DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Attachments FreizeitWirtschaftsrecht

Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht

Aufgrund einer Verwechslung wird Wolfgang Smidt wegen nicht geleisteter Unterhaltszahlungen vom Amtsgericht angeschrieben. Bei diesem Schriftwechsel zwischen dem Beklagten und dem Amtsgericht bleibt kein Auge trocken!

Justizirrtum

Justizirrtum
Aufgrund einer Verwechslung wird Wolfgang Smidt wegen nicht geleisteter Unterhaltszahlungen vom Amtsgericht Oldenburg angeschrieben. Den darauf folgenden, legendären Schriftwechsel hat er zu unser aller Freude offengelegt.

Schaut selbst: JUSTIZIRRTUM

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht kreativ kommentiert

eine tolle Geschichte. schmunzeln bis zu den Ohren. Wie kann ein Mensch so toll reagieren. Schlage Dich als Bp vor. Halte Dich für ehrlich, vertauenswürdig und als Vorbild besser geeignet als die jetzigen Politikgrößen. Dann geht die Macht vielleicht wirklich vom Volke aus! DANKE!

antworten
WiWi Gast

Re: Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht kreativ kommentiert

unglaublich gut :D selten so gelacht

antworten
WiWi Gast

Re: Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht kreativ kommentiert

HERRLICH!!! Herr Smidt hat eine Auszeichnung verdient! Da fragt man sich doch, wie die Leute im Gericht an ihre Jobs gekommen sind...

antworten
WiWi Gast

Re: Justizirrtum - Schriftwechsel mit de

Tränen und Kräpfe vor Lachen! - Ich bin jetzt erst mal fertig - brauche eine Erholung

antworten
WiWi Gast

Re: Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht kreativ kommentiert

Göttlich, ein Genuß für einen Oldenburger und Kenner der Szene - einfach ostfriesisch !

Dieser Mann ist ein Vorbild für den Umgang mit Behörden !

antworten
WiWi Gast

Re: Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht kreativ kommentiert

Dieser Mann müsste ausgezeichnet werden, suuuuuper

antworten
WiWi Gast

Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht kreativ kommentiert

WAHSINN !!! bin fast vor lachen gestorben :-))))))))))))

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wirtschaftsrecht

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht«

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen zum Bürgerlichen Recht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand des Rechtsgebiets die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht«

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen von Handelsrecht und Gesellschaftsrecht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand dieser Rechtsgebiete die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Weiteres zum Thema Attachments Freizeit

Wasserprivatisierung Deutschland EU

Unterschriften-Rekord: Über eine Million EU-Bürger gegen Wasserprivatisierung

Bislang ist die Wasserversorgung in Deutschland überwiegend in öffentlicher Hand. Eine neue EU-Richtlinie setzt viele Kommunen unter Druck, ihre Wasserversorgung zu privatisieren. Die Folgen für Qualität und Preis sind ungewiss. Die Europäische Bürgerinitiative „Wasser ist ein Menschenrecht“ hat mit einer Million gesammelten Unterschriften dagegen Geschichte geschrieben.

Beliebtes zum Thema Fun

Feedback +/-

Feedback