DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Karriereplanung

Tax oder Audit

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Bin sehr sehr grün hinter den Ohren [...]

Das glaube ich auch...

Zum Thema: Dein Alter wird kein Problem sein. Mit 24 wirst du definitiv einer der jüngsten sein. Kritischer wird eher die Lücke im CV - da wird man definitiv nachfragen!

Ansonsten: Reich wird man als Angestellter nie. Entscheide dich dafür, welches der beiden Gebiete dir am meisten Freude bereitet bzw. was dich am ehesten Interessiert.

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Bin sehr sehr grün hinter den Ohren [...]

Das glaube ich auch...

Zum Thema: Dein Alter wird kein Problem sein. Mit 24 wirst du definitiv einer der jüngsten sein. Kritischer wird eher die Lücke im CV - da wird man definitiv nachfragen!

Ansonsten: Reich wird man als Angestellter nie. Entscheide dich dafür, welches der beiden Gebiete dir am meisten Freude bereitet bzw. was dich am ehesten Interessiert.

War depressiv. Sollt ich aber verschweigen, oder?

Aber deine Antwort hat jetzt irgendwie 0 die Frage beantwortet! Ich war im Jahrgang Zweitbester!

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Abi 1,7
2 gap years ( 1FSJ, 1nichts (Problem?))
Bachelor Uni 1,3-1,4 (bald fertig)
1 Auslandssemester NUS
1 Praktika Audit & 1 Praktika TAs bei BIG4
Schwerpunkt: Rechnungswesen & Wirtschaftsprüfung nach 13b
Alter:24 (Alter ein Problem?)

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Wie würdet ihr wenn ihr diesen Status Quo hättet, fortfahren. Bin sehr sehr grün hinter den Ohren und teilweise sehr auf euren Rat angewiesen.

Liebe Grüße

Ein Wiwi-Treff-Gast

Es muss auch nicht in Audit/Big4 gehen.
Ich will einfach wissen, was ihr generell an meiner Stelle machen würdet

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Bin sehr sehr grün hinter den Ohren [...]

Das glaube ich auch...

Zum Thema: Dein Alter wird kein Problem sein. Mit 24 wirst du definitiv einer der jüngsten sein. Kritischer wird eher die Lücke im CV - da wird man definitiv nachfragen!

Ansonsten: Reich wird man als Angestellter nie. Entscheide dich dafür, welches der beiden Gebiete dir am meisten Freude bereitet bzw. was dich am ehesten Interessiert.

War depressiv. Sollt ich aber verschweigen, oder?

Aber deine Antwort hat jetzt irgendwie 0 die Frage beantwortet! Ich war im Jahrgang Zweitbester!

Ohne jetzt den Vorpost verfasst zu haben, zum Teil beantwortet es die Frage schon. Vielleicht nicht so ausführlich wie du gerne hättest aber als Zweitbester des Jahrgangs sollte man das eigentlich verstehen ;)

Ansonsten ist das Fachgebiet Taxi/Audit eigentlich egal (persönliche Neigung mal beiseite). Ich persönlich würde evtl sagen, dass der Exit im Audit leichter ist (aber rein subjektiv).
Falls der Plan ist weltweit angesehener Experte und Millionär zu werden, würde ich evtl Big 4 und hier die Partnerschaft anstreben. Das ist aber leichter gesagt als getan!

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

An deiner Stelle würde ich in ein mittelständisches Unternehmen gehen und nicht in die Big 4.
Ich war selbst in der Big 4 vor kurzem und bin dort sehr unglücklich gewesen. Ich glaube nicht, dass das besonders förderlich für dich ist, da du, wie du schon beschrieben hast, depressiv gewesen warst. Ich würde an deiner Stelle lieber versuchen, eine gute Balance zwischen Work und Life finden, um dann langsam zu steigern.
Sonst könnte dich im schlimmsten Falle ein Burnout erwarten und dann ist die Karriere für immer futsch.

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

Millionär nur nebenberuflich möglich. Ansonsten tax aber der bereich ist auch ausgelutscht und mit beps wird es immer schwieriger zudem gehen die gegenstandswerte runter überall

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Millionär nur nebenberuflich möglich. Ansonsten tax aber der bereich ist auch ausgelutscht und mit beps wird es immer schwieriger zudem gehen die gegenstandswerte runter überall

Ich verstehe nichts von deinem Geschreibe.

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

An deiner Stelle würde ich in ein mittelständisches Unternehmen gehen und nicht in die Big 4.
Ich war selbst in der Big 4 vor kurzem und bin dort sehr unglücklich gewesen. Ich glaube nicht, dass das besonders förderlich für dich ist, da du, wie du schon beschrieben hast, depressiv gewesen warst. Ich würde an deiner Stelle lieber versuchen, eine gute Balance zwischen Work und Life finden, um dann langsam zu steigern.
Sonst könnte dich im schlimmsten Falle ein Burnout erwarten und dann ist die Karriere für immer futsch.

Depression ist Vergangenheit. Und die kam nicht von irgendwo her.
Hat mich viel stärker gemacht.

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Bin sehr sehr grün hinter den Ohren [...]

Das glaube ich auch...

Zum Thema: Dein Alter wird kein Problem sein. Mit 24 wirst du definitiv einer der jüngsten sein. Kritischer wird eher die Lücke im CV - da wird man definitiv nachfragen!

Ansonsten: Reich wird man als Angestellter nie. Entscheide dich dafür, welches der beiden Gebiete dir am meisten Freude bereitet bzw. was dich am ehesten Interessiert.

War depressiv. Sollt ich aber verschweigen, oder?

Aber deine Antwort hat jetzt irgendwie 0 die Frage beantwortet! Ich war im Jahrgang Zweitbester!

Ohne jetzt den Vorpost verfasst zu haben, zum Teil beantwortet es die Frage schon. Vielleicht nicht so ausführlich wie du gerne hättest aber als Zweitbester des Jahrgangs sollte man das eigentlich verstehen ;)

Ansonsten ist das Fachgebiet Taxi/Audit eigentlich egal (persönliche Neigung mal beiseite). Ich persönlich würde evtl sagen, dass der Exit im Audit leichter ist (aber rein subjektiv).
Falls der Plan ist weltweit angesehener Experte und Millionär zu werden, würde ich evtl Big 4 und hier die Partnerschaft anstreben. Das ist aber leichter gesagt als getan!

Theoretisch könnte ich ja auch ins M&A gehen und so reich werden, oder?

antworten
WiWi Gast

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 09.05.2019:

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Bin sehr sehr grün hinter den Ohren [...]

Das glaube ich auch...

Zum Thema: Dein Alter wird kein Problem sein. Mit 24 wirst du definitiv einer der jüngsten sein. Kritischer wird eher die Lücke im CV - da wird man definitiv nachfragen!

Ansonsten: Reich wird man als Angestellter nie. Entscheide dich dafür, welches der beiden Gebiete dir am meisten Freude bereitet bzw. was dich am ehesten Interessiert.

War depressiv. Sollt ich aber verschweigen, oder?

Aber deine Antwort hat jetzt irgendwie 0 die Frage beantwortet! Ich war im Jahrgang Zweitbester!

Ohne jetzt den Vorpost verfasst zu haben, zum Teil beantwortet es die Frage schon. Vielleicht nicht so ausführlich wie du gerne hättest aber als Zweitbester des Jahrgangs sollte man das eigentlich verstehen ;)

Ansonsten ist das Fachgebiet Taxi/Audit eigentlich egal (persönliche Neigung mal beiseite). Ich persönlich würde evtl sagen, dass der Exit im Audit leichter ist (aber rein subjektiv).
Falls der Plan ist weltweit angesehener Experte und Millionär zu werden, würde ich evtl Big 4 und hier die Partnerschaft anstreben. Das ist aber leichter gesagt als getan!

Theoretisch könnte ich ja auch ins M&A gehen und so reich werden, oder?

Reich wird man nicht, wenn man in Frankfurt in Bankennähe (und da musst du wohnen wenn du 100h) die Woche arbeitest, du brauchst ja noch schlaf) wohnst, 4000€ Kalt für 4 Zimmer zahlst.

Du fängst etwa mit 90000€ im Jahr an, steigst ziemlich sicher auf 250000€, da bleibt es dann aber auch. Nach steuern hast du die Hälfte.
10000€ Netto sind schon gut, jedoch bist du nicht reich, wenn du als VP immer noch deine 80h pumpst.

Geld hast du, aber keine Zeit es auszugeben. Das nützt dir nichts.

Big4 Partner ist vom Gehalt her ähnlich aber entspannter (sowohl der weg dorthin, als auch die Tätigkeit selbst), jedoch besteht weiterhin das Steuerproblem.

Wenn du nicht selbstständig werden willst, dann gehe diesen Weg im Bereich, der dir besser liegt (bei Audit musst du irgendwann dad WP Examen abschließen, wenn du Partner werden willst.)

Aber um wirklich reich zu werden (wie gesagt, 10000€ sind nicht so viel wenn die Hälfte fürs Wohnen und ein Viertel fürs Auto draufgeht), musst du dich selbstständig machen.

antworten
Ceterum censeo

Tax oder Audit

WiWi Gast schrieb am 08.05.2019:

Ziele:

  • Angesehener Experte (einer der besten der Welt) in einem bestimmten Fachgebiet werden, das zukünftig sehr gefragt sein wird
  • Millionär werden

Puh, der Beitrag riecht doch etwas verdächtig. Nichtsdestotrotz einmal eine (bewusst kurze) Einschätzung:

Ersteres ist weitaus schwieriger als Letzteres. Bei angepasstem Lebensstil und etwas überdurchschnittlichen Einkommen, hat man hier gute Chancen im Verlauf seines Lebens (Vermögens-)Millionär zu werden.

Einer der "Besten der Welt" zu werden dürfte da sehr viel anspruchsvoller sein. Du musst für dein Themengebiet brennen, Unmengen an Zeit investieren und die notwendigen Voraussetzungen (insb. kognitiv) mitbringen. Alleine wenn ich es auf die "Besten Deutschlands" in unserer Branche beschränke und mir deren Werdegang anschaue, dann muss ich dir leider sagen, dass diese - durch die Bank weg - weitaus stärkere Profile aufweisen. Natürlich ist dies kein Ausschlussgrund, aber ein Indikator.

Was daher deine nächsten Schritte sein sollten, um "Experte" zu werden:
Master, Promotion, Habilitation, nebenbei StB-Examen, WP-Examen, CPA (falls Ifrs-Ausrichtung), tonnenweise Artikel publizieren (guter Qualität in A-Journals), auf Konferenzen und Tagungen Redebeiträge abliefern und durchweg exzellente Leistungen abliefern. Wie du siehst, einfacher gesagt als getan ;-)
Liebe Grüße

antworten

Artikel zu Karriereplanung

Alternative Wege in Lohn und Brot – Teil 1: Branchenkenntnis als Karrierestrategie

Es gibt eine Vielzahl von Strategien, um sich potentiellen Arbeitsgebern zu empfehlen. Gute Noten sind nur eine davon. In jedem Fall gilt: gezielt bewerben!

Die heimlichen Spielregeln der Karriere

Karrierestrategie: Cover von "Die heimlichen Spielregeln der Karriere" von Juergen Luerssen.

Die Karriere wird nur zu zehn Prozent von fachlicher Kompetenz bestimmt. Den Rest prägen andere, nicht-fachliche Faktoren. Wer erfolgreich sein will, muss ein Macher sein. Wie sich die ungeschriebenen Gesetze am Arbeitsplatz für den Erfolg nutzen lassen, verrät Jürgen Lürssen in seinem Buch "Die heimlichen Spielregeln der Karriere".

Tipps für die Karriere in der Krise

Ein sehr altes TV-Gerät mit Kriselbild, steht auf einem beige-braun gestreiften Hocker.

Fleiß und Belastungsfähigkeit zahlen sich aus, allzu üppige Gehaltsforderungen sollte man hingegen nicht stellen, wenn die finanzielle Lage des Unternehmens angespannt ist.

Lohnverzicht für die Karriere akzeptieren besonders die Deutschen

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Was hilft, um im Job weiterzukommen? Wer will am schnellsten Karriere machen? Das Münchner geva-institut hat Arbeitnehmer in rund 25 Ländern befragt.

Spezialisierung steigert Karriereaussichten

Ein schwarzes Schild mit weißer Aufschrift Spezialitäten und einem gelben Rosenstock rechts daneben.

Studie von Robert Half Finance & Accounting: Credit Management bietet gute Perspektiven für Berufsstarter im Finanz- und Rechnungswesen. In den Bereichen Controlling und Steuern besteht derzeit sogar akuter Personalmangel.

Die Top 5 der Karrierekiller

BDU-Studie: Karrieren scheitern häufig an mangelnder Selbsteinschätzung und Kritikfähigkeit, beruflicher Erfolg wird stark durch die individuellen Unternehmensspielregeln geprägt.

Personalstudie: Karrierechancen durch Flexibilität

Karriereleiter

Arbeitgeber und Arbeitnehmer ticken anders. Der von 89 Prozent der Unternehmen geäußerten Forderung nach Arbeitszeitflexibilität steht der Wunsch nach geregelten Arbeitszeiten von 93 Prozent der Arbeitnehmer entgegen.

Literatur-Tipp: He´e nalu - Surf auf der Karrierewelle

Ratgeber Karriere Young Professionals

Karriere-Ratgeber von Angelo R.H. Donato für Young Professionals

Unternehmensranking 2017: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking 2017: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Antworten auf Tax oder Audit

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu Karriereplanung

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4