DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisUB

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Hallo,

ich habe ein absolut katastrophales Arbeitszeugnis erhalten. Was sind eure Einschätzungen, insbesondere zu den letzten beiden Absätzen und was empfiehlt mir zu tun ?

"XXX Überzeugte uns mit seinen vielseitigen und guten Fachkenntnissen, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Hervorzuheben ist sein sicherer Umgang mit Jira, Confluence und Visual Paradigm. Er überzeugte durch sein konzeptionelles und logisches Denken. XXX zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte. XXX war Neuem gegenüber jederzeit aufgeschlossen und stets bereit, Neues zu lernen. Auf seine zuverlässige, umsichtige und gewissenhafte Arbeitsweise war auch in schwierigen Situationen Verlass.

Alle Aufgaben führte er selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte stets ruhig, überlegt , zielorientiert und präzise . Dabei überzeugte er sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von XXX aus.

Auch für schwierige Problemstellungen fand er nach einer Einarbeitungszeit gute Lösungen und erzielte jederzeit zufriedenstellende Arbeitsergbnisse. XXX führte den Ihm übertragenen Aufgabenbereich stets zu unserer Zufriedenheit aus.“

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Also katastrophal ist es nicht, eher so im 2-3 Bereich. Ist doch vollkommen in Ordnung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Hallo,

ich habe ein absolut katastrophales Arbeitszeugnis erhalten. Was sind eure Einschätzungen, insbesondere zu den letzten beiden Absätzen und was empfiehlt mir zu tun ?

"XXX Überzeugte uns mit seinen vielseitigen und guten Fachkenntnissen, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Hervorzuheben ist sein sicherer Umgang mit Jira, Confluence und Visual Paradigm. Er überzeugte durch sein konzeptionelles und logisches Denken. XXX zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte. XXX war Neuem gegenüber jederzeit aufgeschlossen und stets bereit, Neues zu lernen. Auf seine zuverlässige, umsichtige und gewissenhafte Arbeitsweise war auch in schwierigen Situationen Verlass.

Alle Aufgaben führte er selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte stets ruhig, überlegt , zielorientiert und präzise . Dabei überzeugte er sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von XXX aus.

Auch für schwierige Problemstellungen fand er nach einer Einarbeitungszeit gute Lösungen und erzielte jederzeit zufriedenstellende Arbeitsergbnisse. XXX führte den Ihm übertragenen Aufgabenbereich stets zu unserer Zufriedenheit aus.“

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

XXX war stets bemüht

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Note 3

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Vielleicht bin ich zu wenig HRler aber katastrophal klingt für mich anders

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

XXX war stets bemüht

XXX trug stets zur Erheiterung der Belegschaft bei

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Ist ne drei meiner Meinung (nach kurzem überfliegen). Ich würde da anrufen und den Dialog suchen bzw. mit deinem ehemaligen Chef/ Chefin reden.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Soll wohl eine 3 sein.

Was mich neben der eigentlichen "Note" aber auch stören würde, es ist absolut unprofessionell geschrieben. Was soll z.B. das hier: "XXX war Neuem gegenüber jederzeit aufgeschlossen und stets bereit, Neues zu lernen."? Da steht zweimal das gleiche, das sollte in einem Zeugnis nicht passieren. Bei einigen anderen Aufzählungen ähnlich. Für mich hat das jemand geschrieben, der nicht wirklich Ahnung davon hat.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Bis auf den letzten Absatz finde ich das Arbeitszeugnis gar nicht so schlecht. Besonders der letzte Satz entwertet allerdings alles was darüber steht.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Ich sehe da jetzt nichts wirklich schlechtes.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Ist ne drei meiner Meinung (nach kurzem überfliegen). Ich würde da anrufen und den Dialog suchen bzw. mit deinem ehemaligen Chef/ Chefin reden.

Jo das ist übelst schlecht. Hast du dich in der Arbeit etwas verloren gefühlt?

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Ich finde, am Anfang klingt es sogar noch relativ gut, aber gegen Ende driftet es eindeutig zu einer 3

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

3 finde ich noch sehr wohlwollend ausgedrückt. In Zeiten von Gefälligkeitszeugnissen ist das schon sehr grenzwertig.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Meint ihr das Ernst? Ich finde das Zeugnis ehrlich gesagt ziemlich überzeugend. Ist für mich eine 2.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Meint ihr das Ernst? Ich finde das Zeugnis ehrlich gesagt ziemlich überzeugend. Ist für mich eine 2.

Nein, gerade mit der Abschlussbeurteilung definitiv keine zwei mehr.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Das mit der Einarbeitungszeit würde ich überhaupt nicht als schlecht betrachten. Ist schließlich ein Praktikum. Wenn man alle Aufgaben ohne Einarbeitung hinbekommen würde wären die Aufgaben entweder zu einfach oder das Zeugnis zu wohlwollend.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Niemanden interessiert, was in deinem Arbeitszeugnis steht solange dort nichts eindeutig negatives zu finden ist! Stresst euch nicht wegen solcher Kleinigkeiten

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Meint ihr das Ernst? Ich finde das Zeugnis ehrlich gesagt ziemlich überzeugend. Ist für mich eine 2.

Ich auch.
Was, bitteschön, ist an diesem Zeugnis schlechter als eine 2?

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Meint ihr das Ernst? Ich finde das Zeugnis ehrlich gesagt ziemlich überzeugend. Ist für mich eine 2.

Ich auch.
Was, bitteschön, ist an diesem Zeugnis schlechter als eine 2?

"Zu unserer Zufriedenheit".

(Stets) zu unserer vollsten Zufriedenheit = 1
zu unserer vollen Zufriedenheit = 2
zu unserer Zufriedenheit = 3

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Meint ihr das Ernst? Ich finde das Zeugnis ehrlich gesagt ziemlich überzeugend. Ist für mich eine 2.

Ich auch.
Was, bitteschön, ist an diesem Zeugnis schlechter als eine 2?

1 = zu unserer vollsten Zufriedenheiut
2 = zu unserer vollen Zufriedenheit
3 und abwärts alles andere.

Bei einer 2 oder 1 würde da nichts von Einarbeitungszeit stehen, sondern, dass er direkt und schnell Lösungen zu Problemen gefundne hat auch in kritischen Zeitfenstern oä.

Auch, dass seine Arbeit nur "zufriedenstellend" war und seine Lösungen "gut" ist alles andere als eine 2. Nichtmal ne 2-.
Da gehört hin, dass er außerordentliche Arbeit geleistet hat oder Lösungen zu Problemen besonders souverän, strukturiert und ergebnisorientiert erarbeitet hat

(sowas in der Art).

Echt schade. Such den Dialog, sowas hätte beinem Halbzeit-Interview besprochen werden müssen. Wo man steht, was verbesserungswürdig ist usw.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

1 = zu unserer vollsten Zufriedenheiut
2 = zu unserer vollen Zufriedenheit
3 und abwärts alles andere.

Auch, dass seine Arbeit nur "zufriedenstellend" war und seine Lösungen "gut" ist alles andere als eine 2. Nichtmal ne 2-.

Da hast du aber teils das Wörtchen "stets" vergessen, so passt es ganz und gar nicht, zumindest wenn man von den Formalismen ausgehen möchte. ;-)

Außerdem bedeutet "gut" genau wie auch in einem Schulzeugnis 2. Das mag in einem Arbeitszeugnis im Vergleich zu den ganzen Superlativen evtl. nicht so toll wirken, aber formal betrachtet gilt auch hier, "sehr gut" = 1, "gut" = 2 usw.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Wieso ist das katastrophal? Ist eine solide 3.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Für mich sieht das auch nach einem guten Zeugnis aus. Mindestens 2-

Mach dir keinen Kopf. Das Zeugnis ist in Ordnung. Kein Kracher, aber erwähnenswert.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Genau aus dem Grund liest heutzutage keiner mehr Arbeitszeugnisse. Der eine verstehe ne zwei, der nächste ne drei. Dann muss ich mit der Lupe die Feinheiten suchen, usw.

Teilweise werden sie heutzutage eh schon von Algorithmen verfasst und ausgewertet. Ich kenne alleine zwei Startups die daran arbeiten. Das wird dann in den nächsten Jahren Routine und führt das Ganze ad absurdum.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Deine auflistung ist nicht korrekt

  • STETS zu unserer vollsten zufriedneheit = 1
  • zu unserer vollsten Zufriedenheit = 2
  • stets zu unserer Zufriedenheit aus = 3

Ist in 5 Minuten zu ergoogeln. Daher ist es eine 3 in der Gesamtnote.

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Meint ihr das Ernst? Ich finde das Zeugnis ehrlich gesagt ziemlich überzeugend. Ist für mich eine 2.

Ich auch.
Was, bitteschön, ist an diesem Zeugnis schlechter als eine 2?

1 = zu unserer vollsten Zufriedenheiut
2 = zu unserer vollen Zufriedenheit
3 und abwärts alles andere.

Bei einer 2 oder 1 würde da nichts von Einarbeitungszeit stehen, sondern, dass er direkt und schnell Lösungen zu Problemen gefundne hat auch in kritischen Zeitfenstern oä.

Auch, dass seine Arbeit nur "zufriedenstellend" war und seine Lösungen "gut" ist alles andere als eine 2. Nichtmal ne 2-.
Da gehört hin, dass er außerordentliche Arbeit geleistet hat oder Lösungen zu Problemen besonders souverän, strukturiert und ergebnisorientiert erarbeitet hat

(sowas in der Art).

Echt schade. Such den Dialog, sowas hätte beinem Halbzeit-Interview besprochen werden müssen. Wo man steht, was verbesserungswürdig ist usw.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Deine auflistung ist nicht korrekt

  • STETS zu unserer vollsten zufriedneheit = 1
  • zu unserer vollsten Zufriedenheit = 2
  • stets zu unserer Zufriedenheit aus = 3

Ist in 5 Minuten zu ergoogeln. Daher ist es eine 3 in der Gesamtnote.

Mag sein dass du Recht hast. Bei mir steht allerdings "stets volle" drin. War laut Notenbesprechung mim Chef eine 2. S&T Großbank.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Hallo,

ich habe ein absolut katastrophales Arbeitszeugnis erhalten. Was sind eure Einschätzungen, insbesondere zu den letzten beiden Absätzen und was empfiehlt mir zu tun ?

"XXX Überzeugte uns mit seinen vielseitigen und guten Fachkenntnissen, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Hervorzuheben ist sein sicherer Umgang mit Jira, Confluence und Visual Paradigm. Er überzeugte durch sein konzeptionelles und logisches Denken. XXX zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte. XXX war Neuem gegenüber jederzeit aufgeschlossen und stets bereit, Neues zu lernen. Auf seine zuverlässige, umsichtige und gewissenhafte Arbeitsweise war auch in schwierigen Situationen Verlass.

Alle Aufgaben führte er selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte stets ruhig, überlegt , zielorientiert und präzise . Dabei überzeugte er sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von XXX aus.

Auch für schwierige Problemstellungen fand er nach einer Einarbeitungszeit gute Lösungen und erzielte jederzeit zufriedenstellende Arbeitsergbnisse. XXX führte den Ihm übertragenen Aufgabenbereich stets zu unserer Zufriedenheit aus.“

Das Zeugnis (insb. die letzten beiden Absätze) ließt sich für mich in erster Linie so, dass du zwar bereit warst, Überstunden zu machen und dich einzubringen, die Tätigkeit dich aber fachlich komplett überfordert hat ("nach einer Einarbeitungszeit", "zufriedenstellende Arbeitsergebnisse", "stets bereit neues zu lernen"). Gesamteindruck eher dürftig, würde auch auf eine drei tippen. Die meisten Beratungen haben Programme, die die Zeugnisse schreiben, sodass der Bewerter nur die Noten eintragen muss.

Ob das wirklich so war, kannst nur du selbst beurteilen. Ich würde den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern mich ehrlich fragen, ob das der Bereich ist, für den du geeignet bist und in dem du arbeiten willst. Das ist nicht immer leicht und kann wehtun, aber auf Dauer bringt es dir mehr, als wenn du jetzt nur aufgrund deines angekratzten Egos was machst, wo du nicht glücklich wirst.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Das Gesamtbild ist tatsächlich nicht sehr positiv. Einfach gesagt: Du wolltest wohl, konntest aber nicht so richtig. Es mangelte dir einfach an Kompetenz und Können. Da man das schön herausliest, ist davon auszugehen, dass man dem Leser des Zeugnisses genau das auch mitteilen wollte.
Formal ist das natürlich immer noch eine 3. Die große Frage ist halt immer, was eine 3 in der konkreten Branche bedeutet. Es gibt Branchen, da ist eine 3 wirklich eine 3 und es gibt welche, da gilt eine 3 als vernichtend.
Wie das in dieser Branche ist, müssen andere hier bewerten.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Das Zeugnis ist auf dem Papier sicher eine 3. Für mich ist es aber, wie für dich, tatsächlich eine Katastrophe, denn es zeichnet ein Bild von einem Menschen, der etwas versucht hat, was er dann nicht richtig konnte. Durch den Gesamtkontext wirkt das Zeugnis viel schlechter als eine 3, obwohl es das natürlich nicht ist.

antworten
WiWi Gast

Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Der einzig und allein entscheidende Punkt ist doch, ob das Zeugnis der Wahrheit entspricht. Wenn deine Arbeitsleistung und -ergebnisse nunmal nicht herausragend sondern Mittelmaß waren, dann gibt es keinen Grund sich zu beschweren.

antworten

Artikel zu UB

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt einen Stein in einer Hand mit der Aufschrift Consulting Career.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Unternehmensranking 2017: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

CAREERVenture business & consulting summer 2018

CAREERVenture business & consulting summer 2018

Wer Talent für Wirtschaft und Beratung hat, kann sich für den "CAREERVenture business & consulting summer" am 7. Mai 2018 in Hamburg bewerben. Das Recruiting-Event richtet sich vor allem an Studierende, Absolventen und Berufserfahrene der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Wirtschaftsmathematik. Die Bewerbungsfrist endet am 08. April 2018.

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

20. Hohenheim Consulting Week 2020

18. Hohenheim Consulting Week 2018

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 13. bis zum 22. Januar 2020 die 20. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 25. November 2019.

Arbeitgeber-Ranking: Beste Arbeitgeber im Consulting 2017 ausgezeichnet

Ein Manager bzw. Mann im Anzug richtet sich seine Krawatte.

Great Place To Work hat erstmals »Beste Arbeitgeber im Consulting« ausgezeichnet. Sieger bei den Unternehmensberatungen mit über 250 Mitarbeitern ist die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München. Auf Rang zwei konnte sich die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster platzieren. Die Strategieberatung Goetzpartners aus München landete vor Porsche Consulting und Ingenics auf Platz drei. Insgesamt punktete die Consultingbranche als Arbeitgeber beispielsweise beim Gehalt.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Handbuch Consulting

Cover vom HANDBUCH CONSULTING von Lünendonk.

Das Lünendonk Handbuch Consulting bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

Antworten auf Katastrophales Arbeitszeugnis einer großen Beratung

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu UB

4 Kommentare

UB out Zeugnis

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.05.2018: Dazu gibt es bereits einen Thread. Ich mach‘s kurz: Gut, wenn du keinen Stress machst. ...

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis