DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Aktien & GeldanlageVL

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Hallo,
während meiner Ausbildung habe ich die 40 Eur vL meines Arbeitgebers in Anspruch genommen. Gab ja ordentlich staatliche Förderung wie AnSpz usw.

Nun beginne ich bei KPMG und hab was von ca. 13 Euro vL gelesen. Die Einkommensgrenzen um Förderungen zu erhalten würde ich jetzt natürlich überschreiten. Ausserdem habe ich mir einige vL-Produkte wie Fonds und Bausparvertrag angeguckt und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass alle sehr teuer sind.
Die 13 Euro vL würden in keinem Verhältnis zu den Produktkosten stehen.

Meine Frage: nutzt ihr vL? Wenn ja, habt ihr Empfehlungen zu Angekommen etc.?

Vielen dank.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Ich bekomme von meinem AG kanpp 30€ und lege dann selbst nochmal 10€ drauf um auf den maximalen Betrag von 40€ zu kommen. Spürt man monatlich kaum, aber auch die Rendite ist mau. Rechnet sich primät durch die steuerliche Förderung.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Solche Beiträge liebe ich. Jeder Bachelor ist ein Low-Performer, wenn er mit unter 60k in den Beruf eintritt, aber die 10 Euro vL sind natürlich diskussionswürdig.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Ich kriege 6,66 € pro Monat. Ist auf den ersten Blick nicht viel. Aber wenn man das bis zur Rente hochrechnet, kann man am Ende eine schöne Reise davon machen. Bei 6,66 € sagen viele, dass man drauf verzichten kann. Aber wer würde auf eine schöne geschenkte Reise verzichten? So sehe ich das und deswegen nehme ich die 6,66 € dankend mit.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Ich kriege 6,66 € pro Monat. Ist auf den ersten Blick nicht viel. Aber wenn man das bis zur Rente hochrechnet, kann man am Ende eine schöne Reise davon machen. Bei 6,66 € sagen viele, dass man drauf verzichten kann. Aber wer würde auf eine schöne geschenkte Reise verzichten? So sehe ich das und deswegen nehme ich die 6,66 € dankend mit.

Da würde ich mir lieber einen schönen Döner gönnen statt auf eine Reise in ferner Zukunft zu hoffen, die vielleicht nie passieren wird.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Kleinvieh macht auch Mist. Haben oder nicht haben.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Den Döner musst du aber selber bezahlen.
Die 6,66 € für die Reise kriegst du geschenkt. Das ist der Unterschied.

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Ich kriege 6,66 € pro Monat. Ist auf den ersten Blick nicht viel. Aber wenn man das bis zur Rente hochrechnet, kann man am Ende eine schöne Reise davon machen. Bei 6,66 € sagen viele, dass man drauf verzichten kann. Aber wer würde auf eine schöne geschenkte Reise verzichten? So sehe ich das und deswegen nehme ich die 6,66 € dankend mit.

Da würde ich mir lieber einen schönen Döner gönnen statt auf eine Reise in ferner Zukunft zu hoffen, die vielleicht nie passieren wird.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Hab 40 vom AG.

Geht in den risikoreichsten ETF....

Bei ca. 1% pro Monat wären das dann eine Auszahlung von 5300€ nach 7 Jahren. Ist dann ein gebrauchter Kleinwagen, oder ne neue Vespa.

Ist doch ganz nett.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Bei der Ing diba gibt es " VL Sparen", ist mit 1 % verzinst. Lies es dir mal durch, ist denke ich die einfachste und günstigste Alternative ( da keine Kosten)
Erstens macht Kleinvieh auch Mist, und 2. zählen diese VL zu deinem Bruttolohn ( ist auch bei Arbeitslosengeld, Krankengeld etc) von "Vorteil"
Im Endeffekt gibt es hier nur Vorteile.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Hab 40 vom AG.

Geht in den risikoreichsten ETF....

Bei ca. 1% pro Monat wären das dann eine Auszahlung von 5300€ nach 7 Jahren. Ist dann ein gebrauchter Kleinwagen, oder ne neue Vespa.

Ist doch ganz nett.

Du bekommst die 40 EUR aber nicht "geschenkt". There ain't no such thing as a free lunch

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Doch.

AG überweist brav jeden Monat 40 euro auf das Konto für VL. Ohne Abzüge ohne nix.

Und nein ich hätte keine 40 Euro mehr Brutto wenn die das nicht machen würden.

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Hab 40 vom AG.

Geht in den risikoreichsten ETF....

Bei ca. 1% pro Monat wären das dann eine Auszahlung von 5300€ nach 7 Jahren. Ist dann ein gebrauchter Kleinwagen, oder ne neue Vespa.

Ist doch ganz nett.

Du bekommst die 40 EUR aber nicht "geschenkt". There ain't no such thing as a free lunch

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Bei der Ing diba gibt es " VL Sparen", ist mit 1 % verzinst. Lies es dir mal durch, ist denke ich die einfachste und günstigste Alternative ( da keine Kosten)
Erstens macht Kleinvieh auch Mist, und 2. zählen diese VL zu deinem Bruttolohn ( ist auch bei Arbeitslosengeld, Krankengeld etc) von "Vorteil"
Im Endeffekt gibt es hier nur Vorteile.

Danke für den Tipp!
ING-DiBa klingt super da es zu 0% die Rendite schmälert. Banksparpläne werden zwar nicht staatlich gefördert, aber die Einkommensgrenzen sind so niedrig, da greift ein normaler Absolvent eh keine staatliche Förderung mehr ab.
Ansonsten habe ich noch was über die Degussa Bank gelesen.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Hab 40 vom AG.

Geht in den risikoreichsten ETF....

Bei ca. 1% pro Monat wären das dann eine Auszahlung von 5300€ nach 7 Jahren. Ist dann ein gebrauchter Kleinwagen, oder ne neue Vespa.

Ist doch ganz nett.

Du bekommst die 40 EUR aber nicht "geschenkt". There ain't no such thing as a free lunch

Bei ING-DiBa und VTB Direktbank sind die VL jedoch so gut wie geschenkt, da dort keine Kosten anfallen. Sogesehen ist es tatsächlich ein Bonus on top vom Arbeitgeber.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Hab 40 vom AG.

Geht in den risikoreichsten ETF....

Bei ca. 1% pro Monat wären das dann eine Auszahlung von 5300€ nach 7 Jahren. Ist dann ein gebrauchter Kleinwagen, oder ne neue Vespa.

Ist doch ganz nett.

Du bekommst die 40 EUR aber nicht "geschenkt". There ain't no such thing as a free lunch

Was fehlt dir denn?

ES IST EINE FREIWILLIGE UND GESCHENKTE LEISTUNG DES AG UND NICHTS ANDERES!!!

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Konnte die 26€/Monat früher in meine bAv mit einzahlen. Als IGM ATler gibt es die VWL allerdings nicht mehr.....

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Hallo,
während meiner Ausbildung habe ich die 40 Eur vL meines Arbeitgebers in Anspruch genommen. Gab ja ordentlich staatliche Förderung wie AnSpz usw.

Nun beginne ich bei KPMG und hab was von ca. 13 Euro vL gelesen. Die Einkommensgrenzen um Förderungen zu erhalten würde ich jetzt natürlich überschreiten. Ausserdem habe ich mir einige vL-Produkte wie Fonds und Bausparvertrag angeguckt und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass alle sehr teuer sind.
Die 13 Euro vL würden in keinem Verhältnis zu den Produktkosten stehen.

Meine Frage: nutzt ihr vL? Wenn ja, habt ihr Empfehlungen zu Angekommen etc.?

Vielen dank.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

bei uns müssen 26€ irgendwas VL in Riesterverträge laufen. Und ich müsste selber die gleiche Summe min. dazu tun. Das ist so ein quatsch für einen Single, dass ich es nicht mache.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Ich kriege 6,66 € pro Monat. Ist auf den ersten Blick nicht viel. Aber wenn man das bis zur Rente hochrechnet, kann man am Ende eine schöne Reise davon machen. Bei 6,66 € sagen viele, dass man drauf verzichten kann. Aber wer würde auf eine schöne geschenkte Reise verzichten? So sehe ich das und deswegen nehme ich die 6,66 € dankend mit.

Seit wann laufen VWL bis zur Rente ?

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Der Anteil an VL ist Brutto und wird dementsprechend auch versteuert.

Ein lediger und kinder­loser Angestellter verdient monatlich 3 865,97 Euro und schließt einen VL-Vertrag ab. Er bekommt von seinem Arbeit­geber 27 Euro vermögens­wirk­same Leistungen. Er zahlt darauf 8,71 Euro Steuern und 5,52 Euro Sozial­versicherungs­beiträge.

Die 27 Euro vom Chef fließen ungekürzt in den VL-Vertrag. Die 14,23 Euro werden unserem Arbeitnehmer von seinem sons­tigen Monats­brutto abge­zogen. Dies ist die Bedingung dafür, dass er über­haupt die 27 Euro vom Arbeit­geber bekommt.

Lassen sich Arbeitnehmer nach Ende der Lauf­zeit das Geld aus dem VL-Spar­vertrag auszahlen, werden Kapital- und Zins­erträge mit 25 Prozent Abgeltung­steuer belastet. Dem können Sparer entgehen, wenn sie dem Kredit­institut einen Frei­stellungs­auftrag erteilen. Für Singles sind Erträge bis zu 801 Euro pro Jahr steuerfrei, für Ehepaare und Lebens­partner 1 602 Euro

Bleibt also nicht alles als Geschenk über... Insgeheim verdient der Fiskus dran und quersubventioniert die staatliche Förderung.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Die vL nicht mitzunehmen wäre verschenktes Geld.
Ich steck es in eine Entgeltumwandlung für die bAV (kommt da zu dem Grundstock on top)

LG

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Bei uns (Automobilbranche) bekommen wir 30EUR/Monat. Wir müssen uns auch gar nicht darum kümmern, denn der AG zahlt diese in den hauseigenen bAV-Fond ein. Der hat eine leicht bessere Performance als ein World-ETF.
Nehmen wir an, dass die Performance stets 1% über Inflationsniveau ist, dann hätte ich nach 30Jahren reale 13k. Nicht die Welt - da spare ich in einem halben Jahr bereits jetzt schon mehr an - aber einem geschenkten Gaul... Ist quasi eine low-budget Weltreise geschenkt.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Dann ist es halt nur noch ein 50%-iges Geschenk. auf jeden Fall stellt man sich mit der VL besser als wenn man sie nicht in Anspruch nimmt.

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Der Anteil an VL ist Brutto und wird dementsprechend auch versteuert.

Ein lediger und kinder­loser Angestellter verdient monatlich 3 865,97 Euro und schließt einen VL-Vertrag ab. Er bekommt von seinem Arbeit­geber 27 Euro vermögens­wirk­same Leistungen. Er zahlt darauf 8,71 Euro Steuern und 5,52 Euro Sozial­versicherungs­beiträge.

Die 27 Euro vom Chef fließen ungekürzt in den VL-Vertrag. Die 14,23 Euro werden unserem Arbeitnehmer von seinem sons­tigen Monats­brutto abge­zogen. Dies ist die Bedingung dafür, dass er über­haupt die 27 Euro vom Arbeit­geber bekommt.

Lassen sich Arbeitnehmer nach Ende der Lauf­zeit das Geld aus dem VL-Spar­vertrag auszahlen, werden Kapital- und Zins­erträge mit 25 Prozent Abgeltung­steuer belastet. Dem können Sparer entgehen, wenn sie dem Kredit­institut einen Frei­stellungs­auftrag erteilen. Für Singles sind Erträge bis zu 801 Euro pro Jahr steuerfrei, für Ehepaare und Lebens­partner 1 602 Euro

Bleibt also nicht alles als Geschenk über... Insgeheim verdient der Fiskus dran und quersubventioniert die staatliche Förderung.

antworten
WiWi Gast

Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Dir ist schon klar, woher der Staat das Geld nimmt, um es dir "zu schenken"?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Den Döner musst du aber selber bezahlen.
Die 6,66 € für die Reise kriegst du geschenkt. Das ist der Unterschied.

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.08.2018:

Ich kriege 6,66 € pro Monat. Ist auf den ersten Blick nicht viel. Aber wenn man das bis zur Rente hochrechnet, kann man am Ende eine schöne Reise davon machen. Bei 6,66 € sagen viele, dass man drauf verzichten kann. Aber wer würde auf eine schöne geschenkte Reise verzichten? So sehe ich das und deswegen nehme ich die 6,66 € dankend mit.

Da würde ich mir lieber einen schönen Döner gönnen statt auf eine Reise in ferner Zukunft zu hoffen, die vielleicht nie passieren wird.

antworten

Artikel zu VL

Vermögensbildung 3 - Vermögenswirksame Leistungen 1

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Ob Vermögenswirksame Leistungen, Riester-Rente, Bausparen oder Aktienanlage: Finanzielle Vorsorge ist für jeden Berufseinsteiger ein wichtiges Thema. Wir zeigen, welche Anlageformen am günstigsten sind. Im dritten Teil geht es um die Rahmenbedingungen für Vermögenswirksame Leistungen.

Vermögensbildung 5 - VL 3: Fondssparpläne

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Ob Vermögenswirksame Leistungen, Riester-Rente, Bausparen oder Aktienanlage: Finanzielle Vorsorge ist für jeden Berufseinsteiger ein wichtiges Thema. Wir zeigen, welche Anlageformen am günstigsten sind. Im fünften Teil geht es um Fondssparpläne.

Vermögensbildung 6 - VL 4: Weitere Anlagemöglichkeiten

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Ob Vermögenswirksame Leistungen, Riester-Rente, Bausparen oder Aktienanlage: Finanzielle Vorsorge ist für jeden Berufseinsteiger ein wichtiges Thema. Wir zeigen, welche Anlageformen am günstigsten sind. Im sechsten Teil geht es um weitere Anlagemöglichkeiten bei VL.

Vermögensbildung 7 - VL 5: Staatliche Förderung

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Ob Vermögenswirksame Leistungen, Riester-Rente, Bausparen oder Aktienanlage: Finanzielle Vorsorge ist für jeden Berufseinsteiger ein wichtiges Thema. Wir zeigen, welche Anlageformen am günstigsten sind. Im siebten Teil geht es um die staatliche Förderung von VL.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

DAI-Renditedreieck

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Die besten Geldanlagen 2017: Toprenditen mit Aktien

Aktienbesitzer konnten sich 2017 über Toprenditen freuen. Wer am ersten Handelstag 2017 deutsche Standardaktien aus den DAX-Werten kaufte, konnte am Ende des ersten Handelstages 2018 eine Rendite aus Kursgewinnen und Dividenden von etwa elf Prozent verbuchen. Die Zinsen lagen im Jahr 2017 dagegen lediglich im Promille-Bereich.

Dividendenstudie 2017: Rekordausschüttung der 137 Dax-Unternehmen

Cover der FOM-Dividendenstudie 2017

Dividendenrekord - Die deutschen Börsenfirmen schütten im Jahr 2017 gut 46 Milliarden Euro an ihre Aktionärinnen und Aktionäre aus. Das sind neun Prozent mehr Dividenden als im Vorjahr 2016 und der höchste Wert seit dem Jahr 2008. Insgesamt zahlen 137 von den 160 in DAX, MDAX, TecDAX und SDAX vertretenen Unternehmen eine Dividende. Mehr als je zuvor.

Chatbots für Broker

Trading: Chatbots für Broker

Wie kann ein Conversational-User-Interface mit KI-Funktionalität die Ansprache, Konvertierung und Aktivierung von Tradern unterstützen? Evgeny Sorokin ist Leiter der R&D-Abteilung bei Devexperts, einem Entwickler von Handelsplattformen und Finanzmarktdaten-Lösungen. Er gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, die Chatbots als neuer Kommunikationskanal bieten.

Die Mittelschicht in Deutschland ist stabil: Rund 40 Millionen Menschen zählen dazu

Knapp 48 Prozent der deutschen Bevölkerung zählt zur Mittelschicht – das sind rund 40 Millionen Menschen. Zur Mittelschicht zählen Alleinstehende mit durchschnittlichem Netto-Einkommen von 1.760 Euro pro Monat und Paare mit Kindern unter 14 Jahren von 3.690 Euro Einkommen. Wer 80 bis 150 Prozent davon zur Verfügung hat, zählt laut IW-Studie „Die Mittelschicht in Deutschland – vielschichtig und stabil“ zu dieser Kategorie.

Investment-Barometer 2017: Eigenheim, betriebliche Altersvorsorge und Gold attraktivste Geldanlagen

Beliebte Geldanlagen in Deutschland

Das Sparbuch sowie Tagesgeld- und Festgeldkonten bleiben nach wie vor die bewährte Geldanlage bei den deutschen Sparern. Aus dem Investment-Barometer 2017 des GfK Vereins geht auch hervor, dass viele daran denken, ihr Erspartes in Immobilien, betriebliche Altersvorsorge und Gold zu investieren. Aktien und Fonds gewinnen langsam ebenfalls an Attraktivität.

Private Altersvorsorge: Rentenlücke mit Aktien schließen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

„Altersvorsorge in Deutschland – Ohne Aktien geht es nicht“: Das ist das Ergebnis der Studie „Lebensstandard im Alter sichern – Rentenlücke mit Aktien schließen“. Die Studie zeigt langfristige Renditevorteile von Aktien für die private Altersvorsorge und zeigt an Länder-Beispielen, wie ihre Systeme der Altersvorsorge mithilfe von Aktien erfolgsversprechend sind.

Geldanlage: Zehn Aktien-Tipps für Anleger

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Schock für Sparer: EZB-Chef Draghi hat die Zinsen abgeschafft. Das Sparen mit Tagesgeld, Festgeld oder Sparbuch lohnt sich aktuell nicht mehr. Wer risikobereit ist, sollte seine Geldanlagen in Aktien investieren. Das berichtet der Bundesverband deutscher Banken und gibt zehn wertvolle Aktien-Tipps für Anleger.

Rekord-Zinstief: EZB-Chef senkt Leitzins erstmals auf null

ZEB-Leitzins von null - Ein goldenes Sparschwein mit einer 0-Cent-Münze.

"Money for nothing" - Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins auf null. EZB-Präsident Mario Draghi kündigte zudem an, den Strafzins für Einlagen von Banken bei der EZB auf 0,4 Prozent zu erhöhen. Ausserdem will die EZB mehr Langfristkredite für Banken auflegen, den monatlichen Ankauf von Anleihen ab April von 60 auf 80 Milliarden Euro ausweiten und zukünftig auch Unternehmensanleihen ankaufen. Der EZB-Chef stellte weiter klar, dass dauerhaft mit sehr niedrigen Zinsen zu rechnen ist.

Was war die beste Geldanlage in 2015?

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Aktienbesitzer konnten sich 2015 erneut über einen deutlichen Wertzuwachs freuen. Der Börseneinbruch zum Jahresbeginn bescherte Aktienanlegern kräftige Kursverluste. Längerfristig können Aktiensparer dennoch auf vergleichsweise gute Renditen blicken. Wer am ersten Handelstag 2015 deutsche Standardaktien aus den DAX-Werten kaufte, konnte am Ende des ersten Handelstages 2016 trotz des Kursrutsches im Schnitt eine Rendite aus Kursgewinnen und Dividenden von etwa fünf Prozent verbuchen.

Antworten auf Nehmt ihr vermögenswirksame Leistungen in Anspruch?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 22 Beiträge

Diskussionen zu VL

1 Kommentare

Auswahlverfahren Discounter

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir alle ein wenig helfen. Erzählt mir doch mal bitte über eure Erfahrungen bei den verschied ...

Weitere Themen aus Aktien & Geldanlage