DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Unternehmensnachfolge

Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung: Bisher war es stets mein Plan im Herbst mein Studium in den Niederlanden zu beginnen (von einer Zusage gehe ich stark aus) mit dem Plan, mich beruflich in Richtung UB/IB zu orientieren.

Nun ergibt sich aber eine vollkommen neue Möglichkeit. Und zwar folgende: In jener Steuerberatungskanzlei, in der ich stets im Sommer gearbeitet habe, steigt ein Gesellschafter aus und mir wurde nun angeboten, dass ich zunächst studieren gehen könne (wahrscheinlich Wirtschaftsrecht) und später ins Unternehmen einsteigen und dieses dann auch mittelfristig übernehmen könne (ca. fünf Mitarbeiter), ein sehr attraktives Angebot, wie ich finde. Jetzt ist es so, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich machen soll. Grundsätzlich finde ich beide Optionen sehr interessant.

Wo seht ihr die Vor- bzw. Nachteile? Vor allem der Aspekt, dass Steuerberater in Zukunft nicht mehr so gefragt sein könnten, stimmt mich nachdenklich.
Freue mich über eure Gedanken.
Schön Grüße

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Push

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Mal abgesehen davon, dass es wohl etwas außergewöhnlich ist, das Angebot der Teilhaberschaft zu erhalten ohne Qualifikation außer der Allgemeinen Hochschulreife, musst du dir nun mal überlegen, ob du dir vorstellen kannst, dich mit dem deutschen Steuerrecht zu beschäftigen.

Zur Thematik "Steuerberater und Zukunft" verweise ich auf die unzähligen Posts dieses Forums. Kurzgefasst: die Umsätze von "Steuerbarer Schmidt & Sohn" werden vor allem durch Compliance-Tätigkeiten (FiBu, StE, Bescheid-Prüfung etc.) für kleine Mandanten erwirtschaftet - das wird abnehmen. Die Arbeitsteilung und die derzeitige weltpolitische Lage führen auch in der Steuerberatung zu Spezialisierung. Das heißt vor allem der Bedarf an spezialisierten Berater wird bei Globalisierung und gleichzeitig steigendem Protektionismus (Schutz des eigenen Steuersubstrats) zunehmen.

Ansonsten verweise ich hier mal auf Ceterum Censeo, der sich als WP/StB und ehemaliger RA akademisch u.a. dem Steuerrecht widmet, und die Rechts- und Wirtschaftsordnung des Landes soweit durchdrungen haben sollte, um dir eine noch wesentlich differenziertere und umfangreichere Antwort zu bieten.

antworten
Ceterum censeo

Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Der Vorposter hat es hier mEn sehr schön zusammengefasst. In Anbetracht der Umstände erübrigen sich hier ausschweifende Ausführungen und der TE sei bei Interesse auf die regen Diskussionen im Forum verwiesen. Ich persönlich halte jedoch den Zeitpunkt des Angebots sowie einer entsprechenden Entscheidung des TE für arg verfrüht. Der TE sollte sich hier erstmal im Klaren sein, in welche Richtung er sich orientieren möchte. Insbesondere ändert sich im Lebensabschnitt des TE erfahrungsgemäß ohnehin derart viel, dass hier nichts blindeifrig überstürzen sollte.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Hast du jemals ein Praktikum im IB oder einer UB gemacht? Oder sind die hohen Gehälter einfach so verführent als dass du eine zukünftige Führungspostition bereit bist aufzugeben. Ist die Position die du beschreibst wirklich für dich realistisch, oder sind es nur leere Versprechen um dich an das Kleinunternehmen zu binden

Fragen über Fragen

antworten

Artikel zu Unternehmensnachfolge

Unternehmensbörse »nexxt-change«

Unternehmensnachfolge: Unternehmensbörse nexxt-change

Unternehmensnachfolge leicht gemacht: Aus mehr als 10.000 stets aktuell gehaltenen Inseraten können sowohl Existenzgründer als auch Unternehmer auf der Suche nach einem Nachfolger passende Profile auswählen. Ab dem 1. Mai ist die Plattform auch für ausländische Partner geöffnet.

Broschüre: Unternehmensnachfolge - Die optimale Planung

Broschüre Unternehmensnachfolge Planung

Die Broschüre »Unternehmensnachfolge« vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bietet zahlreiche Informationen und praktische Tipps für Unternehmer und ihre Nachfolger sowie einen Schritt für Schritt Plan zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge.

Mittelstand: 620.000 Unternehmensnachfolger bis 2018 gesucht

Zahlreiche Lastwagen stehen mit dem Führerhaus nach vorne in einer Reihe.

Den mittelständischen Unternehmen in Deutschland fehlen die Unternehmensnachfolger. Jeder sechste Mittelständler plant bis zum Jahr 2018 die Firma zu übergeben oder zu verkaufen. Das sind etwa 620.000 kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) mit vier Millionen Beschäftigten. Für die Unternehmensübergabe mangelt es jedoch an Nachfolgern, die ein mittelständisches Unternehmen weiterführen wollen. Es gibt dreimal so viele übergabebereite Unternehmen wie Übergabegründer, so das Ergebnis des KfW-Mittelstandspanels 2016.

Dem Mittelstand geht der Führungsnachwuchs aus

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

"Mittelständischen Unternehmen fällt es immer schwerer, einen geeigneten Betriebsnachfolger zu finden": So fasst Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, die Ergebnisse des aktuellen DIHK-Reports zur Unternehmensnachfolge 2014 zusammen.

Jährlich stehen 27.000 Unternehmensnachfolgen an

Ein Parkplatz mit zahlreichen LKW´s.

Nachfolger gesucht - Nach neusten Schätzungen des IfM Bonn stehen im Zeitraum von 2014 bis 2018 etwa 135.000 Familienunternehmen zur Übergabe an, weil ihre Eigentümer aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen ausscheiden werden. Von den Unternehmensnachfolgen sind rund 2 Millionen Beschäftigte betroffen.

Unternehmensmarkt - Unternehmensbörse für Firmenverkäufe

Unternehmensnachfolge: Unternehmensbörse Unternehmensmarkt

Unternehmensmarkt.de bietet standardisierte Kauf- und Verkaufsangebote von Unternehmen aller Branchen mit Sitz in Deutschland.

Deutsche Unternehmerbörse »dub.de«

Unternehmensbörse "DUB Unternehmerbörse" - Marktplatz für Unternehmensnachfolge und Franchise Unternehmen

Die deutsche Unternehmerbörse ist der marktführende, unabhängige Anzeigenmarktplatz für Unternehmensnachfolgen und Unternehmensverkäufer. Mit mehr als 800 Unternehmensangeboten ist die dub eine gute Adresse für jeden, der nach einer Beteiligung sucht.

Unternehmensnachfolgewettbewerb »Erfolgreicher Stabwechsel« gestartet

Berufseinstieg-Forum: Ein Schnellläufer in Startposition.

Der Startschuss für den neuen bundesweiten Unternehmensnachfolgewettbewerb "Erfolgreicher Stabwechsel" ist gefallen. Teilnehmen können Übergeber-Übernehmer-Tandems, die im Zeitraum 2005 bis 2008 die Unternehmensnachfolge erfolgreich umgesetzt haben.

Fit For Boss - Preis für Neugründer und Unternehmensnachfolger

Frau, Sprung, Fitness,

Bewerbungsfrist für Fit For Boss läuft noch bis 31. Mai - Wirtschaftsjunioren prämieren in den Kategorien Jungunternehmen und Unternehmensnachfolge

Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge

Ein Tisch mit weißen Stühlen.

Zwei neue Ausgaben der Wismarer Diskussionspapiere stellen für potenzielle Verkäufer und vor einem Übergang stehende Unternehmen Konzepte und Informationen zur Unternehmensnachfolge zur Verfügung.

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Unternehmensranking 2020: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Umsätze der Top 25 IT-Beratungen stiegen 2019 im Schnitt um 10 Prozent. Das Spitzentrio aus Accenture, T-Systems und IBM führt Accenture mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro in Deutschland an. Capgemini kann kann den Abstand auf die Top 3 mit 1,2 Milliarden Euro deutlich verkürzen. Neu im Ranking ist Valantic mit einem Umsatzplus von 11,4 Prozent und Übernahmen der Digitalagenturen Netz98 und Nexus United.

Unternehmensranking 2020: Top 20 mittelständische IT-Beratungen

IT-Branche: Jemand programmiert an einem Notebook.

Die Umsätze der Top 20 mittelständischen IT-Beratungen sind 2019 im Schnitt um 8,4 Prozent und 250 Millionen Euro gewachsen. Die Liste wird erstmals durch die Adesso SE angeführt. Durch ein Umsatzplus von 19,7 Prozent konnte das Dortmunder Unternehmen zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr gutmachen. Eine hohe Nachfrage erwarten die mittelständischen IT-Beratungen in den Bereichen Big Data Analytics und Prozessautomatisierung mittels Künstlicher Intelligenz.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Antworten auf Entscheidung zwischen zwei Karrierewegen: Hilfe!?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Unternehmensnachfolge

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4