DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Valuation

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Hi,

das ist interessant. Ich bin im ersten Berufsjahr bei einer BIG4 im "klassischen" Audit. Wie seht ihr die Chancen von dort aus ins Beteiligungscontrolling zu gelangen? Wäre es besser, wenn ich die Service-Line Richtung Valuation wechsle?
Würde es einen Vorteil bringen, wenn ich den CFA mache? Oder wäre es Zeit-/Geldverschwendung?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Auf wievielen Stunden kommt man im Valuation so in etwa? Ist es arbeitsintensiver als Audit? Ab wann lohnt sich ein Wechsel von Audit zu Valuation? Wie sieht es mit Reisetätigkeit aus? Arbeitet man im Teams oder ist man Einzelkämpfer? Wie sieht es mit Unterstützung durch erfahrene Kollegen aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Bin bei CF Valuation bei KPMG

Wieviele Stunden: Schwankt nach Auftragslage. Momentan brummt es wie Sau und man arbeitet immer 60hrs+ jede Woche

Arbeitsintensiver als Audit: Audit ist nur arbeitsintensiv von November - März, Rest des Jahres ist frei (vereinfacht gesprochen, im Grunde aber richtig)

Ab wann lohnt ein Wechsel:
nach der ersten oder zweiten Busy Season würde ich das Vorschlagen und am besten schon nach der ersten Busy Season mit CFA anfangen

Reisetätigkeit:
eher gering. Meistens Arbeit vom Büro aus. Ab 3./ 4. / 5. Jahr häufiger zum Kunden, sowohl für Akquise, aber auch für Zwischen- / Abschlußpräsentationen

Teams oder Einzelkämpfer:
Teams! Immer!

Unterstützung durch erfahrene Kollegen:
Immer!

Lounge Gast schrieb:

Auf wievielen Stunden kommt man im Valuation so in etwa? Ist
es arbeitsintensiver als Audit? Ab wann lohnt sich ein
Wechsel von Audit zu Valuation? Wie sieht es mit
Reisetätigkeit aus? Arbeitet man im Teams oder ist man
Einzelkämpfer? Wie sieht es mit Unterstützung durch erfahrene
Kollegen aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Wer hat Erfahrungen von Valuation ins Beteiligungscontrolling zu wechseln? Wäre nett wenn einer was berichten könnte...

Ich denke das Valuation besser als Audit für Beteiligungscontrolling ist, weil man im Valuation während der Busy Season Abschlussprüfung macht (quasi lernt man das was einer ausm Audit auch macht) und zusätzlich lernt man noch Unternehmensbewertungen, Planrechnungen, M&A, Financial Due Dilliegence mit. Bis auf Controlling-Instrumente sind das doch alles Sachen die man im Beteiligungscontrolling braucht.

Ich kenne keine bzw. sehr wenige Einstiegspositionen für das Beteiligungscontrolling. Daher hoffe ich, dass dies der richtige Weg ist!

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Hallo,
mich würde sehr interessieren, was ihr vom CVA als Fortbildung haltet? Lohnt sich das? Oder sollte man lieber ein CFA machen?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Aus reinem Interesse. Wenn ihr sagt 60Std-Woche rechnet ihr dann die Pausen ab oder sind 60Std für euch 8h ins Office und 20h nach Hause von Mo.-Fr.? Mit einer Stunde Pause (meinetwegen über den Tag aufgerechnet) wären es ja 8h rein 21h raus!

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

ich persönlich verstehe es ohne Pausen

Lounge Gast schrieb:

Aus reinem Interesse. Wenn ihr sagt 60Std-Woche rechnet ihr
dann die Pausen ab oder sind 60Std für euch 8h ins Office und
20h nach Hause von Mo.-Fr.? Mit einer Stunde Pause
(meinetwegen über den Tag aufgerechnet) wären es ja 8h rein
21h raus!

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Nochmal eine Frage an PWC Insider im Bereich Valuation: Wie groß ist der zeitl. Anteil tatsächlich, den man im Büro und nicht beim Mandanten verbringt?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Ich persönlich find ihn gut, da sehr fachbezogen. Allerdings ist der CFA bekannter

Lounge Gast schrieb:

Hallo,
mich würde sehr interessieren, was ihr vom CVA als
Fortbildung haltet? Lohnt sich das? Oder sollte man lieber
ein CFA machen?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Geh zu einer Bank - um einiges anspruchsvoller und mehr meritokratisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

CVA ist rein gar nichts. Da haben sich ein paar frustierte zusammengeschlossen und ein Examen erfunden. Es ist in der Praxis nichts wert. Für Banken und Wp ist der CFA ok, für WP auch das WP Examen, was deutlich anspruchsvoller ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Bin bei Valuation E&Y. Arbeitszeit ist nicht regelmäßig bei 60+, sondern eher bei 45-50. Reisen sehr erträglich, meist nur kurz beim Mandanten und dann lange im Büro. Team immer. Interessanter als alles andere bei E&Y was ich kenne (hatte malo Audit und TS gemacht)

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

meinst du damit mit CFA in Audit anzufangen? Bringt er wirklich was, außer einer theoretischen Möglichkeit in Valuation zu wechseln? Hat jemand CFA in der Wirtschaftsprüfung mal gemacht?

Lounge Gast schrieb:

Bin bei CF Valuation bei KPMG

Ab wann lohnt ein Wechsel:
nach der ersten oder zweiten Busy Season würde ich das
Vorschlagen und am besten schon nach der ersten Busy Season
mit CFA anfangen

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Lohnt sich der CFA tatsächlich im Bereich Valuation?
Schließlich muss man mind. 3 Jahre mit viel Aufwand investieren. Dabei muss man sich durch viele Themengebiete "prügeln" (bspw. Ethics, Economics, Derivate, US GAAP etc), die man für die klassische UN-Bewertung nicht benötigt. Ist es nur ein "Titel ohne Mittel"?

Was haltet ihr von der berufsspezifischen Weiterbildung "CVA"?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Ich würde mir von Leuten die Duff & Phelps nicht mal richtig schreiben können nichts darüber erzählen lassen.

antworten
WiWi Gast

Real Estate bei EY, PWC oder KPMG - Arbeitszeiten, Reisetätigkeit?

Mich würde interessieren, wie die Arbeitszeiten und die Reisetätigkeit bei den Big 4 im Bereich Real Estate sind. Ist man mehrere Tage in der Woche im Hotel? Ist der Bereich Real Estate beliebt?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

was würdet Ihr heute sagen, welche der Big4 in Ffm besonders für Valuation im Bereich FS geeignet ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Ich glaube KPMG hat eine ganz gute FS Abteilung, arbeite allerdings selbst bei keiner der Big4. Vielleicht kann ein Insider mehr dazu berichten?!

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Ich habe gehört das Deloitte in dem Bereich ziemlich aufgerüstet hat

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Schwer einzuschätzen weil durch die rotation einige prüfungsmandate neu verteilt werden, vor allem auch im FS Bereich. Demnach könnte sich auch in der Beratung/ Valuation vieles verschieben.

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Zurzeit beschäftige ich mich mit dem wechsel aus dem Audit (big4) in die Transaktionsberatung (deal advisory). Laut den Stellenanzeigen (bei KPMG) sieht es so aus, als wenn man in der Deal Advisory alle Bereiche abdekt (Valuation/Restructuring/TS). Kann dies jemand bestätigen? Oder spezialisiert man sich, ähnlich wie bei EY, nach 2 Jahren in einem der Bereiche?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

vielleicht kann der KPMG'ler ja was dazu sagen?

antworten
Ein KPMGler

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Ja, das sind grundsätzlich die Bereiche, die in Deal Advisory bzw. Strategy aufgehangen sind.
Ja, Du musst Dich aber auch auf einen der Bereiche fokussieren, da die Tätigkeiten einfach stark voneinander abweichen (gutachterliche Bewertung von Unternehmen in Valuation vs. FDD's/CDD's/Sell-Side-Advice/Buy-Side-Advice vs. Restrukturierung oder Abwicklung von taumelnden Unternehmen.

Das sind einfach unterschiedliche Themen!

Lounge Gast schrieb:

Zurzeit beschäftige ich mich mit dem wechsel aus dem Audit
(big4) in die Transaktionsberatung (deal advisory). Laut den
Stellenanzeigen (bei KPMG) sieht es so aus, als wenn man in
der Deal Advisory alle Bereiche abdekt
(Valuation/Restructuring/TS). Kann dies jemand bestätigen?
Oder spezialisiert man sich, ähnlich wie bei EY, nach 2
Jahren in einem der Bereiche?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Mal eine ganz konkrete Frage: Welche Aufgaben hat man denn im Bereich Valuation als Neueinsteiger?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

würde mich auch interessieren...

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Impairment tests, Gutachten und Excel Modelle.

antworten
maxb93

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

push

Kann jmd. was dazu sagen, wie es bei den Big 4 momentan aussieht im Bereich TAS/Valuation? Vor allem aktuelle Stimmung und Arbeitszeiten. Gibt es da große Unterschiede zw. den Big 4?

Hab besonders von EY gehört, dass die Arbeitszeiten ziemlich heftig sein sollen (60-70h, evtl. wegen dem Pool-Konzept?) Geht es bei den anderen etwas ruhiger zu?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

bump, bin bei KPMG im audit und würde gerne diesen Sommer zu Valuation oder in eines der Rotationsprogramme wechseln bei PwC oder EY.

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Hi,
ich arbeite bei EY in der Valuation und war zuvor auch bereits zwei Jahre im Audit bei KPMG. Generell bietet die Audit eine gute Basis für die Arbeiten in der Val, da auch hier oftmals Accounting Themen beabreitet werden (Impairment Tests, PPA etc.) Generell ist das AUfgabenspektrum jedoch vielseitiger. Die Arbeitsbelastung würde ich im Vergleich zur Audit etwas höher einstufen. Auf dem Consultant Level arbeitet jedoch definitv keiner 70 Std. die Woche. Über die Flextimeregelung ist es zudem möglich Überstunden abzubauen. DIe Kultur wird auch aktiv gelebt AUch das Arbeiten aus dem Homeoffice ist kein Problem. Generell ist das Teaming und das Arbietsklima sehr angenehm bei EY. Es herrscht eine sog. Duz-Kultur. Es ist etwas lockerer im Umgang (im Vergleich zur Audit). Man begegnet sich auf Augenhöhe und absolut respektvoll über alle Hierachiestufen. Im Vergleich zu KPMG würde ich das Klima bei EY als etwas innovativer/start up Like bezeichnen. Das kann jedoch auch an dem Unterschied Audit vs. TAS liegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

WiWi Gast schrieb am 24.01.2018:

Hi,
ich arbeite bei EY in der Valuation und war zuvor auch bereits zwei Jahre im Audit bei KPMG. Generell bietet die Audit eine gute Basis für die Arbeiten in der Val, da auch hier oftmals Accounting Themen beabreitet werden (Impairment Tests, PPA etc.) Generell ist das AUfgabenspektrum jedoch vielseitiger. Die Arbeitsbelastung würde ich im Vergleich zur Audit etwas höher einstufen. Auf dem Consultant Level arbeitet jedoch definitv keiner 70 Std. die Woche. Über die Flextimeregelung ist es zudem möglich Überstunden abzubauen. DIe Kultur wird auch aktiv gelebt AUch das Arbeiten aus dem Homeoffice ist kein Problem. Generell ist das Teaming und das Arbietsklima sehr angenehm bei EY. Es herrscht eine sog. Duz-Kultur. Es ist etwas lockerer im Umgang (im Vergleich zur Audit). Man begegnet sich auf Augenhöhe und absolut respektvoll über alle Hierachiestufen. Im Vergleich zu KPMG würde ich das Klima bei EY als etwas innovativer/start up Like bezeichnen. Das kann jedoch auch an dem Unterschied Audit vs. TAS liegen.

Hi, ich bin der KPMG Auditler, in welchem office bist du? Bin selbst in München.

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

bump

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Hab gehört PWC hat ein Valuation Team in Osnabrück. Stimmt das? Wieso an einem so kleinen Standort? Machen die da richtiges Modelling? Jemand Erfahrung mit dem Team?

antworten
WiWi Gast

Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

WiWi Gast schrieb am 24.02.2018:

Hab gehört PWC hat ein Valuation Team in Osnabrück. Stimmt das? Wieso an einem so kleinen Standort? Machen die da richtiges Modelling? Jemand Erfahrung mit dem Team?

Ob das stimmt weiß ich nicht. Aber aus betriebswirtschaftlicher Sicht macht das 1000x mehr Sinn als dafür ein Office in FFM, HH oder MUC anzumieten. Den Kunden interessiert es nicht die Bohne wo der Modeller sitzt.

antworten

Artikel zu Valuation

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Unternehmensranking 2015: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Ein gelbes Schild an einer Wand mit den Worten: Home of Coaching.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2014 im Schnitt um 9,2 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Unternehmensranking 2015: Die Top 25 IT-Beratungen in Deutschland

Für die meisten der 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen war das Jahr 2014 ein Rekordjahr. Im Schnitt stiegen die Umsätze der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland um 7,2 Prozent. 10 Unternehmen wuchsen sogar um mehr als 10 Prozent. Die Top 25 Unternehmen stellten 1.700 neue Mitarbeiter in Deutschland ein.

Firmenverzeichnis - Europages.de

Screenshot der Website des Firmenverzeichnis www.europages.de

Europages ist ein Firmenverzeichnis, das 3 Millionen Unternehmen aus allen Tätigkeitsbereichen im Import und Export aus über 30 europäischen Ländern präsentiert. Europages.de ist eine europäische B2B-Plattform in 26 Sprachversionen und umfasst Herstellern, Serviceanbietern, Großhändlern und Vertriebsfirmen.

Unternehmensranking 2014: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2013 ein Umsatzwachstum von 5,4 Prozent. PwC liegt mit mehr als 1,5 Milliarden Euro auf Position eins, gefolgt von KPMG mit 1,3 Milliarden Euro. Die Big Four legen beim Ausbau von Advisory und Consulting Services ein hohes Tempo vor.

Unternehmensranking 2014: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt, welche über 60 Prozent ihres Umsatzes mit klassischer Managementberatung erwirtschafteten. Die Branche rechnet für 2015 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Antworten auf Re: Valuation bei EY, PWC oder KPMG?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 237 Beiträge

Diskussionen zu Valuation

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4