DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Aktuell im Forum

14 Kommentare

Zusage an der EBS Universität

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Frankfurt School nimmt noch Bewerbungen bis Monatsende! Musst jedoch einen externen Englischnachweis mitbringen, für den Institutional TOEFL an ...

10 Kommentare

Hemden mit schmalen, kürzeren Ärmeln

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.06.2019: Charles Tyrwhitt? :D welche meinst du denn? ...

15 Kommentare

WHU 100% Freibetrag oder HSG

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019: Die frühesten WHU Prüfungen waren doch erst anfang April. Ich stand vor der gleichen Wahl, habe mich dann aber für die FS entschieden (spontan) ...

2 Kommentare

Vertiefungen „lügen“

WiWi Gast

Versuchs mal mit Lügen, dann siehst ja, wie weit du kommst.

9 Kommentare

Selbstständig als IB M&A

WiWi Gast

Oder du schreibst deine Fragen hier, damit jeder die antworten sehen kann..

203 Kommentare

Re: Einstiegsgehalt Allianz

WiWi Gast

Sind die Gehälter der ITler in Versicherungen höher als BWL Gehälter?

415 Kommentare

Immobilienmarkt bringt mich zum Aussteigen

WiWi Gast

Bei einem Limit von 3k pro qm Wohnfläche hätte das für die Ballungsgebiete sowieso keine Relevanz gehabt. WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: ...

2 Kommentare

"Master of the Universe"

WiWi Gast

Dass es früher definitiv so war und heute nicht mehr so ist.

34 Kommentare

Cass oder Uni Zürich

WiWi Gast

Ich überlege mir, mich im nächsten Jahr für den MBF mit quantitativer Vertiefung einzuschreiben. Meine Bedenken sind aber, dass meine Noten unter dem quantitativen Fokus leiden bzw. schlechter sind wi ...

176 Kommentare

Re: Erfolgsquote Bewerbung

WiWi Gast

Abi 3,3 Dualer Bachelor 2,6 32 Bewerbungen (so gut wie alle auf Trainee- bzw. Nachwuchsführungskraft-Stellen) 9 Vorstellungsgespräche (bzw. 2 davon ACs) 1 Zusage Während des Studiums habe ...

36 Kommentare

Einstellungsstopp 2019 ?!

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019: Einstellungsstop Tier 3 Beratung IT/Management Banking ...

1 Kommentare

MMM vs. HSG Accounting und Finance

WiWi Gast

Bei welchem Master ist es einfacher gute Noten zu bekommen? Wenn man später mal in Deutschland arbeiten möchte (2,3 Jahre IB dann DAX) reicht der MMM vollkommen aus oder? MMM hat leichte Präferenz ...

81 Kommentare

Re: Debt Advisory

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Push

13 Kommentare

Corporate M&A

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Weniger, zum Einstieg eher ~70 ...

6 Kommentare

Master

WiWi Gast

Bereich ist fast egal das Geld muss stimmen und der Job sicher sein. Am liebsten natürlich Investment real estate WiWi Gast schrieb am 24.06.2019:

Zur Foren-Übersicht

Special: Broschüre

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab Februar 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. Februar 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2019. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z