2021: Zum Beispiel.

35 Kommentare

Master in Finance Schweiz

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2021: Noch von jemandem der bisher nicht kommentiert hat: Wealthmanagement (maccfin -> allgemein alle relevanten skills für vieles was du brauchst) Asset Managem ...

1 Kommentare

Welche Praktika sind bei dem Profil möglich?

WiWi Gast

Moin, welche Praktika denkt ihr sind mit dem Profil drin? -> drittes Semester VWL Bonn (2,4) -> 6 monatige Tätigkeit als Forschungsassistent ->Sehr gute Englischkenntnisse (bin halb Brite und habe ...

2 Kommentare

KPMG Bewerbung "Prozess abgeschlossen"

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.06.2021: Kann dir leider nicht sagen was das bedeutet, hatte aber diese Woche ein Interview und wurde letzte Woche diesbezüglich kontaktiert. Nach der schriftlichen Einladu ...

10 Kommentare

Baird vs HL (M&A Praktikum)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2021: Wahrscheinlich hast du entsprechend auch wenig Erfahrung gemacht im IB. Solltest schon wissen, dass internationale Rep. dir im deutschen M&A Markt wenig bringt (si ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z