DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Rödl

wpwatch vs roedl

Autor
Beitrag
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Sehr unterhaltsame website!

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Wer hat das denn bitte geschrieben? Das versteht ja kein normaler Mensch.

antworten
Ceterum censeo

wpwatch vs roedl

Ach ja, der Kollege Hildebrandt. Er wettert ja in bekannt-tendenziöser Art und Weise gegen alles und jeden und erinnert mich gerne an einen Don Quijote in Anzug und Hornbrille. Trotzdem bin ich dankbar, dass es ihn gibt; ohne ihn wäre unser konservativer Berufsstand um eine schillernde Figur ärmer.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Das liest sich ja fast noch besser als mancher Juve-Artikel.
Vielen Dank für den Link!

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Vergib stets Deinen Feinden.
Nichts ärgert sie so.

Oscar Wilde

    1. Oktober 1854 † 30. November 1900
antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 03.06.2020:

Wer hat das denn bitte geschrieben? Das versteht ja kein normaler Mensch.

Man muß das schon ein wenig im Thema drin sein. Kannst ja mal alle Newsletter lesen. Vieles ist auch für Normalos verständlich und interessant.

Das Hauptthema ist, dass Ges./Gf. der WP-Gesellschaften kein WP sind und damit das Berufsrecht "gedehnt" wird. Hilfreich zur Meinungsbildung über den Berufsstand.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

selten was besseres gefunden um durch nen lahmen Nachmittag im Office zu kommen

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Ist das so ein Skandal? Letztlich wird doch trotzdem ein WP den Stempel auf die Abschlüsse drücken.

WiWi Gast schrieb am 03.06.2020:

Wer hat das denn bitte geschrieben? Das versteht ja kein normaler Mensch.

Man muß das schon ein wenig im Thema drin sein. Kannst ja mal alle Newsletter lesen. Vieles ist auch für Normalos verständlich und interessant.

Das Hauptthema ist, dass Ges./Gf. der WP-Gesellschaften kein WP sind und damit das Berufsrecht "gedehnt" wird. Hilfreich zur Meinungsbildung über den Berufsstand.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Würde schon sagen, dass es tendenziell skandalöse Züge annimmt. Wenn eine WP-Gesellschaft prüft, dann soll es halt auch eine WP-Gesellschaft sein und nicht eine Gesellschaft, die WPs beschäftigt.

WiWi Gast schrieb am 05.06.2020:

Ist das so ein Skandal? Letztlich wird doch trotzdem ein WP den Stempel auf die Abschlüsse drücken.

Wer hat das denn bitte geschrieben? Das versteht ja kein normaler Mensch.

Man muß das schon ein wenig im Thema drin sein. Kannst ja mal alle Newsletter lesen. Vieles ist auch für Normalos verständlich und interessant.

Das Hauptthema ist, dass Ges./Gf. der WP-Gesellschaften kein WP sind und damit das Berufsrecht "gedehnt" wird. Hilfreich zur Meinungsbildung über den Berufsstand.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 05.06.2020:

Ist das so ein Skandal? Letztlich wird doch trotzdem ein WP den Stempel auf die Abschlüsse drücken.

Wenn es diese Regelung nicht geben würde, dann könnten Hans & Franz ne WPG aufmachen, einfach ein paar WP einstellen und das ganze als Finanzinvestor halten, tolle Aussichten.

1 (3) WPO
WPGs bedürfen der Anerkennung.
Die Anerkennung setzt den Nachweis voraus, daß die Gesellschaft von Wirtschaftsprüfern verantwortlich geführt wird.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 05.06.2020:

WiWi Gast schrieb am 05.06.2020:

Ist das so ein Skandal? Letztlich wird doch trotzdem ein WP den Stempel auf die Abschlüsse drücken.

Wenn es diese Regelung nicht geben würde, dann könnten Hans & Franz ne WPG aufmachen, einfach ein paar WP einstellen und das ganze als Finanzinvestor halten, tolle Aussichten.

1 (3) WPO
WPGs bedürfen der Anerkennung.
Die Anerkennung setzt den Nachweis voraus, daß die Gesellschaft von Wirtschaftsprüfern verantwortlich geführt wird.

Warum ist das eigentlich so wichtig? Insbesondere dann, wenn gerade die größeren WP-Gesellschaften ohnehin alle auch Beratung und Steuerberatung anbieten, teilweise genau so viel wie WP oder sogar mehr? Warum kann der Chef dann kein Steuerberater sein? Verstehe es wirklich nicht so ganz, warum das so skandalös sein soll.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Wenn du das nicht schlimm findest, dann findest du sicher auch eine Abschaffung der Vorbehaltsaufgabe nicht schlimm, oder?

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 11.06.2020:

Wenn du das nicht schlimm findest, dann findest du sicher auch eine Abschaffung der Vorbehaltsaufgabe nicht schlimm, oder?

Die Argumentation erschließt sich mir nicht. Der Jahresabschluss muss von einem Wirtschaftsprüfer geprüft werden. Das ist auch richtig so. Warum aber der Wirtschaftsprüfer nicht bei einer Gesellschaft angestellt sein kann, dessen Gesellschafter selber nicht WPs sind, ist mir unklar.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 12.06.2020:

Wenn du das nicht schlimm findest, dann findest du sicher auch eine Abschaffung der Vorbehaltsaufgabe nicht schlimm, oder?

Die Argumentation erschließt sich mir nicht. Der Jahresabschluss muss von einem Wirtschaftsprüfer geprüft werden. Das ist auch richtig so. Warum aber der Wirtschaftsprüfer nicht bei einer Gesellschaft angestellt sein kann, dessen Gesellschafter selber nicht WPs sind, ist mir unklar.

Weil es das Gesetzt (WPO) so erfordert.
Bei Rödl & Partner wird hier gerade die 5-Jahres-Frist bei Erbfällen nach § 34 I Nr.2 WPO genutzt.

Diese althergebrachte gesetztlich geschützte Freiberuflerherrlichkeit ist m. E. jedoch nicht mehr zeitgemäß.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 11.06.2020:

Wenn du das nicht schlimm findest, dann findest du sicher auch eine Abschaffung der Vorbehaltsaufgabe nicht schlimm, oder?

Das deutsche System der Vorbehaltsaufgaben ist eben nur noch wenig zeitgemäß und wird zudem global tätigen Unternehmen sowie dem technischen Fortschritt kaum noch gerecht.

In anderen Staaten wird mit weniger Aufwand eine vergleichbar gute Qualität beim Audit erreicht, obwohl es auch dort Negativbeispiele gibt, denke beispielsweise an Friehling & Horowitz.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Weiß jemand warum der Kollege von wpwatch nichts mehr schreibt!? War immer sehr amüsant und ich vermisse es.

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

Wir Vorbehaltsaufgaben in vielen Bereichen in Deutschland - siehe im Handwerk mit dem Meisterzwang der aktuell wieder in Teilen eingeführt wird (ist grds. auch nichts anderes).

Grds. sind wir in Dt. mit dem Thema Vorbehaltsaufgaben gut gefahren - warum das bei einem Multinationalen Unternehmen nicht mehr Zeitgemäß ist erschließt sich mir nicht, wie glaubst du werden momentan die ganzen Dax-Konzerne geprüft. Was hier auch immer unterschätzt wird ist wie viel die Big4 in Technologie investieren und was hier mittlerweile schon eingesetzt wird.

Das deutsche System der Vorbehaltsaufgaben ist eben nur noch wenig zeitgemäß und wird zudem global tätigen Unternehmen sowie dem technischen Fortschritt kaum noch gerecht.

In anderen Staaten wird mit weniger Aufwand eine vergleichbar gute Qualität beim Audit erreicht, obwohl es auch dort Negativbeispiele gibt, denke beispielsweise an Friehling & Horowitz.

antworten
Ceterum censeo

wpwatch vs roedl

WiWi Gast schrieb am 30.09.2021:

Weiß jemand warum der Kollege von wpwatch nichts mehr schreibt!? War immer sehr amüsant und ich vermisse es.

Ich kenne zwar nicht die genauen Pläne des Kollege Hildebrandt, aber nach meinem Kenntnisstand verabschiedet er sich derzeit in den Ruhestand. Ob er diesen in Ruhe verlebt oder hier erst richtig loslegt (iRv wpwatch), wird die Zeit zeigen.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

wpwatch vs roedl

  1. Man lese die Startseite, die ist zuletzt am 12.05. aktualisiert worden

  2. zu Rödl & Partner gibt es einen weiteren Artikel
    https://www.wpwatch.de/aktuelles/newsartikel/die-roedls-koennen-es-einfach-oder-auch-nicht.html

  3. ich finde leider kein Impressum und auch keine Angabe, wer hinter wpwatch steht, auch keine Kontaktangaben

  4. Wo ist der Unterschied zwischen WPWatch und WP-Net ?
    https://www.wp-net.com/wir-ueber-uns.html
    in beiden Fällen wird arg über Großkanzleien geschimpft.

  5. Das Problem, um das es geht, habe ich nicht ganz verstanden:

In einer Steuerberatungsgesellschaft mbH gilt doppelte Kapitalbindung: Die Gesellschafter müssen StB sein und die Geschäftsführer wohl auch und zwar nach Zahl der GF wir nach Stimmen.

In einer WPG ist das wohl anders: Es genügt eine eine eigenverantwortliche Führung ??

antworten

Artikel zu Rödl

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Unternehmensranking 2020: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Umsätze der Top 25 IT-Beratungen stiegen 2019 im Schnitt um 10 Prozent. Das Spitzentrio aus Accenture, T-Systems und IBM führt Accenture mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro in Deutschland an. Capgemini kann kann den Abstand auf die Top 3 mit 1,2 Milliarden Euro deutlich verkürzen. Neu im Ranking ist Valantic mit einem Umsatzplus von 11,4 Prozent und Übernahmen der Digitalagenturen Netz98 und Nexus United.

Unternehmensranking 2020: Top 20 mittelständische IT-Beratungen

IT-Branche: Jemand programmiert an einem Notebook.

Die Umsätze der Top 20 mittelständischen IT-Beratungen sind 2019 im Schnitt um 8,4 Prozent und 250 Millionen Euro gewachsen. Die Liste wird erstmals durch die Adesso SE angeführt. Durch ein Umsatzplus von 19,7 Prozent konnte das Dortmunder Unternehmen zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr gutmachen. Eine hohe Nachfrage erwarten die mittelständischen IT-Beratungen in den Bereichen Big Data Analytics und Prozessautomatisierung mittels Künstlicher Intelligenz.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Unternehmensranking 2015: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Ein gelbes Schild an einer Wand mit den Worten: Home of Coaching.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2014 im Schnitt um 9,2 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Unternehmensranking 2015: Die Top 25 IT-Beratungen in Deutschland

Für die meisten der 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen war das Jahr 2014 ein Rekordjahr. Im Schnitt stiegen die Umsätze der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland um 7,2 Prozent. 10 Unternehmen wuchsen sogar um mehr als 10 Prozent. Die Top 25 Unternehmen stellten 1.700 neue Mitarbeiter in Deutschland ein.

Antworten auf wpwatch vs roedl

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu Rödl

3 Kommentare

Rödl in Fürth

WiWi Gast

Du kennst also diese Niederlassung? Naja wie groß diese eben ist, wie viele dort arbeiten etc. ! Halt einfach irgendwas zur Stim ...

16 Kommentare

Rödl & Partner

WiWi Gast

was heißt denn starkes Mobbing in bestimmten Referaten? hast du da Erfahrungen? wie kann ich mir das vorstellen?

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4