DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AltersvorsorgeVermögen

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Wie habt ihr es geschafft noch etwas Vermögen aufzubauen?

Ich bin nun 30 Jahre und haben leider nur 50 EK Reinvermögen aufgebaut und aktuelle noch einen 15 Kredit für mein geplantes Studium.

Habe versucht die letzten Jahre die Lauf an der Börse mitzunehmen, leider ohne Erfolg. Hab das Deport mit 5k letzten Monat aufgelöst, da mir einfach alles zu Volatil geworden ist.

Mein Plan wäre nun konstant versuchen über die nächsten Jahre 60k zu verdienen und zu versuchen jeden Monat 500 Euro ins Depot zu packen - Dividendenfonds und selektive Aktien mit < KGV 10 und Dividendenrendite < 5 %, Strategie wäre Buy and Hold.

Alternativ würde ich versuchen nebenbei noch zu arbeiten.

Pläne war eigentlich finanziell unanbhängig zu werden aber leider hat sich alles nicht so entwickelt wie ich es wollte... umstände sind nebensächlich

Plan wäre 4 % Rendite pro Jahr zu erreichen, was denke ich konservativ möglich wäre.
Ziele: 40 100k , 50 235k und 60 425k

Entnahmeplan: 425k bis zur Rente pro Monat dann 1700k bei Konstant 4 % Rendite ohne weitere Einzahlungen

Ist der Plan realistisch?

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Gibt hier schon kilometerlange Thread dazu. Unter anderem in "Als Angesteller vermögend werden" wurde dazu alles abgeklappert. Lies dich da durch. Next.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

Wie habt ihr es geschafft noch etwas Vermögen aufzubauen?

Ich bin nun 30 Jahre und haben leider nur 50 EK Reinvermögen aufgebaut und aktuelle noch einen 15 Kredit für mein geplantes Studium.

Habe versucht die letzten Jahre die Lauf an der Börse mitzunehmen, leider ohne Erfolg. Hab das Deport mit 5k letzten Monat aufgelöst, da mir einfach alles zu Volatil geworden ist.

Mein Plan wäre nun konstant versuchen über die nächsten Jahre 60k zu verdienen und zu versuchen jeden Monat 500 Euro ins Depot zu packen - Dividendenfonds und selektive Aktien mit < KGV 10 und Dividendenrendite < 5 %, Strategie wäre Buy and Hold.

Alternativ würde ich versuchen nebenbei noch zu arbeiten.

Pläne war eigentlich finanziell unanbhängig zu werden aber leider hat sich alles nicht so entwickelt wie ich es wollte... umstände sind nebensächlich

Plan wäre 4 % Rendite pro Jahr zu erreichen, was denke ich konservativ möglich wäre.
Ziele: 40 100k , 50 235k und 60 425k

Entnahmeplan: 425k bis zur Rente pro Monat dann 1700k bei Konstant 4 % Rendite ohne weitere Einzahlungen

Ist der Plan realistisch?

Ich habe in Immobilien investiert, gehebelt mit Fremdkapital. Zunächst heißt die Devise ranzuklotzen. Keine Wochenenden, keine Freizeit. Sanierungsbedürftige Immobilien gekauft, saniert, vermietet oder verkauft. Das habe ich neben meinem Vollzeitjob als StB/WP gemacht.

Dazu noch in das eigene Unternehmen investieren. Seminare aufbauen = gute Skalierbarkeit. Wenn 80 Leute kommen bei einem Preis von 250 €, dann hast du schon einmal einen Umsatz von 20.000 €.

Einfach neugierig sein und die Augen offen halten. Nicht zu akademisch denken. Evtl. auch in kleinere Unternehmen investieren bzw. kaufen.

Good luck!

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

... und Dividendenrendite < 5 %...
unbedingt darauf achten, sonst ersäufst du bald im Geld ;) Wenn ihr BWL-Kasper schon mathematische Operatoren benutzt dann solltet ihr euch wenigstens vorher über deren Bedeutung informieren...

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

... und Dividendenrendite < 5 %...
unbedingt darauf achten, sonst ersäufst du bald im Geld ;) Wenn ihr BWL-Kasper schon mathematische Operatoren benutzt dann solltet ihr euch wenigstens vorher über deren Bedeutung informieren...

Die BWLler können wenigstens noch rechnen und mit Realitätsnahen Zahlen arbeiten. Das schaffen nur sehr wenige Ingenieure und ähnliche Konsorten.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Vermögen kannst du nur als selbständiger Unternehmer aufbauen. Alles andere ist höchsten ein bisschen Erspartes...

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 11.08.2018:

Vermögen kannst du nur als selbständiger Unternehmer aufbauen. Alles andere ist höchsten ein bisschen Erspartes...

So schauts aus. Peanuts. die ein Tropfen im Ozean sind.

Alleine schon, dass einen das deutsche Steuerrecht als abhängig Beschäftigten nur als Steuersklave mit vielen Pflichten, aber wenig Optimierungsmöglichkeiten bedenkt, verhindert alles ernzunehmende in Richtung Vermögensaufbau.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Als Angestellter (ohne nennenswertes Erbe) in DE vermögend zu werden geht entweder nur über den Faktor Zeit (mehrere Jahrzehnte diszipliniertes Sparen) oder an der Einkommensseite zu drehen (Führungsposition, Gehalt Minimum sechsstellig).

Mit dem Gehalt des TE's (nehme bei 500€ monatlicher Einzahlung ins Depot so 40 - 50k brutto an) geht es nur über den Faktor Zeit. Luftschlösser wie finanzielle Unabhängigkeit mit 40 sollten aber schnell vergessen werden - ist bei gleichbleibenden Einnahmen unmöglich.

Alternativ, sofern möglich, Umzug ins Ausland in ein Land mit niedrigen Steuern (bspw. Schweiz, Emiraten). Dort wie eine Kirchenmaus leben und den Überschuss ins Depot.

Wie man es auch dreht und wendet - in der derzeitigen Lage des TE eher unrealistisch von finanzieller Unabhängigkeit zu träumen.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Eine weitere Möglichkeit wäre noch von einer deutschen Firma in ein low-cost Land geschickt zu werden. Ehemaliger Kollege von mir war bspw 5 Jahre in Budapest und konnte sich bei Rückkehr ein Haus in München kaufen.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Verdammt bin ich froh, dass ich ein glückliches Händchen mit Krypto hatte. Vermögen im niedrigen 7-stelligen Bereich, Hauptwohnsitz in Puerto Rico und 4 Zimmerwohnung in München.

Würde an der stelle JEDEM empfehlen aus Deutschland auszuwandern - Vermögensaufbau ist unheimlich schwierig als Angestellter hier, besonders wenn man sein Leben in einer Metropol(region) aufbauen will.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Dann hast Du Deine Kryptos wohl zur richtigen Zeit an diejenigen verkauft, die dann damit Verluste eingefahren haben? Puerto Rico ist ja so toll nicht. Allerdings kenne ich nur San Juan.

WiWi Gast schrieb am 11.08.2018:

Verdammt bin ich froh, dass ich ein glückliches Händchen mit Krypto hatte. Vermögen im niedrigen 7-stelligen Bereich, Hauptwohnsitz in Puerto Rico und 4 Zimmerwohnung in München.

Würde an der stelle JEDEM empfehlen aus Deutschland auszuwandern - Vermögensaufbau ist unheimlich schwierig als Angestellter hier, besonders wenn man sein Leben in einer Metropol(region) aufbauen will.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Bin ich Naiv zu denken, dass es nachdem was im Internet so übers IB erzählt wird im Hinblick auf das Gehalt, möglich sein sollte finanziell unabhängig zu werden? Habe grade nochmal nachgeschaut Zitat: „Nach drei bis fünf Berufsjahren sind bis zu 150.000 Euro per anno drin, die allerdings mit 60 bis 80 Wochenstunden hart erkämpft werden müssen. Das entspricht einem Monatsbrutto von über 12.000 Euro.“. Angenommen jemand studiert mit 18 und ist mit 21 fertig. Dann müsste man ja mit ~26 bei 150k sein, sodass es ja dann viel mehr Freiheiten gibt...
Liegt es daran das diese Gehälter nirgendwo mehr gezahlt werden?(falls doch, wo?)
Oder liegt es daran, dass niemand den “harten Weg“ In Kauf nimmt um bis dahin zu kommen?

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Das geht schon, nur sind das eben ein paar ganz wenige.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Am einfachsten ist es, wenn man von Haus aus Geld hat. Vorhandes Geld zu mehren ist einfach als welches zu sparen.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Bin ich Naiv zu denken, dass es nachdem was im Internet so übers IB erzählt wird im Hinblick auf das Gehalt, möglich sein sollte finanziell unabhängig zu werden? Habe grade nochmal nachgeschaut Zitat: „Nach drei bis fünf Berufsjahren sind bis zu 150.000 Euro per anno drin, die allerdings mit 60 bis 80 Wochenstunden hart erkämpft werden müssen. Das entspricht einem Monatsbrutto von über 12.000 Euro.“. Angenommen jemand studiert mit 18 und ist mit 21 fertig. Dann müsste man ja mit ~26 bei 150k sein, sodass es ja dann viel mehr Freiheiten gibt...
Liegt es daran das diese Gehälter nirgendwo mehr gezahlt werden?(falls doch, wo?)
Oder liegt es daran, dass niemand den “harten Weg“ In Kauf nimmt um bis dahin zu kommen?

Klar ist das noch so, nur spart eben keiner fleißig. Es wird eher der Lebensstandard nach oben angepasst!

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Naja auch bei 6k netto brauchst du eben ewig bis du richtiges Vermögen hast.

Die Wohnung in Frankfurt kostet auch schnell 500k(München sowieso).
Die zahlst halt auch bei dem Gehalt über 20 Jahre ab.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Fast alles im Winter abgestoßen - und Puerto Rico ist ein Traum (vor allem weil ich die US-amerikanische Staatsbürgerschaft habe). Unglaublich geringe Steuersätze kommen dazu!

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Dann hast Du Deine Kryptos wohl zur richtigen Zeit an diejenigen verkauft, die dann damit Verluste eingefahren haben? Puerto Rico ist ja so toll nicht. Allerdings kenne ich nur San Juan.

WiWi Gast schrieb am 11.08.2018:

Verdammt bin ich froh, dass ich ein glückliches Händchen mit Krypto hatte. Vermögen im niedrigen 7-stelligen Bereich, Hauptwohnsitz in Puerto Rico und 4 Zimmerwohnung in München.

Würde an der stelle JEDEM empfehlen aus Deutschland auszuwandern - Vermögensaufbau ist unheimlich schwierig als Angestellter hier, besonders wenn man sein Leben in einer Metropol(region) aufbauen will.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Was macht Puerto Rico zum Traum? Die US Virgin Islands haben mir viel besser gefallen!

WiWi Gast schrieb am 13.08.2018:

Fast alles im Winter abgestoßen - und Puerto Rico ist ein Traum (vor allem weil ich die US-amerikanische Staatsbürgerschaft habe). Unglaublich geringe Steuersätze kommen dazu!

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Dann hast Du Deine Kryptos wohl zur richtigen Zeit an diejenigen verkauft, die dann damit Verluste eingefahren haben? Puerto Rico ist ja so toll nicht. Allerdings kenne ich nur San Juan.

WiWi Gast schrieb am 11.08.2018:

Verdammt bin ich froh, dass ich ein glückliches Händchen mit Krypto hatte. Vermögen im niedrigen 7-stelligen Bereich, Hauptwohnsitz in Puerto Rico und 4 Zimmerwohnung in München.

Würde an der stelle JEDEM empfehlen aus Deutschland auszuwandern - Vermögensaufbau ist unheimlich schwierig als Angestellter hier, besonders wenn man sein Leben in einer Metropol(region) aufbauen will.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Durch die Arbeit als Angestellter wird (fast) niemand reich. Ihr müsst Unternehmer werden und vor allem unternehmerisch denken. Das lernt man an fast keiner Uni. Als BWLer wird man eher zu einem Verwalter (Manager) ausgebildet.

Folgendes banales Beispiel:
Es gibt hier viele zukünftige Investmentbanker im Forum. Angenommen ihr verdient 200k brutto. Dafür aber eine 80 Stunden Woche. Unternehmerisch kann man hier kaum noch aktiv werden nebenbei. Als StB/WP arbeite ich maximal 45 Stunden im Mittelstand bei knapp 100k. Am Anfang, noch ohne Kinder, habe ich dann weitere 30 Stunden nebenbei unternehmerisch gewirkt. Das kann alles sein, worauf ihr Lust habt und womit ihr Geld verdienen könnnt. Bei mir waren es eben Immobilien und dann auch Investitionen in lukrative Unternehmen. Damit kam ich nach 2,3 Jahren deutlich weiter als die 200k.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Erst mal großes Lob, dass du überhaupt was für deine Altersvorsorge tust ( die meisten verschlafen das, und werden später ein böses Erwachen haben, vielleicht sogar unter einer Brücke, who knows ^^ )
Wenn du wirklich viel Geldvermögen aufbauen willst, solltest du dich auf jeden Fall mit dem Thema Verkaufen, Steuern und investieren SEHR GUT beschäftigen, und zwar bei Leuten die wirklich Ahnung davon haben.
Je weniger du LEGAL Steuern bezahlst, desto schneller kann dein Geldvermögen wachsen --> Beschäftige dich damit und such einen Expertem, das Internet ist unbegrenzt

Beim Aktien investieren kann ich dir Philipp J Müller empfehlen, google ihn einfach mal.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Ganz ehrlich, warum versucht man überhaupt unbedingt ein großes Vermögen anzuhäufen?

Mein Plan, den ich auch schon zu guten Stücken umgesetzt habe ist folgender:

  • durchschnittlicher Job und Einkommen
  • gute WLB mit absolut ausreichender Freizeit
  • hübsche, nette Freundin/Frau
  • mal Haus und Kinder
  • relativ sparsamer Lebensstil (brauche kein teures Auto, Luxusurlaub..)
  • guter Freundeskreis aufgebaut mit vielen Aktivitäten
  • Engagement im Ehrenamt

bin echt sehr zufrieden und verspüre nicht das Bedürfnis mir ein Vermögen anzuhäufen. Man darf nie die Opportunitätskosten der verlorenen Lebenszeit aus dem Auge verlieren.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Ich bin neu in dieser Diskussion, aber spreche für mich (und vermutlich auch für andere):
Ein Vermögen bedeutet Freiheit und wenn die Arbeit dafür (sei es Job oder private Investition) Freude bereitet, ist die WLB-Diskussion auch obsolet.

Zu deinem Plan:

  • Warum ein "durchschnittlicher" Job? Da empfinde ich 7-8 Stunden mäßig zufriedenstellende Arbeitszeit wie eine Qual. Lieber 12 Stunden in einem erfüllendem, guten Job.
  • Freizeit, ja, aber dann mit einem Ehrenamt ausfüllen? Wenn ich am Ende des Jahres sehe, wie viel meines Bruttos an den Staat geht und gleichzeitig an die Kirche (vermutlich in Summe mehr als die Hälfte deines ganzen Bruttos), dann muss ich mir darüber keine Sorgen mehr machen, mein Gewissen ist rein. Den Idealismus habe ich aber nach dem Studium aufgegeben.
  • "Mal" ein Haus, aber wovon frage ich mich bei Frau und Kindern? Von 50.000 und dem Ehrenamt?

Was ich niemals verstehen werde: Warum muss man jedem, der nicht den eigenen Lebensstil lebt, den eigenen aufschwatzen?
Du bist zufrieden, dann lass doch deine Mitmenschen mit mehr Arbeit und dem Traum nach finanzieller Freiheit zufrieden sein.
Du musst sie ja auch nicht verstehen.
Bei den von mir nicht kommentierten Punkten bin ich übrigens bei dir, voll und ganz.
Ich glaube aber, dass alle mit mehr Bargeld nicht weniger spaßig werden...

WiWi Gast schrieb am 08.10.2018:

Ganz ehrlich, warum versucht man überhaupt unbedingt ein großes Vermögen anzuhäufen?

Mein Plan, den ich auch schon zu guten Stücken umgesetzt habe ist folgender:

  • durchschnittlicher Job und Einkommen
  • gute WLB mit absolut ausreichender Freizeit
  • hübsche, nette Freundin/Frau
  • mal Haus und Kinder
  • relativ sparsamer Lebensstil (brauche kein teures Auto, Luxusurlaub..)
  • guter Freundeskreis aufgebaut mit vielen Aktivitäten
  • Engagement im Ehrenamt

bin echt sehr zufrieden und verspüre nicht das Bedürfnis mir ein Vermögen anzuhäufen. Man darf nie die Opportunitätskosten der verlorenen Lebenszeit aus dem Auge verlieren.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Wer die letzten 25 Jahre nur in Indexfonds / ETF auf den amerikanischen Nasdaq - Index investiert und sein Investment mit einer Trendfolgestrategie (200-Tage-Linie) bewirtschaftet hat, konnte seinen Einsatz vor Steuer um das 140fache mehren:

1993 --> 2000: 10x
2003 --> 2007: 2x
2009 --> 2018: 7x

10 x 2 x 7 = 140

Dabei waren Börsengewinne bis 1998 nach einem halbem Jahr steuerfrei und bis 2008 nach einem Jahr.

Das ist jetzt nur das allgemeine Grundprinzip.
Jeder sollte so früh wie möglich damit beginnen, laufend Kapital zum Investieren zurückzulegen und seine Investitionen in einem Moment der Krise und Unterbewertung teilweise mit Krediten zu verstärken.

Das Problem dabei ist auch, als Vermögender weiterhin sparsam und eher frugal zu leben bzw. eine(n) Partner(in) zu finden, der / die das akzeptiert.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Konkret bedeutet dies, daß ein Ursprungsinvestment von DM 20.000,00 aus 1993 heute EUR 1,4 Mio. wert wäre.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Wo finde ich diese 200-Tage-Linie? Und wann soll ich dann kaufen / verkaufen? Kannst du paar mehr Infos dazu geben? Scheint eine gute Idee zu sein, gute Rendite!

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 02.11.2018:

Wo finde ich diese 200-Tage-Linie? Und wann soll ich dann kaufen / verkaufen? Kannst du paar mehr Infos dazu geben? Scheint eine gute Idee zu sein, gute Rendite!

Es gibt die Seite "aktien-mit-strategie.de", u. a. dort ist die 200-Tage-Linien-Strategie beschrieben. Ansonsten vielfach per Suchmaschine im Internet. Bei den Kursen auf der Seite "boerse.de" ist die grüne 200-Tage-Linie immer mit dabei. Die 200-Tage-Linie zeigt einen Aufwärtstrend an, während dem man in Risikoanlagen investiert ist. Ohne diesen Aufwärtstrend investiert man in sicheren Anlagen wie Staatsanleihen guter Bonität. Ansonsten habe ich die Strategie bereits schon unter "Wie investiert ihr" hier im Forum beschrieben. Wichtig m. E. ist für den Durchschnittsanleger die Investition in einen Index, der die hohe Volatilität der Einzelwerte darin beherrschbar macht, so daß es im Grunde nur wenige Momente des Umschichtens während einem langen Zeitraum gibt.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Normales kannst du einen GD (gleitender Durchschnitt) oder auf englisch einen SMA (simple moving average) über den Kurs legen. Schau mal bei Onvista oder Finanzieren.net oder wo such immer du das gerade ausprobieren möchtest.
Ist nun der Kurs über dem GD darfst du kaufen oder halten. Durchbricht der Kurs den 200 GD bleibst du aus dem Markt raus oder verkaufst.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Naja auch bei 6k netto brauchst du eben ewig bis du richtiges Vermögen hast.

Die Wohnung in Frankfurt kostet auch schnell 500k(München sowieso).
Die zahlst halt auch bei dem Gehalt über 20 Jahre ab.

Der Kardinalfehler bei diese Vorgehensweise liegt darin, daß Du etwas abbezahlst, was mittelfristig nur seinen Wert behält, ggf. zukünftig - da zum Blasenpreis erworben - sogar an Wert verliert. Wenn Du Dein Kapital anstatt dessen während der Haussezeiten (200-Tage-Linie) an den internationalen Kapitalmärkten anlegst, wächst es.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Hallo WiWi-TReFF Gemeinde,

ich habe jetzt endlich den Einstieg gepackt und starte im Trainee mit ~ 2300-2400 Netto. Für mich habe ich „Betongold“ (als Substanz) als Investment für die nächsten ~15 Jahre ausgeschlossen. Ich würde zum Anfang gerne 1000€ monatlich anlegen und das gerne langfristig. Mit 1300-1400 würde ich dann das Leben bestreiten und etwas als Cash-Reserve zurücklegen. Nun zu meiner Frage, ich finde die Vorzüge in Dividendetitel sehr ansprechend, wie hoch würdet ihr in diesem Bereich investieren?

Dachte an folgende Aufteilung:
~500€ Dividendentitel (hier „Stock picking sinnvoll?)
~200€ Immo-Fond
~300€ in einen breiten diversifizierten ETF

Wäre über Tipps und Meinugen dankbar!

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Dachte an folgende Aufteilung:
~500€ Dividendentitel (hier „Stock picking sinnvoll?)

Rendite bringen Kursgewinne, insofern besser ETF + 200-Tage-Linien-Strategie.

Würde mir zur Angewohnheit machen, die Charts von Einzelwerten regelmäßig - beispielsweise monatlich - durchzusehen. So lernst Du diese kennen und irgendwann quasi auswendig. Auf diese Weise siehst Du auch, welche Branchen gerade gut laufen.

~200€ Immo-Fond

Darin aktuell vielfach infolge der politischen Manipulation der Niedrigzinsen überteuert erworbene Büros und gewerbliche Mietobjekte mit fehlender Zukunftsfähigkeit (z. B. Einkaufszentren) zzgl. teurer Verwaltung. Finger weg!

~300€ in einen breiten diversifizierten ETF

s.o.

Wäre über Tipps und Meinungen dankbar!

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Dachte an folgende Aufteilung:
~500€ Dividendentitel (hier „Stock picking sinnvoll?)

Rendite bringen Kursgewinne, insofern besser ETF + 200-Tage-Linien-Strategie.

Würde mir zur Angewohnheit machen, die Charts von Einzelwerten regelmäßig - beispielsweise monatlich - durchzusehen. So lernst Du diese kennen und irgendwann quasi auswendig. Auf diese Weise siehst Du auch, welche Branchen gerade gut laufen.

~200€ Immo-Fond

Darin aktuell vielfach infolge der politischen Manipulation der Niedrigzinsen überteuert erworbene Büros und gewerbliche Mietobjekte mit fehlender Zukunftsfähigkeit (z. B. Einkaufszentren) zzgl. teurer Verwaltung. Finger weg!

~300€ in einen breiten diversifizierten ETF

s.o.

Wäre über Tipps und Meinungen dankbar!

Es gibt keine einzige Studie die bestätigt das technische Analysen langfristig Erfolg bringen. Auch zeigt die Erfahrung und der gesunde Menschenverstand, dass es nicht sein kann, weil es lediglich einen Bild der vergangenen Kursentwicklung darstellt. Jeder der sein BWL (nicht Marketing/FH)Studium zuende gebracht hat, nutzt die Fundamentalanalyse.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Es gibt keine einzige Studie die bestätigt das technische Analysen langfristig Erfolg bringen. Auch zeigt die Erfahrung und der gesunde Menschenverstand, dass es nicht sein kann, weil es lediglich einen Bild der vergangenen Kursentwicklung darstellt. Jeder der sein BWL (nicht Marketing/FH)Studium zuende gebracht hat, nutzt die Fundamentalanalyse.

Es braucht keine Studie, sondern praktische Beispiele.

Eines davon bin ich.

Ich weiß auch nicht, was morgen sein wird, da ich mir aber mindestens monatlich alle internationalen Indizes und die Einzelwerte darin routiniert durchsehe bin ich stets bestens informiert, wo ein Trend beginnt und wo einer endet.

Beginnend Ende Januar dieses Jahres sind international immer mehr Indizes und Einzelwerte aus der 200-Tage-Linie gelaufen. Seit letzten Monat nun auch die USA. Insofern warte ich aktuell desinvestiert auf einen Wiedereinstieg. Wann dieser klappt, weiß ich auch nicht, werde ich aber rechtzeitig sehen.

Ich verwende u. a. die amerikanischen Wertpapierkredite (Finra Margin Debt) und die Kursentwicklung der Pflichtwandelanleihen systemrelevanter europäischer Banken (CoCo - Bonds) als zusätzliche, unterstützende Signalquelle.

Da ich mich professionell bereits jahrelang mit der Thematik befasse, bin ich für weitere wirksame Indikatoren stets dankbar. Wie also kann man konkret mit der Fundamentalanalyse zeitnah zu überwiegend richtigen Investitions- bzw. Desinvestitionsentscheidungen gelangen?

Was ist der Zeitaufwand dabei?

Beispielsweise klicke ich mir die Einzelwertecharts des DAX - Index auf boerse.de in ein paar Minuten durch, da ich - wie gesagt - monatlich die Trends prüfe. Am längsten brauche ich für die 500 Einzelwerte des S&P 500, auch mit meiner bisherigen Routine und hin und wieder Nachschauen in Wikipedia, Unternehmenswebseite bzw. Finanzkennzahlen.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Es gibt keine einzige Studie die bestätigt das technische Analysen langfristig Erfolg bringen. Auch zeigt die Erfahrung und der gesunde Menschenverstand, dass es nicht sein kann, weil es lediglich einen Bild der vergangenen Kursentwicklung darstellt. Jeder der sein BWL (nicht Marketing/FH)Studium zuende gebracht hat, nutzt die Fundamentalanalyse.

Wie gelangt man mit der Fundamentalanalyse bei einem Index und entsprechenden ETF´s zu einer zeitnahen, überwiegend richtigen Investitions- bzw. Desinvestitionsentscheidung ;-)

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Pff, 5% Rendite. Im FX schaffen Profis mit niedrigem 5 stelligen Kapital 30 bis 50% im Monat.
Aber bei denen ist eben der psychologische Faktor nicht so auschlaggebend wie bei 90% der Verlierer.
Allein Donnerstag habe ich 20% gemacht dank strong GBP.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Dachte an folgende Aufteilung:
~500€ Dividendentitel (hier „Stock picking sinnvoll?)

Rendite bringen Kursgewinne, insofern besser ETF + 200-Tage-Linien-Strategie.

Würde mir zur Angewohnheit machen, die Charts von Einzelwerten regelmäßig - beispielsweise monatlich - durchzusehen. So lernst Du diese kennen und irgendwann quasi auswendig. Auf diese Weise siehst Du auch, welche Branchen gerade gut laufen.

~200€ Immo-Fond

Darin aktuell vielfach infolge der politischen Manipulation der Niedrigzinsen überteuert erworbene Büros und gewerbliche Mietobjekte mit fehlender Zukunftsfähigkeit (z. B. Einkaufszentren) zzgl. teurer Verwaltung. Finger weg!

~300€ in einen breiten diversifizierten ETF

s.o.

Wäre über Tipps und Meinungen dankbar!

Es gibt keine einzige Studie die bestätigt das technische Analysen langfristig Erfolg bringen. Auch zeigt die Erfahrung und der gesunde Menschenverstand, dass es nicht sein kann, weil es lediglich einen Bild der vergangenen Kursentwicklung darstellt. Jeder der sein BWL (nicht Marketing/FH)Studium zuende gebracht hat, nutzt die Fundamentalanalyse.

Von Chartanalyse halte ich auch nicht viel!

Gibt es andere Meinungen zu meinem oben genannten Vorhaben?

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Es gibt keine einzige Studie die bestätigt das technische Analysen langfristig Erfolg bringen. Auch zeigt die Erfahrung und der gesunde Menschenverstand, dass es nicht sein kann, weil es lediglich einen Bild der vergangenen Kursentwicklung darstellt. Jeder der sein BWL (nicht Marketing/FH)Studium zuende gebracht hat, nutzt die Fundamentalanalyse.

Wie gelangt man mit der Fundamentalanalyse bei einem Index und entsprechenden ETF´s zu einer zeitnahen, überwiegend richtigen Investitions- bzw. Desinvestitionsentscheidung ;-)

Ganz einfach, du nimmst Kennzahlen wie pe10, DR oder sonst was und bastelst dir bei akzeptablen Zeitaufwand ein Depot. Und natürlich ist ein praktisches Beispiel nicht relevant um den Erfolg der technischen Analyse zu bestätigen. Es muss für den Großteil des Investoren replizierbar sein, sonst ähnelt es eher einem Casino. Auf die Schnelle wird man nicht viel Geld machen, egal was euch andere erzählen.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Pff, 5% Rendite. Im FX schaffen Profis mit niedrigem 5 stelligen Kapital 30 bis 50% im Monat.
Aber bei denen ist eben der psychologische Faktor nicht so auschlaggebend wie bei 90% der Verlierer.
Allein Donnerstag habe ich 20% gemacht dank strong GBP.

Kannst Du uns allen hier dies bitte näher erklären?

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Die meisten Leute
kommen nicht durch Spekulation zu Vermögen,
sondern durch richtige Beobachtung
langfristiger Trends.

Heinz Brestel

    1. Juni 1922 † 14. April 2009
antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Pff, 5% Rendite. Im FX schaffen Profis mit niedrigem 5 stelligen Kapital 30 bis 50% im Monat.
Aber bei denen ist eben der psychologische Faktor nicht so auschlaggebend wie bei 90% der Verlierer.
Allein Donnerstag habe ich 20% gemacht dank strong GBP.

Kannst Du uns allen hier dies bitte näher erklären?

Um Mittwoch Mitternacht etwa kam der Trend Reversal. Die Gründe hierfür kann man nicht sagen, vielleicht wollte die Bank of England den Pfund nach langem Downtrend wieder stärken oder eben eine starke Kurskorrektur. Wird man nächste Woche sehen, wohin der GBP gehen wird. Im Prinzip ist der FX Markt natürlich unpredictable.

Auf jeden Fall stieg der Pfund am Donnerstag um 200 pips(1,5%)
Einfache Rechnung. Ich hatte 3 Trades am laufen. GBPUSD, GBPJPY long, EURGBP short. Pro Trade 10% Kapital gesetzt, am Ende habe ich pro Trade 70% gemacht mit hohem Hebel. Solche Tage sind natürlich die Ausnahme, da der Kurs nicht explodiert ist, sondern den ganzen Tag gestiegen ist.

Der psychologische Faktor ist nicht zu unterschätzen, insbesondere wenn du gewinnst, dann kommt die Gier. Gier führt zu Totalverlust. Besser du tradest mit 10.000 als mit 100.000 Euro Kapital.
Aber ohne profitables System würde ich eh nicht FX traden. Und man muss es als Job ansehen. Also nicht nebenbei noch irgendwo arbeiten, sondern Fulltime.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Hat jemand von euch eigentlich mal selbst in Startups investiert über Companisto oder Seedmatch ect.? Finde ich persönlich tausend mal spannender im Moment als in den nächsten einschlafenden ETF.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Hat jemand von euch eigentlich mal selbst in Startups investiert über Companisto oder Seedmatch ect.? Finde ich persönlich tausend mal spannender im Moment als in den nächsten einschlafenden ETF.

Lt. Internet scheitern 80% aller Startups.

Da sind ETF besser.

Ansonsten sind im Nasdaq - Index, MDAX, TECDAX, SDAX und dem schweizer SPI genug interessante junge Firmen mit guten Wachstumsaussichten, in die man je nach Risikoneigung auch konzentriert investieren kann.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Hat jemand von euch eigentlich mal selbst in Startups investiert über Companisto oder Seedmatch ect.? Finde ich persönlich tausend mal spannender im Moment als in den nächsten einschlafenden ETF.

Lt. Internet scheitern 80% aller Startups.

Da sind ETF besser.

Ansonsten sind im Nasdaq - Index, MDAX, TECDAX, SDAX und dem schweizer SPI genug interessante junge Firmen mit guten Wachstumsaussichten, in die man je nach Risikoneigung auch konzentriert investieren kann.

Ohne Angabe eines Zeitraum ist die Aussage nutzlos, denk darüber nach und du weißt warum. Was haltet ihr eig von der Art in Immobilien zu investieren wie bei Exporo.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Die meisten Leute
kommen nicht durch Spekulation zu Vermögen,
sondern durch richtige Beobachtung
langfristiger Trends.

Heinz Brestel

    1. Juni 1922 † 14. April 2009

Alles ist Spekulation. Das Gründen einer Firma ist Spekulation. Aktien sind Spekulation. Trading ist Spekulation. Blackjack ist Spekulation.
Mit allen davon kann man mit einem System zu Vermögen kommen.

Aber du hast schon recht mit langfristigen Trends. Ich sehe bald einen auf den Euro kommen. Der wird steil bergab gehen. In dieser Zeit shortest du und du kannst den Rest deines Lebens in der Karibik verbringen. Konto davor natürlich in einer anderen Währung anlegen ;)

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Den Zeitraum der Investition in einen Index bzw. Einzelwert erarbeitest Du Dir mit der 200 - Tage - Linien - Strategie selbst.

Problem bei Exporo sehe ich zukünftig darin, zu desinvestieren.

Speziell dann, wenn dies alle wollen.

Beispielsweise deshalb, weil der Immobilienmarkt hier kippt und auch andere, vergleichbare Anbieter wirtschaftliche Probleme haben bzw. nicht zahlungsfähoig sind.

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Hat jemand von euch eigentlich mal selbst in Startups investiert über Companisto oder Seedmatch ect.? Finde ich persönlich tausend mal spannender im Moment als in den nächsten einschlafenden ETF.

Lt. Internet scheitern 80% aller Startups.

Da sind ETF besser.

Ansonsten sind im Nasdaq - Index, MDAX, TECDAX, SDAX und dem schweizer SPI genug interessante junge Firmen mit guten Wachstumsaussichten, in die man je nach Risikoneigung auch konzentriert investieren kann.

Ohne Angabe eines Zeitraum ist die Aussage nutzlos, denk darüber nach und du weißt warum. Was haltet ihr eig von der Art in Immobilien zu investieren wie bei Exporo.

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Es gibt keine einzige Studie die bestätigt das technische Analysen langfristig Erfolg bringen. Auch zeigt die Erfahrung und der gesunde Menschenverstand, dass es nicht sein kann, weil es lediglich einen Bild der vergangenen Kursentwicklung darstellt. Jeder der sein BWL (nicht Marketing/FH)Studium zuende gebracht hat, nutzt die Fundamentalanalyse.

Wie gelangt man mit der Fundamentalanalyse bei einem Index und entsprechenden ETF´s zu einer zeitnahen, überwiegend richtigen Investitions- bzw. Desinvestitionsentscheidung ;-)

Ganz einfach, du nimmst Kennzahlen wie pe10, DR oder sonst was und bastelst dir bei akzeptablen Zeitaufwand ein Depot. Und natürlich ist ein praktisches Beispiel nicht relevant um den Erfolg der technischen Analyse zu bestätigen. Es muss für den Großteil des Investoren replizierbar sein, sonst ähnelt es eher einem Casino. Auf die Schnelle wird man nicht viel Geld machen, egal was euch andere erzählen.

Die Einfachheit und Sicherheit der 200-Tage-Linien-Strategie, mit der sich beispielsweise die Verluste der Baissen ab 2000 und 2007 vermeiden ließen und womit man den Wiedereinstieg 2003 und 2009 angezeigt bekam gibt es wohl nicht?

pe10 = shiller ratio bzw. Shiller - KGV

DR = ??? - nichts dazu gefunden

Insofern nochmals meine Frage: wie gelangt man (wenigstens) mit dem Shiller KGV zu einer Investitions- bzw. Desinvestitionsentscheidung?

antworten
WiWi Gast

Wie kann man noch Vermögen aufbauen

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.11.2018:

Pff, 5% Rendite. Im FX schaffen Profis mit niedrigem 5 stelligen Kapital 30 bis 50% im Monat.
Aber bei denen ist eben der psychologische Faktor nicht so auschlaggebend wie bei 90% der Verlierer.
Allein Donnerstag habe ich 20% gemacht dank strong GBP.

Kannst Du uns allen hier dies bitte näher erklären?

Um Mittwoch Mitternacht etwa kam der Trend Reversal. Die Gründe hierfür kann man nicht sagen, vielleicht wollte die Bank of England den Pfund nach langem Downtrend wieder stärken oder eben eine starke Kurskorrektur. Wird man nächste Woche sehen, wohin der GBP gehen wird. Im Prinzip ist der FX Markt natürlich unpredictable.

Auf jeden Fall stieg der Pfund am Donnerstag um 200 pips(1,5%)
Einfache Rechnung. Ich hatte 3 Trades am laufen. GBPUSD, GBPJPY long, EURGBP short. Pro Trade 10% Kapital gesetzt, am Ende habe ich pro Trade 70% gemacht mit hohem Hebel. Solche Tage sind natürlich die Ausnahme, da der Kurs nicht explodiert ist, sondern den ganzen Tag gestiegen ist.

Der psychologische Faktor ist nicht zu unterschätzen, insbesondere wenn du gewinnst, dann kommt die Gier. Gier führt zu Totalverlust. Besser du tradest mit 10.000 als mit 100.000 Euro Kapital.
Aber ohne profitables System würde ich eh nicht FX traden. Und man muss es als Job ansehen. Also nicht nebenbei noch irgendwo arbeiten, sondern Fulltime.

Inwieweit die BoE das Pfund stärken wollte, musst du mir mal erklären. Interventionen am Devisenmarkt sind nichts was die BoE einfach so mal macht und eine Leitzinsänderung gab es Mittwoch/Donnerstag auch nicht.

antworten

Artikel zu Vermögen

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Vermögensentwicklung: Reale Nettovermögen der Privathaushalte in Deutschland sind geschrumpft

Ein Haus mit zwei identischen Wohnhälften.

DIW-Verteilungsforscher haben die Vermögensentwicklung unter Berücksichtigung der Inflation untersucht. Die Privathaushalte haben in den Jahren 2003 bis 2013 fast 15 Prozent ihrer Nettovermögen verloren – das entspricht im Durchschnitt gut 20.000 Euro. Das Anlageverhalten der Deutschen ist einer der wesentlichen Faktoren für sinkende Realvermögen.

Durchschnittlich 83.000 Euro Vermögen in Deutschland

Eine wehende Deutschlandflagge mit Bundesadler vor blauem Himmel.

Rund 83.000 Euro Nettovermögen besitzt ein Erwachsener in Deutschland, doch in keinem Land der Eurozone sind die Vermögen ungleicher verteilt. Männer besitzen mehr als Frauen, Ostdeutsche nicht mal halb so viel wie Westdeutsche. Das Vermögen der Arbeitslosen ist um 40 Prozent geschrumpft und die Zahl der verschuldeten Personen ist gestiegen.

Einkommen und Vermögen der Mittelschicht in Deutschland ist vielfältig

Nach wie vor zählen rund 50 Prozent der Bevölkerung zur Mittelschicht. Für einen Alleinstehenden entspricht dies einem monatlichen Nettoeinkommen zwischen 1.310 und 2.457 Euro. Mittelschichts-Ehepaar besitzen ein durchschnittliches Nettovermögen von gut 160.000 Euro.

Vermögenssituation in Deutschland: Nur jeder Dritte hat Reserven

Die Zahlenfolge: 1234 in rot.

Die Ungleichheit bei der Vermögensverteilung in Deutschland ist in den letzten Jahren weiter gewachsen. Bei Anrechnung aller Verbindlichkeiten verfügte das wohlhabendste Zehntel der erwachsenen Bevölkerung im Jahr 2007 über 61,1 Prozent des privaten Vermögens.

Betriebliche Altersvorsorge für Gesellschafter-Geschäftsführer

Die Worte BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gesellschafter-Geschäftsführer übernehmen Tag für Tag viel Verantwortung. Was sie mit Blick auf ihre eigene Zukunft nicht vergessen sollten: Sie tragen auch Verantwortung für ihre Altersvorsorge. Für ihre betriebliche Altersvorsorge (bAV) eignet sich besonders die Unterstützungskasse. Doch dieser Durchführungsweg ist nicht nur sehr attraktiv, sondern auch sehr komplex.

Rente: Nur 35 Prozent der Jugendlichen sparen für die Altersvorsorge

Es sind erschreckende Ergebnisse: Nur 35 Prozent junger Menschen zwischen 17 und 27 Jahren sorgen für das Alter vor. Das resultiert aus der MetallRente Studie 2016 zum Thema "Jugend, Vorsorge, Finanzen". Damit erhöht sich das Risiko der Altersarmut erheblich. Welche Maßenahmen können getroffen werden? Was wünscht sich die Generation Y von der Politik?

Große Vermögenslücken bei der privaten Altersvorsorge der Jahrgänge 1954-78

Umschläge mit Rentenbescheiden von der Deutschen Rentenversicherung.

Um im Alter einen angemessenen Lebensstandard zu haben, bedarf es mehr denn je der privaten Vorsorge - zumal das Niveau der gesetzlichen Rente sinkt.

Altersvorsorge: 700.000 Selbständige sorgen nicht ausreichend für das Alter vor

Das Wort ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gut jeder zweite Selbständige in Deutschland zahlt nicht regelmäßig in eine gesetzliche Rentenversicherung oder ein berufsständisches Versorgungswerke ein. Viele sorgen jedoch privat für das Alter vor. So hat mehr als die Hälfte dieser Selbständigen eine Kapitallebensversicherung oder eine private Rentenversicherung. Oft ist zudem Immobilienvermögen und Anlagevermögen vorhanden. Dennoch sorgen insgesamt etwa 700.000 Selbständige nicht ausreichend für das Alter vor.

Gender Pension Gap: Frauen liegen bei den Renten weit zurück

Eine Seniorin mit lila Jacke geht spazieren.

Nicht nur bei den Löhnen liegen Frauen nach wie vor zurück, auch in puncto Altersversorgung sind Frauen deutlich schlechter aufgestellt. Das liegt insbesondere an den geringeren Arbeitsentgelten von Frauen. Hinzu kommt, dass Frauen öfter ihre Erwerbtätigkeit für den Familienzuwachs unterbrechen. Das Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat dafür geschlechtsspezifische Unterschiede bei der gesetzlichen Rente analysiert und den sogenannten Gender Pension Gap ermittelt.

OECD-Wirtschaftsbericht 2016: Deutschland steht vor Demografie- und Technologie-Wandel

Ein Senior mit Brille liest die Tageszeitung.

Der OECD-Wirtschaftsbericht für das Jahr 2016 attestiert Deutschland aktuell eine solide wirtschaftliche Verfassung. Zukünftig sind hohe Investitionen in Menschen der Schlüssel für Produktivität und Lebensstandard, denn Deutschland steht vor einem großen demografischen und technologischen Wandel. Ein zentraler Faktor für die Wirtschaftskraft und den sozialen Zusammenhalt ist dabei die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge.

Broschüre: Die betriebliche Altersversorgung

Cover der Broschüre zur BETRIEBLICHEN ALTERSVORSORGE vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV.

Welche Möglichkeiten und Wege zur Vorsorge es für die betriebliche Altersversorgung gibt, erläutert die neu aufgelegt Broschüre »Die betriebliche Altersversorgung« ausführlich. Anschauliche Rechenbeispiele und Schaubilder machen die Sachverhalte leicht verständlich.

Betriebsrente: Ungleichbehandlung von Arbeitern und Angestellten zulässig

Die unterschiedliche Behandlung von Arbeitern und Angestellten bezüglich der Betriebsrente ist erlaubt. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) unter dem Aspekt, dass die Ungleichbehandlung sachlich gerechtfertigt ist.

Ausreichend Geld im Rentenalter? – Ein Drittel der Deutschen ist wenig zuversichtlich

Ein Kopf eines Rentners mit Brille und Mütze von der Seite aufgenommen.

37 Prozent der deutschen Internetnutzer gehen davon aus, genügend Geld für den gewünschten Lebensstil im Rentenalter zu haben. Ein Drittel glaubt in Deutschland dagegen nicht, das Geld für den gewünschten Lebensstandard im Rentenalter zur Verfügung zu haben. Länder mit einer staatlich geförderten Altersvorsorge sind weniger zuversichtlich, dass das Geld im Rentenalter ausreicht.

E-Book: BMAS-Broschüre »Zusätzliche Altersvorsorge«

Cover der BAMS-Broschüre "Zusätzlichen Altersvorsorge".

Die zusätzliche Altersvorsorge - ergänzend zur gesetzlichen Rentenversicherung - wird immer wichtiger und staatlich gefördert. Die Broschüre ist ein praktischer Ratgeber auf dem Weg zu einem finanziell gesicherten Ruhestand.

Antworten auf Wie kann man noch Vermögen aufbauen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 46 Beiträge

Diskussionen zu Vermögen

Weitere Themen aus Altersvorsorge