DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AuslandsstudiumSchweden

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Schweden: Universität Växjö

Der BWL-Student Martin Dreyer aus Duisburg berichtet von seinem Auslandsstudium in Schweden an der Universität von Växjö.

Die schwedische Fahne weht im Wind.

Vorbereitungen
Ich bin 22 Jahre alt und habe im Herbst 1999 an der Uni Duisburg mein Studium der Wirtschaftswissenschaften begonnen. Nach dem Bestehen des Vordiploms im Sommer 2001 bin ich im fünften Semester nach Schweden gegangen. Mein Interesse an einem Auslandsstudium hat sich sehr schnell ergeben und ich habe mich schon relativ früh in meinem Grundstudium über die Rahmenbedingungen informiert. Der Internationale Studenten- und Mitarbeiteraustausch - ISMA hat dazu eine gute Informationsbroschüre, die für die allgemeine Information ausreicht.

Die Wahl von Schweden als mein Wunschland hatte zwei Hauptgründe: Zunächst schieden viele Länder aus, da ich als Fremdsprache für ein Auslandsstudium nur Englisch ausreichend gut spreche. Die meisten skandinavischen Universitäten bieten wie Växjö ein vielfältiges Studienprogramm sowie auch das administrative Drumherum in Englisch an. Des weiteren ist meine Mutter Schwedin und dementsprechend kannte ich schon die schwedische Kultur und habe auch Verwandte in Schweden. Allerdings sage ich gleich, dass dies nicht eine notwendige Voraussetzung war, da Skandinavien sehr weltoffen und gastfreundschaftlich ist und man gerade als Deutscher aus einen ähnlichen Kulturraum kommt.

Konkretisiert hat sich dann alles im Frühjahr des letzten Jahres. Bei guter Koordination sind die administrativen Erledigungen wirklich kein Problem. Als der Vorlauf beendet war, schickte der ISMA meine Unterlagen nach Schweden und ab dann lief jeglicher Kontakt zur Universität in Växjö direkt über mich. Ich bekam ein festgelegtes BWL-Programm zugewiesen und auch die Unterkunft wurde entsprechend meiner Wahl bereitgestellt. Im Vorlauf sind nur die Fristen und die doch zu Deutschland sehr unterschiedlichen Semesterzeiträume zu beachten. Für mein Studium von Mitte August bis Weihnachten musste ich mich spätestens zum 15. Juni bewerben.

  1. Seite 1: Vorbereitungen
  2. Seite 2: Anreise, Orientierung und Kurse
  3. Seite 3: Leben und Ausflüge
  4. Seite 4: Fazit

Im Forum zu Schweden

2 Kommentare

Studieren in Schweden

WiWi Gast

Sind die Vorlesungen in Schweden eigentlich nur in ein paar Kursen für die Gaststudenten auf Englisch oder in großen Teilen?

8 Kommentare

IB in Schweden

WiWi Gast

Hallo zusammen, gibt es eine Übersicht von (namhaften) Institutionen in Schweden? Viele Grüße

8 Kommentare

Master-Studium in Schweden oder an TU München

tum2014

Hallo, ich habe meinen Bachelor in TUM-BWL (neuer Name: Management & Technology) diesen Sommer beendet. Nun stehe ich vor folgender Frage. Wo soll ich mein Masterstudium absolvieren? Mich würd ...

4 Kommentare

Bewerbung Masterstudium Schweden: Procedere?

WiWi Gast

Hallo zusammen, bin momentan dabei mich für einige europäische Master zu bewerben, darunter auch einer in Schweden. In Schweden laufen ja alle Bewerbungen über die zentrale Stelle "universityadm ...

19 Kommentare

Re: Master-Studium in Lund/Schweden -International Marketing

WiWi Gast

Hallo! Hat jemand Erfahrungswerte zu dem Masterstudiengang in Lund "International Marketing". Der Studiengang geht ja nur ein Jahr.. Wie ist die Chance, einen Platz dort zu bekommen? Und was könnt ...

1 Kommentare

M.S.International Marketing&Brand Management, Lund, SWE

WiWi Gast

Hallo, Ich wollte einfach mal nachfragen, ob es Studenten oder Ehemalige gibt, die an diesem Masterprogramm bereits teilgenommen haben. Gibt es bestimmte Erfahrungswerte, worauf in dem Bewerbungspak ...

1 Kommentare

Master in Finance Lund

WiWi Gast

Hallo zusammen, kann mir jemand etwas zu dem 2jährigen Master in Lund sagen? Darüber liest man, im Vergleich zur SSE, leider sehr wenig. Wie sind die Chance, da reinzukommen? 1,7 Bachelor in Finance & ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Schweden

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Weiteres zum Thema Auslandsstudium

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

IEC Study Guide 2016/2017: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2016/2017. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Feedback +/-

Feedback