DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AuslandsstudiumWIWI

Wirtschaftswissenschaften auf Bali studieren

Die Universität Flensburg betreibt auf Bali eine Außenstelle, den European Overseas Campus, kurz EOC. Sowohl Studierende der Universität Flensburg als auch Studierende und Graduierte aus allen Kontinenten können dort ein Semester lang studieren.

Weisheit, Bubbha, Philosophie, P&E,

Wirtschaftswissenschaften auf Bali studieren
Flensburg, 25.04.2007 (idw) - Die Universität Flensburg eröffnete 2005 auf Bali eine Außenstelle, den European Overseas Campus, kurz EOC. Sowohl Studierende der Universität Flensburg als auch Studierende und Graduierte aus allen Kontinenten haben dort die Möglichkeit, ein Semester lang zu leben und zu studieren. Das Auslandssemester ist vor allem für Studierende der Wirtschaftswissenschaften interessant, da die Verbindung von Studium und Leben in einer asiatischen Kultur direkte Erfahrungen und Einblicke in den am schnellsten wachsenden Wirtschaftsraum der Erde vermittelt.

Mit dem Sommersemester 2007 ist die erste Testphase des EOC zu Ende gegangen. Die Bewerberzahlen entwickelten sich laut Prof. Dr. Uwe Rehling so positiv, dass der Betrieb weitergeführt und ausgebaut werden soll. Auf Grund dieser Entwicklung werden sich ab 2008 auch weitere Partneruniversitäten aus Österreich mit der Donau-Universität Krems sowie die Universität für Medien und Kunst in Indonesien beteiligen, um weitere Schwerpunkte im Bereich Globalisierung und Medien aufzubauen.
 

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Wirtschaftswissenschaften auf Bali studieren

Akademisch und für Kulturwissenschafter, die insbesondere Wert auf die balinesische Kultur Wert legen, können auf Bali an einer balinesischen Universität studieren oder es mit ein Praktikum kombinieren: http://www.balistudies.org

antworten
WiWi Gast

Re: Auf Bali studieren

Nun, was man in seinen Auslandsemester macht, gleich wo, liegt bei jedem selber.

Nun dann wollen wir im Master doch wieder zurück zur Universität Udayna, oder nicht?!

Ab April 2013 ist das möglich. Das erste englischsprachige Austauschprogramm in Indonesien.

http://bali-master-program.blogspot.com/

www.BaliMaster.org
www.BaliMaster.jimdo.com

See U

antworten
WiWi Gast

Re: Auf Bali studieren

Noten werden verschenkt. Leute wollen nur Party machen und am Strand leben. Aber es gibt sicher einige die genau das suchen. Bali an sich ist schön

antworten
WiWi Gast

Auf Bali studieren

Ich kann das Programm von EOC absolut nicht empfehlen. Ich habe ein Semester mit EOC studiert und man kann definitv schönere Auslandssemester haben. Die Unterrichtsqualität ist zum Teil sehr schlecht und die Ansprüche sind allgemein so gesteckt, dass es niemand erreichen kann und daher die Noten sehr schlecht sind. Auf Gemeinschaft wird überhaupt kein Wert gelegt und wer krank wird hat pech gehabt und man hat keine Chance den Kurs irgendwie zu belegen, auch nicht mit Atest.

antworten
WiWi Gast

Auf Bali studieren

Jedes Jahr interessieren sich mehr und mehr Studenten für ein Auslandssemester auf Bali. Viele haben jedoch jede Menge Fragen. Deshalb wurde von ehemaligen Studenten ein Bali-Wiki speziell für Studenten entwickelt, die sich für ein Auslandssemester auf Bali interessieren. Wer also mehr Informationen zum Studieren auf Bali möchte kann bei http://www.auslandssemester-bali.de vorbeischauen.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema WIWI

Institut für Weltwirtschaft baut wirtschaftswissenschaftliche Forschungskooperationen aus

Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) und die Universität Kiel erforschen in den kommenden vier Jahren gemeinsam die Globalisierung. Dazu wurde ein WissenschaftsCampus zur Globalisierung mit acht Professoren, einem PostDoc, acht Doktoranden und Forschungsgeldern von 2,2 Millionen Euro eingerichtet. Untersucht werden neben weltwirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestelllungen auch ethische Aspekte der Globalisierung. Auch mit der Universität Hamburg wird das IfW über eine Gemeinschaftsprofessur in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung zukünftig enger zusammenarbeiten, wie IfW-Präsident Snower mitteilt.

Weiteres zum Thema Auslandsstudium

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

IEC Study Guide 2016/2017: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2016/2017. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

Beliebtes zum Thema Studium

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW)

Take-Maracke-Förderpreises für Wirtschaftswissenschaften 2018 verliehen

Im Institut für Weltwirtschaft (IfW) fand die Verleihung des Take-Maracke-Preises für Wirtschaftswissenschaften 2018 statt. Mit diesem Preis werden eine oder mehrere herausragende Seminararbeiten von fortgeschrittenen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel prämiert. Der Take-Maracke-Preis wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen.