DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisBewertung

Arbeitszeugnis bewerten?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

Hey zusammen,
ich habe kürzlich mein Arbeitszeugnis meines dualen Studiums erhalten - ich kann durchaus erkennen, dass das Zeugnis nicht schlecht ist, aber wäre super dankbar wenn mir wer eine kurze Rückmeldung geben könnte, wie das ganze so gesamtheitlich einzuordnen ist.

"Herr XX füllte seinen Verantwortungsbereich stets fachlich souverän aus, kannte sich mit allen Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens sehr gut aus und wandte seine Fachkenntnisse jederzeit äußerst sicher, zielgerichtet und ergebnisorientiert an.
Durch seine äußerst schnelle Auffassungsgabe beherrschte Herr XX bereits nach kurzer Zeit sein Aufgabengebiet in umfassender Weise. Auch in Situationen mit erheblicher Arbeitsbelastung behielt er jederzeit den Überblick.
Die Arbeitsweise von Herrn XX war immer von sehr großer Systematik, Sorgfalt und Effizienz gekennzeichnet. Jederzeit bewies er ein hohes Maß an Eigeninitiative und äußerster Loyalität dem Unternehmen gegenüber. Er übernahm stets auch zusätzliche Verantwortung. Die Qualität seiner Arbeit lag jederzeit sehr weit über den Anforderungen.
Herr XX erledigte seine Aufgaben in äußerst lobenswerter Weise. Mit seinen Leistungen waren wir stets vollstens zufrieden.
Wir kennen Herrn XX als teamfähigen Mitarbeiter, der aufgrund seiner freundlichen, kooperativen und verbindlichen Art bei Vorgesetzten und Kollegen anerkannt und sehr geschätzt war. Unseren Kunden und Geschäftspartnern gegenüber trat er stets höflich und äußerst gewandt auf. Er repräsentierte unser Unternehmen immer sehr vorbildlich.
Das Anstellungsverhältnis endet vereinbarungsgemäß am heutigen Tage.
Wir bedauern sehr, dass uns Herr XX nach dem Ende seiner Studienzeit verlässt um im Ausland seinen Master zu absolvieren. Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei ihm für sein großes Engagement, die angenehme Zusammenarbeit und stets überzeugenden Leistungen zu bedanken. Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Was sagt ihr?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

Kannst du dir selbst beantworten, oder?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

Ist ne gutmütige 3+

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

glatte 2

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

2-2+

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

An die Vorposter: Ironisch? Oder wo genau seht eine Begründung für eine 2?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

"Herr XX füllte seinen Verantwortungsbereich stets fachlich souverän aus, kannte sich mit allen Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens sehr gut aus und wandte seine Fachkenntnisse jederzeit äußerst sicher, zielgerichtet und ergebnisorientiert an.

2

Durch seine äußerst schnelle Auffassungsgabe beherrschte Herr XX bereits nach kurzer Zeit sein Aufgabengebiet in umfassender Weise. Auch in Situationen mit erheblicher Arbeitsbelastung behielt er jederzeit den Überblick.

2

Die Arbeitsweise von Herrn XX war immer von sehr großer Systematik, Sorgfalt und Effizienz gekennzeichnet.

1

Jederzeit bewies er ein hohes Maß an Eigeninitiative und äußerster Loyalität dem Unternehmen gegenüber. Er übernahm stets auch zusätzliche Verantwortung. Die Qualität seiner Arbeit lag jederzeit sehr weit über den Anforderungen.

1

Herr XX erledigte seine Aufgaben in äußerst lobenswerter Weise. Mit seinen Leistungen waren wir stets vollstens zufrieden.

1

Wir kennen Herrn XX als teamfähigen Mitarbeiter, der aufgrund seiner freundlichen, kooperativen und verbindlichen Art bei Vorgesetzten und Kollegen anerkannt und sehr geschätzt war. Unseren Kunden und Geschäftspartnern gegenüber trat er stets höflich und äußerst gewandt auf. Er repräsentierte unser Unternehmen immer sehr vorbildlich.

2

Das Anstellungsverhältnis endet vereinbarungsgemäß am heutigen Tage.
Wir bedauern sehr, dass uns Herr XX nach dem Ende seiner Studienzeit verlässt um im Ausland seinen Master zu absolvieren. Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei ihm für sein großes Engagement, die angenehme Zusammenarbeit und stets überzeugenden Leistungen zu bedanken.

1

Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

1

Was sagt ihr?

Was fehlt

  • Erfolgsbeispiele
  • Führungsleistung

Gehört aber beides gefühlt nicht ins Arbeitszeugnis von "nur" einem dualen Studenten. Finds ein sehr gutes (1-) Zeugnis.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

Welche Formulierungen seht ihr als schlechter als 2?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten?

Mir fehlen sogar groß die Formulierungen, die auf eine 2 hindeuten.
Eigentlich jede Formulierung ist mit sehr, äußerst, stets, immer, jederzeit.. verklausuliert.

antworten

Artikel zu Bewertung

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Arbeitszeugnis bewerten?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu Bewertung

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis