DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Big4

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Autor
Beitrag
DerBachelor

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Nochmal zur Verständnis.
Iphone SE ohne Zuzahlung, höhere Modelle mit Zuzahlung?
Finde die größe des handys geht ja irgendwo mit Komfort daher?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Die Größe eines ARBEITShandys ist vollkommen irrelevant. Das bruttogehalt hingegen nicht, so dass man sich ein komfortables privathandy kaufen könnte.
Würde jederzeit mein iPhone 8plus (arbeitshandy) gegen ein Nokia 3310 eintauschen. Großer Vorteil wäre dann dass ich keine Mails empfangen könnte.

DerBachelor schrieb am 17.08.2018:

Nochmal zur Verständnis.
Iphone SE ohne Zuzahlung, höhere Modelle mit Zuzahlung?
Finde die größe des handys geht ja irgendwo mit Komfort daher?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

DerBachelor schrieb am 17.08.2018:

Nochmal zur Verständnis.
Iphone SE ohne Zuzahlung, höhere Modelle mit Zuzahlung?
Finde die größe des handys geht ja irgendwo mit Komfort daher?

Ich finde das SE gerade gut weil ich privat schon so einen Riesenschinken nutze. Hätte absolut keine Lust zwei 6 Zoll Smartphones rumzuschleppen.
Übrigens: wir sind mit diesem "Komfort" vor wenigen Jahren alle super klargekommen! Da hatte noch jeder ein 4 Zoll iPhone während es schon lange 5,5 Zoll Samsung gab ;-)

Ausserdem brauchst du das Handy nur zum telefonieren und vielleicht Mails lesen, das geht mit dem SE sehr sehr gut. Willst nicht mehr missen weil's einfach handlich ist!

Falls irgendwer ein Firmenhandy privat nutzen möchte kann er sich ja das 8 oder X gegen kleine Zuzahlung holen. Ich persönlich kann es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen - schon gar nicht bei Big4. :D

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Stimme Dir zu. Kenne zwar einige die die Größe gut finden.
ABER nicht jeder arbeitet ja gleich mit dem Diensthandy.

ich persönlich checke und beantworte viele Mails mit dem Diensthandy und dieses SE nervt mich dabei tierisch. Sehne den Tag herbei an dem endlich mal ein Upgrade durchgeführt wird.

DerBachelor schrieb am 17.08.2018:

Nochmal zur Verständnis.
Iphone SE ohne Zuzahlung, höhere Modelle mit Zuzahlung?
Finde die größe des handys geht ja irgendwo mit Komfort daher?

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Bei uns wurde jetzt ja gerade das Basismodell von SE auf iPhone 7 angepasst... schon mal etwas besser.
Kannst aber natürlich auch xs Max mit 512gb bestellen... kostet dich halt einmalig ganz ordentlich was im nettoabzug...

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Wie funktioniert das eigentlich mit Terminen und to-dos? Sind die zb über Outlook zwischen Laptop und Handy synchronisiert?

Ein KPMGler schrieb am 27.09.2018:

Bei uns wurde jetzt ja gerade das Basismodell von SE auf iPhone 7 angepasst... schon mal etwas besser.
Kannst aber natürlich auch xs Max mit 512gb bestellen... kostet dich halt einmalig ganz ordentlich was im nettoabzug...

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Ich finde das SE gerade gut weil ich privat schon so einen Riesenschinken nutze. Hätte absolut keine Lust zwei 6 Zoll Smartphones rumzuschleppen.
Übrigens: wir sind mit diesem "Komfort" vor wenigen Jahren alle super klargekommen! Da hatte noch jeder ein 4 Zoll iPhone während es schon lange 5,5 Zoll Samsung gab ;-)

Ausserdem brauchst du das Handy nur zum telefonieren und vielleicht Mails lesen, das geht mit dem SE sehr sehr gut. Willst nicht mehr missen weil's einfach handlich ist!

Falls irgendwer ein Firmenhandy privat nutzen möchte kann er sich ja das 8 oder X gegen kleine Zuzahlung holen. Ich persönlich kann es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen - schon gar nicht bei Big4. :D

Du kannst es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen? Ich hätte gerade gedacht es empfiehlt sich sehr beruflich und privat zu trennen!

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ja klar, sonst würden die ja gar keinen Sinn machen.
Mails, globales Adressbuch, Kalender, Notizen, ... alles kommt aus Outlook in die nativen Apple Apps Mail, Kalender und Notizen.

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

Wie funktioniert das eigentlich mit Terminen und to-dos? Sind die zb über Outlook zwischen Laptop und Handy synchronisiert?

Ein KPMGler schrieb am 27.09.2018:

Bei uns wurde jetzt ja gerade das Basismodell von SE auf iPhone 7 angepasst... schon mal etwas besser.
Kannst aber natürlich auch xs Max mit 512gb bestellen... kostet dich halt einmalig ganz ordentlich was im nettoabzug...

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ich hab in all den Jahren nie ein privates Handy gehabt.
Wofür? Damit du zwei rumträgst? Damit du zwei laden musst, evtl. sogar unterschiedliche Ladegeräte mitnehmen musst?

Mir konnte noch nie jemand den Mehrwert erklären, wenn man explizit de facto beliebig das firmentelefon privat nutzen darf dann auch noch Geld für ein privates rauszuschmeißen.

Und ich hoffe ernsthaft, dass jetzt nicht Argumente kommen, wie dann kann mein Chef mich am Wochenende oder abends nicht erreichen”. Ich weiß, das ist neu für viele, aber man kann Anrufe ignorieren, man kann sie ablehnen, man kann einfach mal NICHT in die Mail App gucken...
Abgesehen davon, wenn man was in dem Job werden will, muss man im Zweifelsfall auch einfach mal abends oder am Wochenende ran.

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Ich finde das SE gerade gut weil ich privat schon so einen Riesenschinken nutze. Hätte absolut keine Lust zwei 6 Zoll Smartphones rumzuschleppen.
Übrigens: wir sind mit diesem "Komfort" vor wenigen Jahren alle super klargekommen! Da hatte noch jeder ein 4 Zoll iPhone während es schon lange 5,5 Zoll Samsung gab ;-)

Ausserdem brauchst du das Handy nur zum telefonieren und vielleicht Mails lesen, das geht mit dem SE sehr sehr gut. Willst nicht mehr missen weil's einfach handlich ist!

Falls irgendwer ein Firmenhandy privat nutzen möchte kann er sich ja das 8 oder X gegen kleine Zuzahlung holen. Ich persönlich kann es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen - schon gar nicht bei Big4. :D

Du kannst es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen? Ich hätte gerade gedacht es empfiehlt sich sehr beruflich und privat zu trennen!

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Hab seit 14 Jahren eine Rufnummer die ich immer mitnehme. Ist sowas bei KPMG möglich? Fange am Montag dort an. Bis jetzt würde ich gerne mein privates Handy benutzen und das SE als Firmenhandy nutzen. Dann kann man das Ding wenigstens ausmachen, wenn es nicht passt.

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Nicht zufällig als Senior Manager in Transformation Banking, oder? ;)
Keine Ahnung ob das geht um ehrlich zu sein.

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

Hab seit 14 Jahren eine Rufnummer die ich immer mitnehme. Ist sowas bei KPMG möglich? Fange am Montag dort an. Bis jetzt würde ich gerne mein privates Handy benutzen und das SE als Firmenhandy nutzen. Dann kann man das Ding wenigstens ausmachen, wenn es nicht passt.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Für alle die zum 01.10 oder später bei PwC starten: iPhone 8 64gb + 10gb SIM Karte wobei man die neuerdings auch kostenfrei privat im EU Ausland nutzen darf (die Tage neu beschlossen)

Außerdem ThinkPad X1 Yoga 512GB SSD mit zweiter SIM Karte.

Desweiteren eine Laptoptasche und 2 Koffer für Leute im advisory/assurance (kein tax).

Und obligatorisches Zeug wie USB Sticks.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

Für alle die zum 01.10 oder später bei PwC starten: iPhone 8 64gb + 10gb SIM Karte wobei man die neuerdings auch kostenfrei privat im EU Ausland nutzen darf (die Tage neu beschlossen)

Außerdem ThinkPad X1 Yoga 512GB SSD mit zweiter SIM Karte.

Desweiteren eine Laptoptasche und 2 Koffer für Leute im advisory/assurance (kein tax).

Und obligatorisches Zeug wie USB Sticks.

Kann das jemand bestätigen?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

Für alle die zum 01.10 oder später bei PwC starten: iPhone 8 64gb + 10gb SIM Karte wobei man die neuerdings auch kostenfrei privat im EU Ausland nutzen darf (die Tage neu beschlossen)

Außerdem ThinkPad X1 Yoga 512GB SSD mit zweiter SIM Karte.

Desweiteren eine Laptoptasche und 2 Koffer für Leute im advisory/assurance (kein tax).

Und obligatorisches Zeug wie USB Sticks.

Kann das jemand bestätigen?

ja

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ein KPMGler schrieb am 27.09.2018:

Ich hab in all den Jahren nie ein privates Handy gehabt.
Wofür? Damit du zwei rumträgst? Damit du zwei laden musst, evtl. sogar unterschiedliche Ladegeräte mitnehmen musst?

Mir konnte noch nie jemand den Mehrwert erklären, wenn man explizit de facto beliebig das firmentelefon privat nutzen darf dann auch noch Geld für ein privates rauszuschmeißen.

Und ich hoffe ernsthaft, dass jetzt nicht Argumente kommen, wie dann kann mein Chef mich am Wochenende oder abends nicht erreichen”. Ich weiß, das ist neu für viele, aber man kann Anrufe ignorieren, man kann sie ablehnen, man kann einfach mal NICHT in die Mail App gucken...
Abgesehen davon, wenn man was in dem Job werden will, muss man im Zweifelsfall auch einfach mal abends oder am Wochenende ran.

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Ich finde das SE gerade gut weil ich privat schon so einen Riesenschinken nutze. Hätte absolut keine Lust zwei 6 Zoll Smartphones rumzuschleppen.
Übrigens: wir sind mit diesem "Komfort" vor wenigen Jahren alle super klargekommen! Da hatte noch jeder ein 4 Zoll iPhone während es schon lange 5,5 Zoll Samsung gab ;-)

Ausserdem brauchst du das Handy nur zum telefonieren und vielleicht Mails lesen, das geht mit dem SE sehr sehr gut. Willst nicht mehr missen weil's einfach handlich ist!

Falls irgendwer ein Firmenhandy privat nutzen möchte kann er sich ja das 8 oder X gegen kleine Zuzahlung holen. Ich persönlich kann es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen - schon gar nicht bei Big4. :D

Du kannst es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen? Ich hätte gerade gedacht es empfiehlt sich sehr beruflich und privat zu trennen!

Kann ich bei KPMG ein iPhone XS als Firmenhandy nutzen mit entsprechender Zuzahlung ?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Steigt halt bei Unternehmen ein, wo ihr 1000 Euro netto mehr habt im Monat. Dann könnt ich euch monatlich neue Handys kaufen.

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ja, ich habe ein XS seit 3 Wochen....
Das neue IPad habe ich ebenfalls letzte Woche bestellt. Ist aber noch auf dem Weg.
iPads gibts allerdings erst ab Manager aufwärts....

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Ein KPMGler schrieb am 27.09.2018:

Ich hab in all den Jahren nie ein privates Handy gehabt.
Wofür? Damit du zwei rumträgst? Damit du zwei laden musst, evtl. sogar unterschiedliche Ladegeräte mitnehmen musst?

Mir konnte noch nie jemand den Mehrwert erklären, wenn man explizit de facto beliebig das firmentelefon privat nutzen darf dann auch noch Geld für ein privates rauszuschmeißen.

Und ich hoffe ernsthaft, dass jetzt nicht Argumente kommen, wie dann kann mein Chef mich am Wochenende oder abends nicht erreichen”. Ich weiß, das ist neu für viele, aber man kann Anrufe ignorieren, man kann sie ablehnen, man kann einfach mal NICHT in die Mail App gucken...
Abgesehen davon, wenn man was in dem Job werden will, muss man im Zweifelsfall auch einfach mal abends oder am Wochenende ran.

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Ich finde das SE gerade gut weil ich privat schon so einen Riesenschinken nutze. Hätte absolut keine Lust zwei 6 Zoll Smartphones rumzuschleppen.
Übrigens: wir sind mit diesem "Komfort" vor wenigen Jahren alle super klargekommen! Da hatte noch jeder ein 4 Zoll iPhone während es schon lange 5,5 Zoll Samsung gab ;-)

Ausserdem brauchst du das Handy nur zum telefonieren und vielleicht Mails lesen, das geht mit dem SE sehr sehr gut. Willst nicht mehr missen weil's einfach handlich ist!

Falls irgendwer ein Firmenhandy privat nutzen möchte kann er sich ja das 8 oder X gegen kleine Zuzahlung holen. Ich persönlich kann es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen - schon gar nicht bei Big4. :D

Du kannst es nicht empfehlen beruflich und privat zu trennen? Ich hätte gerade gedacht es empfiehlt sich sehr beruflich und privat zu trennen!

Kann ich bei KPMG ein iPhone XS als Firmenhandy nutzen mit entsprechender Zuzahlung ?

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Hey, ihr holt nach 2 Jahren auf... ;)

WiWi Gast schrieb am 27.09.2018:

Für alle die zum 01.10 oder später bei PwC starten: iPhone 8 64gb + 10gb SIM Karte wobei man die neuerdings auch kostenfrei privat im EU Ausland nutzen darf (die Tage neu beschlossen)

Außerdem ThinkPad X1 Yoga 512GB SSD mit zweiter SIM Karte.

Desweiteren eine Laptoptasche und 2 Koffer für Leute im advisory/assurance (kein tax).

Und obligatorisches Zeug wie USB Sticks.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Sind KPMG sogar voraus. Da wurde zum 01.10 das iPhone 7 neu eingeführt und zwei Koffer hab ich auch nicht bekommen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Seit wann gibt es denn Koffer für Berufseinsteiger in PwC und KPMG??

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Sind KPMG sogar voraus. Da wurde zum 01.10 das iPhone 7 neu eingeführt und zwei Koffer hab ich auch nicht bekommen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Über dir steht doch, dass es die bei KPMG nicht gibt.

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Seit wann gibt es denn Koffer für Berufseinsteiger in PwC und KPMG??

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Sind KPMG sogar voraus. Da wurde zum 01.10 das iPhone 7 neu eingeführt und zwei Koffer hab ich auch nicht bekommen ;)

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Huh?
Das wurde nicht neu eingeführt, das wurde als Mindeststandard für umsonst definiert
Gegen Aufpreis kannst Du jedes beliebige Gerät haben, wie in meinem Fall das XS, XSplus, ...

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Sind KPMG sogar voraus. Da wurde zum 01.10 das iPhone 7 neu eingeführt und zwei Koffer hab ich auch nicht bekommen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ein KPMGler schrieb am 23.11.2018:

Huh?
Das wurde nicht neu eingeführt, das wurde als Mindeststandard für umsonst definiert
Gegen Aufpreis kannst Du jedes beliebige Gerät haben, wie in meinem Fall das XS, XSplus, ...

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Sind KPMG sogar voraus. Da wurde zum 01.10 das iPhone 7 neu eingeführt und zwei Koffer hab ich auch nicht bekommen ;)

Bei PwC ist logischerweise auch alles ohne Aufpreis ... Demnach more value

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Wer sich auf sein Firmenhandy was einbildet, ist nicht mehr zu helfen.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Einstieg zum 1.10:

iPhone 7 kostenlos + Notebooktasche, Koffer und Homeoffice Equipment wie Bildschirm, Drucker, Scanner etc.

Mit Aufpreis gibt es jedes andere iPhone auch. Subventionierter Preis wird aufs Bruttogehalt gepackt, somit kostet ein XS z.b. 500/600 Euro netto statt 1100. Privat natürlich komplett nutzbar.

antworten
ano nymous

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018:

Wer sich auf sein Firmenhandy was einbildet, ist nicht mehr zu helfen.

So siehts aus. Aber mal ehrlich, wundert dich das bei den Usern hier? Sind doch alles BWLer 2. Semester die sich abends einen drauf runterholen wie geil sie sind weil sie BWL studieren...

Ich bin in einer eher unbekannteren Beartung / Projektmanagement und hab zum Einstieg nen Thinkpad, Tablet nach Wahl und Telefon nach Wahl bekommen.

Jetzt hab ich zwei iPhone 8 in der Tasche und denk mir nur, dass ich nen 900 Euro teures Gerät rumschleppe, mit dem ich nur telefoniere und E-Mails checke.

Für mich gibts kein Firmenhandy in meiner privaten Freizeit. Ich will nicht ständig E-Mails von verrückten bekommen, die Freitag abends oder Sonntagmorgens E-Mails versenden oder meine privaten Kontakte mit Firmenkontake im Adressbuch gemischt haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Welche Kofferart und -marke bekommt ihr denn?

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018:

Einstieg zum 1.10:

iPhone 7 kostenlos + Notebooktasche, Koffer und Homeoffice Equipment wie Bildschirm, Drucker, Scanner etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018:

Einstieg zum 1.10:

iPhone 7 kostenlos + Notebooktasche, Koffer und Homeoffice Equipment wie Bildschirm, Drucker, Scanner etc.

Mit Aufpreis gibt es jedes andere iPhone auch. Subventionierter Preis wird aufs Bruttogehalt gepackt, somit kostet ein XS z.b. 500/600 Euro netto statt 1100. Privat natürlich komplett nutzbar.

Homeoffice Equipment? Hab ich irgendwas verpasst

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018:

Einstieg zum 1.10:

iPhone 7 kostenlos + Notebooktasche, Koffer und Homeoffice Equipment wie Bildschirm, Drucker, Scanner etc.

Mit Aufpreis gibt es jedes andere iPhone auch. Subventionierter Preis wird aufs Bruttogehalt gepackt, somit kostet ein XS z.b. 500/600 Euro netto statt 1100. Privat natürlich komplett nutzbar.

Homeoffice Equipment? Hab ich irgendwas verpasst

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

push

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ich würde an deiner Stelle jetzt mal nicht von Rimowa ausgehen, sondern von gebrandetem Werbeartikel Ramsch. Aber bei manchen geht ja auch das letzte bisschen Ästhetik mit dem Erhalt einer Laptop-Tasche flöten.

Zu KPMG, damit die 17-jährigen auch wieder beruhigt schlafen können:

  • Telekom Flat (SMS, Call) inkl. 10 GB Datenvolumen
  • iPhone 7 (32 GB) for free
  • alle anderen iPhones mit Zuzahlung verfügbar, wobei hier noch EUR 75,00 von KPMG subventioniert werden und der verbleibende Gerätepreise von deinem Brutto-Gehalt abgezogen wird
  • beliebiges iPad ab Manager Level und immer mit Zuzahlung
  • Lenovo Think Pad (Auswahl zwischen aktuellem Yoga und dem T560)
  • greislige Laptoptasche
  • klassischer Schreibwaren Kram

Bitte.

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Welche Kofferart und -marke bekommt ihr denn?

Einstieg zum 1.10:

iPhone 7 kostenlos + Notebooktasche, Koffer und Homeoffice Equipment wie Bildschirm, Drucker, Scanner etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Krass, dass 2019 immer noch iPhones 7 an Mitarbeiter vertickt werden.

WiWi Gast schrieb am 30.04.2019:

Ich würde an deiner Stelle jetzt mal nicht von Rimowa ausgehen, sondern von gebrandetem Werbeartikel Ramsch. Aber bei manchen geht ja auch das letzte bisschen Ästhetik mit dem Erhalt einer Laptop-Tasche flöten.

Zu KPMG, damit die 17-jährigen auch wieder beruhigt schlafen können:

  • Telekom Flat (SMS, Call) inkl. 10 GB Datenvolumen
  • iPhone 7 (32 GB) for free
  • alle anderen iPhones mit Zuzahlung verfügbar, wobei hier noch EUR 75,00 von KPMG subventioniert werden und der verbleibende Gerätepreise von deinem Brutto-Gehalt abgezogen wird
  • beliebiges iPad ab Manager Level und immer mit Zuzahlung
  • Lenovo Think Pad (Auswahl zwischen aktuellem Yoga und dem T560)
  • greislige Laptoptasche
  • klassischer Schreibwaren Kram

Bitte.

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Welche Kofferart und -marke bekommt ihr denn?

Einstieg zum 1.10:

iPhone 7 kostenlos + Notebooktasche, Koffer und Homeoffice Equipment wie Bildschirm, Drucker, Scanner etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ich musste gerade extra einen Kollegen fragen was für ein iPhone wir da eig. haben.
Scheint ein 7er zu sein...
Meine Welt ist erschüttert.

Benutzt ihr die Teile auch privat?
Ich hab dafür noch mein huawei, da ich keine Lust habe die private Nummer zu wechseln und keine Lust hab das der Arbeitgeber sieht was ich mit Freunden/Freundin schreibe.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Beruhigt Euch doch wieder. Das 7er ist doch ein grundsolides Gerät und reicht für alle dienstlichen Belange locker aus. Wenn die private Nutzung freigegeben ist, bedeutet das ja nicht, dass Ihr damit ein Anrecht auf die neuesten Geräte mit den neuesten Features habt.

Die Geräte werden von den Providern inzwischen nicht mehr bzw. nur noch minimal subventioniert. Wenn da ein paar hundert Geräte neu angeschafft werden müssen und die Wahl zwischen dem 7er mit 1 EUR Zuzahlung (fürs Unternehmen) oder dem X mit 200 EUR Zuzahlung besteht.... was entscheidet die IT dann wohl?
Oder würdet Ihr Euren Klienten mit mehreren hundert oder tausend Geräten auch dazu raten, die neuesten Geräte zu beschaffen?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2019:

Ich musste gerade extra einen Kollegen fragen was für ein iPhone wir da eig. haben.
Scheint ein 7er zu sein...
Meine Welt ist erschüttert.

Benutzt ihr die Teile auch privat?
Ich hab dafür noch mein huawei, da ich keine Lust habe die private Nummer zu wechseln und keine Lust hab das der Arbeitgeber sieht was ich mit Freunden/Freundin schreibe.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Du hast die Ironie meines Beitrags wohl nicht verstanden.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Wer sich ernsthaft einen Kopf um solche Fragen macht, verdient eindeutig zu wenig, LoL

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Wer will überhaupt noch ein Firmenhandy haben?
Standige Erreichbarkeit und immer wieder Nummern und Daten umziehen, wenn man den Arbeitgeber wechselt.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Bin auch bei KPMG und nutze dienstlich das iPhone 7. Es geht mir so auf die Nerven, weil das iPhone Betriebssystem gefühlt 10 Jahre zurück liegt. Privat nutze ich ein Xiaomi Mi9 für 400 Euro und was das kann ist der Wahnsinn. Da staunen selbst meine Kollegen, die sich das XS geholt haben jedes mal. Leider hält KPMG noch an iOS fest... Aber gut - ich kann es jedenfalls nicht empfehlen das Diensthandy auch privat zu nutzen. Mein Diensthandy steckt immer in der Tasche und wird alle 3 Tage geladen, weil es selten genutzt wird. Für die paar Calls und Anrufe am Tag bräuchte ich eigentlich gar kein Diensthandy. Das einzig nette ist der Telekom-Vertrag, der ist echt top.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 02.05.2019:

Es geht mir so auf die Nerven, weil das iPhone Betriebssystem gefühlt 10 Jahre zurück liegt.

Was genau fehlt dem iOS, was unbedingt enthalten sein sollte?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 02.05.2019:

Es geht mir so auf die Nerven, weil das iPhone Betriebssystem gefühlt 10 Jahre zurück liegt.

Was genau fehlt dem iOS, was unbedingt enthalten sein sollte?

Ich bin auch bei KPMG und bin mir ziemlich sicher, dass er sich beschweren wird, dass die KPMG Apps eben nicht ins OS integrierbar sind, sondern in einem gesicherten Bereich laufen.

antworten
PwCler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 23.11.2018:

Für alle die zum 01.10 oder später bei PwC starten: iPhone 8 64gb + 10gb SIM Karte wobei man die neuerdings auch kostenfrei privat im EU Ausland nutzen darf (die Tage neu beschlossen)

Außerdem ThinkPad X1 Yoga 512GB SSD mit zweiter SIM Karte.

Desweiteren eine Laptoptasche und 2 Koffer für Leute im advisory/assurance (kein tax).

Und obligatorisches Zeug wie USB Sticks.

Kann das jemand bestätigen?

ja

Du darfst auch jederzeit Datenvolumen nachbuchen

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ein KPMGler schrieb am 27.09.2018:

Ich hab in all den Jahren nie ein privates Handy gehabt.
Wofür? Damit du zwei rumträgst? Damit du zwei laden musst, evtl. sogar unterschiedliche Ladegeräte mitnehmen musst?

Mir konnte noch nie jemand den Mehrwert erklären, wenn man explizit de facto beliebig das firmentelefon privat nutzen darf dann auch noch Geld für ein privates rauszuschmeißen.

Und ich hoffe ernsthaft, dass jetzt nicht Argumente kommen, wie dann kann mein Chef mich am Wochenende oder abends nicht erreichen”. Ich weiß, das ist neu für viele, aber man kann Anrufe ignorieren, man kann sie ablehnen, man kann einfach mal NICHT in die Mail App gucken...
Abgesehen davon, wenn man was in dem Job werden will, muss man im Zweifelsfall auch einfach mal abends oder am Wochenende ran.

Hier der Mehrwert:
Du kannst eindeutig zuordnen, ob ein Anruf aus dem Privaten oder dem Beruflichen Umfeld eingeht und vermeidest folgende Situationen:

Sitze beim Kunden im Meeting und Mama ruft an.
Sitze beim Kunden und Kumpel aus UK klingelt per WhatsApp Sprachanruf durch. Sein Bild mit Sonnenbrille und Bierflasche erscheint deutlich auf dem Display.
Bin im Urlaub und irgendwelche SMEs des Kunden rufen mich an, weil sie Fragen zu ABC haben und eine alte Mail von meinem haben mit Signatur und nicht wissen ,dass ich Urlaub habe. Da ich deren Nummern nicht gespeichert habe weiß ich es erst wenn ich rangehe und mit denen quatsche.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Hallo Leute, welchen Mobilfunktarif der Telekom gibt es für Associates bei der KPMG?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 02.05.2019:

Ein KPMGler schrieb am 27.09.2018:

Ich hab in all den Jahren nie ein privates Handy gehabt.
Wofür? Damit du zwei rumträgst? Damit du zwei laden musst, evtl. sogar unterschiedliche Ladegeräte mitnehmen musst?

Mir konnte noch nie jemand den Mehrwert erklären, wenn man explizit de facto beliebig das firmentelefon privat nutzen darf dann auch noch Geld für ein privates rauszuschmeißen.

Und ich hoffe ernsthaft, dass jetzt nicht Argumente kommen, wie dann kann mein Chef mich am Wochenende oder abends nicht erreichen”. Ich weiß, das ist neu für viele, aber man kann Anrufe ignorieren, man kann sie ablehnen, man kann einfach mal NICHT in die Mail App gucken...
Abgesehen davon, wenn man was in dem Job werden will, muss man im Zweifelsfall auch einfach mal abends oder am Wochenende ran.

Hier der Mehrwert:
Du kannst eindeutig zuordnen, ob ein Anruf aus dem Privaten oder dem Beruflichen Umfeld eingeht und vermeidest folgende Situationen:

Sitze beim Kunden im Meeting und Mama ruft an.
Sitze beim Kunden und Kumpel aus UK klingelt per WhatsApp Sprachanruf durch. Sein Bild mit Sonnenbrille und Bierflasche erscheint deutlich auf dem Display.
Bin im Urlaub und irgendwelche SMEs des Kunden rufen mich an, weil sie Fragen zu ABC haben und eine alte Mail von meinem haben mit Signatur und nicht wissen ,dass ich Urlaub habe. Da ich deren Nummern nicht gespeichert habe weiß ich es erst wenn ich rangehe und mit denen quatsche.

Wenn man im Kundenmeeting sitzt schaltet man sein Handy auf lautlos und steckt es komplett weg, bzw. legt es mit dem Display nach unten. Alles andere empfinde ich als unhöflich, dem Kunden gegenüber.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Hallo Leute,

fange in zwei Monaten bei KPMG im Bereich Tax an. Ich entnehme dem Thread hier, dass man ein iPhone 7 mit Vertrag bekommt. Im VG wurde mir gesagt, dass das Handy komplett privat genutzt werden kann. Gibt es dennoch Einschränkungen (z.B. in der Auswahl an Apps? Gängige Apps wie WhatsApp, Telegram erlaubt? Google? Bahn etc? Gelegenheitsspiele? ), sodass es sich doch eher lohnt noch ein zweites privates Handy zu führen?

Ich muss mich nämlich bis Ende des Monats entscheiden ob ich meinen privaten Vertrag kündige oder um ein Jahr verlängern lasse.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Nein, alles ist erlaubt.
Und du kannst alle IPhones nehmen, alles außer das 7er kostet aber Zuzahlung aus dem Brutto...

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Hallo Leute,

fange in zwei Monaten bei KPMG im Bereich Tax an. Ich entnehme dem Thread hier, dass man ein iPhone 7 mit Vertrag bekommt. Im VG wurde mir gesagt, dass das Handy komplett privat genutzt werden kann. Gibt es dennoch Einschränkungen (z.B. in der Auswahl an Apps? Gängige Apps wie WhatsApp, Telegram erlaubt? Google? Bahn etc? Gelegenheitsspiele? ), sodass es sich doch eher lohnt noch ein zweites privates Handy zu führen?

Ich muss mich nämlich bis Ende des Monats entscheiden ob ich meinen privaten Vertrag kündige oder um ein Jahr verlängern lasse.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ach das geht echt vom Brutto weg? Ich dachte immer vom Netto!

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Nein, alles ist erlaubt.
Und du kannst alle IPhones nehmen, alles außer das 7er kostet aber Zuzahlung aus dem Brutto...

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Hallo Leute,

fange in zwei Monaten bei KPMG im Bereich Tax an. Ich entnehme dem Thread hier, dass man ein iPhone 7 mit Vertrag bekommt. Im VG wurde mir gesagt, dass das Handy komplett privat genutzt werden kann. Gibt es dennoch Einschränkungen (z.B. in der Auswahl an Apps? Gängige Apps wie WhatsApp, Telegram erlaubt? Google? Bahn etc? Gelegenheitsspiele? ), sodass es sich doch eher lohnt noch ein zweites privates Handy zu führen?

Ich muss mich nämlich bis Ende des Monats entscheiden ob ich meinen privaten Vertrag kündige oder um ein Jahr verlängern lasse.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Bei EY gibt es das IPhone XS ohne Zuzahlung!

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Lüge. Das Iphone 8 gibt es bei uns ohne Zuzahlung, das XS mit 64gb für 27 Euro monatlich.

Quelle: Eigener Vertrag.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Bei EY gibt es das IPhone XS ohne Zuzahlung!

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Hi,
nein, die Anschaffung von Geräten wird über das Brutto verrechnet.

Irgendeine monatliche Nutzungspauschale aus dem Netto gibt es bei uns nicht. "Lediglich" ein einmaliger Abzug aus dem Brutto.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Ach das geht echt vom Brutto weg? Ich dachte immer vom Netto!

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Nein, alles ist erlaubt.
Und du kannst alle IPhones nehmen, alles außer das 7er kostet aber Zuzahlung aus dem Brutto...

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Hallo Leute,

fange in zwei Monaten bei KPMG im Bereich Tax an. Ich entnehme dem Thread hier, dass man ein iPhone 7 mit Vertrag bekommt. Im VG wurde mir gesagt, dass das Handy komplett privat genutzt werden kann. Gibt es dennoch Einschränkungen (z.B. in der Auswahl an Apps? Gängige Apps wie WhatsApp, Telegram erlaubt? Google? Bahn etc? Gelegenheitsspiele? ), sodass es sich doch eher lohnt noch ein zweites privates Handy zu führen?

Ich muss mich nämlich bis Ende des Monats entscheiden ob ich meinen privaten Vertrag kündige oder um ein Jahr verlängern lasse.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ist es denn möglich das Internet aus dem Telekom-Vertrag per Hotspot am Laptop zu nutzen, oder wird das nicht empfohlen?
(Wenn z.B. mal irgendwo kein W-Lan gewährleistet ist.)

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Natürlich ist das möglich, aber unnötig, da die Laptops eigene SIM-Karten haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Und die 10GB Datenvolumen teilen sich das Handy und der Laptop, d..h. gleicher Vertrag mit eben zwei SIM-Karten?

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Ja.
Ich weiß, nicht ideal.
Aber WLAN ist ja fast überall verfügbar mittlerweile...

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Solange der Laptop wie unter Win10 bekannt nicht sofort nach dem Start GB für GB für irgendwelche automatischen Dinge verbraucht, alles gut.

Und Nachbuchen sollte doch auch (kostenlos bzw. auf KPMG's Kosten) möglich sein?

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Die Teile werden ja nicht abgeschaltet sondern gedrosselt.
Das passt schon alles und reicht für jeden, der nicht irgendwie permanent HD-Videos via LTE streamt.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Guten Tag,
@KPMG:
Wie wird es gehandhabt, wennn die 10GB Datenvolumen ausgeschöpft sind? Kann man einfach neue Datenpakete dazubuchen? Erfolgt das einfach per Handy oder über eine Genehmigung des Vorgesetzten?

Danke für die Info.

antworten
Ein KPMGler

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Die Geschwindigkeit wird einfach nur gedrosselt. Ob man Pakete dazubuchen kann, weiß ich ehrlich gesagt gerade nicht.

Wenn man sich aber konsequent zuhause, im Hotel und in Flughafenlounges in WLANs einloggt, ist das auch eigentlich eher ein theoretisches Problem.

Wenn ich viel unterwegs bin und dann andauernd in Bahnhofen, an Flughafengates usw. rumstehe und youtube gucke, dann läuft 2-3 Tage vor Ende des Monats mein Paket aus.
Und, vor allem, über mein "Konto" laufen 4 SIM-Karten. Im Laptop, im iPad, im iPhone und im Auto. Die saugen ja alle vom gleichen Volumen...

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 26.09.2019:

Guten Tag,
@KPMG:
Wie wird es gehandhabt, wennn die 10GB Datenvolumen ausgeschöpft sind? Kann man einfach neue Datenpakete dazubuchen? Erfolgt das einfach per Handy oder über eine Genehmigung des Vorgesetzten?

Danke für die Info.

Ist das wirklich deine größte Sorge? Oh man, oh man.. übrigens darf man in manchen unternehmen zb iCloud nicht nutzen - Datenschutz

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 26.09.2019:

Guten Tag,
@KPMG:
Wie wird es gehandhabt, wennn die 10GB Datenvolumen ausgeschöpft sind? Kann man einfach neue Datenpakete dazubuchen? Erfolgt das einfach per Handy oder über eine Genehmigung des Vorgesetzten?

Danke für die Info.

Also bei PwC kann man einfach per Smartphone/Link 10GB nachbuchen. Eine Genehmigung ist nicht erforderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Diejenigen, die sowohl privat als auch geschäftlich iPhones haben. Benutzt ihr euere private apple ID auch auf eueren Arbeitshandy? Oder benutzt ihr sogar nur das Arbeitshandy?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

WiWi Gast schrieb am 03.10.2019:

Benutzt ihr euere private apple ID auch auf eueren Arbeitshandy?

Also, wenn du schon 2 Handys hast (warum auch immer in Zeiten von Dual SIM), was bringt es dir, die private Apple ID auf dem Firmenhandy zu nutzen? Du wirst da eh keine Apps laden oder kaufen...

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Nur Firmen-iPhone. Und ja, natürlich private ID auf Telefon und iPad (ebenfalls Firma)

WiWi Gast schrieb am 03.10.2019:

Diejenigen, die sowohl privat als auch geschäftlich iPhones haben. Benutzt ihr euere private apple ID auch auf eueren Arbeitshandy? Oder benutzt ihr sogar nur das Arbeitshandy?

antworten
WiWi Gast

Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Bei KPMG gibt es seit dem 01.10. jetzt das iPhone 8 anstatt dem SE ohne Zuzahlung.

Ich habe sowohl ein privates iPhone als auch ein Firmen-iPhone. Ich nutze aber auf beiden meine private Apple ID (Was explizit erlaubt ist). Habe aber die Synchronisation von Kontakten und Kalender augeschaltet damit sich das nicht vermischt.

Gibt bei KPMG hinsichtlich des Firmenhandys keine Beschränkung was die Privatnutzung angeht. Kenne auch etliche Kollegen die gar keinen privaten Handyvertrag mehr besitzen und nur das Diensthandy nutzen. Wäre mir aber wegen des Datenvolumens zu blöd weil das KPMG Handy nur 8 Gigabyte pro Monat vorsieht.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

Unternehmensranking 2017: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking 2017: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Unternehmensranking 2015: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Ein gelbes Schild an einer Wand mit den Worten: Home of Coaching.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2014 im Schnitt um 9,2 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Unternehmensranking 2015: Die Top 25 IT-Beratungen in Deutschland

Für die meisten der 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen war das Jahr 2014 ein Rekordjahr. Im Schnitt stiegen die Umsätze der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland um 7,2 Prozent. 10 Unternehmen wuchsen sogar um mehr als 10 Prozent. Die Top 25 Unternehmen stellten 1.700 neue Mitarbeiter in Deutschland ein.

Firmenverzeichnis - Europages.de

Screenshot der Website des Firmenverzeichnis www.europages.de

Europages ist ein Firmenverzeichnis, das 3 Millionen Unternehmen aus allen Tätigkeitsbereichen im Import und Export aus über 30 europäischen Ländern präsentiert. Europages.de ist eine europäische B2B-Plattform in 26 Sprachversionen und umfasst Herstellern, Serviceanbietern, Großhändlern und Vertriebsfirmen.

Unternehmensranking 2014: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2013 ein Umsatzwachstum von 5,4 Prozent. PwC liegt mit mehr als 1,5 Milliarden Euro auf Position eins, gefolgt von KPMG mit 1,3 Milliarden Euro. Die Big Four legen beim Ausbau von Advisory und Consulting Services ein hohes Tempo vor.

Unternehmensranking 2014: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt, welche über 60 Prozent ihres Umsatzes mit klassischer Managementberatung erwirtschafteten. Die Branche rechnet für 2015 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Antworten auf Re: Firmenhandy PwC & KPMG

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 164 Beiträge

Diskussionen zu Big4

53 Kommentare

Positives an Big4

WiWi Gast

Ich bin seit zwei Jahren bei ner Big4 im Tax aber ich arbeite davon 2 Tage die Woche beim Mandanten in der Steuerabteilung wo ich ...

1 Kommentare

Big4 und ACA

WiWi Gast

Hab vor Kurzem bei Deloitte angefangen (im Osteuropa), in der Wirtschaftsprüfung, und die erste ACA-Prüfungen sind schon geplant. ...

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4