DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AuslandssemesterPraktikum

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Guten Tag,

ich studiere derzeit International Business an einer fh und plane nächstes Jahr nach Corona ein Auslandsjahr für Praktikum und Theoriesemester zu absolvieren.

Ist es da für mich überhaupt sinnvoll in den Sommersemesterferien noch Praktika zu absolvieren? Verpflichtend ist es nicht, bekomme aber von Kommilitonen mit wie alle auf der Suche nach guten Praktika sind und deswegen schön teilweiße echt Panik schieben ....

Übertreiben die einfach nur heftig oder ist es wirklich so wichtig, da man ansonsten , Zitat " niemals einen guten Job oder eine gute Stelle im Ausland ohne vorherige Praktika bekommt" ?

Kann das nicht einschätzen, hab ansonsten sehr gute Noten, aber es wird immer wieder gesagt dass die eher unwichtig wären und es nur um gute Praktika und Werkstudentenstellen geht.

Vielleicht klärt mich ja einer auf,
Grüße Annika

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Deine Mitstudenten haben definitiv recht.
Da du an einer fh studierst, fallen die ganzen "Top Tier Jobs" wie UB oder IB direkt weg.

Du wirst wahrscheinlich nach deinem Studium bei irgendeinem lokalen Unternehmen in einer Finanzabteilung anfangen. Da sind die Noten absolut egal, wichtig ist dass du Praxiserfahrung hast.
Dein Auslandssemester an sich ist ja was gutes, aber falls du nicht vor hast dort später dann zu arbeiten, mach auf jeden Fall zusätzliche Praktika in Deutschland.

Die und deine Werkstudententätigkeiten sind es die dir die Türen ins Unternehmen öffnen, nicht deine Noten oder Auslandserfahrungen.

Wenn du bis zum Master schon in ca. 5 Unternehmen warst, sei es als Praktikant oder Werkstudent, hast du viel bessere Chancen auf einen Direkteinstig.
Denn sei mal ehrlich, es gibt jährlich unzählige BWL Absolventen, auch mit Auslandserfahrung, da stellen die Unternehmen gerne Leute ein die sie kennen, auch wenn sie nicht so tolle Noten haben.

Bekomme bei mir im Unternehmen selbst oft mit wie sich Absolventen, ohne gute Praxiserfahrung, extrem schwer tun einen Job zu finden. Die meisten Jobs bei uns werden direkt an Praktikanten oder Werkis vergeben, falls gewünscht. Hat jemand keine Praktika gemacht, fällt das extrem negativ auf, es scheint oft so als sei der Bewerber einfach zu faul gewesen. (Denk mal an dich)

Deshalb: Mach auf JEDEN FALL gefälligst Praktika im Sommer und sitz nicht auf der faulen Haut herum wenn du mal halbwegs einen guten Job haben willst. Geschenkt bekommst du auf keinen Fall einen

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Man kann es nicht oft genug sagen.
Praktika sind das wichtigste im Studium und sie sind es, die dir einen Job bringen.

Keiner stellt Faulenzer ein die vielleicht mal ein Jahr im Ausland "Urlaub" gemacht haben, aber die restlichen Ferien faul herumgelegen sind.

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Ich würde dem Vorposter insofern widersprechen, als dass ich auch FHler in "Top-Jobs" wie bei McKinsey kenne. Das ist längst kein hartes Ausschlusskriterium mehr.
ABER wenn du so etwas anstrebst, dann brauchst du definitiv jeden Pluspunkt, den du kriegen kannst. Heißt zB Praktika.

Ich hab so viele Praktika im Studium gemacht wie es ging, jedes Jahr eins ca. Praktika lohnen sich immer! Auch für die persönliche Entwicklung, und besonders natürlich für den CV!
Was glaubst du, wenn die Arbeitgeber später die Auswahl aus einem ganzen Jahrgang ungefähr gleich ausgebildeter Studis haben - wen nehmen sie lieber? Den ohne Praktika oder den mit Praktika?

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Nein mach am besten kein Praktikum, das ist absolut unnötig und bringt dir sowieso nichts.

Spaß beiseite. Der Vorposter hat genau recht.
Wenn du mit deinem Studium fertig bist, wirst du dich mit ca. 50 -100 Leuten auf eine Stelle bewerben. Was denkst du wie viele davon ein lächerliches Auslandssemester haben? Ich schätze mindestens 30.
Von denen hab dann weitere 25 noch zahlreiche weitere Praktika in der Branche oder sogar im gleichen Betrieb absolviert.
Folglich hast du keine Chance auf eine Einstellung.

Ich sag es ungern so hart und möchte dir wirklich nicht deine Ferien ruinieren, aber wenn du wirklich keine Praktika zusätzlich zum Ausland machst, ruinierst du dir deinen Jobeinstieg so heftig wie es nur geht.
Dann gibt es eben keine entspannt 35h IGM Stelle sondern eine abgeranzte Buchhalterstelle in einem 5 Mann Unternehmen bei mieser Bezahlung die keiner wirklich will.
Die guten Jobs werden an die Leute mit den meisten und besten Praktika vergeben. Also reiß dich zusammen und such dir jetzt Stellen für den Sommer aus. Im Nachhinein würdest du es schwer bereuen nichts gemacht zu haben - kenne viele denen es ähnlich ging wie dir und die nun in oben besagten Stellen rumgammeln

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Boah ich kanns nicht mehr lesen.
Was denkst du denn wie du später mal einen Job bekommen willst?

Einfach bei Unternehmen ohne zusätzliche Praxiserfahrung (Ausland ausgenommen, in deinem Studiengang "Pflicht") bewerben und hoffen?
Viel Spaß dabei, Spoileralarm du bekommst gar nichts.

Denk mal an den Personaler der deinen Lebenslauf liest.
Der sieht dein entspanntes Jahr im Ausland und 10 Semesterferien ohne Praktikum, dann am besten noch kein Werkstudentenjob geplant oder?
Das erste was dem da einfällt ist irgendwas wie : "Was ein faules Stück........"
Ob der dich dann einstellt kannst dir selber beantworten.

Ich hoffe mal die ganzen Vorposter haben dich ein bisschen aus deiner Traumwelt gerissen.
Es gibt nunmal keine Jobs, besonders keine halbwegs guten, geschenkt.

Um jeden BWL Job "batteln" sich wahrscheinlich bis zu 100 Bewerber. Der mit den besten Noten, aber VIEL WICHTIGER, der mit der besten Praxiserfahrung, sprich Werkistellen und Praktika im Unternehmen o.ä, bekommt dann die Stelle

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Du studierst an einer fh.
So wie ich das von fhs kenne, hat man dort meist so 10 Wochen Semesterferien im Sommer.
Diese Zeit ist dazu gedacht um Praktika zu machen, nicht um nur herumzusitzen.

Natürlich wirst du ein Praktikum machen. Was anderes wäre fatal für deinen Lebenslauf.
Als ich damals im ersten Semester war wollte ich das auch nicht hören, im Sommer mit Freunden zu chillen macht eben mehr Spaß als ein Praktikum.
Im Nachhinein meine dümmste Entscheidung.
Wollte ähnlich wie du im 4. Semester ein Auslandpraktikum in Japan bei einem großen Tech Unternehmen machen, habe auf jede Bewerbung eine Absage bekommen, mangels Praktischer Erfahrung.
Im Endeffekt bin ich in Norwegen bei einem KMU gelandet. Hätte ich meine Semesterferien für gute Praktika genutzt, wäre ich in Japan gewesen und hätte wahrscheinlich jetzt einen weitaus besseren Job.

Ich hoffe mal du verstehst ein bisschen worauf ich hinaus will.
Für dich ist es zwar nur ein nervig 10 Wochen Praktikum, aber es hilft dir wirklich weiter.
Mach es!! Das schlimmste was du machen kannst ist es nichts zu tun,
Das ist Personalern sehr häufig direkt ein Ausschluss Kriterien wenn im Lebenslauf erkannt wird, dass der Bewerber einfach nichts gemacht hat und nur faul herum saß.

mfg

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

WiWi Gast schrieb am 06.04.2021:

Deine Mitstudenten haben definitiv recht.
Da du an einer fh studierst, fallen die ganzen "Top Tier Jobs" wie UB oder IB direkt weg.

Du wirst wahrscheinlich nach deinem Studium bei irgendeinem lokalen Unternehmen in einer Finanzabteilung anfangen. Da sind die Noten absolut egal, wichtig ist dass du Praxiserfahrung hast.
Dein Auslandssemester an sich ist ja was gutes, aber falls du nicht vor hast dort später dann zu arbeiten, mach auf jeden Fall zusätzliche Praktika in Deutschland.

Die und deine Werkstudententätigkeiten sind es die dir die Türen ins Unternehmen öffnen, nicht deine Noten oder Auslandserfahrungen.

Wenn du bis zum Master schon in ca. 5 Unternehmen warst, sei es als Praktikant oder Werkstudent, hast du viel bessere Chancen auf einen Direkteinstig.
Denn sei mal ehrlich, es gibt jährlich unzählige BWL Absolventen, auch mit Auslandserfahrung, da stellen die Unternehmen gerne Leute ein die sie kennen, auch wenn sie nicht so tolle Noten haben.

Bekomme bei mir im Unternehmen selbst oft mit wie sich Absolventen, ohne gute Praxiserfahrung, extrem schwer tun einen Job zu finden. Die meisten Jobs bei uns werden direkt an Praktikanten oder Werkis vergeben, falls gewünscht. Hat jemand keine Praktika gemacht, fällt das extrem negativ auf, es scheint oft so als sei der Bewerber einfach zu faul gewesen. (Denk mal an dich)

Deshalb: Mach auf JEDEN FALL gefälligst Praktika im Sommer und sitz nicht auf der faulen Haut herum wenn du mal halbwegs einen guten Job haben willst. Geschenkt bekommst du auf keinen Fall einen

10/10 auf den Punkt gebracht.
Verstehe nicht wie die Studenten heutzutage keine Initiative mehr zeigen und kein Bock auf nichts haben.
Ein wirkliches Armutszeugnis für den ´Themenersteller.
Wach mal auf und realisier dass du nicht mehr in der Schule, sondern eigentlich im Berufsleben bist.
Die entspannte Zeit ist nun mal vorbei, wenn du jetzt nicht mitziehst, wars dass schnell für dich

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Hallo,

Erinnerst mich stark an einen Kumpel von mir aus dem BWL Studium.
Der hat uns auch belächelt als wir nach dem 2. Semester alle zu den Praktika gerannt sind.
"Unnötig/chillt mal lieber ein bisschen wir haben Ferien/ ihr spinnt doch / das bringt doch alles nichts / ich geh doch noch ins Ausland"
Eine kleine Auswahl an Sachen die wir von ihm zu hören bekommen haben.

Das hat sich dann auch weiter durch sein Studium gezogen.
Im Endeffekt wurde er gezwungen einen Master zu machen, da ihm nach dem Bachelor niemand einstellen wollte. Im Gespräch wurde er häufig auf seine mangelnde Selbstinitiative angesprochen, vermutlich war das auch immer der Grund für seine Absagen.

Nach dem Master war er dann beinahe gezwungen bei einem kleinem Unternehmen in seinem Dorf für >35k in der Lohnbuchhaltung anzufangen.

Man hab ich mich kaputtgelacht als ich das erfahren habe :D

Damit du einen Vergleich hast: Ich habe bis zum Master 8 Praktika + Auslandssemester + Werkistelle gehabt bei gleichen Noten wie er.
Ich bin mit 62k im IT Vertrieb eingestiegen. Bekommen hab ich den Job durch ein Praktikum dort im Unternehmen.

Du hast die Wahl wie es bei dir enden soll ;)

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Praktika erhöhen definitiv deine Chancen für später, musst du halt wissen was dir wichtig ist. Ausnahmen gibt es immer, aber darauf würde ich mich nicht verlassen. Wenn du mit einem 0815 Buchhaltungs Job im KMU zufrieden bist, reicht wahrscheinlich 1 Praktikum aus. Wenn du im Konzern anfangen willst, wirds etwas mehr brauchen. Abgesehen davon hast du über Praktikum immer die Chance dir dort direkt was zu klären. Ich wollte eigentlich ein Gap Year machen, war schon im Master eingeschrieben etc., habe dann nach der Hälfte meines 6 Monate Praktikums eine Stelle im gleichen Team für 60k angeboten bekommen und habe angenommen. Das ist eine Stelle die sie normalerweise nur an Leute mit 2-3 Jahre BE geben, ich hatte halt das Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein (großer Bedarf wegen Projekt, war eingearbeitet, kannte alle Leute, gute Bewertungen etc.)

Die Entscheidung was dir wichtig ist musst du aber selber treffen. Kommilitonen von mir haben drauf verzichtet, gechilllt und gejobbt um sich Geld für feiern und Urlaub zu verdienen, die hatten mit Sicherheit mehr Spaß als ich, sind aber auch mit 36k und 24 Urlaubstagen eingestiegen. Viel mehr als 45k ist bei deren Jobs auch nicht möglich. Muss halt jeder selber wissen.

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Leute, übertreibt doch bitte nicht!

Die Relevanz von Praktika in einem - rein inhaltlich betrachtet - eher dünnen Studium wie BWL ist denke ich unbestritten. Dennoch muss man auch nicht so tun, als sei die eigene Karriere bereits mit 21 beendet, sollten nach dem Bachelor nicht mindestens XY Praktika im CV stehen. Natürlich zahlt sich mehr praktische Erfahrung immer aus. Es gibt Branchen (IB, UB) in welchen teils gewisse "Vorpraktika" vorausgesetzt werden, da braucht es dann in der Tat zwei, drei relevante andere Praktika um überhaupt erst einmal ins AC bei McK zu kommen. Das ist, auf die große Masse an Jobs welchen BWL-Absolventen offen stehen aber noch immer nur ein kleiner Teil welcher insbesondere durch die verzerrte Sicht dieses "High Performer" Forums zu einem allgemeinen Standard erklärt wird.

Nach dem Abitur hat es viele meiner Freunde an (regionale) unbedeutende Unis/FHs für 0815 BWL/WiWi/etc. Studiengänge gezogen. Manche gingen hier schon nach Semester 2 zu BIG4, andere absolvierten bis Ende des Bachelors kein einziges Praktikum. Am Ende haben es alle in durchaus solide Berufe geschafft. Meine beste Freundin aus der Schulzeit studierte BWL an einer FH in Bayern, arbeitete knapp 1,5 Jahre als Werkstudent bei US-Tech und ist dort nahtlos an der Bachelor eingestiegen. Aus Sicht dieses Forums wegen "Dorfuni" und "zu wenig praktische Erfahrung" quasi ein hoffnungsloser Fall, dürfte sie einkommenstechnisch nach zwei Jahren wohl zur Spitze der Berufsanfänger zählen - bei 45-50h die Woche.

Auf der anderen Seite steht eine gute Bekannte aus dem Auslandssemester:
"Target"-Bachelor, Master an guter Uni im Ausland, Praktika bei DAX30, T3 Consulting, dazu diverse Werkstudentenstellen, etc. Hat ihr nach dem Abschluss alles nicht viel gebracht; sie musste fast 10m nach einer Stelle suchen und ist am Ende des Tages deutlich unter ihren Erwartungen eingestiegen.

Der ganze Praktikawahn ist allgemein etwas sehr Deutsches. Sowohl während meines Auslandssemesters, als auch während meines Auslandsmasters fanden Kommilitonen aus UK, Frankreich oder Schweden nur wenig Verständnis für den Hustle vieler deutscher Studenten nach dem 5. oder 6. Praktikum. Ich habe während des Gap Years bei T2-Consutling in London ein Praktikum gemacht. Während ich bereits zwei Vorpraktika aus Beratung und Start-Up mitbrachte, war das Praktikum für viele meiner Intern-Kollegen die erste "richtige" Arbeitserfahrung, abgesehen von Initiativen o. Ä. an den Unis.

Wie auch in einem anderen Thread im Forum beschrieben, ist der immer steigende Druck nach >mehr< Praktika in DE ein Teufelskreislauf. Ich arbeite inzwischen in der Schweiz. DIe meisten Berufsanfänger haben bei uns während des Studiums ebenfalls kaum praktische Arbeitserfahrung vorzuweisen. Meistens steht hier eine zuvor abgeschlossene Ausbildung sowie teilweise ein einziges, langfristiges Praktikum nach dem Bachelor. Mehrere Praktika wie in DE sind hier eher die Ausnahme - geschweige denn eine Anzahl von 4+ - und werden im schlimmsten Fall (auch wenn das Bullshit sein mag) sogar eher negativ seitens der Personaler betrachtet, so zumindest mein Gefühl.

antworten
WiWi Gast

Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

WiWi Gast schrieb am 08.04.2021:

Hallo,

Erinnerst mich stark an einen Kumpel von mir aus dem BWL Studium.
Der hat uns auch belächelt als wir nach dem 2. Semester alle zu den Praktika gerannt sind.
"Unnötig/chillt mal lieber ein bisschen wir haben Ferien/ ihr spinnt doch / das bringt doch alles nichts / ich geh doch noch ins Ausland"
Eine kleine Auswahl an Sachen die wir von ihm zu hören bekommen haben.

Das hat sich dann auch weiter durch sein Studium gezogen.
Im Endeffekt wurde er gezwungen einen Master zu machen, da ihm nach dem Bachelor niemand einstellen wollte. Im Gespräch wurde er häufig auf seine mangelnde Selbstinitiative angesprochen, vermutlich war das auch immer der Grund für seine Absagen.

Nach dem Master war er dann beinahe gezwungen bei einem kleinem Unternehmen in seinem Dorf für >35k in der Lohnbuchhaltung anzufangen.

Man hab ich mich kaputtgelacht als ich das erfahren habe :D

Damit du einen Vergleich hast: Ich habe bis zum Master 8 Praktika + Auslandssemester + Werkistelle gehabt bei gleichen Noten wie er.
Ich bin mit 62k im IT Vertrieb eingestiegen. Bekommen hab ich den Job durch ein Praktikum dort im Unternehmen.

Du hast die Wahl wie es bei dir enden soll ;)

Geschichten ausm Paulanergarten

An die TE:
Ja Praktika sind wichtig. UB geht definitiv auch mit FH-Abschluss, da sind Praktika aber besonders wichtig.

antworten

Artikel zu Praktikum

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

Surf-Tipp: Mein-Monteurzimmer.de - Sich auf Montage wie zu Hause fühlen

Die Plattform mein-Monteurzimmer.de bietet ein breites Spektrum an hochwertigen und behaglichen Übernachtungsmöglichkeiten für Monteure und Handwerker an. Die Privatzimmer, Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels verteilen sich über das gesamte Bundesgebiet und zeichnen sich durch ein freundliches Flair und eine ansprechende Ausstattung aus.

Witze der Woche: Im Praktikum - und - Werbung muss sein!

Ratlos steht der neue Praktikant vor dem Reißwolf ...

Glücksgefühle am laufenden Band

Was sich aus einem Praktikum so alles entwickeln kann! Ein wenig Glück, viel Engagement und der soziale Aufstieg war gesichert. Nie mehr 2. Liga!

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Antworten auf Praktika trotz Auslandssemester absolvieren?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Praktikum

Weitere Themen aus Auslandssemester