DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisBewertung

Arbeitszeugnis bewerten

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Arbeitszeugnis bewerten

Servus.

Habe neben Studium in der Logistik gearbeitet und mir nun ein Arbeitszeugnis ausstellen lassen.
Kann das mal bitte eine bewerten??

Herr XX verfügt über gute praktische Kenntnisse, die er stet effizient und sehr erfolgreich einsetzt.
Dank seines guten Denkvermügens arbeitet sich Herr XX rasch in neue Aufgabengebiete ein und durchdringt auch schwierige Aubeitsabläufe vollständig.
Selbst bei hoher Belastung erzielt er jederzeit gute Arbeitsergebnisse.
Er zeichnet sich stets durch eine gute ARbeitsweise aus.
Hervorzuheben sind sein besonderes Engagement und seine Eigeninitiative.
Seine Arbeitsleistung findet immer unsere volle Anerkennung.
Herr XX nimmt seine Aufgaben und die Unternehmensinteressen jederzeit zu unserer vollen Zufriedenheit war.

Sein Verhalten gegeüber Vorgesetzten und Kollegen ist stets einwandfrei.
Herr XX trägt zu einem harmonischen Betriebsklima bei.

Bin mir da bei ein paar Sätzen nicht sicher ob das wirklich OK ist was die mir da erstellt haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Habe leider keine Zeit, das Ding vollständig auseinanderzunehmen, nur soviel:

  • gut ist nicht sehr gut
  • in Aufgabengebiete einarbeiten und Pozesse durchdringen heisst nicht, dass Du auch was erfolgreich bearbeitet oder zuende gebracht hast

Insgesamt ein zeugnis zwischen gut und befriedigend.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Ist das nur ein Auszug des Zeugnisses? Es fehlen nämlich: Tätigkeitsbeschreibung und der Grund für die Ausstellung und ein Dank für die bisherige und zukünftige Zusammenarbeit.

Außerdem sind da viele Rechtschreibfehler drin, sind die von dir oder auch so im Original? (wenn im Original --> unbedingt korrigieren lassen)

Was sich etwas widerspricht ist der "sehr erfolgreiche Einsatz" vs. guten Arbeitsergebnissen und -leistungen. Und auch das "selbst" bei den hohen Arbeitsbelastungen und dann am Ende nur ein gut, wirkt komisch. Hätte da eher ein "auch" erwartet, vllt aber auch nur Geschmackssache. Und was ich ganz komisch finde ist der Satz "Hr. X trägt zu einem harmonischen Betriebsklima bei". Das ist sehr offen für Spekulation, ob das jetzt ehrlich gemeint ist oder dahinter irgendwas versteckt ist (quatscht viel, bändelt mit Kolleginnen an, ...). Würde ich vielleicht um Streichung bitten.

Hattest du Kontakt zu Kunden? Wenn ja, dann fehlt das beim Absatz zu Vorgesetzt und Kollegen.

Generell wirkt das für mich, als wollte dir das Unternehmen ein gut (2) geben (gut, volle Zufriedenheit/Anerkennung, ...)

Lounge Gast schrieb:

Herr XX verfügt über gute praktische Kenntnisse, die er stet
effizient und sehr erfolgreich einsetzt.
Dank seines guten Denkvermügens arbeitet sich Herr XX rasch
in neue Aufgabengebiete ein und durchdringt auch schwierige
Aubeitsabläufe vollständig.
Selbst bei hoher Belastung erzielt er jederzeit gute
Arbeitsergebnisse.
Er zeichnet sich stets durch eine gute ARbeitsweise aus.
Hervorzuheben sind sein besonderes Engagement und seine
Eigeninitiative.
Seine Arbeitsleistung findet immer unsere volle Anerkennung.
Herr XX nimmt seine Aufgaben und die Unternehmensinteressen
jederzeit zu unserer vollen Zufriedenheit war.

Sein Verhalten gegeüber Vorgesetzten und Kollegen ist stets
einwandfrei.
Herr XX trägt zu einem harmonischen Betriebsklima bei.

Bin mir da bei ein paar Sätzen nicht sicher ob das wirklich
OK ist was die mir da erstellt haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Das ist eine glatte 2... nicht mehr und nicht weniger!

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Es ist nur ein Auszug. Tätigkeitsbeschreibung ist drin und ein Danke für die Arbeit auch.
Bin noch beschäftigt. Da steht dann: Wir bedanken uns bei ihm für seine stets gute Arbeit und wünschen ihm auch weiterhin viel Erfolg in unserem Unternehmen.

Das mit dem harmonisch ist mir auch gleich aufgefallen. Das finde ich auch nicht so sonderlich "super".
Was du noch ansprichst ist das mit dem "selbst" gute Arbeitsergebnisse.

Das ganze ist nur eine Tätigkeit in der Logistik. Denke ist da nicht so "erwünscht" könnte ja was besser wissen als der Chef.

Hab die Tage beim Betriebsrat eh Termin, da werd ich das gleich mal ansprechen, was diese Sätze genau bedeuten.
Es benutzt ja nicht jedes Unternehmen die selbe Wortwahl, daher frag ich da nochmal nach.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Hallo! Habe ein kurz und bündiges Arbeitzeugniss erhalten.
Hört sich auch gut an. Aber was ich so gelesen habe is es mittelmäßig. Wer kann mir bitte helfen?

Wer,Wo,Wie Wann

Zu den Aufgaben .....

Beratung und Bediehnen der Kunden
Aufbau der Theke
Warenlagerung
Warenpflege
Durchführung von Bestellungen gemäß der Vorgabe der Zentrale
Preisauszeichnung
Qualität-und Mindeshaltbarkeitskontrolle

Frau....... war eine engagierte und erhliche Mitarbeiterin,die durch fachliche Kompetenz und hohen Arbeitseinsatz überzeugte. Sie arbeitete sorgfähltig und gewissenhaft .Auch starken Arbeitsanfall war sie gewachsen. Frau......hat die ihr übertragenen Aufgaben stehts zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Sie ist teamfähig,kollegial und hilfsbereit.Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten,Kollegen und Kunden war stehts einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis Hat Frau ...... selbst zum beendet.

Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit und wünschen Frau ...... für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Was ich eigenartig finde, das Datum is überall falsch,wie vom letzten Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

"ehrliche Mitarbeiterin" ?!?!

Absolutes NO-GO in einem Arbeitszeugnis.

Ehrlichkeit sollte selbstverständlich sein. Eine explizite Erwähnung ist eher dahingehend zu interpretieren, dass du nicht ehrlich warst oder du ehrlich geantwortet hast das du regelmäßig keinen Plan von nichts hattest.

Lounge Gast schrieb:

Hallo! Habe ein kurz und bündiges Arbeitzeugniss erhalten.
Hört sich auch gut an. Aber was ich so gelesen habe is es
mittelmäßig. Wer kann mir bitte helfen?

Wer,Wo,Wie Wann

Zu den Aufgaben .....

Beratung und Bediehnen der Kunden
Aufbau der Theke
Warenlagerung
Warenpflege
Durchführung von Bestellungen gemäß der Vorgabe der Zentrale
Preisauszeichnung
Qualität-und Mindeshaltbarkeitskontrolle

Frau....... war eine engagierte und erhliche
Mitarbeiterin,die durch fachliche Kompetenz und hohen
Arbeitseinsatz überzeugte. Sie arbeitete sorgfähltig und
gewissenhaft .Auch starken Arbeitsanfall war sie gewachsen.
Frau......hat die ihr übertragenen Aufgaben stehts zu unserer
vollen Zufriedenheit erledigt. Sie ist teamfähig,kollegial
und hilfsbereit.Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten,Kollegen
und Kunden war stehts einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis Hat Frau ...... selbst zum beendet.

Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit und wünschen Frau
...... für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Was ich eigenartig finde, das Datum is überall falsch,wie vom
letzten Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

wie würdet ihr das folgende praktikumszeugnis bewerten? aussagegemäß soll es "gut" sein.
-------
Wir haben Frau *** als zuverlässige Mitarbeiterin kennengelernt, die die ihr übertragenen Aufgaben selbstständig erledigte.

Frau *** zeichnete sich durch Eigeninitiative und Kreativität aus. Hervorzuheben ist ihre besondere Fähigkeit, Themen vor einer Gruppe anschaulich, verständlich und eloquent zu präsentieren.
Frau *** hat die ihr übertragenen Aufgaben jederzeit zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Ihr Verhalten gegenüber Vorgeseetzten und Mitarbeiter war stets einwandfrei.
Mit dem Abschluss des Master Programms endet das Praktikum von Frau *** mit dem heutigen Tag. Wir bedauern, ihr keine weitere Einsatzmöglichkeit in unserem Unternehmen anbieten zu können.
Wir bedanken uns bei Frau *** für ihre Mitarbeit und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat alles Gute.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Kann dem Vorposter nur zustimmen. Das klingt so als hättest du geklaut oder sowas.
Außerdem: Waren die ganzen Rechtschreibfehler/Grammtikfehler im Original oder hast du die hier eingebaut (Bediehnen, stehts, starken Arbeitsanfall, ...)? --> Wenn das so da steht unbedingt korrigieren lassen!

Lounge Gast schrieb:

Hallo! Habe ein kurz und bündiges Arbeitzeugniss erhalten.
Hört sich auch gut an. Aber was ich so gelesen habe is es
mittelmäßig. Wer kann mir bitte helfen?

Wer,Wo,Wie Wann

Zu den Aufgaben .....

Beratung und Bediehnen der Kunden
Aufbau der Theke
Warenlagerung
Warenpflege
Durchführung von Bestellungen gemäß der Vorgabe der Zentrale
Preisauszeichnung
Qualität-und Mindeshaltbarkeitskontrolle

Frau....... war eine engagierte und erhliche
Mitarbeiterin,die durch fachliche Kompetenz und hohen
Arbeitseinsatz überzeugte. Sie arbeitete sorgfähltig und
gewissenhaft .Auch starken Arbeitsanfall war sie gewachsen.
Frau......hat die ihr übertragenen Aufgaben stehts zu unserer
vollen Zufriedenheit erledigt. Sie ist teamfähig,kollegial
und hilfsbereit.Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten,Kollegen
und Kunden war stehts einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis Hat Frau ...... selbst zum beendet.

Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit und wünschen Frau
...... für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Was ich eigenartig finde, das Datum is überall falsch,wie vom
letzten Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Lounge Gast schrieb:

wie würdet ihr das folgende praktikumszeugnis bewerten?
aussagegemäß soll es "gut" sein.
-------
Wir haben Frau *** als zuverlässige Mitarbeiterin
kennengelernt, die die ihr übertragenen Aufgaben
selbstständig erledigte.

Frau *** zeichnete sich durch Eigeninitiative und Kreativität
aus. Hervorzuheben ist ihre besondere Fähigkeit, Themen vor
einer Gruppe anschaulich, verständlich und eloquent zu
präsentieren.
Frau *** hat die ihr übertragenen Aufgaben jederzeit zu
unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Ihr Verhalten
gegenüber Vorgeseetzten und Mitarbeiter war stets einwandfrei.
Mit dem Abschluss des Master Programms endet das Praktikum
von Frau *** mit dem heutigen Tag. Wir bedauern, ihr keine
weitere Einsatzmöglichkeit in unserem Unternehmen anbieten zu
können.
Wir bedanken uns bei Frau *** für ihre Mitarbeit und wünschen
ihr für die Zukunft beruflich und privat alles Gute.

-> Note 2+

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Könntet ihr mir eine kurze Einschätzung zu folgendem Zeugnis geben? Danke im Voraus!

Wir haben Mr X. als engagierten und teamorientierten Mitarbeiter kennen gelernt, der sich schnell in seine Aufgaben eingearbeitet hat. Auch den teilweise hohen zeitlichen Belastungen zeigte er sich jederzeit gewachsen. Sämtliche ihm übertragene Aufgaben erledigte Mr. X. stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen war jederzeit einwandfrei. Die Zusammenarbeit im Team gestaltete Mr. X. stets konstruktiv und positiv.
Wir bedanken uns bei Mr. X. für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis bewerten

Dem Aussteller des Zeugnis eine 3, weil teilweise nichts sagende Pssagen enthalten sind. Ab "Sämtlichen" wirds griffg...

Dem Zeugnisinhaber eine glatte 2 :-)

Lounge Gast schrieb:

Könntet ihr mir eine kurze Einschätzung zu folgendem Zeugnis
geben? Danke im Voraus!

Wir haben Mr X. als engagierten und teamorientierten
Mitarbeiter kennen gelernt, der sich schnell in seine
Aufgaben eingearbeitet hat. Auch den teilweise hohen
zeitlichen Belastungen zeigte er sich jederzeit gewachsen.
Sämtliche ihm übertragene Aufgaben erledigte Mr. X. stets zu
unserer vollen Zufriedenheit.
Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen
war jederzeit einwandfrei. Die Zusammenarbeit im Team
gestaltete Mr. X. stets konstruktiv und positiv.
Wir bedanken uns bei Mr. X. für die gute Zusammenarbeit und
wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles
Gute und weiterhin viel Erfolg.

antworten

Artikel zu Bewertung

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Arbeitszeugnis bewerten

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Bewertung

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis