DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Attachments WirtschaftPrüfung

Anleitung zur Horror-Prüfung

Wer schon immer mit ein wenig Neid den schaurigen Ruf eines Professoren-Kollegen in bezug auf mündliche Prüfungen bewunderte, findet im folgenden Tipps und Tricks für die absolute Horror-Prüfung.

Anleitung zur Horror-Prüfung: 13 goldene Regeln
Vor dem Beginn der Prüfung machen Sie dem Prüfling klar, dass seine gesamte Berufslaufbahn von seinem Erfolg abhängen kann. Betonen Sie die Wichtigkeit der Prüfung. Lassen Sie ihm daran von Anfang an keinen Zweifel.

  1. Geben Sie Ihre schwierigste Frage zuerst. Dies ist äusserst wichtig. Wenn die erste Frage hinreichend kompliziert ist, wird er zu verwirrt sein, um nachfolgende Fragen zu beantworten, egal, wie einfach diese auch sein mögen.
  2. Wenn Sie sich an den Prüfling wenden, seien Sie reserviert und streng. Im Gegensatz dazu unterhalten Sie sich fröhlich mit den anderen Prüfern. Ein äußerst wirksames Mittel ist es, zu den anderen Prüfern witzige Bemerkungen über die Leistungen des Prüflings zu machen und Kommentare, die so gewählt sind, als ob er gar nicht anwesend wäre.
  3. Lassen Sie ihn jedes Problem auf Ihre Weise beantworten, besonders wenn Ihre Weise nur für Eingeweihte verständlich ist. Stellen Sie ihn dauernd unter Druck. Geben Sie bei jeder Frage viele Einschränkungen und Spezialfälle an. Die Idee dabei ist, ein an sich einfaches Problem zu komplizieren.
  4. Wenn sich der Prüfling durch einen trivialen Fehler verrannt hat, dann helfen Sie ihm nicht heraus sondern lassen Sie ihn rätseln. Wenn er seinen Irrtum erkennt, verbessern Sie ihn mit scharfen Worten, kurz bevor er versucht den Irrtum zu erklären. Diese Taktik verlangt ein gewisses Mass an Einfühlungsvermögen und ist nur durch Übung zu perfektionieren.
  5. Wenn sich der Prüfling in einer tiefen Klemme befindet, dann führen Sie ihn nicht heraus. Statt dessen seufzen Sie und wechseln Sie das Thema.
  6. Lenken Sie vom Thema ab und verunsichern Sie den Prüfling durch Kommentare wie etwa: »Haben Sie das nicht schon in der Grundschule gelernt?« oder: »Das versteht ja sogar meine vierjährige Tochter.« Diese als »Trash-Talking« bezeichnete Technik hat sich im Street-Basketball als sehr erfolgreich bewährt.
  7. Lassen Sie niemals Fragen zur Klärung zu.
  8. Wiederholen Sie nie eine Formulierung des Problems.
  9. Befehlen Sie dem Kandidaten barsch, nicht laut zu denken; was man hören möchte sind Antworten.
  10. Fragen Sie den Prüfling alle paar Minuten, warum er so nervös sei.
  11. Tragen Sie dunkle Sonnenbrillen, das entnervt.
  12. Setzen Sie sich und die anderen Prüfer so, dass der Prüfling nicht alle zugleich anblicken kann. Dies ermöglicht es Ihnen, ihn ins Kreuzfeuer zu nehmen. Warten Sie, bis sich der Prüfling abgewendet hat und stellen Sie ihm dann eine Frage. Bei guter Positionierung und Koordination der Prüfern kann man den Prüfling einige vollständige Drehungen ausführen lassen. Bei hohen Rotationsgeschwindigkeiten tritt ein ähnlicher Effekt wie unter Punkt 1 ein.
  13. Beendigen Sie die Prüfung, indem Sie dem Prüfling mitteilen: »Rufen Sie uns nicht an, wir geben Ihnen Bescheid.«

Sobald der Prüfling die Tür hinter sich geschlossen hat, sollten Sie lautstark zu Lachen beginnen. Dies vermittelt dem Prüfling, der es garantiert noch mitbekommen wird (laut!), das Gefühl des totalen Versagens!

Im Forum zu Prüfung

13 Kommentare

Prüfung im Nachhinein als ungültig erklären lassen

WiWi Gast

Seh ich eigentlich auch so. Selbst Schuld, und solange du in den nächsten Semestern ähnlich performst, ist doch noch locker alles drin.

4 Kommentare

Schwerpunkte

WiWi Gast

Meine Meinung als jemand der selbst Accounting vertieft hat.... 1. Es ist auch ein wenig vom Standort abhängig. In Frankfurt/Düsseldorf/Berlin/Hamburg bist du mit der Accounting-Schiene besser dran ...

3 Kommentare

Uni Köln BWL Durchschnitt

Synox89

WiWi Gast schrieb am 20.10.2017: Von der Uni Köln? Hast Du eine Quelle dazu? Danke Dir!

23 Kommentare

Re: Die BWL: Eine kritische Bestandsaufnahme

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.10.2017: g Sehr guter Punkt! Deswegen ist ein Einstieg bei Energieunternehmen im Moment wohl einer der intelligentesten Schachzüge die man machen kann. ...

23 Kommentare

Karrierestrategie nach schlechtem Abi

WiWi Gast

Es gibt leider immer noch Gymnasien bei denen ein 2,6 Abschluss im normalen Durchschnitt liegt und man mit 1,X schon zu den besten 10% gehört. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass mit 2,6 Ab ...

4 Kommentare

Master BWL HHU, Bayreuth und WU

WiWi Gast

Die WU ist nix - Gerade in Finance/Accounting. Meine Freundin war an der WU im Bachelor. Das Finance-Skript (SBWL - also Vertiefung) war mit Fehlern nur so übersät. Ich hab selten so etwas fehlerhafte ...

7 Kommentare

Placement LMU Master BWL bei UB's

WiWi Gast

Um es kurz zu machen: Noch weniger LMU als TUM. Lounge Gast schrieb: ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Prüfung

Weiteres zum Thema Attachments Wirtschaft

Beliebtes zum Thema Fun

Feedback +/-

Feedback