DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Notebook

Notebookmodelle Big4

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Hier im Forum gibt es einige Threads über die Smartphones bei den Big4.
Viel wichtiger ist mMn jedoch der Arbeitslaptop, da er meist noch viel öfter im Einsatz ist.
Vielleicht können wir hier ja ein paar Insides sammeln.
Einfach Marke/ Specs(CPU, RAM, ROM, Displaygröße) / Besonderheiten(Touch, Nummernblock, Tastaturbeleutung, etc.)/ Unternehmen

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

EY: Lenovo Thinkpad T480. Den Rest kannst du Dir selber recherchieren. :)

WiWi Gast schrieb am 16.09.2020:

Hier im Forum gibt es einige Threads über die Smartphones bei den Big4.
Viel wichtiger ist mMn jedoch der Arbeitslaptop, da er meist noch viel öfter im Einsatz ist.
Vielleicht können wir hier ja ein paar Insides sammeln.
Einfach Marke/ Specs(CPU, RAM, ROM, Displaygröße) / Besonderheiten(Touch, Nummernblock, Tastaturbeleutung, etc.)/ Unternehmen

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

PWC X1 Carbon Yoga Gen3

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

HP z.B. G3/G5 mit 500er Platte oder 1 TB / Intel Pentium z.B. i3
würde auf integrierten CD/DVD Brenner Wert legen

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Alternativ bei EY Thinkpad T490

  • i5 8365U @ 1,6Ghz
  • 8GB RAM
  • 500 GB SSD
  • kein Nummernblock, kein Laufwerk

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

EY: Lenovo Thinkpad T480. Den Rest kannst du Dir selber recherchieren. :)

WiWi Gast schrieb am 16.09.2020:

Hier im Forum gibt es einige Threads über die Smartphones bei den Big4.
Viel wichtiger ist mMn jedoch der Arbeitslaptop, da er meist noch viel öfter im Einsatz ist.
Vielleicht können wir hier ja ein paar Insides sammeln.
Einfach Marke/ Specs(CPU, RAM, ROM, Displaygröße) / Besonderheiten(Touch, Nummernblock, Tastaturbeleutung, etc.)/ Unternehmen

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

HP z.B. G3/G5 mit 500er Platte oder 1 TB / Intel Pentium z.B. i3
würde auf integrierten CD/DVD Brenner Wert legen

0/10

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Mir wäre wichtig: Silber-farbene Tastatur, und v.a. mattes ("entspiegeltes Display").
Quad-Core Prozessor. Lange Akku-Laufzeit, optimalerweise integriertes 4G Netz, Gesamtgewicht möglichst gering.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

HP z.B. G3/G5 mit 500er Platte oder 1 TB / Intel Pentium z.B. i3
würde auf integrierten CD/DVD Brenner Wert legen

0/10

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Der Post mit dem CD/DVD Brenner war ja ganz offensichtlich ein Witz.

Keine konkrete Ahnung von Big4, aber meiner Erfahrung nach mit der Zusammnearbeit einer Reihe von DAX30 Leuten sind die zwei Klassiker die Lenove T4xx Serie und die HP Gx Serie. Dürften wohl die meist verbreidensten Laptops überhaupt sein.

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Das gleiche Thema wie bei den Handys, die Dinger sind Arbeitsgeräte, die sollen ihren Zweck erfüllen und aus Sicht der IT möglichst einheitlich sein, damit die Wartung vereinfacht wird. Ihr habt an den Geräten eh nur eingeschränkte Userrechte, Installation von eigener Software ist ja nicht möglich. In der Regel sind das die typischen Geräte von HP oder Lenovo Thinkpads.

Deloitte hat z.B. Lenovo, 4 Geräte zur Auswahl (ein Yoga und dann TXXX) technisch sind die weitesgehen identisch. die Geräte hast du in der Regel 3 Jahre bis du ein neues bekommst, die verfügbaren Modelle werden aber jedes Jahr aktualisiert.

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Das gleiche Thema wie bei den Handys, die Dinger sind Arbeitsgeräte, die sollen ihren Zweck erfüllen und aus Sicht der IT möglichst einheitlich sein, damit die Wartung vereinfacht wird. Ihr habt an den Geräten eh nur eingeschränkte Userrechte, Installation von eigener Software ist ja nicht möglich. In der Regel sind das die typischen Geräte von HP oder Lenovo Thinkpads.

Deloitte hat z.B. Lenovo, 4 Geräte zur Auswahl (ein Yoga und dann TXXX) technisch sind die weitesgehen identisch. die Geräte hast du in der Regel 3 Jahre bis du ein neues bekommst, die verfügbaren Modelle werden aber jedes Jahr aktualisiert.

In dem Beraterbuden mag das ja so sein, bei uns im TechKonzern sind wir alle Admin auf dem Rechner - auch als Vertriebler!

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Ja aber es geht hier um Big4 und keinen Techkonzern. Und selbst da wird nicht jeder MA einfach Adminrechte haben, wäre aus Sicht der Datensicherheit und Integrität des Netzwerkes ziemlicher Irrsinn.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Das gleiche Thema wie bei den Handys, die Dinger sind Arbeitsgeräte, die sollen ihren Zweck erfüllen und aus Sicht der IT möglichst einheitlich sein, damit die Wartung vereinfacht wird. Ihr habt an den Geräten eh nur eingeschränkte Userrechte, Installation von eigener Software ist ja nicht möglich. In der Regel sind das die typischen Geräte von HP oder Lenovo Thinkpads.

Deloitte hat z.B. Lenovo, 4 Geräte zur Auswahl (ein Yoga und dann TXXX) technisch sind die weitesgehen identisch. die Geräte hast du in der Regel 3 Jahre bis du ein neues bekommst, die verfügbaren Modelle werden aber jedes Jahr aktualisiert.

In dem Beraterbuden mag das ja so sein, bei uns im TechKonzern sind wir alle Admin auf dem Rechner - auch als Vertriebler!

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Es gibt bei diesen Laptops normalerweise die Möglichkeit sogenannter temporärer adminrechte für bestimme Zwecke. Man kann also mit seinem Passwort in einer Software sich selbst Adminrechte geben, die einen begrenzten Zeitraum bestehen bleiben. Die Software dokumentiert mit, was man damit so treibt, so dass man genau nachvollziehen kann, ob man sich an die strengen Nutzungsvorgaben dafür gehalten hat. Auserdem kann man auch damit nicht alles machen.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Ja aber es geht hier um Big4 und keinen Techkonzern. Und selbst da wird nicht jeder MA einfach Adminrechte haben, wäre aus Sicht der Datensicherheit und Integrität des Netzwerkes ziemlicher Irrsinn.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Das gleiche Thema wie bei den Handys, die Dinger sind Arbeitsgeräte, die sollen ihren Zweck erfüllen und aus Sicht der IT möglichst einheitlich sein, damit die Wartung vereinfacht wird. Ihr habt an den Geräten eh nur eingeschränkte Userrechte, Installation von eigener Software ist ja nicht möglich. In der Regel sind das die typischen Geräte von HP oder Lenovo Thinkpads.

Deloitte hat z.B. Lenovo, 4 Geräte zur Auswahl (ein Yoga und dann TXXX) technisch sind die weitesgehen identisch. die Geräte hast du in der Regel 3 Jahre bis du ein neues bekommst, die verfügbaren Modelle werden aber jedes Jahr aktualisiert.

In dem Beraterbuden mag das ja so sein, bei uns im TechKonzern sind wir alle Admin auf dem Rechner - auch als Vertriebler!

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Das stimmt, wobei alle Unternehmen die ich kenne haben es so organisiert, dass die zentrale IT diese temporären Rechte erteilt und sich nicht jeder MA das selbst erteilen kann

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Es gibt bei diesen Laptops normalerweise die Möglichkeit sogenannter temporärer adminrechte für bestimme Zwecke. Man kann also mit seinem Passwort in einer Software sich selbst Adminrechte geben, die einen begrenzten Zeitraum bestehen bleiben. Die Software dokumentiert mit, was man damit so treibt, so dass man genau nachvollziehen kann, ob man sich an die strengen Nutzungsvorgaben dafür gehalten hat. Auserdem kann man auch damit nicht alles machen.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Ja aber es geht hier um Big4 und keinen Techkonzern. Und selbst da wird nicht jeder MA einfach Adminrechte haben, wäre aus Sicht der Datensicherheit und Integrität des Netzwerkes ziemlicher Irrsinn.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Das gleiche Thema wie bei den Handys, die Dinger sind Arbeitsgeräte, die sollen ihren Zweck erfüllen und aus Sicht der IT möglichst einheitlich sein, damit die Wartung vereinfacht wird. Ihr habt an den Geräten eh nur eingeschränkte Userrechte, Installation von eigener Software ist ja nicht möglich. In der Regel sind das die typischen Geräte von HP oder Lenovo Thinkpads.

Deloitte hat z.B. Lenovo, 4 Geräte zur Auswahl (ein Yoga und dann TXXX) technisch sind die weitesgehen identisch. die Geräte hast du in der Regel 3 Jahre bis du ein neues bekommst, die verfügbaren Modelle werden aber jedes Jahr aktualisiert.

In dem Beraterbuden mag das ja so sein, bei uns im TechKonzern sind wir alle Admin auf dem Rechner - auch als Vertriebler!

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

PWC X1 Carbon Yoga Gen3

Kann ich so aus First Hand nur bestätigen + iPhone 8.

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Wir (US big tech) können uns was aussuchen bis 3k, egal ob Engineer oder Sales. Ob Mac oder exotische Marken wie Razer, alles schon gesehen.

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Nun ja, bin zwar nur Werkstudent bei einer Big4. Mir wurde aber zugesichert, dass ich meinen Laptop auch privat nutzen kann. Dementsprechend habe ich z.B. CS auf dem Thinkpad und spiele hin und wieder mal. Sonst nutze ich ihn hauptsächlich für Uni, streame aber auch ab und zu mal Filme.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Es gibt bei diesen Laptops normalerweise die Möglichkeit sogenannter temporärer adminrechte für bestimme Zwecke. Man kann also mit seinem Passwort in einer Software sich selbst Adminrechte geben, die einen begrenzten Zeitraum bestehen bleiben. Die Software dokumentiert mit, was man damit so treibt, so dass man genau nachvollziehen kann, ob man sich an die strengen Nutzungsvorgaben dafür gehalten hat. Auserdem kann man auch damit nicht alles machen.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Ja aber es geht hier um Big4 und keinen Techkonzern. Und selbst da wird nicht jeder MA einfach Adminrechte haben, wäre aus Sicht der Datensicherheit und Integrität des Netzwerkes ziemlicher Irrsinn.

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020:

Das gleiche Thema wie bei den Handys, die Dinger sind Arbeitsgeräte, die sollen ihren Zweck erfüllen und aus Sicht der IT möglichst einheitlich sein, damit die Wartung vereinfacht wird. Ihr habt an den Geräten eh nur eingeschränkte Userrechte, Installation von eigener Software ist ja nicht möglich. In der Regel sind das die typischen Geräte von HP oder Lenovo Thinkpads.

Deloitte hat z.B. Lenovo, 4 Geräte zur Auswahl (ein Yoga und dann TXXX) technisch sind die weitesgehen identisch. die Geräte hast du in der Regel 3 Jahre bis du ein neues bekommst, die verfügbaren Modelle werden aber jedes Jahr aktualisiert.

In dem Beraterbuden mag das ja so sein, bei uns im TechKonzern sind wir alle Admin auf dem Rechner - auch als Vertriebler!

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

WiWi Gast schrieb am 18.09.2020:

Nun ja, bin zwar nur Werkstudent bei einer Big4. Mir wurde aber zugesichert, dass ich meinen Laptop auch privat nutzen kann. Dementsprechend habe ich z.B. CS auf dem Thinkpad und spiele hin und wieder mal. Sonst nutze ich ihn hauptsächlich für Uni, streame aber auch ab und zu mal Filme.

Dir ist klar, dass nicht alles was privat ist, auch auf dem Dienstrechner für Private Zwecke durchführbar ist? Ist halt ganz nett für Uni Sachen und Streaming, aber nen eigenen Laptop braucht man nicht nur für ... besondere Filme.

antworten
WiWi Gast

Notebookmodelle Big4

Die Frage ist wie dur Fremdsoftware installiert hast, das ist bei allen Big4 normalerweise blockiert, da du keine Adminrechte hast, im Normalfall kannst du nur Software aus der zentralen Versorgung installieren.

WiWi Gast schrieb am 18.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.09.2020:

Nun ja, bin zwar nur Werkstudent bei einer Big4. Mir wurde aber zugesichert, dass ich meinen Laptop auch privat nutzen kann. Dementsprechend habe ich z.B. CS auf dem Thinkpad und spiele hin und wieder mal. Sonst nutze ich ihn hauptsächlich für Uni, streame aber auch ab und zu mal Filme.

Dir ist klar, dass nicht alles was privat ist, auch auf dem Dienstrechner für Private Zwecke durchführbar ist? Ist halt ganz nett für Uni Sachen und Streaming, aber nen eigenen Laptop braucht man nicht nur für ... besondere Filme.

antworten

Artikel zu Notebook

Produktlebenszyklus eines Laptops - wie lässt sich der Konsum nachhaltig gestalten?

Ein kleines Pflänzchen wächst einsam aus einem Betonboden und symbolisiert einen nachhaltigen Konsum von Laptops..

Ein neuer Laptop ist anzuschaffen, obwohl der alte erst ein paar Jahre alt ist und noch zuverlässig funktioniert. Laptop-Nutzer auf der ganzen Welt kennt dieses Problem, das die Umwelt stark belastet. Daran ist unter anderem die Industrie Schuld, denn die Produktionszyklen bei Laptops und Notebooks werden immer kürzer. Aber wer diese Ressourcenverschwendung mitmacht und immer das neueste Model haben will, ist natürlich mitverantwortlich. Daher sollte jeder bei sich selbst anfangen, Laptops nachhaltig zu konsumieren.

Mit dem Laptop im Gepäck zur Uni

Ein Laptop mit einem aufgeschlagenen, beschriebenem Notizheft auf einem Holztisch.

Die meisten Studenten nutzen heute ein Notebook oder den Laptop für ihre Mitschriften in Vorlesungen und Seminaren. Doch Laptop oder Notebook müssen sicher und bequem in einer speziellen Tasche zur Uni transportiert werden. Worauf ist beim Kauf einer Laptoptasche zu achten oder ist ein Laptop-Rucksack die bessere Alternative?

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Unternehmensranking 2020: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Umsätze der Top 25 IT-Beratungen stiegen 2019 im Schnitt um 10 Prozent. Das Spitzentrio aus Accenture, T-Systems und IBM führt Accenture mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro in Deutschland an. Capgemini kann kann den Abstand auf die Top 3 mit 1,2 Milliarden Euro deutlich verkürzen. Neu im Ranking ist Valantic mit einem Umsatzplus von 11,4 Prozent und Übernahmen der Digitalagenturen Netz98 und Nexus United.

Unternehmensranking 2020: Top 20 mittelständische IT-Beratungen

IT-Branche: Jemand programmiert an einem Notebook.

Die Umsätze der Top 20 mittelständischen IT-Beratungen sind 2019 im Schnitt um 8,4 Prozent und 250 Millionen Euro gewachsen. Die Liste wird erstmals durch die Adesso SE angeführt. Durch ein Umsatzplus von 19,7 Prozent konnte das Dortmunder Unternehmen zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr gutmachen. Eine hohe Nachfrage erwarten die mittelständischen IT-Beratungen in den Bereichen Big Data Analytics und Prozessautomatisierung mittels Künstlicher Intelligenz.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Antworten auf Notebookmodelle Big4

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu Notebook

32 Kommentare

Firmenlaptop

WiWi Gast

Ceterum censeo schrieb am 02.06.2020: Da hast du natuerlich absolut Recht, keine Ahnung wie ich auf die 4 Jahre gekommen bi ...

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4