DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisSteuerberater

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

Hallo lieber WiWi-Treff,

ich würde einmal etwas Hilfe bei der Bewertung bzw. Erstellung eines Arbeitszeugnisses benötigen, da ich hier leider absolut kein Experte bin
(Rechtschreibfehler kommen von mir, tippe es gerade ab). Es sollen keine versteckten Botschaften enthalten sein, wenn ich irgendwo welche eingebaut habe, sagt es mit bitte.

Herr Mustermann war seit dem [...] bis zum heutigen Tag in unserer WPG zunächst als Prüfungsassistent und nach erfolgreichem Abschluss des Berufsexamens als Steuerberater beschäftigt.
Unsere Kanzlei ist [...]
Herr Mustermann führte im Wesentlichen folgende Aufgaben aus: [...]

Herr Mustermann zeigte stets eine hohe Leistungsbereitschaft und Pflichtauffassung. Er ist ein ausdauernder, belastbarer und vielseitiger Mitarbeiter, der auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen alle Aufgaben jederzeit gut und schnell bewältigte. Er verfügt über ein ausgeprägtes analytisch-konzeptionelles und zugleich pragmatisches Urteils- und Denkvermögen. Aufgrund der umfassenden und vielseitig einsetzbaren Fachkenntnisse sowie seiner schnellen Auffassungsgabe erzielte Herr Mustermann überdurchschnittliche Erfolge, die sich im Bestehen des Steuerberaterexamens mit weit überdurchschnittlicher Note widerspiegeln. Seine guten Fachkenntnisse hat er in der täglichen Arbeit und durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen innerhalb unserer Kanzlei und bei renommierten Lehrgangsanbietern systematisch vertieft und regelmäßig aktualisiert. So konnte er seine Stärken ausbauen.

Herr Mustermann führte die ihm übertragenen Aufgaben stets selbstständig, diszipliniert, effizient und äußerst sorgfältig aus. Auch sehr starkem Arbeitsanfall war er jederzeit gewachsen. Er arbeitete stets sehr zuverlässig und gewissenhaft. Sein persönliches Verhalten war immer einwandfrei. Mandanten, Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter schätzen ihn persönlich und fachlich.

Herr Mustermann erfüllte die ihm übertragenen Aufgaben somit stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Herr Mustermann scheidet auf eigenen Wunsch aus unserem Unternehmen aus, um sich beruflich neu zu orientieren. Wir bedauern sein Ausscheiden sehr und danken ihm für seine anhaltend guten Leistungen.

Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herrn Mustermann alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

/Text

Vielen lieben Dank für eure Mithilfe!

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

aufgrund des einmalig doch vorhandenen und vermutlich echten namens im text würde ich dazu tendieren das baldmöglichst löschen zu lassen ;)

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

aufgrund des einmalig doch vorhandenen und vermutlich echten namens im text würde ich dazu tendieren das baldmöglichst löschen zu lassen ;)

Vielen Dank für den Hinweis der Name ist ersetzt. Red. WiWi-TReFF

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

"Sein persönliches Verhalten war immer einwandfrei. Mandanten, Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter schätzen ihn persönlich und fachlich."

Gab es Stress mit dem Vorgesetzten? Die Reihenfolge lässt darauf vermuten. Einwandfrei ist eine 3 . Der letzten Satz ist eine 4.

"Wir bedauern sein Ausscheiden sehr und danken ihm für seine anhaltend guten Leistungen."

Eine 2.

Allen in allem würde ich sagen eine 2-

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

2-3

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

"Sein persönliches Verhalten war immer einwandfrei. Mandanten, Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter schätzen ihn persönlich und fachlich."

Gab es Stress mit dem Vorgesetzten? Die Reihenfolge lässt darauf vermuten. Einwandfrei ist eine 3 . Der letzten Satz ist eine 4.

Gab es eigtl nicht. Wie wäre denn die richtige Reihenfolge? Mandanten als wichtigste doch zuerst? Sollte planmäßig durchweg eine 2 sein.
Aber schonmal vielen Dank für die Info.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

"Sein persönliches Verhalten war immer einwandfrei. Mandanten, Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter schätzen ihn persönlich und fachlich."

Gab es Stress mit dem Vorgesetzten? Die Reihenfolge lässt darauf vermuten. Einwandfrei ist eine 3 . Der letzten Satz ist eine 4.

Gab es eigtl nicht. Wie wäre denn die richtige Reihenfolge? Mandanten als wichtigste doch zuerst? Sollte planmäßig durchweg eine 2 sein.
Aber schonmal vielen Dank für die Info.

Die Vorgesetzten immer zuerst. Die Aussage heißt so nämlich, dass du für die Mandanten und gegen die Unternehmensinteresse oder Vorgesetztenvorgaben gehandelt hast.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

"Sein persönliches Verhalten war immer einwandfrei. Mandanten, Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter schätzen ihn persönlich und fachlich."

Gab es Stress mit dem Vorgesetzten? Die Reihenfolge lässt darauf vermuten. Einwandfrei ist eine 3 . Der letzten Satz ist eine 4.

Gab es eigtl nicht. Wie wäre denn die richtige Reihenfolge? Mandanten als wichtigste doch zuerst? Sollte planmäßig durchweg eine 2 sein.
Aber schonmal vielen Dank für die Info.

Die Vorgesetzten immer zuerst. Die Aussage heißt so nämlich, dass du für die Mandanten und gegen die Unternehmensinteresse oder Vorgesetztenvorgaben gehandelt hast.

In meinem besten Praktikumszeugnis, das gespickt ist mit top Bewertungen, wie "Frau xxx war in jeder Hinsicht eine ausgezeichnete Praktikantin, mit deren Leistungen wir stets außerordentlich zufrieden waren", steht allerdings: "Frau xxx trat ausnahmslos freundlich und höflich auf (was auch 100 % zutrifft!). Ihr Verhalten gegenüber ihren Ansprechpartnern sowie Mitarbeitern des Unternehmens war stets vorbildlich." - Soll ich mir da jetzt Gedanken machen? Hätte ich mir deswegen ein neues Zeugnis ausstellen lassen sollen, weil die Vorgesetzten nicht extra aufgeführt sind?

Ich denke, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Aus dem gesamten Zeugnis kann man erkennen, dass sie sehr zufrieden mit mir waren. Das bekam ich auch bei den Mitarbeitergesprächen immer gesagt und das habe ich auch gespürt.
Es heißt weiter: "Wir bedanken uns bei Frau xxx für die sehr gute und angenehme Mit- und Zusammenarbeit blablabla..."

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

dennoch eine 3

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

Hallo lieber WiWi-Treff,

ich würde einmal etwas Hilfe bei der Bewertung bzw. Erstellung eines Arbeitszeugnisses benötigen, da ich hier leider absolut kein Experte bin

Du hast also keine Ahnung von der Zeugniserstellung, machst es aber trotzdem? Muss man einem studierten Menschen sagen, dass das nicht die beste Idee ist? Also, als erstes nimmst Du Deinen Arbeitgeber in die Pflicht. Wenn der nicht will, beauftragst Du jemanden, der das kann. Deinem Zeugnis merkt man nämlich an, dass es selbst geschrieben ist. Muss ich anmerken, dass Dich diese Peinlichkeit bei seriösen Unternehmen disqualifiziert?

Angesichts der zentralen Bedeutung, die Zeugnisse in der Arbeitswelt einnehmen, wäre Geiz hier falsch. Zumal du ja arbeitest und Geld verdienst.

antworten
derWolf

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 04.12.2019:

Hallo lieber WiWi-Treff,

ich würde einmal etwas Hilfe bei der Bewertung bzw. Erstellung eines Arbeitszeugnisses benötigen, da ich hier leider absolut kein Experte bin

Du hast also keine Ahnung von der Zeugniserstellung, machst es aber trotzdem? Muss man einem studierten Menschen sagen, dass das nicht die beste Idee ist? Also, als erstes nimmst Du Deinen Arbeitgeber in die Pflicht. Wenn der nicht will, beauftragst Du jemanden, der das kann. Deinem Zeugnis merkt man nämlich an, dass es selbst geschrieben ist. Muss ich anmerken, dass Dich diese Peinlichkeit bei seriösen Unternehmen disqualifiziert?

Angesichts der zentralen Bedeutung, die Zeugnisse in der Arbeitswelt einnehmen, wäre Geiz hier falsch. Zumal du ja arbeitest und Geld verdienst.

Sehr richtig... du scheinst einige meiner alten Beiträge, z.B. auf Arbeits-ABC gelesen zu haben.

antworten
derWolf

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

Hallo lieber WiWi-Treff,

ich würde einmal etwas Hilfe bei der Bewertung bzw. Erstellung eines Arbeitszeugnisses benötigen, da ich hier leider absolut kein Experte bin
...

TE- wenn du tatsächlich selbst einen Zeugnistext einreichen darfst dann setze dich hierfür mit einem qualifizierten, auf das Verfassen von Arbeitszeugnissen spezialisierten Ghostwriter in Verbindung. Er wird sich darum kümmern, dass dir ein passendes, deiner beruflichen Entwicklung förderliches Arbeitszeugnis vorliegt.
Ich selbst stehe dafür aktuell zwar nicht zur Verfügung, kann mich aber für dich umhören. Ich stehe mit einem Netzwerk von Personalern, Entscheidern und Ehemaligen in Verbindung, die diese Hilfestellung immer wieder anbieten.

Kontaktiere mich bei Interesse gerne unter: bewerbungsfragen@hotmail.com

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

WiWi Gast schrieb am 04.12.2019:

Hallo lieber WiWi-Treff,

ich würde einmal etwas Hilfe bei der Bewertung bzw. Erstellung eines Arbeitszeugnisses benötigen, da ich hier leider absolut kein Experte bin

Du hast also keine Ahnung von der Zeugniserstellung, machst es aber trotzdem? Muss man einem studierten Menschen sagen, dass das nicht die beste Idee ist? Also, als erstes nimmst Du Deinen Arbeitgeber in die Pflicht. Wenn der nicht will, beauftragst Du jemanden, der das kann. Deinem Zeugnis merkt man nämlich an, dass es selbst geschrieben ist. Muss ich anmerken, dass Dich diese Peinlichkeit bei seriösen Unternehmen disqualifiziert?

Angesichts der zentralen Bedeutung, die Zeugnisse in der Arbeitswelt einnehmen, wäre Geiz hier falsch. Zumal du ja arbeitest und Geld verdienst.

Okay, wow, mit so einer Schelte habe ich nicht gerechnet. Das Zeugnis entstand in enger Kooperation mit meinem Arbeitgeber (und der tatkräftigen Unterstützung von Google). Ein potentieller neuer Arbeitgeber (ebenfalls mittelständische WPG/StBG) hat es bereits ebenfalls gesehen und mich explizit auf das gute Arbeitszeugnis angesprochen. Wir haben offensichtlich alle gemeinsam keine Ahnung :D
Ich bedanke mich jedoch schon einmal für die Rückmeldung und schaue einmal, wie ich verbleibe.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

Größere Unternehmen verwenden Textbausteine und Formulierungen können sich dadurch auch wiederholen. In deinem Zeugnis merkt man, dass Floskeln hintereinander aufgereiht, bzw. zusammengefügt wurden = selbst verfasst.

Jede für sich genommen ist eine 1-2,7. Allerdings in der Gesamtheit wirkt das Zeugnis eben selbst verfasst, bzw. von jemanden erstellt, der das nicht allzu häufig macht. Sekretärin des Chefs, ...

antworten

Artikel zu Steuerberater

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Freeware: Arbeitszeugnis

Freeware Arbeitszeugnis

Zeugnis per Mausklick: Mit dem kostenlosen Tool »PC-Arbeitszeugnis« werden die einzelnen mit Schulnoten bewerteten Kompetenzen zu einem kompletten Text verarbeitet. Sehr geeignet für alle, die ihr Praktikumszeugnis selber schreiben dürfen.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Arbeitszeugnis - Hilfe von den Experten gefragt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu Steuerberater

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis