DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Aktien & GeldanlageBitcoin

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

In welche Plattform kann man in IOTA investieren bzw. könnt ihr empfehlen?
Möchte gleich in paar Kryptos bisschen einzahlen. Welche könnt ihr noch empfehlen? Ripple? ETH?

antworten
Laola95

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

In welche Plattform kann man in IOTA investieren bzw. könnt ihr empfehlen?
Möchte gleich in paar Kryptos bisschen einzahlen. Welche könnt ihr noch empfehlen? Ripple? ETH?

Bitfinex

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

In welche Plattform kann man in IOTA investieren bzw. könnt ihr empfehlen?
Möchte gleich in paar Kryptos bisschen einzahlen. Welche könnt ihr noch empfehlen? Ripple? ETH?

Ein nicht hochriskantes Standardportfolio umfasst am besten BTC, ETH, XRP, IOTA. Bei mir in der Gewichtung 30% 30% 15% 15%
Die ersten 3 liegen auf einem Ledger, IOTA auf Bitfinex/Binance wo man sie kaufen kann.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

In welche Plattform kann man in IOTA investieren bzw. könnt ihr empfehlen?
Möchte gleich in paar Kryptos bisschen einzahlen. Welche könnt ihr noch empfehlen? Ripple? ETH?

Die von dir genannten sind meiner Meinung nach alle solide Coins. Handeln kannst du die auf Bitfinex und Binance. Evtl. solltest du dir erstmal eine Art Coin (bspw. Ether oder Bitcoin) kaufen, die leicht zu bekommen ist und den Coin dann über die genannten Exchanges in andere Währungen umtauschen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Mal eine Frage:
Überlege ein Paper Wallet für eine langfristige Investition zu nutzen, bei dem ich maximal einmal pro Monat einzahle. Fühle mich damit am sichersten und unabhängigsten.
Gibt es da eurer Meinung nach Einwände? Bzw was würdet ihr für ein Wallet empfehlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

was haltet ihr von eToro um an krypto zu partizipieren?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Sumo wird als neues Monero gehandelt. Am besten erstmal informieren, bevor hier von Shitcoin gesprochen wird. Sumo ist den anderen Privacy Coins technisch weit überlegen. Die Community ist top und wächst ständig. Die Devs sind dedicated und haben bis jetzt immer geliefert. Definitiv eine unterbewertete Perle, wenn man bedenkt, dass „echte“ Shitcoins Market Caps von X00 Mio. haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

Sumo wird als neues Monero gehandelt. Am besten erstmal informieren, bevor hier von Shitcoin gesprochen wird. Sumo ist den anderen Privacy Coins technisch weit überlegen. Die Community ist top und wächst ständig. Die Devs sind dedicated und haben bis jetzt immer geliefert. Definitiv eine unterbewertete Perle, wenn man bedenkt, dass „echte“ Shitcoins Market Caps von X00 Mio. haben.

Naja, wenn man eine aktive Community und Devs die "dedicated" sind als Kriterium heranzieht, dann ist Doge ein super Coin. Das Konzept muss etwas grundlegend neues bringen um den Durchbruch zu schaffen. Ein bisschen Innovation hier und da reicht nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

wo kann man die Sumo Coins kaufen? Ich suche die ganze Zeit nach einer Website, die diese Sorte von Coins anbietet. Der Preis hat sich seit gestern verdreifacht!

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Auf Cryptopia & Livecoin, deshalb bin ich da auch nicht drinnen.
Jeder Coin ist / war mal ein Shitcoin, deswegen muss man auch selber einen Backgroundcheck machen, weil 5 Leute dir 10 Meinungen geben, z.T. absichtlich falsch um Pump & Dump zu betreiben.
Crypto ist super schnelllebig und man sollte vor allem am Anfang eher auf sichere Coins (GDax => Binance) und keine allzu großen Summen handeln, bis man Erfahrungen gesammelt hat.
Später, mit genügend Wissen, kann man in kleinere / unbekanntere Coins wechseln und u.a. auch einfach den 'Moon-Hype' und Ankündigungen für schnelle Gewinne mitnehmen. Nur man darf den Absprung nicht verpassen. Beste Beispiele für heute waren / sind Bounty0x & DeepBrain Chain.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

Exakt. Sumo taugt aktuell zum zocken mit Spielgeld. Alles andere ergibt in meinen Augen wenig Sinn.

Aber wie so oft meldet sich bestimmt gleich ein User und verspricht einen Anstieg auf mehr als 10$ bis Januar.

Und da stehen die 10$...

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Aus aktueller Sicht ist Sumo eindeutig eine Shitcoin im klassischen Sinne. Schaut mal hier:
https://coinmarketcap.com/currencies/sumokoin/#markets

Zwei Minitauschbörsen, insgesamt ein lächerliches Volume. Da reicht es aus, wenn sich 5 Berufssöhne oder -töchter hier aus dem Forum zusammentun, um den Kurs in die Höhe zu treiben. Auffällig viele Erwähnungen hier drin innerhalb eines kurzen Zeitraums. Sehr wenig neutrale Infos auffindbar.

Kurzfristig haben da jetzt die mutmaßlichen Berufskinder profitiert. Alle anderen sollten genau prüfen, ob Sumo wirklich viel besser als Monero ist.

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

Exakt. Sumo taugt aktuell zum zocken mit Spielgeld. Alles andere ergibt in meinen Augen wenig Sinn.

Aber wie so oft meldet sich bestimmt gleich ein User und verspricht einen Anstieg auf mehr als 10$ bis Januar.

Und da stehen die 10$...

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

Exakt. Sumo taugt aktuell zum zocken mit Spielgeld. Alles andere ergibt in meinen Augen wenig Sinn.

Aber wie so oft meldet sich bestimmt gleich ein User und verspricht einen Anstieg auf mehr als 10$ bis Januar.

Und da stehen die 10$...

Ich könnte heulen! :D
Die Einzahlungen in coinbase und Co gehen so langsam voran, dass man diese Gewinne gar nicht mitnehmen kann..

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 28.12.2017:

Exakt. Sumo taugt aktuell zum zocken mit Spielgeld. Alles andere ergibt in meinen Augen wenig Sinn.

Aber wie so oft meldet sich bestimmt gleich ein User und verspricht einen Anstieg auf mehr als 10$ bis Januar.

Und da stehen die 10$...

Ich könnte heulen! :D
Die Einzahlungen in coinbase und Co gehen so langsam voran, dass man diese Gewinne gar nicht mitnehmen kann..

Google am besten erstmal FOMO, bevor du irgendetwas weiteres tust ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Google am besten erstmal FOMO, bevor du irgendetwas weiteres tust ;)

Das würde ich auch empfehlen. Außerdem würde ich diesen Thread nach den gängigen Sicherheitsmaßnahmen durchforsten. Die längeren Posts sind fast alle ganz gut.

Mit einer Shitcoin kann man kurzfristig schon ordentlich abräumen, aber wer nicht alleine innerhalb von 2 Minuten Google Recherche herausfinden kann, wie man die Shitcoin kauft oder schürft, der sollte es echt bleiben lassen und lieber langfristig in eine Top10 Coin moderat was reinstecken.

Man muss sich nur überlegen, dass bei sehr niedriger Marketcap jedes Bübchen mit Zugang zu Papis Kohle schon ziemlich den Preis beeinflussen kann. Wenn das Bübchen vorher noch so schlau war und geschürft hat, dann kann er schon ordentlich Gewinne einfahren, wenn er 20 Trottel findet, die alle jeweils mit ein paar 1000ern reingehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

Kann dir/euch nur ripple empfehlen! Langfristig das beste Investment sehe das 2019 bei 100$

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Ich sehe in Ripple und iota ein großes Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Mal eine Frage:
Überlege ein Paper Wallet für eine langfristige Investition zu nutzen, bei dem ich maximal einmal pro Monat einzahle. Fühle mich damit am sichersten und unabhängigsten.
Gibt es da eurer Meinung nach Einwände? Bzw was würdet ihr für ein Wallet empfehlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 30.12.2017:

Mal eine Frage:
Überlege ein Paper Wallet für eine langfristige Investition zu nutzen, bei dem ich maximal einmal pro Monat einzahle. Fühle mich damit am sichersten und unabhängigsten.
Gibt es da eurer Meinung nach Einwände? Bzw was würdet ihr für ein Wallet empfehlen?

Du scheinst wenig Ahnung zu haben. Kaufe eine Hardware Wallet zusammen mit einem Cryptosteel und beschränke dich auf die Coins, die von der Hardware Wallet unterstützt werden. Lass deine Coins niemals auf einer Tauschbörse. Lies am besten jeden langen Post hier in diesem Thread, die dürften dir helfen.

Die Sache mit der Paper Wallet empfehle ich dir erst dann umzusetzen, wenn du informiert genug bist, solche Fragen nicht mehr stellen zu müssen. Google ist dein Freund.

antworten
Regenent

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Bin gerade ordentlich auf QLink (QLC). Vorgestern ICO bei 8ct, heute bei 34. Ist meiner Meinung nach zur Zeit eines der besten Projekte mit Top-Leuten im Team. Ich gehe davon aus, dass der 2018 auf jeden Fall in den Euro-Bereich kommt, wenn nicht sogar in den Zweistelligen. Kann in der KuCoin Börse gehandelt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

Danke für den Tipp mit FunFair und Dragonchain. +100% und +50% an einem Tag lol

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

ISIN: DE000VL6LBC7

Vielleicht eine Alternative für alle, die keine Lust auf unzuverlässige Tauschbörsen haben und zu blöd/faul sind, sich mit der Technik auseinanderzusetzen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

LEL hier.

Ich hatte ähnliches Gains mit XRP und XLM. Innerhalb von 3 Tagen +100% bei beiden Coins. Werde mir im Januar deshalb eine neue Rolex gönnen.

WiWi Gast schrieb am 31.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

Danke für den Tipp mit FunFair und Dragonchain. +100% und +50% an einem Tag lol

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Weiß einer, ob es irgendwo einen Vergleich der Coins bzgl. Netzwerktransaktionskosten gibt? Beim Bitcoin sind die ja vermutlich relativ hoch, allerdings kann man mit Bitcoins eben auch jede andere Coin kaufen. Also lieber mit EUR ETH kaufen und dann beim Marktplatz des Vertrauens falls notwendig in BTC und dann in die Wunsch-Coin tauschen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Ja. Das Vergleichsportal heißt "5 Minuten selbst recherchieren mit Google". Für die weiteren Entscheidungen gibt es auch ein gutes System. Es nennt sich " die gefundenen Informationen bewerten und die am besten erscheinende Option selbstständig auswählen".

Wie kommen Leute wie du eigentlich an ein Abitur? Bremen?

WiWi Gast schrieb am 02.01.2018:

Weiß einer, ob es irgendwo einen Vergleich der Coins bzgl. Netzwerktransaktionskosten gibt? Beim Bitcoin sind die ja vermutlich relativ hoch, allerdings kann man mit Bitcoins eben auch jede andere Coin kaufen. Also lieber mit EUR ETH kaufen und dann beim Marktplatz des Vertrauens falls notwendig in BTC und dann in die Wunsch-Coin tauschen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 02.01.2018:

Weiß einer, ob es irgendwo einen Vergleich der Coins bzgl. Netzwerktransaktionskosten gibt? Beim Bitcoin sind die ja vermutlich relativ hoch, allerdings kann man mit Bitcoins eben auch jede andere Coin kaufen. Also lieber mit EUR ETH kaufen und dann beim Marktplatz des Vertrauens falls notwendig in BTC und dann in die Wunsch-Coin tauschen?

Ja, du wolltest auf jeden Fall ETH als Basiswährung nutzen. Bei BTC kannst du, wenn es die Börse zulässt, natürlich auch sehr geringe Fees einstellen. Dann wartest du aber möglichweise mehrere Tage, bis die Transaktion durchgeführt wird. Bei Ether sind die Gebühren sehr niedrig und trotzdem ist der Coin so etabliert, dass du fast alles dafür bekommst.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Wie sieht das denn eigentlich mit der Versteuerung aus? Das es wie private Veräußerungsgeschäfte behandelt wird und nach 1-Jahr Haltefrist steuerfrei bleibt habe ich verstanden.
Wie ist allerdings der Fall wenn man Altcoins nicht direkt in FIAT-Money tauschen kann sondern erst den Umweg über z.B. Bitcoin gehen muss? Muss ich nach dem Tausch dann auch die Bitcoins wieder 1 Jahr halten, damit diese Steuerfrei sind?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 02.01.2018:

Wie ist allerdings der Fall wenn man Altcoins nicht direkt in FIAT-Money tauschen kann sondern erst den Umweg über z.B. Bitcoin gehen muss? Muss ich nach dem Tausch dann auch die Bitcoins wieder 1 Jahr halten, damit diese Steuerfrei sind?

Steuerlich relevant sind mögliche Gewinne während der Zeit, in der du die Bitcoins hältst. Wenn du nur den Umweg über BTC gehst und die sofort wieder verkaufst, dann dürfte aller Voraussicht nach kein Gewinn realisiert werden. Unter Berücksichtigung der Fees hallte ich das auch für ziemlich unwahrscheinlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Auf Bitfinex kann man aktuell wegen Überlastung keine neuen Accounts bis Mitte Januar erstellen...

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Auf Bitfinex kann man aktuell wegen Überlastung keine neuen Accounts bis Mitte Januar erstellen...

Absolut zurecht.

Ich hab meinen Account vor fast einem Monat erstellt und sofort alle Dokumente bereit gestellt und warte immernoch auf meine Verifizierung und hab mir schon einige Trades durch die Lappen hab gehen lassen müssen deswegen. :|

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Auf Bitfinex kann man aktuell wegen Überlastung keine neuen Accounts bis Mitte Januar erstellen...

Absolut zurecht.

Ich hab meinen Account vor fast einem Monat erstellt und sofort alle Dokumente bereit gestellt und warte immernoch auf meine Verifizierung und hab mir schon einige Trades durch die Lappen hab gehen lassen müssen deswegen. :|

Dann auf zu Bitstamp und Binance. Bei Bitstamp könnt ihr mit angemessenen Fees ETH oder BTC kaufen (SEPA-Überweisung), die ihr auf Binance in ziemlich viele Altcoins traden könnt.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Großartige Verifizierung braucht man dort gar nicht dachte ich?
Ich wollte IOTA direkt über USD kaufen und wollte mich deshalb dort anmelden...
Keine Lust mehr das über BT zu erledigen.

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Absolut zurecht.

Ich hab meinen Account vor fast einem Monat erstellt und sofort alle Dokumente bereit gestellt und warte immernoch auf meine Verifizierung und hab mir schon einige Trades durch die Lappen hab gehen lassen müssen deswegen. :|

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Coin Lending ist die wahre Geldmaschine bei den Crytos...10% Zins am Tag? Kein Problem.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Coin Lending ist die wahre Geldmaschine bei den Crytos...10% Zins am Tag? Kein Problem.

Auf welcher Plattform?

Welche Sicherheiten?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Coin Lending ist die wahre Geldmaschine bei den Crytos...10% Zins am Tag? Kein Problem.

Das höchste ist Bitcoin Gold mit 0,76% und dann kommt erstmal lange nix. Oder sehe ich was falsch? Je nachdem wie sicher der Stopp ist, wäre aber das Verleihen von Euro ganz interessant.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Das variiert stark. Gerade letztes Jahr gab es tatsächlich öfters die Gelegenheit Bitcoin für 10% für 2-3 Tage zu verleihen.
Sieht man auch am letzten Screenshot bei Bitcoinmag:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Das höchste ist Bitcoin Gold mit 0,76% und dann kommt erstmal lange nix. Oder sehe ich was falsch? Je nachdem wie sicher der Stopp ist, wäre aber das Verleihen von Euro ganz interessant.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Das variiert stark. Gerade letztes Jahr gab es tatsächlich öfters die Gelegenheit Bitcoin für 10% für 2-3 Tage zu verleihen.
Sieht man auch am letzten Screenshot bei Bitcoinmag:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Das höchste ist Bitcoin Gold mit 0,76% und dann kommt erstmal lange nix. Oder sehe ich was falsch? Je nachdem wie sicher der Stopp ist, wäre aber das Verleihen von Euro ganz interessant.

Erhöht sich dann die notwendige Haltefrist der Coins von 1 auf 10 Jahre um Steuerfreiheit zu erhalten?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Laut Bitcoinmag ja. Ich habe noch keine verliehenen Coins veräußert.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Es gibt ja auch diverse Tradingbots, die einem x% seines Investments täglich auszahlen.
Am seriösesten schätze ich hier noch Bitsequence (bitsequence.biz) ein.

Ich gehe davon aus, dass Reflinks hier nicht erlaubt sind, daher verzichte ich darauf auf meinen Partnerlink zu verweisen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Habe im letzten Jahr etwas BTC (6 Monate Haltezeit) in BCH gewechselt. Fallen hierfür jetzt Steuern an? Hab mir das Geld ja nicht in Fiat ausbezahlen lassen,d.h. aus meiner Sicht ja noch kein Gewinn (nur fiktiv). Kann ja durchaus in 2018 rapide nach unten gehen. D.h. ich hätte dann Gewinne versteuert, welche garkeine waren/sind?!
Ich wüsste jetzt nicht, warum ich das bei der Steuer angeben sollte. Habe ja wie gesagt, den Gewinn noch nicht "realisiert". In meinen Augen wäre erst eine Versteuerung fällig, wenn Tausch in Fiat und somit wirkliche Realisierung der Gewinne. Noch ist alles ja fiktiv.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Habe im letzten Jahr etwas BTC (6 Monate Haltezeit) in BCH gewechselt. Fallen hierfür jetzt Steuern an? Hab mir das Geld ja nicht in Fiat ausbezahlen lassen,d.h. aus meiner Sicht ja noch kein Gewinn (nur fiktiv). Kann ja durchaus in 2018 rapide nach unten gehen. D.h. ich hätte dann Gewinne versteuert, welche garkeine waren/sind?!
Ich wüsste jetzt nicht, warum ich das bei der Steuer angeben sollte. Habe ja wie gesagt, den Gewinn noch nicht "realisiert". In meinen Augen wäre erst eine Versteuerung fällig, wenn Tausch in Fiat und somit wirkliche Realisierung der Gewinne. Noch ist alles ja fiktiv.

Jeder Tausch ist zu versteuern

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Woher soll der Staat eigentlich Wind davon bekommen was du an Coins tauscht oder tradest?
Wird jede größere Auszahlung aufs Konto verfolgt?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Habe im letzten Jahr etwas BTC (6 Monate Haltezeit) in BCH gewechselt. Fallen hierfür jetzt Steuern an? Hab mir das Geld ja nicht in Fiat ausbezahlen lassen,d.h. aus meiner Sicht ja noch kein Gewinn (nur fiktiv). Kann ja durchaus in 2018 rapide nach unten gehen. D.h. ich hätte dann Gewinne versteuert, welche garkeine waren/sind?!
Ich wüsste jetzt nicht, warum ich das bei der Steuer angeben sollte. Habe ja wie gesagt, den Gewinn noch nicht "realisiert". In meinen Augen wäre erst eine Versteuerung fällig, wenn Tausch in Fiat und somit wirkliche Realisierung der Gewinne. Noch ist alles ja fiktiv.

Jeder Tausch ist zu versteuern

Steht wo?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2018:

Habe im letzten Jahr etwas BTC (6 Monate Haltezeit) in BCH gewechselt. Fallen hierfür jetzt Steuern an? Hab mir das Geld ja nicht in Fiat ausbezahlen lassen,d.h. aus meiner Sicht ja noch kein Gewinn (nur fiktiv). Kann ja durchaus in 2018 rapide nach unten gehen. D.h. ich hätte dann Gewinne versteuert, welche garkeine waren/sind?!
Ich wüsste jetzt nicht, warum ich das bei der Steuer angeben sollte. Habe ja wie gesagt, den Gewinn noch nicht "realisiert". In meinen Augen wäre erst eine Versteuerung fällig, wenn Tausch in Fiat und somit wirkliche Realisierung der Gewinne. Noch ist alles ja fiktiv.

Jeder Tausch ist zu versteuern

Steht wo?

Ist hM in der Szene. Würde mich auch mal interessieren, ob das ein Fachmann belegen kann. Ich sehe die Gefahr, dass der Fiskus Wind davon bekommt als überschaubar an. Wenn du plötzliche dreistellige Tausenderbeträge auf dein Konto überweist, kann es natürlich schon sein, dass deine Bank das meldet.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Bin aus dem Retailbanking.

Ein paar GWG Beauftrage monitoren Geldein- und Ausgänge von und zu den einschlägigen Bitcoin Börsen. Die sind hier auch alle als solche bekannt (Coinbase UK Ltd 9th Floor Cheapside London, Bitstamp Ltd New Street Square 5, etc.).

Gab regelmäßig Fraud als unberechtigter Weise Kundenkonten zum Kauf von Bitcoin benutzt wurden.

Was die Geldeingänge angeht liegt da aber der Augenmerk auf Geldwäsche, vor allem wegen den Darknet Geschichten.

Ist alles vom Gefühl (wer ist der Kunde, was sind seine gewöhnlichen Kontobewegungen) der Compliance MAs oder dem Filialmitarbeiter abgängig.

Ich hab zB schonmal den Geldeingang von 50k eines Privatkunden geflaggt, bei dem es aus sozio-/ökonomischen Gründen einfach nicht passte. Wohingegen ich das bei anderen ignoriert hätte.

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Woher soll der Staat eigentlich Wind davon bekommen was du an Coins tauscht oder tradest?
Wird jede größere Auszahlung aufs Konto verfolgt?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Bin aus dem Retailbanking.

Ein paar GWG Beauftrage monitoren Geldein- und Ausgänge von und zu den einschlägigen Bitcoin Börsen. Die sind hier auch alle als solche bekannt (Coinbase UK Ltd 9th Floor Cheapside London, Bitstamp Ltd New Street Square 5, etc.).

Gab regelmäßig Fraud als unberechtigter Weise Kundenkonten zum Kauf von Bitcoin benutzt wurden.

Was die Geldeingänge angeht liegt da aber der Augenmerk auf Geldwäsche, vor allem wegen den Darknet Geschichten.

Ist alles vom Gefühl (wer ist der Kunde, was sind seine gewöhnlichen Kontobewegungen) der Compliance MAs oder dem Filialmitarbeiter abgängig.

Ich hab zB schonmal den Geldeingang von 50k eines Privatkunden geflaggt, bei dem es aus sozio-/ökonomischen Gründen einfach nicht passte. Wohingegen ich das bei anderen ignoriert hätte.

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Woher soll der Staat eigentlich Wind davon bekommen was du an Coins tauscht oder tradest?
Wird jede größere Auszahlung aufs Konto verfolgt?

spannendes Thema! Was passiert bei einer geflaggten Transaktion. Muss der Kunde nachweisen woher das Geld stammt oder wird das weitergegeben und es wird direkt ermittelt, oder wie geht das dann weiter?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Also schön gemächlich die Beträge aufs Konto überweisen oder über Verwandte auf einen selbst überweisen....

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Also schön gemächlich die Beträge aufs Konto überweisen oder über Verwandte auf einen selbst überweisen....

Das wäre natürlich ideal. Für unsere "Großinvestoren" wird das aber ganz schön anstrengend :P

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Ich habe mir mal eingebildet eine Bankausbildung vor dem Studium zu machen.
Jeden Tag kriegte ein Kundenbetreuer eine automatisch erstellte Liste mit solchen "merkwürdigen" Transaktionen. Sei es wegen der Höhe oder immer wiederkehrende Beträge die einzeln nicht so hoch ausfallen.
Hat man da einen Verdacht so musste dies auf jeden Fall gemeldet werden.
Was die Beauftragten dann mit den Infos machten weiß ich nicht.
Sicherlich wurde der Kunde erstmal kontaktiert um eine Erklärung abzugeben, dann kann man weiter entscheiden. Bei sehr hohen Beträgen muss der Kunde dann im Endeffekt natürlich nachweisen woher das Geld kommt. da ist dann auch die Steuerbehörde dahinter.

Das Problem ist natürlich trotzdem das es hier ersichtlich ist das das Geld von Bitcoin.de oder sonst woher kommt....kann also sein das sowas mittlerweile automatisch gefiltert wird und auch kleine Beträge automatisch markiert werden.

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

spannendes Thema! Was passiert bei einer geflaggten Transaktion. Muss der Kunde nachweisen woher das Geld stammt oder wird das weitergegeben und es wird direkt ermittelt, oder wie geht das dann weiter?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 30.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

Kann dir/euch nur ripple empfehlen! Langfristig das beste Investment sehe das 2019 bei 100$

Genau, 100$. Schaue dir erstmal die market cap von Ripple bei nun 3,84$ an und lies dich weiter ein bevor du hier so einen Bullshit von dir gibst.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Genau, 100$. Schaue dir erstmal die market cap von Ripple bei nun 3,84$ an und lies dich weiter ein bevor du hier so einen Bullshit von dir gibst.

Das ist eine gute Empfehlung. Ich kann jemanden, der bei Cryptos konkrete Kursprognosen abgibt, sowieso nicht ernst nehmen. Ob ein Coin Potenzial hat, weil die Idee gut ist (IOTA, ETH, XRM, ...) oder weil die Community gut ist (Ethereum) gibt maximal einen Anhaltspunkt, ob ein Coin "undervalued" ist. Wohin die Reise geht vermag niemand zu sagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Ist sehr auffällig und nennt sich Smurfing

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Also schön gemächlich die Beträge aufs Konto überweisen

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Einfach diversifizieren. Bitcoin ist mir zu teuer und zu "bekannt".
Deshalb etwas Ripple, Ethereum, IOTA, Monero und Stellar.
Damit hast du alles abgedeckt.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Ich habe Verge vergessen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Einfach diversifizieren. Bitcoin ist mir zu teuer und zu "bekannt".
Deshalb etwas Ripple, Ethereum, IOTA, Monero und Stellar.
Damit hast du alles abgedeckt.

ist bei mir ähnlich, nur anstatt monero habe ich Tron und Cardano genommen

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Auf Bitfinex gibts leider kein Stellar oder Verge :((((

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 30.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

Kann dir/euch nur ripple empfehlen! Langfristig das beste Investment sehe das 2019 bei 100$

Genau, 100$. Schaue dir erstmal die market cap von Ripple bei nun 3,84$ an und lies dich weiter ein bevor du hier so einen Bullshit von dir gibst.

Ich will jetzt nicht groß rechnen aber... mach genau das mal... schau dir die market cap an und dann im Vergleich die Transaktionen die von den Finanzinstituten getätigt werden.

Ich finde wenn ripple sein Ziel erreicht und sich etabliert 100$ keine Überbewertung wäre

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Welche Tauschbörse ist aktuell überhaupt noch zu empfehlen hinsichtlich:

  • Registrierung aktuell möglich
  • die wichtigsten Kryptowährungen und Altcoins (auch Ripple, Stellar, Monero, vllt sogar Verge und IOTA)
  • einfache Einzahlung von EUR/USD (bei Bitfinex zurzeit angeblich nicht möglich)
  • keine Überlastung (Kraken anscheinend zurzeit unbrauchbar)
antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Fast alle Tauschbörsen sind im Moment problematisch. Binance geht halbwegs flüssig.

Am besten wäre wirklich, wenn alle dezentrale Exchanges wie Bisq nutzen würden, das würde ziemlich viele Probleme lösen.

https://bisq.network

WiWi Gast schrieb am 05.01.2018:

Welche Tauschbörse ist aktuell überhaupt noch zu empfehlen hinsichtlich:

  • Registrierung aktuell möglich
  • die wichtigsten Kryptowährungen und Altcoins (auch Ripple, Stellar, Monero, vllt sogar Verge und IOTA)
  • einfache Einzahlung von EUR/USD (bei Bitfinex zurzeit angeblich nicht möglich)
  • keine Überlastung (Kraken anscheinend zurzeit unbrauchbar)
antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 30.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Mein Portfolio sieht gerade folgendermaßen aus (zumindestens für Januar 2018):

Lisk
EOS
IOTA
FunFair
Dragonchain

Hatte einige sehr schöne Gewinne dabei :)

Kann dir/euch nur ripple empfehlen! Langfristig das beste Investment sehe das 2019 bei 100$

Genau, 100$. Schaue dir erstmal die market cap von Ripple bei nun 3,84$ an und lies dich weiter ein bevor du hier so einen Bullshit von dir gibst.

THANK YOU. Market cap bei 100$ wäre dann ca. das BIP von Deutschland :D und es sind noch nicht einmal alle coins draussen von ripple. omg

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 04.01.2018:

Ich habe Verge vergessen.

Wenn dass dein ernst ist, dann liest du wirklich gar keine kryptonews, also cash bitte sofort aus. Verge ist ein noch größerer shitcoin als tron und die kryptodogs können schon nix.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Jemand was von DBC gehört? Lese gerade desöfteren was darüber.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Macht mal wieder jemand eine Zusammenfassung der hilfreichen Posts seit Beginn des Threads? Das wird hier ja immer mehr zur Shitcoin Diskussionsrunde.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Macht mal wieder jemand eine Zusammenfassung der hilfreichen Posts seit Beginn des Threads? Das wird hier ja immer mehr zur Shitcoin Diskussionsrunde.

Kaufen, kaufen, kaufen!

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Folgende Coins kann ich empfehlen (möchte hier jetzt keinen Roman zur Begründung schreiben, am besten ihr macht euer eigenes Research):

  • BNTY
  • NAV
  • ICX
  • DBC
  • PRL
  • ELIX
  • POE
antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

LEL hier.

Market Cap bedeutet nicht dass tatsächlich so viel Geld in den Markt gefloßen ist ...

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Vollkommene Übereinstimmung mit ICX.

Der Coin bringt mir die Auswanderung nach Bali... dann dort leben und weiter traden.

Oder besser gesagt in ICO's investieren und 1 Jahr hodln.

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Folgende Coins kann ich empfehlen (möchte hier jetzt keinen Roman zur Begründung schreiben, am besten ihr macht euer eigenes Research):

  • BNTY
  • NAV
  • ICX
  • DBC
  • PRL
  • ELIX
  • POE
antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Binance ist wieder offen für Anmeldungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Wie funktioniert das bei ICX mit dem Token Swap von ERC20 auf den "neuen" Coin? Oder lasst ihr die zum schnellen Traden auf den Exchanges liegen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Habe seit Weihnachten Probleme bei Coinbase. Jedes Mal wird die Verifizierung abgelehnt. Keine Rückmeldung vom Support. RChain ist mir daher durch die Lappen gegangen.

Zeit sich nach einer Alternative umzusehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Habe bei bitcoin.de gekauft. Dort gibt's auch ETH.

Nächstes großes Projekt was auf die Exchanges kommt, ist Wanchain... 100x for sure.

see you at the moon

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Habe seit Weihnachten Probleme bei Coinbase. Jedes Mal wird die Verifizierung abgelehnt. Keine Rückmeldung vom Support. RChain ist mir daher durch die Lappen gegangen.

Zeit sich nach einer Alternative umzusehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Würde jetzt eher den Fokus auf Small Caps legen, weil da einfach das deutlich größere Potenzial nach oben liegt (und nur dafür lohnt sich dann auch das Risiko). Würde z.B. mal auf IntenseCoin schauen (lest am besten das Whitepaper)

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Schaut euch mal Spankchain an. Aktuell noch recht günstig und Pr0n geht immer.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

SunContract: easy 5-10x

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Wie könnte man short auf möglichst viele Kryptos (basket) gehen, und zwar so, wie Warren Buffet es empfohlen hat, also mit einem längeren Zeithorizont von einigen Jahren. Würde keinen knock-out nehmen wollen, sondern einen klassischen put. Irgendwelche Ideen?

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Folgende Coins kann ich empfehlen (möchte hier jetzt keinen Roman zur Begründung schreiben, am besten ihr macht euer eigenes Research):

  • BNTY
  • NAV
  • ICX
  • DBC
  • PRL
  • ELIX
  • POE
antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Was geht eigentlich gerade mit Litecoin und Iota? Lohnt das Hodeln noch?
Hab zumindest dank Neo und ETH einen guten Ausgleich in meinem Portfolio.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Ab dem 19.01 gehen Altcoins - INSBESONDERE ETH - runter und der BTC geht wieder massiv hoch. Zudem geht IOTA jetzt noch leicht runter und kommt wieder hoch sobald Q raus ist.

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Was geht eigentlich gerade mit Litecoin und Iota? Lohnt das Hodeln noch?
Hab zumindest dank Neo und ETH einen guten Ausgleich in meinem Portfolio.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Mich würde interessieren, wie viel ihr so in Kryptowährungen angelegt habt. In absoluten Zahlen oder in % eures Vermögens. Bei mir sinds (nur?) 5%.

Denke die meisten die Kryptos halten sind viel risikofreudiger so mein Eindruck, oder täusche ich mich? Würd mich über etwas input dazu freuen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Mich würde interessieren, wie viel ihr so in Kryptowährungen angelegt habt. In absoluten Zahlen oder in % eures Vermögens. Bei mir sinds (nur?) 5%.

Denke die meisten die Kryptos halten sind viel risikofreudiger so mein Eindruck, oder täusche ich mich? Würd mich über etwas input dazu freuen.

Knapp 10k

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Ab dem 19.01 gehen Altcoins - INSBESONDERE ETH - runter und der BTC geht wieder massiv hoch. Zudem geht IOTA jetzt noch leicht runter und kommt wieder hoch sobald Q raus ist.

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Was geht eigentlich gerade mit Litecoin und Iota? Lohnt das Hodeln noch?
Hab zumindest dank Neo und ETH einen guten Ausgleich in meinem Portfolio.

Warum ist das so? Kannst du das erklären?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Aktuell ist ja mehr Talfahrt angesagt. Schauen wir mal, wohin die Reise geht. Aber ich denke mal, dass auf längere Sicht schon eine Steigerung in Sicht ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

LEL hier.

Ich habe am Peak im Dec ca. 20% meiner Cryptos ausgecasht, so dass ich 20% Cash / 70% Crypto und 10% Aktien im Portfolio besitze. Der hohe Anteil an Crypto ergibt sich durch einen sehr frühen Einstieg und die massiven Steigerungen der letzten 3 Jahre.

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Mich würde interessieren, wie viel ihr so in Kryptowährungen angelegt habt. In absoluten Zahlen oder in % eures Vermögens. Bei mir sinds (nur?) 5%.

Denke die meisten die Kryptos halten sind viel risikofreudiger so mein Eindruck, oder täusche ich mich? Würd mich über etwas input dazu freuen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Der ganze Markt wird sich irgendwo bei 350 Mrd. € Marktcap einpendeln und dann stagnieren. Der ganze künstliche Hype wird jetzt vorbei sein, wenn nach und nach Staaten das ganze regulieren. Sieht man ja, innerhalb 2 Tagen sind jetzt gut 250 Mrd. € flöten gegangen; dann kann man sich denken, wie viele ihr Geld rausgezogen haben

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

Aktuell ist ja mehr Talfahrt angesagt. Schauen wir mal, wohin die Reise geht. Aber ich denke mal, dass auf längere Sicht schon eine Steigerung in Sicht ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

seh ich genauso. ich werd jetzt auch aussteigen, genügend kohle gemacht. gier führt immer ins verderben, also überlegt euch gut, ob ihr weiter spekuliert.

LG

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

LEL hier.

Beschäftige dich mal ein wenig mit MarketCap bevor du so einen Unsinn verzapfst

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

innerhalb 2 Tagen sind jetzt gut 250 Mrd. € flöten gegangen; dann kann man sich denken, wie viele ihr Geld rausgezogen haben

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

der jetzige Sinkflug war doch die letzten 4 Jahre auch immer Anfang des Jahres. Danach ging es immer wieder steil nach oben.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Tut schon weh. 3k (50% meines Vermögens - bin Student) investiert, lagen vor kurzem bei 12k, jetzt bei 6k.
Auszahlen oder hodlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Einfach nur lächerlich. Es gibt noch so unglaublich großes Potential! Alle Coins mit Mehrwert stecken das Tief locker weg und werden noch deutlich steigen! Bitcoin gehört hier aber nicht dazu..

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Zeit nachzukaufen!

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 17.01.2018:

Zeit nachzukaufen!

Könnte noch gut auf <4k runter

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Bald FULL RIPPLE.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Hab Ende Dezember ein paar € vom Weihnachtsgeld investiert. Spätestens da war es klar, dass der Absturz bald kommt. :D

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Und hoch gehts! Hoffe ihr habt euch gut eingedeckt!

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Normal Bruder

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

WiWi Gast schrieb am 18.01.2018:

Und hoch gehts! Hoffe ihr habt euch gut eingedeckt!

Warte ab, geht noch weiter runter.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

TRX mit 65% in 24h. Ich hab gerade drei Monatsgehälter für lau verdient. Das ist einfach nur richtig geil.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

war gestern ein geiler Einstiegspunkt, für alle.. aber meine Arbeitskollegen wollen nicht hören.

in 3 Jahren komm ich mitm Lambo.

Und ja, TRX wurde auch hart verkauft davor, auch wenn ich nix von dem halte.

Next Gem: INTchain

WiWi Gast schrieb am 18.01.2018:

TRX mit 65% in 24h. Ich hab gerade drei Monatsgehälter für lau verdient. Das ist einfach nur richtig geil.

antworten
WiWi Gast

Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Du meinst wohl eher, dass du ein Full Trottel bist.

Das Marketcap wäre viel zu groß, wenn der noch viel steigern würde. Die 3 Dollar waren schon grenzwertig.

WiWi Gast schrieb am 17.01.2018:

Bald FULL RIPPLE.

antworten

Artikel zu Bitcoin

Bitcoin-Gewinne: Nach Höhenflug droht Ärger mit Finanzamt

Zwei Bitcoin-Münzen auf einer beleuteten Computer-Tastatur.

Für viele Anleger in Kryptowährungen wie den Bitcoin oder Ethereum sprudelten im vergangenen Jahr die Gewinne. Wer die Bitcoin-Gewinne aus dem Jahr 2017 bei der Einkommensteuer nicht ordnungsgemäß versteuert, dem droht Ärger mit dem Finanzamt. Erst nach einer Haltedauer von einem Jahr unterliegen Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen nicht mehr der Steuerpflicht. Gewinne aus dem Bitcoin-Mining sind ebenfalls steuerpflichtig,

Christian Geiger für Bachelorarbeit über Bitcoin ausgezeichnet

Bitcoin

Die "Roland Berger Stiftung für europäische Unternehmensführung" hat zum zweiten Mal den Preis für die beste Bachelorarbeit zum Thema Digitalisierung und digitale Zukunftstechnologien verliehen. Die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung ging an Christian Geiger von der Universität St. Gallen für seine Bachelorarbeit "Zur Preisformation digitaler Währungen: Ein empirischer Vergleich von Bitcoin und Etherum".

Neue Krypto-Community »Otcrit.org« gegründet

Screenshot der otcrit Webseite zu Kryptowährungen und Bitcoin.

Die Krypto-Ökonomie wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und der Markt könnte schon bald eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Ein großes Problem in dieser Branche ist jedoch das Fehlen von Transparenz und authentischen Informationen. Das europäische Start-up Otcrit möchte sich daher mit einem neuen Ansatz im Bereich der Kryptowährungsbörsen positionieren. Die Krypto-Community »Otcrit.org« hilft beim Austausch von Informationen und beim Tausch von Kryptowährungen.

Blockchain und Ethereum: Ist Ethereum der neue Coin-Shootingstar?

Das Bild zeigt einen Bitcoin. Kryptowährung wie Bitcoin und Ethereum basieren auf einer Blockchain-Technologie.

Wer in den letzten Monaten Nachrichten lesen wollte, kam an den Begriffen Blockchain, Kryptowährung und auch Ethereum im Prinzip nicht vorbei. Die Welle der Krypto-Coins hat Deutschland in einem Zug eingenommen und immer mehr Menschen wittern ihre Chance auf das große Geld. Doch was genau ist eigentlich eine Blockchain? Und ist Ethereum nicht die viel bessere Alternative gegenüber dem Bitcoin? Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema und zeigt wichtige Details auf.

Inzwischen kennen zwei Drittel der Bundesbürger Bitcoin

Bitcoin

Die rasanten Kursgewinne mit Bitcoin, aber auch Berichte über spektakuläre Diebstähle und Betrug mit der Kryptowährung und Kursschwankungen haben dazu geführt, dass erstmals eine Mehrheit der Bundesbürger weiß, was Bitcoin sind. 2016 waren es erst halb so viele. Jeder fünfte Deutsche hat Interesse an der Kryptowährung. Neugier und Unzufriedenheit mit der Geldpolitik sind dafür wichtigste Gründe, so das Ergebnis einer Befragung des Digitalverbands Bitkom.

BITCRIME - Virtueller Finanzkriminalität auf der Spur

BITCRIME Forschung Virtuelle-Finanzkriminalität

Die Gebrauch von virtuellen Währungen wie "Bitcoins" nimmt deutlich zu. Weil direkt gehandelt wird, entziehen sich diese Geschäfte weitgehend staatlichen Eingriffen. Dies macht virtuelle Währungen für Akteure der organisierten Finanzkriminalität attraktiv. Im Forschungsprojekt BITCRIME werden an der Universität Münster nun Präventions- und Verfolgungsstrategien entwickelt. Das Vorhaben hat ein Volumen von 2,4 Millionen Euro.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

DAI-Renditedreieck

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Die besten Geldanlagen 2017: Toprenditen mit Aktien

Aktienbesitzer konnten sich 2017 über Toprenditen freuen. Wer am ersten Handelstag 2017 deutsche Standardaktien aus den DAX-Werten kaufte, konnte am Ende des ersten Handelstages 2018 eine Rendite aus Kursgewinnen und Dividenden von etwa elf Prozent verbuchen. Die Zinsen lagen im Jahr 2017 dagegen lediglich im Promille-Bereich.

Dividendenstudie 2017: Rekordausschüttung der 137 Dax-Unternehmen

Cover der FOM-Dividendenstudie 2017

Dividendenrekord - Die deutschen Börsenfirmen schütten im Jahr 2017 gut 46 Milliarden Euro an ihre Aktionärinnen und Aktionäre aus. Das sind neun Prozent mehr Dividenden als im Vorjahr 2016 und der höchste Wert seit dem Jahr 2008. Insgesamt zahlen 137 von den 160 in DAX, MDAX, TecDAX und SDAX vertretenen Unternehmen eine Dividende. Mehr als je zuvor.

Chatbots für Broker

Trading: Chatbots für Broker

Wie kann ein Conversational-User-Interface mit KI-Funktionalität die Ansprache, Konvertierung und Aktivierung von Tradern unterstützen? Evgeny Sorokin ist Leiter der R&D-Abteilung bei Devexperts, einem Entwickler von Handelsplattformen und Finanzmarktdaten-Lösungen. Er gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, die Chatbots als neuer Kommunikationskanal bieten.

Die Mittelschicht in Deutschland ist stabil: Rund 40 Millionen Menschen zählen dazu

Knapp 48 Prozent der deutschen Bevölkerung zählt zur Mittelschicht – das sind rund 40 Millionen Menschen. Zur Mittelschicht zählen Alleinstehende mit durchschnittlichem Netto-Einkommen von 1.760 Euro pro Monat und Paare mit Kindern unter 14 Jahren von 3.690 Euro Einkommen. Wer 80 bis 150 Prozent davon zur Verfügung hat, zählt laut IW-Studie „Die Mittelschicht in Deutschland – vielschichtig und stabil“ zu dieser Kategorie.

Investment-Barometer 2017: Eigenheim, betriebliche Altersvorsorge und Gold attraktivste Geldanlagen

Beliebte Geldanlagen in Deutschland

Das Sparbuch sowie Tagesgeld- und Festgeldkonten bleiben nach wie vor die bewährte Geldanlage bei den deutschen Sparern. Aus dem Investment-Barometer 2017 des GfK Vereins geht auch hervor, dass viele daran denken, ihr Erspartes in Immobilien, betriebliche Altersvorsorge und Gold zu investieren. Aktien und Fonds gewinnen langsam ebenfalls an Attraktivität.

Private Altersvorsorge: Rentenlücke mit Aktien schließen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

„Altersvorsorge in Deutschland – Ohne Aktien geht es nicht“: Das ist das Ergebnis der Studie „Lebensstandard im Alter sichern – Rentenlücke mit Aktien schließen“. Die Studie zeigt langfristige Renditevorteile von Aktien für die private Altersvorsorge und zeigt an Länder-Beispielen, wie ihre Systeme der Altersvorsorge mithilfe von Aktien erfolgsversprechend sind.

Gold oder Goldwertpapiere: Wo gibt es die größere Rendite?

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Wie kein anderes Material fasziniert Gold die Menschheit seit Jahrtausenden. Der Handel mit dem Edelmetall war in der Vergangenheit schon häufig Auslöser von Intrigen, Konflikten und Kriegen. Denn wer den seltenen Rohstoff besitzt, hat augenscheinlich finanziell nichts mehr zu befürchten. Bis heute ist der Bann des edlen Rohstoffs ungebrochen. Der Handel mit dem wertvollen Metall liegt wieder schwer im Trend und Händler erhoffen sich glänzende Renditen. Doch was ist dran am Hype um den Bodenschatz? Wirft er tatsächlich lohnenswerte Renditen ab oder versprechen stattdessen Goldwertpapiere den größeren Erfolg? Ein Vergleich.

Antworten auf Re: Kryptowährungen / Crypto Currencies

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 898 Beiträge

Diskussionen zu Bitcoin

4 Kommentare

Kryptos

WiWi Gast

Wenn man im Wiwi-treff darüber diskutiert in Kryptos einzusteigen, dann ist es höchste Zeit alles zu verkaufen

Weitere Themen aus Aktien & Geldanlage