DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisWerkstudent

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

Hey, wie würdet ihr das Arbeitszeugnis bewerten? Den Text zu den Aufgaben etc habe ich jetzt mal weg gelassen, das ist hier ja weniger relevant.

Frau XY führte alle ihr übertragenen Aufgaben immer äußerst effizient, sorgfältig, zielstrebig, mit sehr großer Umsicht und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus. Dabei eignete sie sich ein fundiertes Fachwissen über die zu bearbeitenden Themen an. Sie zeichnete sich dabei vor allem durch proaktives Denken und Handeln sowie hervorragende Teamfähigkeit aus.

Frau XY verfügt aufgrund ihres Studiums über äußerst umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, auch in Randbereichen, die sie im Rahmen ihrer Beschäftigung als Werkstudentin immer sehr sicher und gekonnt in der Praxis einsetzte. Besonders hervorzuheben ist ihr Interesse und ihre Affinität für IT- Anwendungen, sowie die Fähigkeit den Umgang damit schnell und gut zu beherrschen.

Aufgrund ihrer sehr guten Auffassungsgabe war sie jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell sehr gute Lösungen zu finden. Frau XY zeigte jederzeit hohe Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre sehr große Einsatzfreude überzeugte. Ihre Bereitschaft Neues zu lernen, genügte durchweg höchsten Ansprüchen. Auch in Situationen mit größtem Arbeitsaufkommen erwies sie sich immer als in höchstem Maße belastbar.

Sie arbeitete stets äußerst zügig, sehr umsichtig, überaus sorgfältig und genau. Vertrauenswürdigkeit und absolute Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von Frau XY jederzeit aus.

Die während der studentischen Aushilfstätigkeit gezeigten Leistungen von Frau XY haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere vollste Anerkennung gefunden. Sie war eine überaus loyale Mitarbeiterin, die sich sehr gut in das Team integrierte. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern war stets vorbildlich.

Das Arbeitsverhältnis endet mit Befristungsende am XXXX. Wir bedanken uns für die stets sehr guten Leistungen und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

antworten
WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

1-

Joa. Besser geht's eigentlich nicht.

antworten
WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

1-

Joa. Besser geht's eigentlich nicht.

Cool, das Gefühl hatte ich auch.
Ich möchte mich jetzt im Ausland auf Praktika bewerben. Sollte ich dafür das Zeugnis auf englisch übersetzen lassen? Oder nochmal nach einem extra Empfehlungsschreiben auf englisch bei meinem Chef fragen?
Das Zeugnis direkt auf englisch auszustellen, ging leider nicht.

antworten
WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Hey, wie würdet ihr das Arbeitszeugnis bewerten? Den Text zu den Aufgaben etc habe ich jetzt mal weg gelassen, das ist hier ja weniger relevant.

Frau XY führte alle ihr übertragenen Aufgaben immer äußerst effizient, sorgfältig, zielstrebig, mit sehr großer Umsicht und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus. Dabei eignete sie sich ein fundiertes Fachwissen über die zu bearbeitenden Themen an. Sie zeichnete sich dabei vor allem durch proaktives Denken und Handeln sowie hervorragende Teamfähigkeit aus.

Frau XY verfügt aufgrund ihres Studiums über äußerst umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, auch in Randbereichen, die sie im Rahmen ihrer Beschäftigung als Werkstudentin immer sehr sicher und gekonnt in der Praxis einsetzte. Besonders hervorzuheben ist ihr Interesse und ihre Affinität für IT- Anwendungen, sowie die Fähigkeit den Umgang damit schnell und gut zu beherrschen.

Aufgrund ihrer sehr guten Auffassungsgabe war sie jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell sehr gute Lösungen zu finden. Frau XY zeigte jederzeit hohe Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre sehr große Einsatzfreude überzeugte. Ihre Bereitschaft Neues zu lernen, genügte durchweg höchsten Ansprüchen. Auch in Situationen mit größtem Arbeitsaufkommen erwies sie sich immer als in höchstem Maße belastbar.

Sie arbeitete stets äußerst zügig, sehr umsichtig, überaus sorgfältig und genau. Vertrauenswürdigkeit und absolute Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von Frau XY jederzeit aus.

Die während der studentischen Aushilfstätigkeit gezeigten Leistungen von Frau XY haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere vollste Anerkennung gefunden. Sie war eine überaus loyale Mitarbeiterin, die sich sehr gut in das Team integrierte. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern war stets vorbildlich.

Das Arbeitsverhältnis endet mit Befristungsende am XXXX. Wir bedanken uns für die stets sehr guten Leistungen und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Glatte 1.0. Da brauchen wir nicht reden.

Immer/vollstens/jederzeit/stets... Da gingen ihnen bald die Worte aus.

antworten
WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

Was sagt ihr zu der Übersetzungsproblematik? Selber ins englische übersetzen? Nochmal nach einem Empfehlungsschreiben auf englisch beim Chef nachfragen, auch wenn er aktuell unglaublich viel zu tun hat?

antworten
WiWi Gast

Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

1-

Joa. Besser geht's eigentlich nicht.

Besser wäre nur wenn das ausscheiden noch bedauert werden würde

antworten

Artikel zu Werkstudent

Werkvertrag: Rechtsfolge verdeckter Arbeitnehmerüberlassung

Ein altes Industriegebäude.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass kein Arbeitsvertrag zwischen einem Leiharbeiter und dem Entleiher zustande gekommen ist, wenn er als Werkvertrag bezeichnet wird. In diesem Fall handelt es sich um eine sogenannte verdeckte Arbeitnehmerüberlassung.

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Bewertung/Einschätzung Werkstudentenzeugnis

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Werkstudent

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis