DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Arbeitsvertrag & -rechtStB

Steuerberater + Minijob

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Steuerberater + Minijob

Darf man als angestellter StB eigentlich noch einen Minijob (andere Tätigkeit) nebenbei ausüben oder ist das durch das Berufsrecht nicht gedeckt?

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Du darfst ja nur dann von jemandem angestellt werden, wenn du in der Steuerberatung eingesetzt wirst. Andere Tätigkeiten sind prinzipiell nicht erlaubt (egal ob welche Beschäftigungsform).

Das mit dem 400-Euro-Job macht aber sowieso keinen Sinn, da du ja auch auf Basis freier Mitarbeiter bei weiteren Kanzleien tätig werden kannst. Wozu also die pauschalen SV-Beiträge zahlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Dann müsste man ja quasi sobald man StB wird und nebenbei einen langjährigen lockeren Minijob hat (evtl. sogar im Bekanntenkreis) diesen aufgeben und auf 450 EUR netto zusätzlich verzichten?

Das kommt ja oft nicht mal als Gehaltserhöhung rein.

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Als Steuerberater darfst du weder in einem anderen Job als der Steuerberatung abhängig beschäftigt sein noch dich gewerblich betätigen. Du darfst nur bestimmte andere Tätigkeiten nachgehen, die vereinbar sind wie z. B. Anwalt oder Schriftsteller oder Dozent etc.

Da die Einschränkungen nur für bestellte Steuerberater gelten, könntest du auch das StB-Examen bestehen und dann auf eine Bestellung verzichten (die kann später jederzeit nachgeholt werden). Eine Kanzlei könnte dich nach dem Examen dann als normalen fachlichen Mitarbeiter einstellen. Du könntest dann trotzdem Aufgaben wie ein Steuerberater übernehmen. Das ist letztendlich Ermessenssache des Arbeitgebers.

Die Frage ist nur, ob du dann wirklich genauso viel Geld von der Kanzlei bekommst wie ein bestellter Steuerberater.

  • Du hättest dann nicht die Außenwirkung für Mandanten wie ein bestellter Steuerberater. Die Kanzlei könnte dich nicht auf ihrem Briefpapier aufführen. Dabei wertet jeder weitere Steuerberater die Kanzlei auf. Mandanten empfinden subjektiv einen Mehrwert, je mehr Namen auf dem Briefpapier einer Kanzlei stehen.

  • Ich weiß auch nicht, wie das mit der Haftpflichtversicherung deines Arbeitgebers ist. Einen normalen Mitarbeiter muss er fachlich kontrollieren. Ob er einen Mitarbeiter, der zwar nicht bestellt ist, aber das StB-Examen bestanden hat, fachlich kontrollieren muss?

Der Beruf ist eben sehr umfangreich gesetzlich geregelt.

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Und was ist wenn man dagegen verstößt? Z.B. wenn man irgendwann entscheidet in eine andere Richtung gehen zu wollen?

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Vielen Dank, ein sehr guter Beitrag.

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Wenn man wiederholt gegen die Regeln verstößt, wird die Bestellung widerrufen.

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Wie kann man bitte erst nach dem Examen merken, dass man lieber weiter minijobbt?
Was geht in euren Köpfen vor?

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

bsp: bekannter hatte gefühlt schon immer als bademeister gearbeitet, vorm studium, im studium, nach dem studium, war sein hobby sein ausgleich (und im studium kam noch das geld hinzu). beim ersten arbeitgeber durfte er nur noch ehrenamtlich nebenbei was machen und für lau konnte er nichtmehr bademeistern, weil das unfair gegenüber dne anderen gewesen wäre

Lounge Gast schrieb:

Wie kann man bitte erst nach dem Examen merken, dass man
lieber weiter minijobbt?
Was geht in euren Köpfen vor?

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

In so einem Fall kann man evtl. bei der Kammer eine Ausnahmeerlaubnis beantragen.

Der Sinn und Zweck der Regelung ist ja eigentlich nur, die Qualität der Steuerberater auf hohem Niveau zu halten, damit Mandanten nicht auf Steuerberater hereinfallen, die in Wirklichkeit keine Ahnung von Steuern haben, weil sie hauptsächlich mit ganz anderen Tätigkeiten beschäftigt sind / ihren Lebensunterhalt ganz anders finanzieren, und Aufträge nur nebenbei mitnehmen. Die Tätigkeit als Bademeister hat ja nicht das Potenzial, den Steuerberater von seinem eigentlichen Beruf abzulenken und viel Geld kriegt man da bestimmt auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Sag mal hakt es?
Dann soll er Bademeister werden oder so ins Schwimmbad gehen.
man WEIß dass man als StB das nichtmehr tun darf, das wäre dann einfach eine falsche Berufswahl, wenn einem das Bademeistern so wichtig ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Steuerberater + Minijob

Schonmal was von Familienunternehmen gehört?

antworten
Lliinnddyy

Re: Steuerberater + Minijob

WiWi Gast schrieb am 10.03.2013:

Schonmal was von Familienunternehmen gehört?

Ich weiß es ist ein sehr Tee Beitrag. Aber gibt es hier Neuerungen?
Bei mir ist es z.B. der Fall, dass ich 2023 das Examen anstrebe. Mein Mann ist selbständiger Handwerker. Bisher mache ich nebenher die Buchhaltung, Vorbereitung Lohn und etwas Controlling.

Den Jahresabschluss und die Steuererklärungen (außer ESt) erstelle ich dann über die Kanzlei in der ich angestellt bin.

Bisher laufe ich bei meinem Mann als Minijob. Kann ich hierfür keine Ausnahmegenehmigung der Kammer o.ä. erhalten? Sind ja im Endeffekt vereinbaren Tätigkeiten. Vollzeit arbeite ich so oder so nicht in der Steuerkanzlei.

Danke!

antworten
Ceterum censeo

Re: Steuerberater + Minijob

Lliinnddyy schrieb am 17.05.2022:

Ich weiß es ist ein sehr Tee Beitrag. Aber gibt es hier Neuerungen?
Bei mir ist es z.B. der Fall, dass ich 2023 das Examen anstrebe. Mein Mann ist selbständiger Handwerker. Bisher mache ich nebenher die Buchhaltung, Vorbereitung Lohn und etwas Controlling.

Den Jahresabschluss und die Steuererklärungen (außer ESt) erstelle ich dann über die Kanzlei in der ich angestellt bin.

Bisher laufe ich bei meinem Mann als Minijob. Kann ich hierfür keine Ausnahmegenehmigung der Kammer o.ä. erhalten? Sind ja im Endeffekt vereinbaren Tätigkeiten. Vollzeit arbeite ich so oder so nicht in der Steuerkanzlei.

Danke!

Sehe ich persönlich kritisch. Per se und nach dem Gesetzeswortlaut natürlich erst einmal nicht zulässig.
Möglich erscheint mir hier lediglich der Weg über die Vorschriften zum Syndikus-StB. Hierbei musst du jedoch beachten, dass du in dieser Funktion nicht als StB deines Mannes auftreten dürftest.
Liebe Grüße

antworten

Artikel zu StB

Reisekosten: Fahrtkostenersatz trotz unwirksamer Versetzung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Auch bei einer unwirksamen Versetzung kann ein Arbeitnehmer vom Arbeitgeber im Wege des Schadensersatzes eine Erstattung der Kosten verlangen, die ihm durch die Benutzung seines privaten PKW entstanden sind. Für jeden gefahrenen Kilometer ist nach § 287 Abs. 1 ZPO die Regelungen des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) ein Kilometergeld iHv. 0,30 Euro zu zahlen ist. So lautet das Urteil vom Bundesarbeitsgericht am 28. November 2019 - 8 AZR 125/18.

Verguetung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Geschäftsreisen: Wartebereich am Flughafen - Das Warten zählt laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hinreise und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeitszeit zu vergüten. So lautet das aktuelle Urteil 5 AZR 553/17 des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Oktober 2018.

Kostenloser Muster-Aufhebungsvertrag der IHK

Der Schriftzug Recht zum Thema Muster-Aufhebungsvertrag.

Ein Aufhebungsvertrag löst einen Arbeitsvertrag auf und beendet das Arbeitsverhältnissen. Im Gegensatz zu einer Kündigung wird das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten, also Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichzeitig beendet. Durch Aufhebungsverträge wird der Kündigungsschutz im Arbeitsrecht umgangen. Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main bietet als Microsoft Word Vorlage zum kostenlosen Download einen Muster-Aufhebungsvertrag an.

Der Arbeitsvertrag

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Holzuntergrund.

Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Die schriftliche Ausarbeitung des Arbeitsvertrags hilft Missverständnisse auszuschließen und beugt späteren Streitigkeiten vor.

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Weiterbildung: Rückzahlung von Weiterbildungskosten bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Eine weiße Tür mit der Aufschrift Schulungsraum.

Die Vereinbarung von Rückzahlungskosten in Verträgen unterliegen einer Angemessenheitskontrolle. Beim vorzeitigem Beenden einer Ausbildung wollen somit viele Arbeitgeber die Ausgaben zurückerstattet bekommen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dennoch entschieden, dass diese Rückzahlungsklauseln an sehr strenge Voraussetzungen geknüpft sind und somit oft als unwirksam gelten.

Arbeitsrecht: Rechte der Schwerbehindertenvertretung bei Besetzung von Führungsstellen

Ein Fahrstuhl mit einem Symbol für einen Personen- und einen Behindertentransport.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Bei der Besetzung einer Führungsposition muss die Schwerbehindertenvertretung nicht immer am Besetzungsverfahren beteiligt werden. Es sei denn, dass die Führungsanforderungen auch schwerbehindertenspezifische Aufgaben – wie die Gestaltung von behinderungsgerechten Arbeitsplätzen - beinhaltet.

Arbeitsvertrag: Textform ersetzt Schriftform – SMS und E-Mail werden rechtskräftig

Eine Hand hält ein Smartphone.

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich auch die Kommunikation im Büro. Viele wünschen sich die Forderung nach einer Gehaltserhöhung oder einem Freizeitausgleich per SMS an den Arbeitgeber zu schicken – ist das möglich? Tatsächlich ist dieser Tatbestand seit dem 01. Oktober 2016 rechtskräftig. Durch das Inkrafttreten der Änderungen im deutschen Vertragsrecht ist es ab sofort möglich, Ansprüche auch per Textform gelten zu machen. Dabei muss aber der Unterschied zwischen der „Textform“ und der altbekannten „Schriftform“ beachtet werden. Und reicht die Textform auch bei einer Kündigung aus?

Probezeit: Vorausgegangenes Praktikum zählt nicht zur Probezeit einer Berufsausbildung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Viele beginnen vor einer Berufsausbildung ein Praktikum im Unternehmen. Kann so ein vorangegangenes Praktikum als Probezeit im Anschluss angerechnet werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dazu entschieden: Ein vorausgegangenes Praktikum gilt nicht als Probezeit in einer anschließenden Berufsausbildung.

Kündigung erhalten: 3 Tipps die jeder Arbeitnehmer kennen sollte

Eine Frau schaut nach der Kündigung aus dem Bürofenster.

Eine Kündigung kann jeden treffen und sehr plötzlich kommen. Insbesondere wenn eine Kündigung überraschend ist, gilt es vor allem Ruhe zu bewahren und nichts zu unterschreiben. Dann sollte sich jeder nach dem Erhalt einer Kündigung direkt arbeitssuchend melden. Zudem ist es ratsam, eine Kündigung zeitnah durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht prüfen zu lassen, denn die Frist für eine Klage endet nach drei Wochen.

Firmenwagen: Kein Anspruch auf private Dienstwagennutzung bei längerer Arbeitsunfähigkeit

Der vordere Innenraum eines Audis.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ist ein Arbeitnehmer dauerhaft erkrankt, darf der Arbeitgeber ihm den Firmenwagen entziehen. Die private Nutzung von Dienstwagen gilt als geldwerter Vorteil und an erbrachter Arbeitsleistung gekoppelt.

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Personalakte: Arbeitnehmer darf Personalakte trotz Beendigung des Arbeitsverhältnisses einsehen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses besteht seitens des Arbeitnehmers weiterhin das Recht zur Einsicht in die Personalakte.

Arbeitsvertrag: Abgrenzung von Arbeitsverhältnis und Werkvertrag

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich mit der Gestaltung eines Dienstvertrages im Vergleich zum Werkvertrag befasst. Die Abgrenzung von Dienstvertrag und Werkvertrag entscheidet über Steuer- und Sozialabgaben und die Einstufung als Selbständiger oder Arbeitnehmer. Maßgeblich ist hierfür die Tätigkeit.

Antworten auf Steuerberater + Minijob

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu StB

Weitere Themen aus Arbeitsvertrag & -recht