DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester 2021 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 16. Mai 2021 bewerben und für das Wintersemester 2021/22 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Österreich: Gericht erklärt PCR-Test für Corona-Diagnose als unzulässig

Wegweisendes Urteil: PCR-Test für Corona-Diagnose unzulässig

Ärzte bleiben der Goldstandard: Mit erstaunlich klaren Worten erklärt das Verwaltungsgericht Wien den PCR-Test als Infektionsnachweis für ungeeignet. Im Urteil vom 24. März 2021 beruft sich das Gericht dabei auf den Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis, der seinen PCR-Test zur Diagnostik für ungeeignet hält und auf die aktuelle WHO-Richtlinie 2021 zum PCR-Test. Überdies warnt es bei fehlender Symptomatik vor hochfehlerhaften Antigentests. Insgesamt kritisiert das Gericht die unwissenschaftlichen Corona-Zahlen in Österreich. Recht bekam damit die FPÖ, die wegen einer im Januar 2021 in Wien untersagten Versammlung geklagt hatte.

Corona-Strategie: Thesenpapier Expertengruppe

Massive Kritik von Ärzten und Forschern an Corona-Strategie

Bereits Anfang November forderten zahlreiche Ärzteverbände mit den Top-Virologen Prof. Streeck und Prof. Schmidt-Chanasit eine zielführendere Coronapolitik und den Schutz der Risikogruppen. Eine Expertengruppe rund um das längjährige Sachverständigenratsmitglied Prof. Schrappe übt jetzt ebenfalls erhebliche Kritik an der aktuellen Corona-Strategie. Im ZDF-Interview bezeichnet Medizinprofessor Schrappe die Datengrundlage des RKI für den Teil-Lockdown als "das Papier nicht wert" und fordert fundiertere Maßnahmen. Insbesondere rügen die Experten den hochriskanten mangelnden Schutz der Risikogruppen. Über 53.000 internationale Ärzte und Wissenschaftler mahnen dies in einer Deklaration schon seit Oktober an.

Aktuell im Forum

26 Kommentare

schlechte Doktor-Note

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.06.2021: Meist nicht, aber wenn sie nach oben, wie nach unten ein Extrem ist, wird sie meist schon thematisiert. Beim Durchschnitt interessiert sich aber tatsächlich nieman ...

1 Kommentare

VWL Studium

WiWi Gast

Hi, ich überlege mir VWL zu studieren. Bin mir aber nicht so sicher was ich davon halten soll. Auf manchen Seiten gewinnt man den Eindruck, dass man mir dem VWL Studium sehr viele Möglichkeiten hat un ...

3 Kommentare

Uni St. Gallen (HSG) - Assessment-Jahr schwer?

WiWi Gast

woher weisst du?

1 Kommentare

Geldanlage für Nachwuchs

WiWi Gast

Hallo Wiwi-ler, wir haben vor 1 Monat Nachwuchs bekommen und ich möchte mich nun mit dem Thema Geldanlage für den Nachwuchs beschäftigen. Was macht ihr genau? Depot? Einzelne Dividenden-Aktien? ...

12 Kommentare

Wirtschaftsprüfung in der Schweiz

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.06.2021: Ruf doch einfach bei irgend einer B4 an und frag nach, oder wenn du schon wo drin bist dann ist es noch einfacher? ...

4 Kommentare

HSBC Düsseldorf IBD Gehalt (M&A, ECM, DCM)

WiWi Gast

75k all in wenns n gutes jahr ist, aber keine A1 mehr

29 Kommentare

was haltet ihr vom beruf steuerberater?

WiWi Gast

Was haltet ihr vom Syndikus Steuerberater?

9 Kommentare

BWL oder Wirtschaftsingenieurwesen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.06.2021: an meiner TU ist die Durchschnittsnote im Master 1,x ...

3 Kommentare

Client Lifecycle Management-Deutsche Börse

WiWi Gast

Bin gerade Werkstudent dort in einer benachbarten Abteilung von Client Lifecycle. Weiß nicht, ob es mehrere Bereche gibt aber das Team, das ich kenne kümmert sich um 1. Level Kundenanfragen bei Ausg ...

13 Kommentare

In die Industrie wechseln oder nicht?

WiWi Gast

Mit Berufserfahrung im passenden Bereich sollte dein Abschluss keine Rolle mehr spielen. Und ein Mathemaster hilft jetzt im Beruf eher selten weiter, denke ich. WiWi Gast schrieb am 19.06.2021: ...

1 Kommentare

Starke Stresssymptome -

Tapp87

Hallo zusammen, habt ihr schon (lang) anhaltende Stresssymptome bei euch im Job erlebt und wir seid ihr vorgegangen? Habt ihr den Job gewechselt? Seid ihr geblieben? Ich habe in 3Jahren (nicht d ...

24 Kommentare

Gehalt PwC Director

WiWi Gast

Das passt auch ganz gut. WiWi Gast schrieb am 19.06.2021:

2900 Kommentare

Bundesbank Referendariat / Trainee-Programm

WiWi Gast

Meine Ergebnisse beim 2. Test (Verifikation) waren aber auch schlechter als in der 1. Runde und ich hab auch noch nichts gehört. Den Aufsatz + Test hatte ich in der selben Woche wie mein Vorredner. Ic ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Industrie 4.0

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Weltweite Rekord-Investitionen bis 2020 von 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr

Für die Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette wollen branchenbezogene Unternehmen bis 2020 mehr als 900 Milliarden US-Dollar investieren. Von der Industrie 4.0 versprechen sich die Unternehmen signifikante Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinn; das zeigt die neue globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Das Reichstagsgebäude des Bundestags in Berlin.

Neues Arbeit-von-morgen-Gesetz erleichtert Kurzarbeit

Das neue Arbeit-von-morgen-Gesetz der Bundesregierung erleichtert Kurzarbeit. Der Gesetzentwurf zielt auf die mit dem Coronavirus verbundenen Probleme für Unternehmen ab. So wurden die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld absenken und die Leistungen erweitern. Auch im Bereich der Leiharbeit wird Kurzarbeit ermöglicht. Zudem stehen der Klimaschutz, die digitale Wirtschaft, sowie die Aus- und Weiterbildungsförderung im Fokus.

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis April 2020 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht vom 1. Februar bis 30. April 2020 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind steuerliche Aspekte wichtig. Der Steuerwegweiser "Steuer-Tipps für die Existenzgründung" für junge Unternehmerinnen und Unternehmer beantwortet steuerliche Fragen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Broschüre ist im März 2018 erschienen und kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z