DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AuslandsstudiumSpanien

Loschicles - Studieren und Leben in Barcelona

Die Seite »Loschicles.com - Barcelona for Students« hilft allen Studierenden, Sprachschülern und Praktikanten bei der Planung ihres Auslandsaufenthalts in der angesagtesten Großstadt Spaniens.

Screenshot Homepage loschicles.com

Loschicles - Studieren und Leben in Barcelona
Die Seite Loschicles.com - Barcelona for Students, entwickelt und betrieben von Ricarda Zorn, soll allen Studierenden Sprachschülern und Praktikanten bei der Planung ihres Auslandsaufenthalts sowie der Wohnungs- und Jobsuche in der angesagtesten Stadt Spaniens helfen. Man findet auf der Seite

Ein Forum sorgt zudem für Erfahrungsaustausch. Loschicles.com ist nicht-kommerziell und enthält keinerlei Werbung.

http://www.loschicles.com 

Im Forum zu Spanien

3 Kommentare

Master in Spanien

WiWi Gast

Nicht für 15k or less, da lohnen sich nur ESADE oder IE, mit Abstrichen vllt noch die EADA. Die liegen aber alle jenseits der 15 TEUR.

2 Kommentare

Auslandspraktikum in Spanien?

WiWi Gast

CV technisch haben deine Eltern zwar recht, ich würde an deiner Stelle aber ganz klar Spanien und das kleinere Unternehmen wählen wenn es das ist was du machen willst. Weniger Sorgen um den CV und meh ...

17 Kommentare

Arbeiten in Spanien - wie realistisch?

DAX Einkäufer

"Ja, gut, es geht nicht um die Motivation des Kandidatens, sondern warum das UNTERNEHMEN das machen sollte (macht ja keener)." Dementsprechend zynisch war meine Antwort. Unternehmerisch un ...

1 Kommentare

Banking/Finance Masterstudium Spanien

WiWi Gast

Hallo, gibt es staatliche, gute, 2-jährige Masterprogramme in Banking/Finance in Spanien (vorzugsweise Barcelona oder Madrid) ? Ich finde bei der Suche im Netz immer nur 9-12 monatige Programme an p ...

13 Kommentare

Einstiegsgehalt Consulting Spanien

WiWi Gast

Ja stimmt, Consultants leben ohnehin nur im Büro - sorry, ich vergaß. Seltsame Gattung.

31 Kommentare

Master oder Berufseinstieg?

WiWi Gast

An alle die es nicht glauben wollen: Es gibt sehr viele BWL Studenten. Folglich muss man sich durch besondere Leistungen oder zusätzliche Qualifikationen irgendwie von der Masse absetzen. Wenn man wa ...

22 Kommentare

Gehalt Spanien

WiWi Gast

Bleibt alle bitte in Deutschland wenn Ihr schon so einen quark hier postet. Andere laender andere sitten ... Und soviel verdient man auch nicht in Deutschland nur haufen mehr steuern gibt es... Lou ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Spanien

Weiteres zum Thema Auslandsstudium

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

IEC Study Guide 2016/2017: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2016/2017. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Feedback +/-

Feedback