DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisBewertung

Bewertung Arbeitszeugnis

Autor
Beitrag
Tom00

Bewertung Arbeitszeugnis

Hallo Zusammen,
ich habe mein erstes Arbeitszeugnis erhalten und kann damit noch nicht so viel anfangen.
Im ersten Moment klingt natürlich alles gut, aber muss es ja auch.
Könntet ihr mir bitte sagen, wie das Zeugniss einzuschätzen ist?

Herr XYZ verfügt über ein besonders fundiertes Fachwissen, welches er stets in
gewinnbringender Weise einsetzt. Aufgrund seiner sehr schnellen Auffassungsgabe
arbeitet er sich rasch in neue Aufgabengebiete ein und durchdringt auch komplexe
Sachverhalte vollständig. Er zeigt jederzeit große Eigeninitiative und identifiziert sich
immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine
große Einsatzfreude überzeugt. Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen
erweist sich Herr XYZ zu jedem Zeitpunkt als in hohem Maße belastbar.
Alle Aufgaben führt er vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht
aus. Herr XYZ agiert immer ruhig, überlegt, zielorientiert und in hohem Maße präzise.
Dabei überzeugt er stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer
Hinsicht. Er ist in besonderem Maße zuverlässig.
Auch für schwierige Problemstellungen findet er sehr effektive Lösungen, die er
erfolgreich in die Praxis umsetzt und damit immer gute Arbeitsergebnisse erzielt. Die
Leistungen von Herrn XYZ finden jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle
Anerkennung.
Er wird wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Er
ist jederzeit hilfsbereit, zuvorkommend und stellt, falls erforderlich, auch persönliche
Interessen zurück. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie
Kundinnen und Kunden ist ausnahmslos einwandfrei.

Danke schonmal :)

antworten
WiWi Gast

Bewertung Arbeitszeugnis

Aja, Du hast wohl einfach nur Copy & Paste beim Kopieren gedrückt, und daher entstehen diese Lücken zwischen den Sätzen. Da hättest Du Dir wirklich mehr Mühe geben können. Aber so erkennt man doch sofort, dass Du alles aus dem Internet kopiert hast.

antworten
Tom00

Bewertung Arbeitszeugnis

WiWi Gast schrieb am 09.03.2020:

Aja, Du hast wohl einfach nur Copy & Paste beim Kopieren gedrückt, und daher entstehen diese Lücken zwischen den Sätzen. Da hättest Du Dir wirklich mehr Mühe geben können. Aber so erkennt man doch sofort, dass Du alles aus dem Internet kopiert hast.

Ich habe mein Zeugnis eingescannt und durch ein OCR Tool den Text "rauschreiben" lassen. Leider sieht man bei WiWi-Treff nicht richtig, wie das ganze veröfentlicht wird und man kann es nachträglich auch nicht mehr bearbeiten

antworten
derWolf

Bewertung Zwischenzeugnis

Hallo Tom,

du hast hier eine banale Aneinanderreihung von jeweils durchaus positiv wirkenden Standardphrasen eingestellt die so jedoch keine zuverlässigen, seriösen Rückschlüsse auf Wertung und Aussage deines Zwischenzeugnisses zulassen.

Auch hier gilt- für die sinnvolle, seriöse Bewertung und Kommentierung eines Zeugnisses benötigt man den vollständigen Text, quasi von der Über- bis zur Unterschrift. Grundsätzlich sollten der zu würdigende Zeitraum, die erlernte bzw. bekleidete Tätigkeit, die Branche und die Unternehmensgröße genannt werden.

Bereits der einleitende, den Zeugnisempfänger benennende Absatz enthält erste wertende Aussagen, genauso wie die Auflistung der Tätigkeiten. Diese wiederum korrespondieren mit den darauffolgenden Bewertungen der einzelnen Aspekte von Arbeits- und ggf. Führungsweise bzw. -leistung sowie von Fachwissen und Sozialverhalten.

Möglicherweise bedarf es in gerade dem Fall aber auch weiterer Angaben, die einen erheblichen Einfluss auf die in diesem Zeugnis enthaltene Wertung haben können.

Der Text eines Zeugnisses beginnt nunmal mit dem Wort Zeugnis oder einem seiner Verwandten und er endet mit einer Unterschrift. Nur in diesem Kontext lässt er sich halbwegs seriös werten. Fast jede Formulierung in einem Zeugnis kann in einem geänderten Zusammenhang für eine gänzlich andere Aussage stehen. Jede auf den ersten Blick positiven Aussage kann durch den ausgelassenen Teil abgewertet werden.

Tom00 schrieb am 09.03.2020:

Hallo Zusammen,
ich habe mein erstes Arbeitszeugnis erhalten und kann damit noch nicht so viel anfangen.
Im ersten Moment klingt natürlich alles gut, aber muss es ja auch.
Könntet ihr mir bitte sagen, wie das Zeugniss einzuschätzen ist?

Herr XYZ verfügt über ein besonders fundiertes Fachwissen, welches er stets in
gewinnbringender Weise einsetzt. Aufgrund seiner sehr schnellen Auffassungsgabe
arbeitet er sich rasch in neue Aufgabengebiete ein und durchdringt auch komplexe
Sachverhalte vollständig. Er zeigt jederzeit große Eigeninitiative und identifiziert sich
immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine
große Einsatzfreude überzeugt. Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen
erweist sich Herr XYZ zu jedem Zeitpunkt als in hohem Maße belastbar.
Alle Aufgaben führt er vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht
aus. Herr XYZ agiert immer ruhig, überlegt, zielorientiert und in hohem Maße präzise.
Dabei überzeugt er stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer
Hinsicht. Er ist in besonderem Maße zuverlässig.
Auch für schwierige Problemstellungen findet er sehr effektive Lösungen, die er
erfolgreich in die Praxis umsetzt und damit immer gute Arbeitsergebnisse erzielt. Die
Leistungen von Herrn XYZ finden jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle
Anerkennung.
Er wird wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Er
ist jederzeit hilfsbereit, zuvorkommend und stellt, falls erforderlich, auch persönliche
Interessen zurück. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie
Kundinnen und Kunden ist ausnahmslos einwandfrei.

Danke schonmal :)

antworten
WiWi Gast

Bewertung Zwischenzeugnis

PUSh

antworten

Artikel zu Bewertung

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Bewertung Arbeitszeugnis

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Bewertung

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis