DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Arbeitsvertrag & -rechtAV

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Autor
Beitrag
mdmd

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Hallo,

habe eine schriftliche Zusage für einen Job erhalten und wurde dort gefragt, ob ich den Job annehme, habe schriftlich bestätigt. Der Vertrag und alles vorbereitet und ich soll in knapp zwei Wochen unterschreiben.
Jetzt habe ich eine Einladung zum Gespräch bei meinem Traumjob bekommen, leider erst in einer Woche, allerdings wissen die, dass ich dann sofort eine Antwort brauche.

Können irgendwelche Konsequenzen auf mich zukommen wenn ich den ersten Job wieder absage (da ich ja schriftlich zugesagt habe)?

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Zwei verschiedene paar Schuhe, meiner Meinung nach. Mündliches Angebot seitens der Firma und schriftliche Zusage für Dich. Hierdurch ist allerdings keine Arbeitsvertrag zustande gekommen, da die vorhergehende Situation niemals die Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages ersetzten kann.
Also, go for it!

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Nur wenn es eine Klausel vor Vertragsbeginn gibt (die glaube ich sowieso Nichtig ist). Im Zweifel telefonisch vorwarnen, dass du am ersten Arbeitstag und somit innerhalb der Probezeit, deine Kündigung einreichst

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

mdmd schrieb am 16.08.2019:

Hallo,

habe eine schriftliche Zusage für einen Job erhalten und wurde dort gefragt, ob ich den Job annehme, habe schriftlich bestätigt. Der Vertrag und alles vorbereitet und ich soll in knapp zwei Wochen unterschreiben.
Jetzt habe ich eine Einladung zum Gespräch bei meinem Traumjob bekommen, leider erst in einer Woche, allerdings wissen die, dass ich dann sofort eine Antwort brauche.

Können irgendwelche Konsequenzen auf mich zukommen wenn ich den ersten Job wieder absage (da ich ja schriftlich zugesagt habe)?

Naja, du bist durch die Zusage vermutlich gesetzlich gebunden. Ob dein Arbeitgeber dann darauf besteht, dass du bei ihnen anfängst, ist aber fraglich. Da du dich ja vermutlich in der Probezeit befindest, müsstest du schlimmstenfalls sofort deine Kündigung einreichen, einen Monat dort arbeiten udn könntest danach erst deinen Traumjob beginnen.

Ich bezweifle aber dann, dass der potenzielle unerwünschte Arbeitgeber dich einen Monat lang einarbeiten will, wenn du danach sicher gehst.

Kurz:
Wahrscheinlich wird dein kommender Arbeitgeber auf deinen Arbeitsantritt verzichten.

Vielleicht wäre es aber gut, bei deinem Traumarbeitgeber kurz Bescheid zu sagen, dass du woanders "vorläufig zugesagt" hättest und ob schlimmstenfalls dein Einstieg auch nach einem Monat möglich wäre.

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

mdmd schrieb am 16.08.2019:

Hallo,

habe eine schriftliche Zusage für einen Job erhalten und wurde dort gefragt, ob ich den Job annehme, habe schriftlich bestätigt. Der Vertrag und alles vorbereitet und ich soll in knapp zwei Wochen unterschreiben.
Jetzt habe ich eine Einladung zum Gespräch bei meinem Traumjob bekommen, leider erst in einer Woche, allerdings wissen die, dass ich dann sofort eine Antwort brauche.

Können irgendwelche Konsequenzen auf mich zukommen wenn ich den ersten Job wieder absage (da ich ja schriftlich zugesagt habe)?

Hast Du denn einen Arbeitsvertrag bereits unterschrieben und an das Unternehmen übermittelt?

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

vorvertraglicher schadensersatz

muss aber

  • a) bezifferbar sein
  • b) vertrauensschaden
  • c) du bist verbrannt

an deiner Stelle Gespräch vorverlegen oder grundsatzentscheidung treffen

  • a) absagen und auf Glück und Fähigkeiten vertrauen
  • b) bescheid geben, dass Sie dich rauskaufen müssen, wenn Sie dich wollen.

fakt ist, kein arbeitgeber interessiert sich für dich und du musst schauen, dass du irgendwo mit den arsch an die wand kommst, daher

immer auf nummer sicher gehen
im zweifel nichts absagen
und immer schön brav machen was man dir sagt und vielleicht besser einen monat warten als irgend ein spiel spielen

an deiner stelle würde ich nicht soviel auf den traumarbeitgeber bauen, denn wenn du dort aus der probezeit rausfliegst hast du den salat.

im schlimmstenfall muss du urlaub auf gelben schein machen

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

mdmd schrieb am 16.08.2019:

Hallo,

habe eine schriftliche Zusage für einen Job erhalten und wurde dort gefragt, ob ich den Job annehme, habe schriftlich bestätigt. Der Vertrag und alles vorbereitet und ich soll in knapp zwei Wochen unterschreiben.
Jetzt habe ich eine Einladung zum Gespräch bei meinem Traumjob bekommen, leider erst in einer Woche, allerdings wissen die, dass ich dann sofort eine Antwort brauche.

Können irgendwelche Konsequenzen auf mich zukommen wenn ich den ersten Job wieder absage (da ich ja schriftlich zugesagt habe)?

Eine schriftliche Zusage abseits eines Arbeitsvertrags ist nicht das Papier wert, auf dem es steht.
Solange du nicht den Arbeitsvertrag unterschrieben hast, kannst du tun und lassen was du willst.

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Ist gar kein Problem

Hatte vor kurzem auch einen Vertrag unterschrieben und kurz darauf ein besseres Angebot bekommen. Hab dem ersten dann gekündigt, war noch 6 Wochen Zeit bis Start, und dem anderen zugesagt.

War überhaupt kein Problem und die ersten hatten sich auch bedankt, dass ich das gleich mit offenen Karten gemacht habe und nicht am ersten Tag eine Probezeit Kündigung. Diese kostet dem Unternehmen nämlich einiges mehr, da bereits alles schon bestellt ist.

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Eine Möglichkeit ist vielleicht - das musst Du dir überlegen -, hinzufahren und die Situation vor Ort zu klären Vorher kannst Du Deinen Besuch/Gespräch ankündigen und schon mal eine Andeutung machen.

Viele Grüße

antworten
mdmd

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Mir wurde gesagt, dass Aufwendungsersatzanspruch von Seiten des ersten Arbeitgebers gegen mich geltend gemacht werden können, z.B Personalkosten zur Erstellung des Vertrages usw, hat da jemand schon mal was von gehört? Ich werde wenn ich absage immer noch einen Monat vor eigentlichem Arbeitsbeginn absagen, also haben sie (hoffentlich) noch genug Zeit Ersatz zu finden

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Wenn die das versuchen sind sie eh nicht seriös und haben kein Mitgefühl deinerseits verdient. Dann sagst du nicht ab und reichst am ersten Tag die Kündigung ein - was dein Recht ist.

antworten
WiWi Gast

Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Leute bleibt doch mal alle realistisch und macht der TE keine unnötige Angst!
Solange du nichts Unterschrieben hast, gibt es kein Problem und selbst wenn doch, ist das alles auch nicht so schlimm und lässt sich sicherlich klären.

Es wird keine Konsequenzen haben, Geldstrafe usw. wird es nicht geben. Es handelt sich ja nicht um irgendeine Vorstandsposition wo mehrere Wochen verhandelt wurde und duzende Vertragsentwurfe erstellt worden sind.

antworten

Artikel zu AV

Der Arbeitsvertrag

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Holzuntergrund.

Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Die schriftliche Ausarbeitung des Arbeitsvertrags hilft Missverständnisse auszuschließen und beugt späteren Streitigkeiten vor.

Arbeitsvertrag: Textform ersetzt Schriftform – SMS und E-Mail werden rechtskräftig

Eine Hand hält ein Smartphone.

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich auch die Kommunikation im Büro. Viele wünschen sich die Forderung nach einer Gehaltserhöhung oder einem Freizeitausgleich per SMS an den Arbeitgeber zu schicken – ist das möglich? Tatsächlich ist dieser Tatbestand seit dem 01. Oktober 2016 rechtskräftig. Durch das Inkrafttreten der Änderungen im deutschen Vertragsrecht ist es ab sofort möglich, Ansprüche auch per Textform gelten zu machen. Dabei muss aber der Unterschied zwischen der „Textform“ und der altbekannten „Schriftform“ beachtet werden. Und reicht die Textform auch bei einer Kündigung aus?

Arbeitsvertrag: Abgrenzung von Arbeitsverhältnis und Werkvertrag

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich mit der Gestaltung eines Dienstvertrages im Vergleich zum Werkvertrag befasst. Die Abgrenzung von Dienstvertrag und Werkvertrag entscheidet über Steuer- und Sozialabgaben und die Einstufung als Selbständiger oder Arbeitnehmer. Maßgeblich ist hierfür die Tätigkeit.

Arbeitsvertrag: Inhaltskontrolle von Arbeitsvertragsänderungen

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Das Bundesverfassungsgericht (BAG) bestätigt, dass Arbeitsvertragsänderungen der Inhaltskontrolle nach dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vorliegen.

Arbeitsvertrag & AGG: Altersdiskriminierung durch Konzept „60+“ für Führungskräfte

Ein Senior mit Brille, einem grauen Haarkranz und einem grünen Pullover über den Schultern.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) bestätigt, dass durch das Konzept 60+ von Automobilkonzern Daimler keine Altersdiskriminierung durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vorliegt. Führungskräfte hätten die Wahl vom Konzept „60+“ Gebrauch zu machen und gegen Zahlung eines Kapitalbetrages in Rente zu gehen.

Befristeter Arbeitsvertrag: Tarifvertragliche Regelungen über sachgrundlose Befristungen wirksam

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Ist ein Unternehmen an einen Tarif gebunden, gelten spezielle Regelungen für die Befristung von Verträgen. Im Falle eines befristenden Arbeitsvertrages bestätigt das Bundesarbeitsgericht (BAG), dass eine sachgrundlose Befristung innerhalb von fünf Jahren bis zu fünfmal möglich ist.

Befristeter Arbeitsvertrag: Verfall von Urlaubsansprüchen

Urlaub Studentenleben

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) Fragen zum Verfall von Urlaubsansprüchen vorgelegt. Nach deutschem Gesetz ist ein Arbeitgeber nicht verpflichtet, dem Arbeitnehmer Urlaub im Urlaubsjahr zu gewähren. Diese Urlaubsansprüche dürfen nach dem Urlaubsjahr nicht verfallen, weil der der Arbeitnehmer seinen Urlaubsanspruch hätte wahrnehmen können.

Startertipps: Arbeitsvertrag 1 - Grundlagen, Probezeit

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Wichtig für Berufseinsteiger: Wann muss ein Arbeitsvertrag spätestens abgeschlossen werden? Ist der Vertrag auch gültig, wenn er mündlich vereinbart wurde? Wie ist das mit der Probezeit? - Diese und viele weitere Fragen klärt die neue Serie zum Arbeitsvertrag.

Startertipps: Arbeitsvertrag 2 - Ein befristeter Arbeitsvertrag

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Wie oft darf ein Arbeitsvertrag beim selben Arbeitgeber befristet werden? - Wann ist ein befristeter Arbeitsvertrag überhaupt zulässig? - Was folgt aus einer unzulässigen Befristung?

Startertipps: Arbeitsvertrag 3 - Inhalte des Vertrages

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Welche Punkte müssen im Vertrag unbedingt geklärt sein? - Welche Elemente enthält eine Arbeitsplatzbeschreibung?

Startertipps: Arbeitsvertrag 4 - Arbeitsort, Arbeitszeit

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Kann man gegen seinen Willen an einen anderen Arbeitsort versetzt werden? - Was bedeutet eine »außertarifliche Anstellung« für die wöchentliche Arbeitszeit?

Startertipps: Arbeitsvertrag 5 - Gehalt, Urlaub, Kündigung

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Welche Zusatzleistungen des Arbeitgebers sollten im Vertrag geregelt sein? - Welche Kündigungsfrist gilt, wenn im Vertrag nichts festgelegt wurde?

Bewerber haben nur selten Einfluss auf ihre Arbeitsverträge

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Stellenbewerber können nur sehr selten Einfluss auf die inhaltliche Gestaltung ihrer Arbeitsverträge nehmen. Das ist das Ergebnis einer neuen Befragung, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung unter mehr als 1000 Personalverantwortlichen angestellt hat.

Attraktive Jobs in der Wissenschaft

Mit dem neuen Gesetz über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft haben sich die Perspektiven junger Forscherinnen und Forschern verbessert.

Anhang zum Arbeitsvertrag

Zwei blaue Gehilfen lehnen an einer Steinmauer.

Arbeitsbefreiung in bestimmten Fällen

Antworten auf Vor Vertragsunterzeichnung absagen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu AV

Weitere Themen aus Arbeitsvertrag & -recht