DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AltersvorsorgeStB-Examen

Versorgungswerk der StB

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Versorgungswerk der StB

Weiß jemand wie der Zugang zum Versorgungswerk der Steuerberater geregelt ist?
Kann man auch schon als Assistent, also vor bestandenem Examen dort eintreten?

Was ist für den Fall, dass man später auch noch WP werden möchte?
Kann man die Versorgungswerke dann später wechseln oder wie ist die übliche Handhabe?

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

Kann man auch schon als Assistent, also vor bestandenem Examen dort eintreten?

-> Nein

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

Wenn du beides bist, kannst du es dir aussuchen. Zugang gibt es automatisch, wenn du Mitglied bei der Kammer bist. Je nach Berufsstand heisst das, dein Werk wechselt bei einem Wohnortwechsel. Mitglied in der Kammer wirst du erst mit bestandenem Examen. Wenn du später in die Industrie wechselst, kannst du im Falle des StB unter Umständen als Syndikus weiter Mitglied bleiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

Beim WP gibt es die Möglichkeit in das Versorgungswerk der WPs zu wechseln. Meines Wissens nach ist das jedoch kein Zwang.

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

Lounge Gast schrieb:

Weiß jemand wie der Zugang zum Versorgungswerk der
Steuerberater geregelt ist?
Kann man auch schon als Assistent, also vor bestandenem
Examen dort eintreten?

Nein! Mit der Bestellung zum Steuerberater wird man Pflichtmitglied im Versorgungswerk. Bei der Deutschen Rentenversicherung muss man eine Befreiung von der Beitragspflicht beantragen und zahlt dann in das Versorgungswerk ein. Beiträge die in der Zeit zwischen der Bestellung und der Befreiung noch an die Rentenversicherung gezahlt wurden, werden nachträglich an das Versorgungswerk überwiesen.

Was ist für den Fall, dass man später auch noch WP werden
möchte?
Kann man die Versorgungswerke dann später wechseln oder wie
ist die übliche Handhabe?

Mit der Bestellung zum Wirtschaftsprüfer wird man Pflichtmitglied im Versorgungswerk der Wirtschaftsprüfer. Gleichzeitig ist man weiterhin Pflichtmitglied im Versorgungswerk der Steuerberater. Die Satzungen der Versorgungswerke sehen für solche Fälle (Doppelmitgliedschaften, geht z.B. auch bei Rechtsanwalt + Steuerberater) Regelungen vor. Die sehen alle so aus, dass dich das Versorgungswerk von der Beitragspflicht befreit, wenn du bereits in ein anderes Versorgungswerk einzahlst. Damit hat man die Wahl: Einzahlen ins Versorgungswerk der Steuerberater und Befreiung bei Wirtschaftsprüfern oder andersherum. Bei einem Wechsel zum Versorgungswerk der Wirtschaftsprüfer müssten die bisher gezahlten Beiträge ins Versorgungswerk der Steuerberater dort grundsätzlich stehen bleiben. Es sei denn, es ist was anderes geregelt. Soweit ich weiß gibt es zwischen den Versorgungswerken der Steuerberater und den Versorgungswerken der Wirtschaftsprüfer Überleitungsabkommen, so dass die Beiträge mitgehen. Anders z.B. als bei Wechsel von Rechtsanwalts- und Steuerberaterversorgungswerk.

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

Das Thema wird sich mit dem Urteil des Bundesfinanzhofs vom 9.8.2011 (Az. VII 2/11) wohl verschärfen...

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

was machen die leute, die in berlin den stb machen?
bleiben die weiterhin in der gesetzlichen weil es dort kein versorgungswerk gibt?

dann würd es sich doch lohnen, für die zeit der prüfung seinen wohnsitz zu verlegen?!

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB

wie sieht es aus mit den Beiträgen, die man bis zum examen in die ges. Rentenversicherung gezahlt hat? Bekommt man am Ende aus der ges. Rentenversicherung und aus dem Versorgungswerk monatliche Zahlungen?

antworten
lexi

Re: Versorgungswerk der StB

nein das kann man nicht. sonst würden ja alle rein! ;)
erst nachdem du zum StB bestellt worden bist, kannst du rein.

VG

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB Prüfung

was machen die leute, die in berlin den stb machen?
bleiben die weiterhin in der gesetzlichen weil es dort kein versorgungswerk gibt?

dann würd es sich doch lohnen, für die zeit der prüfung seinen wohnsitz zu verlegen?!

antworten
WiWi Gast

Re: Versorgungswerk der StB Prüfung

push

Was machen die Berliner?
In Brandenburg gibt es eins, kommt man da irgendwie rein?

antworten

Artikel zu StB-Examen

Betriebliche Altersvorsorge für Gesellschafter-Geschäftsführer

Die Worte BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gesellschafter-Geschäftsführer übernehmen Tag für Tag viel Verantwortung. Was sie mit Blick auf ihre eigene Zukunft nicht vergessen sollten: Sie tragen auch Verantwortung für ihre Altersvorsorge. Für ihre betriebliche Altersvorsorge (bAV) eignet sich besonders die Unterstützungskasse. Doch dieser Durchführungsweg ist nicht nur sehr attraktiv, sondern auch sehr komplex.

Rente: Nur 35 Prozent der Jugendlichen sparen für die Altersvorsorge

Es sind erschreckende Ergebnisse: Nur 35 Prozent junger Menschen zwischen 17 und 27 Jahren sorgen für das Alter vor. Das resultiert aus der MetallRente Studie 2016 zum Thema "Jugend, Vorsorge, Finanzen". Damit erhöht sich das Risiko der Altersarmut erheblich. Welche Maßenahmen können getroffen werden? Was wünscht sich die Generation Y von der Politik?

Große Vermögenslücken bei der privaten Altersvorsorge der Jahrgänge 1954-78

Umschläge mit Rentenbescheiden von der Deutschen Rentenversicherung.

Um im Alter einen angemessenen Lebensstandard zu haben, bedarf es mehr denn je der privaten Vorsorge - zumal das Niveau der gesetzlichen Rente sinkt.

Altersvorsorge: 700.000 Selbständige sorgen nicht ausreichend für das Alter vor

Das Wort ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gut jeder zweite Selbständige in Deutschland zahlt nicht regelmäßig in eine gesetzliche Rentenversicherung oder ein berufsständisches Versorgungswerke ein. Viele sorgen jedoch privat für das Alter vor. So hat mehr als die Hälfte dieser Selbständigen eine Kapitallebensversicherung oder eine private Rentenversicherung. Oft ist zudem Immobilienvermögen und Anlagevermögen vorhanden. Dennoch sorgen insgesamt etwa 700.000 Selbständige nicht ausreichend für das Alter vor.

Gender Pension Gap: Frauen liegen bei den Renten weit zurück

Eine Seniorin mit lila Jacke geht spazieren.

Nicht nur bei den Löhnen liegen Frauen nach wie vor zurück, auch in puncto Altersversorgung sind Frauen deutlich schlechter aufgestellt. Das liegt insbesondere an den geringeren Arbeitsentgelten von Frauen. Hinzu kommt, dass Frauen öfter ihre Erwerbtätigkeit für den Familienzuwachs unterbrechen. Das Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat dafür geschlechtsspezifische Unterschiede bei der gesetzlichen Rente analysiert und den sogenannten Gender Pension Gap ermittelt.

OECD-Wirtschaftsbericht 2016: Deutschland steht vor Demografie- und Technologie-Wandel

Ein Senior mit Brille liest die Tageszeitung.

Der OECD-Wirtschaftsbericht für das Jahr 2016 attestiert Deutschland aktuell eine solide wirtschaftliche Verfassung. Zukünftig sind hohe Investitionen in Menschen der Schlüssel für Produktivität und Lebensstandard, denn Deutschland steht vor einem großen demografischen und technologischen Wandel. Ein zentraler Faktor für die Wirtschaftskraft und den sozialen Zusammenhalt ist dabei die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge.

Broschüre: Die betriebliche Altersversorgung

Cover der Broschüre zur BETRIEBLICHEN ALTERSVORSORGE vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV.

Welche Möglichkeiten und Wege zur Vorsorge es für die betriebliche Altersversorgung gibt, erläutert die neu aufgelegt Broschüre »Die betriebliche Altersversorgung« ausführlich. Anschauliche Rechenbeispiele und Schaubilder machen die Sachverhalte leicht verständlich.

Betriebsrente: Ungleichbehandlung von Arbeitern und Angestellten zulässig

Die unterschiedliche Behandlung von Arbeitern und Angestellten bezüglich der Betriebsrente ist erlaubt. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) unter dem Aspekt, dass die Ungleichbehandlung sachlich gerechtfertigt ist.

Ausreichend Geld im Rentenalter? – Ein Drittel der Deutschen ist wenig zuversichtlich

Ein Kopf eines Rentners mit Brille und Mütze von der Seite aufgenommen.

37 Prozent der deutschen Internetnutzer gehen davon aus, genügend Geld für den gewünschten Lebensstil im Rentenalter zu haben. Ein Drittel glaubt in Deutschland dagegen nicht, das Geld für den gewünschten Lebensstandard im Rentenalter zur Verfügung zu haben. Länder mit einer staatlich geförderten Altersvorsorge sind weniger zuversichtlich, dass das Geld im Rentenalter ausreicht.

E-Book: BMAS-Broschüre »Zusätzliche Altersvorsorge«

Cover der BAMS-Broschüre "Zusätzlichen Altersvorsorge".

Die zusätzliche Altersvorsorge - ergänzend zur gesetzlichen Rentenversicherung - wird immer wichtiger und staatlich gefördert. Die Broschüre ist ein praktischer Ratgeber auf dem Weg zu einem finanziell gesicherten Ruhestand.

rentenpaket.de - Informationsseite zu den Leistungen des Rentenpakets

Screenshot von der Internetseite www.rentenpaket.de.

Das seit Juli 2014 geltende Rentenpaket der Bundesregierung enthält unter anderem die abschlagsfreie Rente ab 63 und die Mütterrente. Die Internetseite rentenpaket.de informiert zu den neuen Leistungen des Rentenpakets und bietet einen Renten-Rechner zur Bestimmung des Renteneintrittsalters.

Auch höher Qualifizierte zweifeln, ob sie ihre Arbeit bis zur Rente durchhalten können

Die Rente mit 67 ist zwar besonders für Menschen mit körperlich anstrengenden Berufen ein Problem. Höher qualifizierte Angestellte stehen ihr allerdings ebenfalls kritisch gegenüber, zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Betriebliche Altersversorgung: Keine Aufklärungspflicht über Anspruch auf Entgeltumwandlung für Arbeitgeber

Die Worte BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Arbeitnehmer haben einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung, um in die betriebliche Altersversorgung einzuzahlen. Auf diesen Anspruch muss der Arbeitgeber jedoch nicht hinweisen. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden.

Topmanager wollen nicht bis 67 arbeiten

Ein Seniorenpaar sitzt auf einer Bank, wobei man nur die Oberkörper sieht und die Blicke sind in die entgegengesetzte Richtung gerichtet.

Topmanager aus der Wirtschaft möchten im Schnitt schon mit knapp 64 Jahren beruflich kürzer treten, Spitzenpolitiker wollen dagegen etwa zwei Jahre länger arbeiten.

Arbeitgeber beteiligen sich meist an betrieblicher Altersversorgung der Mitarbeiter

Rentnerehepaar auf einer Bank.

90 Prozent der Zusagen für die betriebliche Altersversorgung werden gemeinsam von Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder ausschließlich vom Arbeitgeber finanziert. Die beitragsorientierte Leistungszusage hat sich bei den Pensionsplänen flächendeckend durchgesetzt.

Antworten auf Versorgungswerk der StB

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu StB-Examen

Weitere Themen aus Altersvorsorge