DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Attachments FreizeitHumor

Was das Space-Shuttle mit einem Pferdehintern zu tun hat!

Eine wahre Geschichte über die Trägheit der Technik. Ein Solid Roket Booster - man kann auch sagen eine Zusatzrakete - eines Space Shuttles hat einen Durchmesser von 1,43 Meter. Wieso so eine krumme Zahl?

Eine Frau hält sich ihre Hände vor die Augen, mit einem aufgemalten geschlossenen und offenen Auge.

Die Spurbreite von Eisenbahnen
Die Spurbreite von Eisenbahnen in den USA und in Kanada - der Abstand zwischen den Gleisen - ist 4 Fuß 8.5 Zoll. Dies ist auch der Spurabstand hierzulande mit 1435 mm. Das ist eine außerordentlich krumme Zahl.

Warum wurde gerade diese Spurbreite verwendet?
Weil Eisenbahnen so in England gebaut worden sind, und die Eisenbahnen der USA wurden von englischen Auswanderern gebaut.

Warum hatten die Engländer sie so gebaut?
Weil die ersten Eisenbahnlinien von denselben Leuten gebaut worden waren, die im Vor-Eisenbahn-Zeitalter die Straßenbahnlinien gebaut hatten, mit eben jener Spurbreite.

Und warum hatten die Straßenbahn-Leute jene Spurbreite benutzt?
Weil sie dieselben Werkbänke und Werkzeuge verwendet hatten wie beim Bauen von normalen Wagen, welche auch diesen Radabstand hatten. Nun gut.

Aber warum hatten die Wagen genau diesen Radabstand?
Weil die Räder der Wagen sonst beim Fahren auf gewissen Fernstraßen in England zu Bruch gegangen wären, weil diese Straßen tief eingefahrene Rillen in diesem Abstand hatten.

Wer hatte diese Straßen gebaut, die so alt waren, dass die Wagen tiefe Furchen gefahren hatten?
Die ersten Fernstraßen in England, wie überall in ganz Europa, waren vom kaiserlichen Rom für seine Legionen gebaut worden und immer noch in Gebrauch.
 

  1. Seite 1: Die Spurbreite von Eisenbahnen
  2. Seite 2: Und die Furchen in den Straßen

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was das Space-Shuttle mit einem Pferdehintern zu tun hat!

Spurweite ist der Abstand zwischen den Schienen, nicht zwischen den Gleisen!

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Humor

Weiteres zum Thema Attachments Freizeit

Wasserprivatisierung Deutschland EU

Unterschriften-Rekord: Über eine Million EU-Bürger gegen Wasserprivatisierung

Bislang ist die Wasserversorgung in Deutschland überwiegend in öffentlicher Hand. Eine neue EU-Richtlinie setzt viele Kommunen unter Druck, ihre Wasserversorgung zu privatisieren. Die Folgen für Qualität und Preis sind ungewiss. Die Europäische Bürgerinitiative „Wasser ist ein Menschenrecht“ hat mit einer Million gesammelten Unterschriften dagegen Geschichte geschrieben.

Beliebtes zum Thema Fun

Feedback +/-

Feedback