DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AbsolventenpraktikumFairCompany

Praktikum nach dem Studium

Autor
Beitrag
Keynes

Praktikum nach dem Studium

Servus,

kurz zu meiner Person:

Hab an einer Uni BWL studiert und bin seit Ende Dezember Diplom-Kaufmann.
Habe einen Notenschnitt von 2,1. Fachschwerpunkte waren Logistik und Technologie- und Innovationsmanagement.
Habe insgesammt drei Praktika gemacht. War zunächst bei einem Entwicklungsdienstleister, dann bei VW im Einkauf und hab letztlich bei Audi meine Diplomarbeit im Einkauf geschrieben. Diplomarbeit wurde mit 1,0 bewertet, was an unserer Uni eher selten eintritt.

Finde mein CV nicht so schlecht, allerdings ist die Wirtschaftskrise leider stark zu spüren, so dass ich seit Januar erfolglos suche.

Da ich momentan, was Stellenangebote angeht, keinen wirklichen Aufschwung merke, habe ich mir überlegt ein kurzes Praktikum einzulegen (3-4 Monate).

Problem ist, dass man bei fast allen Unternehmen eingeschriebener Student sein muss (Versicherung, Abgaben etc.). Habe jetzt leider sämtliche Einschreibunbsfristen verpasst, so dass ich für das SS2010 definitiv dahingehend keine Möglichkeiten mehr habe.

Meine Frage also:
Kennt ihr Unternehmen, die auch Praktika vergeben, an nicht eingeschriebene Studenten?
Dazu kommt, dass ich (was aber keine Bedingung ist) dieses gerne in Frankfurt am Main und Umgebung absolvieren würde.

Bin über Tipps dankbar!

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum nach dem Studium

Tu es nicht. Du hast bereits mehr als genug und gute Praktika. So verramschst du dich unnötig. Verheerendes Signalling.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum nach dem Studium

Private Versicherungen weiß ich nicht. Aber in der Sozialversicherung wird ein Student, der ein Praktikum macht, das nicht in seinem Studiengang vorgeschrieben ist, genauso behandelt wie jeder andere Arbeitnehmer. Das mit dem fehlenden Studentenstatus scheint mir daher von den Unternehmen, bei denen du dich um ein Praktikum beworben hast, nur ein vorgeschobenes Argument zu sein.

Es gab so 2005 herum eine Zeit, wo viel in der Presse über Dauerpraktikanten geschrieben wurde. Einige Unternehmen haben dann entschieden, dass bei ihnen aus Imagegründen generell keine Abolventen mehr als Praktikaten eingestellt werden. Vielleicht hängt es damit zusammen.

Ich denke persönlich über deinen Fall, dass du mehr als genug Praktika absolviert hast. Es wäre an der Zeit, dass du ein richtiges Arbeitsverhältnis eingehst. Wenn nötig, dann auch unter deinen Qualifikationen. Noch zig Praktika dranzuhängen, bringt dir nichts. Das sieht auch nicht schöner aus im Lebenslauf und du verdientst sogar noch weniger Geld als Praktikant.

Ich will dir nicht die Hoffnung nehmen. Aber ich habe mal gelesen, dass Forscher nachgewiesen haben, dass Absolventen, die während einer Rezession fertig geworden sind, ihr ganzen Arbeitsleben lang im Schnitt weniger verdienen als Absolventen, die während eines Booms fertig geworden sind.

antworten
Keynes

Re: Praktikum nach dem Studium

Ich habe mich noch gar nicht beworben für ein Praktikum, demnach auch noch keine Absagen bekommen.
Allerdings muss ich dir da doch wiedersprechen. Studentenstatus ist bei (fast) allen Unternehmen zwingend und hat wohl, da habe ich auch mal nachgefragt, sehr wohl was mit der Versicherung zu tun.

Wenn man bspw. am Arbeitsplatz einen Unfall hat, ist man so über die Uni versichert.

Ich empfinde das auch nicht als verramschen, sondern vielmehr als eine Chance den Sommer sinnvoll zu nutzen. Ich denke nämlich, dass der Arbeitsmarkt zumindest zum Teil etwas anziehen wird. Aber klassische Einstellungszeiten sind eben der Frühling und der Herbst.

Wenn also doch noch jemand Unternehmen kennt, bei denen ein Studentenstatus für ein Praktikum nicht erforderlich ist, immer her damit!

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum nach dem Studium

Warum das denn? Na gut, vieleicht sind die Einstiegsgehälter niedriger, aber wenn man den Job nach ein zwei Jahren wechselt braucht man ja niemandem erzählen wie viel (wenig) man vorher verdient hat.

Aber zurück zum Thema:

Ich denke auch, dass Du mit einem Praktikum nach Studienabschluss signalisierst, dass Du Dich prinzipiell ausbeuten lassen würdest. Das würde Dir in späteren Bewerbungsgesprächen nachhängen.
Woran liegt es denn, dass Du keinen Job findest? Zu wenig passende Stellenanzeigen gefunden? Zu wenige Bewerbungen? Oder machst Du den Fehler, Dich nur bei den Großen zu bewerben?
Die Autoindustrie ist natürlich zur Zeit nicht so ein toller Arbeitsmarkt, da ist noch lange Ebbe wegen der künstlich erzeugten Flut (Abwrackprämie).
Wie stehts denn mit Weiterbildungsmaßnahmen? Mal nen SAP KUrs machen oder Six Sigma? Oder ins Ausland ne Sprache lernen? Ein Freund von mir ist letztes Jahr nach Australien abgedampft völlig spontan und schlägt sich seitdem dort ganz gut durch. Work and Travel. Auf jeden Fall besser als ein Praktikum in Frankfurt

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum nach dem Studium

Wie siehts bei kleinen Unternehmen aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum nach dem Studium

Bei Work & Travel kann man das Bewerben erstmal vergessen..

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum nach dem Studium

Zu dem Thema "dauerhaft niedrigere Gehäter für Absolventen in der Rezession": Das Problem wird wohl sein, dass Absolventen während einer Rezession viel geringere Chancen haben, in bestimmte, aussichtsreiche Karrierewege überhaupt hineinzukommen. Nicht alles lässt sich später durch einen Stellenwechsel nachholen. Der Arbeitsmarkt an sich soll auch einen "Memory Effect" haben. Arbeitnehmer verlieren durch längere Arbeitslosigkeit Skills. Unternehmen sind nicht in jedem Fall bereit, aufwendig nachzuschulen.

antworten

Artikel zu FairCompany

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Praktikum nach dem Studium

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu FairCompany

Weitere Themen aus Absolventenpraktikum