DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AuslandspraktikumStipendien

CDG-Stipendien für Auslandspraktika

Die Carl Duisberg Gesellschaft e.V. bietet Studierenden Praxisqualifizierung in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Eine historische Brücke über einem Fluß mit Langbooten im Hintergrund.

Köln, 30.09.02 (cdg) Nicht nur theoretische, sondern auch praktische Erfahrungen fordern Unternehmen und Institutionen von künftigen Hochschulabsolventen. Dies unterstützt auch die Carl Duisberg Gesellschaft e.V. (CDG) in Köln, die mit ihrem Programm »Praxisqualifizierung in Entwicklungs- und Schwellenländern« Studierenden Einblicke in andere Arbeitswelten ermöglicht.

Während eines drei- bis sechsmonatigen Praktikums in Unternehmen, Außenhandelskammern, Delegiertenbüros und sonstigen Einrichtungen zur Förderung deutscher Investitionen in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern sowie in den Reformstaaten Mittel- und Osteuropas knüpfen sie erste Auslandskontakte, lernen fremde Märkte kennen und erweitern ihre Fremdsprachenkenntnisse.
 

  1. Seite 1: Drei- bis sechsmonatige Praktika
  2. Seite 2: Auch wirtschaftliche Studiengänge gefördert

Im Forum zu Stipendien

4 Kommentare

Hermann Strenger Stiftung

WiWi Gast

Hallo Folkz, hat sich schonmal jemand bei der Hermann Strenger Stiftung für für Förderung des Auslandspraktikums beworben und kann mir seine/ihre Erfahrung schildern?

2 Kommentare

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

WiWi Gast

Hey, weiß jemand, was für Anforderungen die haben? Klar, auf der Homepage steht gesellschaftliches Engagement, aber das ist ja bissel schwammig. Was für eine Rolle spielen Noten; brauch man da ~1.3 o ...

1 Kommentare

Jahresstipendium für Graduierte

WiWi Gast

Hallo Leute, ich habe eine Einladung zum Auswahlgespräch für das Jahresstipendium für Graduierte bekommen und wollte mich mal umhören, ob jemand mit dem Auswahlverfahren und dem Interview Erfahrungen ...

2 Kommentare

Stipendien: MSc Finance Scholarships

WiWi Gast

Hey Leute, ich interessiere mich für Finance Master in Europa und wollte mich mal erkundigen, wie hoch dabei die Hürden für Stipendien sind. Genauer gesagt, wer von euch hat ein Stipendium gekriegt u ...

7 Kommentare

Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

WiWi Gast

Hallo, Ich werde im mai fertig mit der uni sein und verfasse momentan meinen Lebenslauf und bin dabei auf folgende Schwierigkeit getroffen: Ich bin empfaenger von mehreren stipendien. Wie baue ich di ...

6 Kommentare

Stipendien "linker" Stiftungen?

WiWi Gast

Ist es ratsam, Stipendien "linker" Stiftungen (Rosa-Luxemburg-, Heinrich-Böll- und Friedrich-Ebert-Stiftung) im Lebenslauf anzugeben, insbesondere bei Bewerbungen im Finanzbereich?

7 Kommentare

Lebenslauf - Auszeichnungen / Stipendien?

WiWi Gast

Hallo, würdet ihr - e-fellows - careerloft - youtrex - McKinsey Firsthand bzw. Förderprogramme von Unternehmen nach erfolgten Praktika o.ä. im Lebenslauf aufführen?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Stipendien

Weiteres zum Thema Auslandspraktikum

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Feedback +/-

Feedback